ROBERT URICH FANBOARD
27. November 2020, 03:02:25 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Neuer Spenser Roman Robert Urich Biographie - An Extraordinary Life - ab 30.08.2019
 
  Homepage Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren  

Meine anderen Foren und Homepages
Robert Urich Links Logo Robert Urich Homepage Link Robert Urich Fanpage Link Robert Urich Twitter Link Robert Urich Facebook Link
  Beiträge anzeigen
Seiten: [1] 2 3 ... 10
1  MITGLIEDERBEREICH / HENRY CIMOLI'S SPORT CORNER / Re: Rugby am: 27. September 2015, 21:46:59
Ich finde generell, das Hymnen bei Rugby-Spielen mehr Spaß machen als beim Fußball da sie jeder Spieler mit voller Inbrunst und Leidenschaft mitsingt oder viel mehr - mitschreit.

Ja, das stimmt. Das kommt natürlich auch bei diesen "Bullen" ganz anders rüber als bei den "zarten" Fussballern.

Überhaupt gefällt mir die Einstellung beim Rugby ungemein. Da wird nicht geschauspielert, da wird zum Schluss dem Gegner Respekt gezollt (die sog. "Klatschgasse").  Einer der Reporter bei Eurosport brachte es nicht ganz verkehrt auf den Punkt bzgl Fouls und Verletzungen (gespielt oder nicht)

"Beim Fußball wälzen sich die Spieler auch noch vermeintlichen Fouls damit jeder ja mitbekommt das er verletzt sei. Bei Rugby wird sowas nicht gemacht, denn niemand soll mitkriegen, dass man wirklich verletzt wurde (sofern es nicht behandelt werden muss)"

Zitat
Von den Teams der zweiten Reihe, haben mich die Georgier außerordentlich überrascht! Hatte erst vermutet dass die in der Gruppe nichts reißen werden, aber bislang stehen sie ja sogar über den Tongaern (oder wie muss man die Menschen aus dem Inselstaat bezeichnen?) in der Tabelle.

Tongs? Ach nee, das ist ja irgendwie eine Art der chinesischen Mafia. grins

Zitat
Als glasklaren Favoriten sehe ich aber auch die Kiwi's. Qualitativ, taktisch und konditionell kann ihnen kaum ein Team etwas vor machen. Aber an einem guten Tag kann man die auch schlagen. Wales hat mich sehr überzeugt bisher.

Unschlagbar sind sie auch nicht, das stimmt. Aber es ist schon Wahnsinn, was die für eine Dichte an Weltklassespielern haben.
2  DISKUSSIONEN ZU SEINEN SERIEN / ALLGEMEINES / GENERAL / Re: 30 Jahre - Happy Birthday Spenser: For Hire am: 27. September 2015, 21:30:36
@Seamus: Auch hier noch mal ein  Danke sagen für die Beantwortung meiner Frage im NCB bzgl der Timeline 1986 mit dem Bild von Max Schreck aus Nosferatu
3  MITGLIEDERBEREICH / HENRY CIMOLI'S SPORT CORNER / Re: Boxen am: 27. September 2015, 21:17:58
Wir hatten übrigens schon mal einen Thread zum Boxsport. Den hattest auch du damals aufgemacht und keiner hat je drauf geantwortet.

Bei mir ist der Grund einfach - ich kann mit Boxen nur wenig anfangen. Ab und zu schaue ich mir mal ein paar Leichtgewicht-Kämpfe an, aber doch eher selten.

Genau wie bei mir. Früher war das anders. Kann mich noch daran erinnern, dass ich als Jugendlicher in den 70ern sogar nachts aufgestanden bin, wenn Ali gegen Frazier oder George Foreman boxte. Es gab keinen grösseren als Ali.  Solche "Asi-Schläger" wie z.B Mike Tyson haben mir dann den Boxsport endgültig verdorben. Und Typen wie die "glatten" Klitschkos kann ich erst recht nicht leiden.

4  MITGLIEDERBEREICH / HENRY CIMOLI'S SPORT CORNER / Re: Rugby am: 27. September 2015, 21:00:41
Bei Flower of Scotland stimme ich dir zu. Eine der schönsten Hymnen überhaupt. Kommt natürlich noch besser, wenn die Schotten in Murrayfield spielen.  Die 1.Halbzeit war noch ausgeglichen mit sogar einer Führung der Amis. lag aber auch daran, dass die Schotten am Anfang nicht ihre beste Mannschaft aufgestellt hatten (1B Mannschaft nannten es die Kommentatoren von Eurosport). Das änderte sich dann natürlich schlagartig in der 2.Halbzeit als sie viele ihrer besten Spieler brachten und so auch recht locker ihre 4 Versuche für einen Bonuspunkt erzielten

Überhaupt gefällt mir das Punktesystem bei der Rugby WM: Da gibt es 4 Punkte für den Sieg, 1 Bonuspunkt für 4 Versuche (offensiv-Punkt) und auch für den Verlierer kann es einen Punkt geben, wenn er mit weniger als 8 Punkten verliert (als 1 Versuch plus Erhöhung). So kam es, dass z.B Südafrika bei der völlig überraschenden 32-35 Niederlage gegen Japan auch noch 2 Punkte holte (4 Versuche plus Niederlage mit weniger als 8 Punkten)

Im 2.Spiel war Irland haushoch überlegen. Rumänien ist ja auch nur ein "second Tier" Team also zwischen 10-20 in der Rangliste.

Die Favoriten der WM sind, wie immer, die All Blacks aus Neuseeland, dazu Australien und auch Südafrika, trotz der Auftaktniederlage gegen den Underdog. Mit zum Favoritenkreis gehören auf jeden Fall Schottland, Wales und Irland. Auch England als einzige Mannschaft aus Europa, die schon mal Weltmeister war, kann man dazuzählen.

Aber die All Blacks sind eigentlich zu stark. Wenn alles normal läuft, schaffen sie es. Oder einer der anderen  totlachen
5  MITGLIEDERBEREICH / HENRY CIMOLI'S SPORT CORNER / Re: Fußball, national am: 27. September 2015, 13:41:16
Jetzt wird gleich Freiburg gegen FSV auf Sky geschaut.  TV schauen

Viel Spaß. Sind ja beides Vereine, die dir sympathisch sind, oder?

Meine Eintracht spielt leider erst morgen abend, dafür wird sie dann aber auch live auf Sport1 übertragen

Ich freue mich heute auf weitere Spiele der Rugby WM auf Eurosport. Nachher um 15:30 spielt mein Lieblingsteam Schottland gegen die USA (wußte garnicht, dass die auch ohne Helm und "Rüstung" spielen können grins ). Gestern abend das Spiel zwischen den beiden Rugby Giganten England und Wales war einfach nur episch. Hab mich wie Bolle gefreut, dass die Waliser zum Schluß noch den entscheidenden Versuch legen konnten. Herrlich auch die VIP Tribüne. Prinz Harry mit weißem England Trikot sang die englische Hymne mit und blieb bei der Waliser stumm. Prinz William sang beide mit wie es sich für einen Prince of Wales auch gehört und freute sich immer wenn Wales Punkte machte.

6  OFF TOPIC / GAMES & FUN / Re: Wer bin ich? am: 08. Dezember 2014, 09:30:40
Übrigens, im Nostalögie Forum hatte ich selbiges Tätsel gepostet - vorgestern - und wurde bereits gelöst! grins

Und wer hat's sofort gelöst? grins

Deshalb halte ich mich hier raus, aber schon erstaunlich, dass ihr hier so "um den heißen Brei" redet. Als ich das Kinderfoto gesehen haben, da war's mir sofort klar, das kann nur :censored: sein  grins

Falls die beim FBI oder sonstigen Behörden mal Probleme mit ihrer Gesichtserkennungs-Software haben, können sie ja bei mir anrufen  totlachen
7  MITGLIEDERBEREICH / HENRY CIMOLI'S SPORT CORNER / Re: Fußball, national am: 26. November 2014, 19:31:32
Ach, der olle Stevens soll es wieder richten. Langfristige Konzepte kann man von ihm natürlich nicht erwarten, er ist ein Feuerwehrmann und deshalb holen sie ihn nach ein paar Monaten wieder. Einerseits ein Armutszeugnis für den Verein, andererseits verständlich, weil sich wohl keiner der aktuell verfügbaren Trainer mit dieser Situation besser auskennt.
Ich schrieb es ja schon im NCB, ich hätte nichts dagegen wenn er diesmal scheitert. Die Verein, die jetzt auf den direkten Abstiegsplätzen stehen, dürfen von mir aus dort gern bleiben bis zum Ende. Wäre schon toll, wenn die Grünen Fischköppe mal wieder in die 2.Liga müssten grins. Der HSV ist ja erstmals aus den Abstiegsrängen raus nach langen Monaten und sollte dort am besten auch nicht wieder reinkommen. Wird aber noch schwierig, man hat ja leider nicht immer Nord-Derbys gegen Werder totlachen (die Schadenfreude sei mir mal kurzzeitig gegönnt, war einfach zu köstlich am Samstag und in den letzten Jahren haben die Grünen dem HSV ja auch oft genug unterhalt der Gürtellinie attackiert besonders wenn sie gewonnen hatten im Derby)
8  MITGLIEDERBEREICH / PRIVATECKE / SMALLTALK / Re: eBook Reader: Pro & Contra am: 22. November 2014, 19:02:29
Ja, aber das war doch gestern schon und ich habe heute im neuen Thread gepostet. Oder dachtest du, du musst das dem "alten wbohm" nochmal schriftlich verklickern, dass er nicht mehr im "Spenser Vornamens-Thread" schreibt?
9  MITGLIEDERBEREICH / PRIVATECKE / SMALLTALK / Re: eBook Reader: Pro & Contra am: 22. November 2014, 12:02:37
Weitere Vorteile, die mir spontan einfallen:

- Mit einem ebook-Reader kann man, durch die zuschaltbare und einstellbare Hintergrundbeleuchtung, auch bei unzureichenden Lichtverhältnissen lesen, oder bei Dunkelheit (wie früher als Kind als man noch unter der Bettdecke mit Taschenlampe Comics gelesen hat, obwohl man schon schlafen sollte grins )

- Durch die installierten Wörterbücher kann man eben mal schnell unbekannte Vokabeln nachschlagen. Einfach per Fingerdruck das unbekannte Wort markieren und schon bekommt man die Übersetzung. Sehr praktisch für mich, da ich sehr viel englische Originalausgaben lese und man nicht immer jede Vokabel sofort parat hat. Das klappt natürlich auch im Deutschen, da werden die unbekannten Wörter ebenfalls angezeigt. Wörterbücher kann man sich auch für andere Sprachen einfach auf den Reader laden.

- Man kann sich das ebook in der Verlagsschrift anzeigen lassen oder wenn einem die nicht gefällt auch andere Schriftarten auswählen. Ausserdem kann man, falls einen der Schriftgrad zu klein ist, diesen in mehreren Stufen vergrössern (oder wenn zu groß, verkleinern lassen). Gerade im Alter muß man da seine Augen bei zu kleiner Schrift nicht über Gebühr anstrengen

- Wenn man bei einem Online Buchhändler (wie z.B amazon oder buch.de) bestellt, sind die ebooks auch fast immer billiger und man muß nicht tagelang auf die Lieferung warten, sondern lädt sich das bestellte ebook dann in Sekunden herunter.

- Da ich z.B immer 3 Bücher parallel lese aus meinen bevorzugten Genres (Krimi, Abenteuer/Mystery, Fantasy) kann man bequem per Daumendruck zwischen den Büchern wechseln, ohne den Reader aus der Hand zulegen: Lesezeichen werden natürlich automatisch gesetzt beim Wechseln.

- Ausserdem hat jeder Online Buchhändler mehrere tausend ebooks, die man kostenlos herunterladen kann, völlig legal natürlich. Natürlich nicht die allerneuesten, aber es sind auch sehr viele Klassiker darunter (einfach mal z.B bei amazon "kostenlose ebooks" eingeben


ein Nachteil gibt es auch: Wenn man sich z.B die vielen Klassiker kostenlos beim Online Händler runterlädt, kann man dann natürlich nicht mit einem vollen Buchregal voller Klassiker prahlen grins

Und, nicht falsch verstehen: Natürlich haben auch gedruckte Bücher weiterhin ihre Daseinsberechtigung und ich lese sie auch noch konventionell. Ausserdem sind ebook Reader natürlich nur für Romane geeignet mit Text und nicht für Bildbände o.ä. Meine Elektronik-Fachbücher würde ich auch nie auf einem Reader lesen, weil das ein Krampf wäre.
10  MITGLIEDERBEREICH / PRIVATECKE / SMALLTALK / eBook Reader: Pro & Contra am: 21. November 2014, 14:04:07
Klasse fröhlich

Ja klar, ein Reader hat gewisse Vorteile, aber alles Schlechte hat ja auch was Gutes grins Icvh bleibe bei meiner Skepsis, weil mir das alles zu unsicher ist. Fällt das Ding mal runter, ist kaputt und alle gespeicherten Geschichten sind futsch.  Und die Anschaffung ist auch nicht ohne. Und gerade wenn man lesen will, ist der Akku leer grins  Fälle ein Buch runter, gast du schlechtestenfalls einen Knick oder eine abgestoßene Kante drin grins

Aber OK...ich schweife ab fröhlich

Wenn der Reader mal runterfällt, ist er mitnichten gleich kaputt (ist mir nämlich schon passiert grins in der einen Hand den Kaffee und in der anderen den Reader, dann wollte ich noch schnell den Toast..... totlachen.....und plumps lag er auf dem Boden. Überhaupt nichts passiert. Natürlich wenn du dann noch drauftrittst und draufrumtrampelst, dann ....

Ausserdem wären die rechtmässig gekauften Bücher mitnichten "weg", du kannst sie dir ja immer wieder runterladen. Klar, ich war auch mal so wie du: Ha ich will "ein Buch fühlen" usw usf , im Reader ist jedes Buch gleich schwer egal ob 100 oder 1000 Seiten und der Duft ist auch immer der gleiche (muss aber nichts schlechtes Bedeuten. Kannst dir ja immer ein altes vergammeltes Buch danebenlegen. Und wenn dir das manuelle Umblätter fehlt, leg dir eine 500er Pack Kopierpapier daneben und blättere damit um  totlachen . Reader sind für mich wirklich ein Segen, da ich ja sehr viele dicke Wälzer lese und da muß man mit beiden Händen lesen, hier reicht eine (in der anderen eine schöner Becher heißer Kaffee. Und wenn man den mal verschüttet, wischt man das Display ab, beim Buch ist das schon schwieriger.

und zu dem "Akku alle, wenn man mal lesen will": Du weißt ja, dass ich Vielleser bin und einmal geladen hält bei mir der Akku mindestens einen Monat ehe er aufgeladen werden muss. Und bei ca 15% Akkulaufzeit bekommt man schon mal eine kleine Meldung. Und dann kann man immer noch ein paar Tage lesen. Also das ist auch nur ein Vorurteil von dir zwinkern
11  DISKUSSIONEN ZU SEINEN SERIEN / ALLGEMEINES / GENERAL / Re: Spekulationen über Vornamen oder richtige Namen von Spenser Charakteren am: 20. November 2014, 14:04:29
Es wird ja hier in diesem Forum immer rumgemosert wie schlecht doch e-books sind... Aber gerade in diesem Fall wenn man etwas recherchieren will lohnt sich die Suchfunktion  die in eigentlich fast jedem Reader integriert ist. In Kapitel 4 des Originalromans nennt Susan ihn Matt, hier die Stelle:

Also ich mosere nicht darüber, ganz im Gegenteil. Ich bin begeistert von meinem ebook Reader, den ich jetzt seit 1 Jahr besitze. Und die Suchfunktion, die du ansprichst, ist wirklich sehr hilfreich. 

Zitat
"Be careful, Matt."

Und Spenser's Antwort darauf, lautete wie folgt:

"A man's gotta do what he's gotta do, Kitty"

Man muss kein Genie sein um zu erkennen, das beide hier auf die Serie "Rauchende Colts" anspielen (dort gibt es nämlich 2 Charaktere die so heißen). RBP war ja selbst ein Fan der Serie und Liebhaber des Genre's, deshalb gibt es in den Spenser-Romanen soviele Verweise auf Westernserien, Westernfilmen und Westernromanen.

Super, hätten wir das auch geklärt. Eine Gunsmoke Anspielung, herrlich. Wäre schön, wenn du dein Posting auch im NCB in dem entsprechenden Thread veröffentlichen könntest.
12  DISKUSSIONEN ZU SEINEN SERIEN / ALLGEMEINES / GENERAL / Re: Spekulationen über Vornamen oder richtige Namen von Spenser Charakteren am: 19. November 2014, 17:29:25
In meinem Nostalgie Forum ist jemand der Meinung, sein Vorname wäre "Matt". Dieser Name soll im Roman "The Judas Goat" gefallen sein! schockiert

Quelle: http://tvparadies.net/crime/index.php?topic=9873.0

Ich habe mir den Thread im NCB jetzt mal durchgelesen. Geht ja mittlerweile seit 4 1/2 Jahren nicht weiter, den Beweis ist sie uns bis jetzt schuldig geblieben (sie wollte die Seite ja mal einscannen) und du wolltest auch seit über 4 Jahren mal im Buch nachschlagen  totlachen


13  DISKUSSIONEN ZU SEINEN SERIEN / JESSE STONE / Re: 05. Tod im Hafen (Sea Change) - 2006 am: 15. November 2014, 21:17:46
Bei uns da unten kenne ich keinen der das Wort Dödel öfters benutzt und wenn dann nur im Zusammenhang mit dem männlichen Glied. Wir schwaben bezeichnen Idioten immer entweder als "Dubbel" oder "Droddl", aber Dödel habe ich in dem Zusammenhang noch nie gehört. Und zum männlichen Geschlechtsorgan wird der Begriff auch selten verwendet. Wir nennen "Ihn" immer "Spitz", wahrscheinlich wegen dieser einen bei uns bekannten Kartoffelspeise "Bubaspitzla" (Bubenspitze).  totlachen

Nur weil ihr das da unten in "Nord-Italien" nicht kennt, heißt es ja nicht, dass es das Wort sonst nicht gibt (umgangssprachlich) zwinkern

http://de.wikipedia.org/wiki/D%C3%B6del
14  DISKUSSIONEN ZU SEINEN SERIEN / JESSE STONE / Re: 05. Tod im Hafen (Sea Change) - 2006 am: 15. November 2014, 18:59:00
Vollkommen richtig. Ein Dödel ist halt nicht nur ein "Dödel" grins sondern auch eine umgangssprachliche Bezeichnung für einen Trottel (weil der Dödel nicht mit dem Hirn denkt, sondern mit seinem "Dödel"  totlachen), also ist die Übersetzung schon okay.


Welcher Mensch färbt sich denn die Schamhaare?  schockiert

Nicht einmal Rita würde ich das zutrauen (sofern sie überhaupt noch welche hat).  totlachen

Nee, Rita hat das nicht nötig grins. Ist zwar schon 2 Jahre her, dass ich die Jesse Stone Roman gelesen habe, aber als Jesse zum 1.Mal mit Rita...., da beschreibt er sie als "natural Redhead"...und das "überall" grins


15  DISKUSSIONEN ZU SEINEN SERIEN / ALLGEMEINES / GENERAL / Re: Die TV-Besetzungen des Hauptcasts am: 24. Oktober 2014, 12:42:11
Sorry, aber Robert B.Parker scheint ein Arschloch zu sein (schreibe ich jetzt bewußt mal so aus und nicht mit "...." ).  Sowas gehört sich einfach nicht, auf einer Autogrammstunde über andere Menschen herzuziehen und , hier im Falle von Barbara Stock, ihr auch noch jegliches schauspielerisches Talent abzusprechen. Irgendwas scheint da in seinem Oberstübchen nicht richtig verdrahtet zu sein. Auch wenn er vielleicht mal für seine Krimis ein paar Auszeichnungen bekommen hat, den Nobelpreis für Literatur hat er nicht bekommen. Und selbst wenn, dann hätte er trotzdem nicht das Recht dazu, andere so niederzumachen.  Ist ja leider kein Einzelfall bei ihm und eigentlich möchte ich nicht mehr viel von diesem Mann wissen. Egal ob er dann noch wohltätig war oder nicht, das machen ja viele (Grössenwahnsinnige) um sich den Anschein zu geben. Ich bin einfach stinkwütend auf diesen Kerl  wütend
Seiten: [1] 2 3 ... 10

Meine anderen Foren und Homepages

RECHTLICHER HINWEIS!
Das Landgericht Hamburg hat im Urteil vom 12.05.1998 entschieden, daß man durch die Aufbringung von Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Die kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Für alle Links auf diesem Forum gilt: Ich, der Eigentümer dieses Forum, betone ausdrücklich, daß ich keinerlei Einfluß auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dem gesamten Forum inklusive aller Unterseiten. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage tvparadies.net und tvparadies.net/c_m_c (Robert Urich & Spenser Forum) angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links führen.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.9 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS