ROBERT URICH FANBOARD
21. September 2018, 12:27:17 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Neuer Spenser Roman Neuer Spenser Roman!
 
  Homepage   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  

Meine anderen Foren und Homepages
Robert Urich Links Logo Robert Urich Homepage Link Robert Urich Fanpage Link Robert Urich Twitter Link Robert Urich Facebook Link
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Ausführliche Biographie  (Gelesen 1176 mal)
Spenser
Administrator
Tom Nashs Sekretär
*****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 11569


FORENBOSS / ADMINISTRATOR


Profil anzeigen WWW
« am: 29. November 2010, 01:15:22 »

Die folgende Biographie ist nirgends abkopiert oder "geklaut", sondern von mir selbst verfasst. Sollte jemand die Biographie für seine Seiten nutzen wollen, würde ich mich freuen, wenn ihr mich bitte vorher fragen würdet
Danke!


Selbstverfasste Biographie:


Wie wurde er Schauspieler ?
Robert Urich, mit bürgerlichem Namen Robert York kommt ursprünglich aus der ehemaligen CSSR, wo seine Großeltern lebten, ehe sie in die USA siedelten. Geboren wur Bob (sein Spitzname) am 19.12.1946. In der seiner High School Zeit war er ein begnadeter Football-Spieler, was ihm auch später ein Stipendium einbrachte und er es sogar in die Profi-Liga später schaffte. Ein Sportunfall zwang ihm damit, mit dem Football aufzuhören. An der Michigan State University belegte BobKommunikationswissenschaften und schaffte es danach sogar, bei dem Radiosender WGN einen Job zu bekommen. 1968 heiratete er seine erste Frau, die Schauspielerin Barbara Rucker. Die Ehe wurde 1974 jedoch wieder geschieden. Später war er im Fernsehen als TV-Wetterman und in Werbespots für die Marke "Libbys" tätig. 1972 begegnete er zufällig Hollywood-Star Burt Reynolds. beide freundeten sich an und Burt empfiel Bob, es doch mal mit der Schauspielerei zu versuchen. Reynolds besorgte ihm eine Rolle in dem Theaterstück "The Rainmaker", darin spielte Bob den jüngeren Bruder von Reynolds. Seitdem war Urich fasziniert von der Schauspielerei und entschied sich, es zu seinem Beruf zu machen.


Erste Gehversuche als Schauspieler
Seine ersten Rollen waren Gastrollen in bekannten TV-Serien wie "The FBI", "Rauchende Colts", "Kung Fu", "Unsere kleine Farm", "Strafverteidiger Owen Marshall" und "Dr. med. Marcus Welby". danach bekam er eine der Hauptrollen in der Sitcom "Bob & Carol & Ted & Alice", die nach dem gleichnamigen Kino-Hit von 1969 beruhte, in der Elliott Gould, Robert Culp und Natalie Wood die Hauptrollen spielten. Leider war die Serie wenig erfolgreich, so dass sie nach wenigen Folgen wieder eingestellt wurde. Danach folgten weitere TV-Gastrollen, z.B. in "Nakia, der Indianersheriff". Dann bekam Bob seine bisher größte Chance: Er wurde als Nebendarsteller in dem Kino-Hit "DIrty Harry II - Calahan" verpflichtet, wo er neben Clin t Eastwood spielen durfte. An der Seite von Felton Perry und David Soul spielte Bob einen korrupten Cop namens Grimes. Obwohl der Film ein Hit wurde, brachte er Bob selber nicht das ein, was er sich erhofft hatte, aber es war ein weiterer wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Danach folgten Rollen, u.a. in dem Actionfilm "The Specialists" - an der Seite von Jed Allan und der Horror-Trash-Film "Killdozer".


Endlich! Die erste Hauptrollen!

1976 bekam Bob eine der Hauptrollen in der Comedyserie "Tabitha" angeboten, ein Spin-Off der weltweit erfolgreichen Comedy-Serie "Verliebt in eine Hexe". Die daran mittlerweile erwachsene Tabitha erlebt als Jung-Hexe ihre ersten Erfahrungen mit dem Erwachsenwerden und der Liebe zu ihrem Freund (Urich). Leider war die Serie nur wenig erfolgreich und wurde nach nur 13 Folgen wieder aus dem Programm genommen bei ABC.

1977 bekam Bob die Rolle des Tennis-Lehrers Peter Campbell in der Soap-Sitcom "Die Ausgeflippten" angeboten, wo er ein Verhältnis mit mehreren Frauen führen durfte und er am Ende der 1. Staffel eines mysteriösen Mordes unter der Dusche zum Opfer fiel. Gleich danach kam dann die große Stunde für Bob. Er bekam eine der Hauptrollen in der Polizeiserie "Die knallharten Fünf" ("S.W.A.T."), wo er den Officer Jim Street spielte. In dieser Rolle wurde Bob endlich einem breiteren Pubilkum bekannt und bekam seine erste Fanpost, besonders natürlich weibliche Fans. Trotz des großen Erfolges wurde die Serie nach nur 2 Staffeln (35 Folgen) eingestellt. Dem US-Sender ABC war die Serie zu actiongeladen und brutal und wurde aus dem Programm genommen. Im selben Zug wurde Bon die Hauptrolle in der Krimiserie "Bunco" angeboten, wo er zusammen mit "Magnum-Star" Tom Selleck spielte. Obwohl der Pilotfilm bei den Kritikern recht gut ankam, wurde keine Serie daraus, es blieb bei dem Pilotfilm!

Das "VEGAS - Zeitalter! Der große Durchbruch!

Doch für Urich und Selleck kein Beinbruch, wie sich rausstellte. Selleck sollte 2 Jahre später mit der Detektivserie "Magnum" weltberühmt werden und Urich bekam gleich nachdem er wußte, dass aus Bunco nix werden würde, die Hauptrolle in der Detektivserie "Vegas" angeboten. Der TV Sender ABC erinnerte sich daran, wie gut Urich bei dem Publikum ankam und verpflichtete ihn für die Hauptrolle. Urich spielte darin den Privatdetektiven Dan Tanna, der teils selbstständig und teils für das Spiel-Casino "Desert Inn" für den Manager Philip "Slick" Roth (Tony Curtis) arbeitet. In dem Zocker-Paradies mußte sich Tanna mit Glückspielern, Mördern und anderen Schurken herumschlagen. In einer Staffpause drehte Urich neben John Ritter das TV-Drama "Vergiss, was gestern war". Eine Geschichte zwischen einem Liebespaar, wo der Mann (John Ritter) einen schweren Reitunfall hatte und in Depressionen verfällt, während sich seine Freundin mit dem Reitlehrer (Urich) tröstet. In weiteren Drehpausen spielte Bon 3 Gastrollen in der erfolgreichen Familien-Comedy-Serie "Love Boat", sowie die Filme "When she was bad", "The Shadow Box" (eine kleine Rolle in dem Paul-Newman-Film) und in dem TV-Sport-Drama "Harte Zeiten für Schutzengel". In dieser Biographie, die Bob besonders zugeschneidert war, spielte er den Football-Star Rocky Bleier, der sich nach einem schweren Unfall wieder fangen und sein Leben neu ordnen muß. Vegas schlug welltweit ein und er wurde dadurch international bekannt, bis hier nach Deutschland, wo er durch die Teeni-Zeitschrift "Bravo" öfters zum beliebtesten TV-Stars des Jahres gewählt wurde. 1980 kam es sogar zu einem Crossover mit der Detektivserie "Drei Engel für Charlie", wo Urich als dan Tanna auftrat. 1981 war dann nach 3 Staffeln Schluß, die Quoten gingen herunter und ABC nahm die Serie aus dem Programm.

Die Frau fürs Leben gefunden

Eigentlich wollte Urich daraufhin sich eine kleine Auszeit zur Entspannung nehmen. Während der Dreharbeiten lernte er in einer Folge die Schauspielerin Heather Menzies kennen und lieben, wenig später heiratete das Paar, dass daraufhin eine Muster-Ehe ohne Skandale führte. Durch Bobs Sport-Unfall war er leider nicht in der Lage, Vater werden zu können. Das Paar adoptierte daraufhin zuerst Töchterchen Emily und wenig später Sohn Ryan, die sie beide als Babies bekamen.


Die Zeit nach VEGAS - Bob und seine ersten großen Filme

1981 bekam Urich die Hauptrolle in dem ABC-Thriller "Höllenfluß der Angst", einem Film, der den Reynolds-Klassiker "Beim Sterben ist jeder der erste" recht ähnlich war. Für diese Rolle liess sich Bob extra einen Bart stehen. 1982 folgte dann Bobs erster richtiger Kinofilm, worin er die Hauptrolle spielte. In dem Öko-Thriller "Der Tod aus dem Nichts" ("Endangered Species") spielte Urich einen heruntergekommenen Ex-Cop, der mit seinem Sohn in einer Kleinstadt ein neues Leben anfangen will und dort zufällig in einer mysteriösen Tiermord-Serie an Kühen, wo nur das Kadaver zurückblieb hineingezogen wurde. Alles scheint darauf hinzudeuten, dass Alins ihre Finger im Spiel haben. In diesem leider nuß mäßig erfolgreichen Film spielte Bob unter der Regie vom Thriller-Spezialisten Alan Rudolph. Danach spielte Bob in dem TV-Film "Take your best Shot" einen Billardspieler namens Jess Mariner, an der Seite von Meredith Baxter-Birney, die sich auch privat anfreundeten und später noch einige gemeinsame Projekte machen sollten.

Gavilan startet - Eine tolle Serie mit Quotenpech!
1982 startete Bob mit einer neuen Serie durch. In der Action-Abenteuer-Serie "Gavilan" ging es um Gavilan (Urich), einen ehemaligen CIA Agent arbeitet jetzt für das ozeanographische Institut unter der Leitung von Marion Jaworski. Immer wieder kommen Freunde und andere Spione aus seiner Vergangenheit zu ihm, die seine Hilfe brauchen. Eine andere Spezialität von Gavilan ist es, sich halsüber in allen möglichen Ärger zu stürzen. Manchmal brauchen auch gleich 2 Problemfälle seine Hilfe. Milo Bentley (Patrick Macnee), ein alter Freund von Gavilans Vater, der bei ihm im Gästezimmer wohnt sorgt auch für so manchen Wirbel in Gavilans Leben - jedoch unterstützt er Gavilan auch in seinen "Fällen". Leider wurde die actionreiche und auch witzige Serie nach einer Staffel wieder eingestellt, weil die Quoten nicht entsprechend waren!


TV - Mehrteiler

Es folgten Filme wie der dreiteilige TV-Film "Erben der Liebe" und die Roman-Verfilmung "Princess Daisy", an der Seite von Cheryl Ladd und Paul Michael Glaser.

Krieg der Eispiraten - Der große Filmerfolg!

1984 bekam Bob erneut die Hauptrolle in einem Kinofilm angeboten. In der SciFi Persiflage "Krieg der Eispiraten" spielte Bob den Weltraum-Piraten Jason, der sich gegen die Herrschaft eines Tyrannen auflehnt, der die letzten Wasser-reserven des Universums an sich reißen will. Die von Stewart Raffill gefilmte SciFi-Story wurde in dem Kinos - wegen dem "Star Wars" Boom ein großer Erfolg, gilt heute unter SciFi Fans als Klassiker. Auch der Humor kam in dem Film nicht zu kurz! Horror-Produzent Wes Craven wurde auf Bob aufmerksam und er verpflichtete ihn für seinen TV-Streifen "Exit-Ausgang ins Nichts". Es folgten 2 weitere TV-Filme wie "Tödliche Schlagzeilen " - an der Seite von Kino-Legende Burt Lancaster - und das Drama "His Mistress".

Nominierung der goldenen Himbeere mit "Das Schlitzohr"

Einen weiteren großen Wurf gelang Bob mit der Komödie "Turk 182-Das Schlitzohr", wo er den Bruder von Timothy Hutton spielte, einen Feuerwehrmann, der sich bei einem Brand verletzt und seine Krankenversicherung nicht zahlen will und sich sein Bruder (Hutton) einiges skurilles einfallen läßt, um seinen Bruder helfen zu können. Bob spielte in den recht erfolgreichen Film nicht unbedingt die Hauptrolle, ehe eine größere Nebenrolle. Leider fiel dieser Film an der Kinokasse durch - und  der Streifen wurde sogar mit der goldenen Himbeere nominiert - der einzigste Film von Bob, der wirklich schlecht lief


Erste Arbeit auch als Mit - Produzent

Zusammen mit Carl Weathers ("Apollo Creed" aus den "Rocky-Filmen") sicherte sich Bob die Drehrechte für ein Remake des Klassikers "Flucht in Ketten", wo seinerzeit Tony Curtis und Sidney Poitier 1958 einen Welterfolg schafften. Urich übernahm die Rolle von Curtis, einem Rassisten, dem ein Ausbruch aus dem Gefängnis gelingt - aneinandergekettet mit einem Schwarzen (Weathers). Nach beiderseits anfänglichem Hass wissen beide, dass sie zusammenarbeiten müssen, um nicht wieder gefangen genommen zu werden und allmählich entwickelt sich eine Freundschaft zwischen den beiden - bis hin zum tragischen Ende des Films! Robert Urich und Carl Weathers produzierten den Film auch zusammen. Natürlich kam der Film nicht an den Kassenschlagher des Originals heran, doch die schauspielerische Leistung beider Schauspieler war dennoch sehr gelungen und der Film war richtig spannend, wenngleich Bob erstmals einen Charakter spielte, der nicht gerade "Schwiegersohn-like" rüberkommt.Im selbigen Jahr drehte er für Walt Disney Studios noch die Komödie "Young again" - an der Seite von Lindsay Wagner und Keanu Reeves. Urich träumt darin, nochmal wieder 16 zu sein - geträumt, geschehen erwacht er am nächsten Tag als 16jähriger (gespielt von Keanu Reeves) auf und muß eingestehen, dass die Idee doch nicht so gut war.


Der Riesen Hit - Wie aus Robert Urich "Spenser" wurde!
Anschliessend wurde Urich eigenhändigst vom Krimi-Star-Autor Robert B. Parker ausgewählt, den Titel-Held in der Detektiv-Serie "Spenser" zu spielen, die auf den Romanen Parker beruht. Durch diese Rolle wurde Urich weltweit erneut erfolgreich, die Serie wurde ein Riesen-Hit und übertrumpfte sogar den Erolg von "Vegas" in den USA. In der Serie spielte Urich den Bostoner Privatdetektiv, der sich zuvor als Marine, Profi-Boxer und Polizist durchschlug. Anders als der gewöhnliche Held löst Spenser seine Fälle mit Köpfchen und Action. Spenser ist nicht nur ein ausgezeichneter Koch, er kennt sogar sämtliche Passagen weltberühmter Dichter auswendig und hat einen ausgeprägten Sinn für trockenen, ironischen Humor, Gerechtigkeit und irischen Whiskey. Unterstützt wird Spenser von seiner Freundin, der Schulpsychologin Susan Silverman und von Hawk, einem zwielichtigem Schuldeneintreiber, der mal für die gute und mal für die "böse" Seite arbeitet, und nach seinen eigenen Gesetzen lebt. Nicht selten geraten Spenser und Hawk auch aneinander. Nach 3 Staffeln wurde die Serie leider eingestellt, obwohl die Quoten gut waren. Warum die Serie eingestellt wurde, wird wohl ein ewiges Geheimnis des Senders bleiben! Die Serie, die in Boston gedreht wurde, machte Urich nicht selbst nur großen Spass, er und seine Familien verliebten sich in die Stadt und zogen nach Boston, blieben auch nach Serien-Ende dort wohnen.

Amerika & Bürgerkrieg in Boston

Urich spielte danach in der 6-teiligen Miniserie "Amerika" (1987) neben Kris Kristofferson eine Hauptolle. In dem Bürgerkriegs-Drama "Ein Tag im April" von 1988 durfte Bob wieder in Boston drehen, er spielte eine Hauptrolle an der Seite von Tommy Lee Jones und Chad Lowe.

Gespeichert

DIE HOMEPAGE ZUM FORUM:
http://robert-urich.jimdo.com/

DAS SIND MEINE ANDEREN FOREN & FANPAGES:
http://tvparadies.net


Spenser:"Es braucht schon einen harten Mann, um ein zartes Hühnchen zuzubereiten
Spenser
Administrator
Tom Nashs Sekretär
*****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 11569


FORENBOSS / ADMINISTRATOR


Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 29. November 2010, 01:15:33 »

Workaholic Robert Urich
1989 wurde für Bob ein sehr anstrengendes Jahr, wo er sehr viel drehte! So spielte er eine Mini-Rolle in dem Eastern "Karate Kickboxer" und die Hauptrolle in der TV-Komödie "Ein Held mit kleinen Fehlern", worin sich ein Trickbetrüger (Urich) sich aus dem Gefängnis schummelt und ein neues Leben als Lehrer anfängt, der von seinen Schülern - und der ansässigen Lehrerin geliebt wird. Ebenfalls 1989 folgte das Drama "Die letzte Chance", worin Urich einen Mann spielt, der nach Jahren in seiner Heimatstadt zurückkehrt, wo er einst ein Football-Star war. Der Lebemann verliess damals seine Frau und seinen Sohn, um das Leben zu geniessen. Nachs einer Rückkehr ist seine Ex-Frau an Krebs gestorben und sein Sohn ihm fremd geworden, zudem beginnt er eine Liason mit dessen Freudnin, was zu einem Eklat führt. Es folgten die Krimi-Komödie "Mörderischer Trieb" - neben Meredith Baxter-Birney und Erik Estrada. Urich spielte darin einen trotteligen FBI-Agenten, der seinen ersten Aussendient-Auftrag bekommt um auf eine Gefangene aufzupassen, die ihn auf der Nase herumtanzt und von einem Schlamassel ins nächste führt. Danach folgte der Thriller "Todesträume", wo Bob durch einen Unfall sein Gedächtnis verliert und verdächtigt wird, seine Nachbarin bestialisch ermordet zu haben. Nach und nach rekonstruiert er sein Gedächtnis wieder und gerät in Gafahr.. Im Anschluß kam mit der vierteiligen Mini-Serie "Der Ruf des Adlers" - einer Verfilmung des Bestsellers "Lonesome Dove" von James A. Michener, worin er eine größere Nebenrolle als Falschspieler Jake Spoon spielte. Die Hauptrollen gingen an Tommy Lee Jones und Robert Duvall.

Wahre Begebenheiten, Thriller & Sitcom-Pech

1990 spielte Bob in dem TV-Thriller "In blindem Glauben", der auf einer wahren Begebenheit beruht. Bob spielt Rob Marshall, der nach einem Streit seine Frau ermordet haben soll und es zu einem bis heute spektakulären Gerichtsverfahren kam, bei dem Marshall - ohne dass die Beweise eindeutig waren, zum Tode verurteilt wurde. Marshall sitzt noch heute in der Todeszelle und wartet auf seine Hinrichtung. Urich selbst lag dieser Film sehr am Herzen und wollte unbedingt die Rolle spielen. Um sich darauf vorzubereiten führte Urich stundenlange Gespräche mit dem in der Todeszelle sitzenden echten Rob Marshall. In der kurzlebigen Sitcom "Mann der Träume" spielt Urich eine Journalisten, der nach dem Tode seiner Frau mit seinen Kindern in eine Kleinstadt zieht und dort als Chefredakteur für ein kleines Käseblatt arbeitet. In der etwas schwarzhumorigen Komödie "Ein perfekter, kleiner Mord" spielt Urich neben Teri Garr ein Paar, dass zufällig über ihr Babyphon einen Mord bei ihren Nachbarn belauscht - doch am Folgetag gibts weder eine Leiche noch glaubt dem Paar jemand...! Anschliessend drehte Bob den Thriller "83 Stunden-Nervenkrieg gegen die Zeit" - erneut ein Film, der auf eine wahre Begebenheit beruht. Urich spielt darin den Vater eines entführten Mädchens, der alles dran setzt, sein Töchterlein wohlbehalten zurückzubekommen.

Bobs "Run" auf TV - Thriller
1991 spielt Bob an der Seite von Markie Post in dem Thriller "Wettlauf mit dem Tod", wo eine Ehefrau ihren tyrannischen Mann schwer verletzt und bei einem gottesfürchtigen Farmer und alleinerziehenden Vater (Urich) unter falschen Aussagen dort Unterschlupf findet, bis ihr Ehemann sie dort aufspürt. In "Die Fremde aus der U-Bahn" spielt Bob einen Mann, der zufällig in eine Entführung eines Mädchens gerät und er dessen Familie versucht, zu helfen.

1992 spielte Urich in "Fluch der Dunkelheit" einen Blinden, der sich in einer neuen Stadt neu orientieren muß und in ein Mordkomplott gerät. Urichs Vorlieben für Filme, die auf einer wahren Begebenheit beruhen, findet im nächsten Film wieder seine Bestätigung. In dem Drama "Segeltour des Grauens" spielt Urich einen Familienvater, der mit seiner Familie auf eine Segel-Törn geht und mitten in ein Unwetter gerät. Manövierunfähig kämpft die Familie auf hoher See ums nackte Überleben. In "Zweischneidig", einem Thriller spielt Urich einen Cop, der zusammen mit seiner Partnerin ein Komplott aufdecken will, der bishin zur Korruption im eigenen Revier geht. In dem 92ger gedrehten Thriller "Revolver" spielt Urich einen Agenten, der bei einem Einsatz verletzt und querschnittsgelähmt wird, er aber nach seiner Entlassung aus dem Krankenhaus auf eigener Faust an dem Fall weiterarbeitet um seine Peiniger zur Strecke zu bringen. Es folgte der Thriller "Schrecken in der Nacht", wo Urich einen Cop spielt, der eine Frau beschützen soll, die einen Mord beobachtet hat.

Crossroads - Vater und Sohn reisen quer durch die USA!

Danach spielte Urich in der 12teiligen Abenteuerserie "Crossroads", neben Jung-Star Dalton James einen Anwalt, der sich eine einjährige Auszeit nimmt, um seinen straffällig gewordenen Sohn die Werte des Lebens beizubringen - zusammen starten sie mit einer Harley eine Tour quer durch die USA. Diese wirklich sehr interessante, spannende und von der Landschaft traumhaft schöne Serie war leider kein langes Leben beschieden, nach nur 12 Folgen wurde diese Serie (zu meinem größten Bedauern!) aus dem Programm genommen. Bobs Serien-Pech hielt somit weiter an.

Spenser kehrt zurück!

1993 kehrte Bob in seiner Paraderolle als "Spenser" zurück und schlüpfte in 4 90minütigen Filmen erneut in die Rolle zurück, auch Avery Brooks als Hawk war wieder dabei. Diesmal wurden 4 Romane von Robert B. Parker genauestens verfilmt. Hatte man sich bei der Srei größtenteils auf neue Stories verhalten, wollte Parker diesmal eine detailgetreue Umsetzung seiner Bücher. Somit wurde auch am Cast was verändert. Robert Urich und Avery Brooks waren als einzigste wieder an Bord. Barbara Stock wurde zum größten Bedauern nicht berücksichtigt, man fand mit Barbara Williams einen passablen Ersatz. Nach dem zweiten Film muß irgendwas zwischen Williams und den Machern vorgefallen sein, anders kann ich es mir nicht erklären, dass beim 3.  Film Susan umbesetzt wurde und durch Wendy Crewson ersetzt wurde. In meinen Augen ein Fehler, denn Wendy Crewson war in dieser Rolle absolut fehlbesetzt. Crewson kam irgendwie sehr arrogant rüber und es passte einfach nichts zu der Susan, die man aus Serie oder Romanen kannte. Auch Quirk und Belson fanden keine Berücksichtigung. Während Belson zumindest in einem Film vorkam (natürlich in anderer Besetzung) fiel Quirk ganz durchs Raster. Man wollte sich wohl auf den Serienbehalt sich beziehen, wo Quirk ja in den Ruhestand versetzt wurde. Dafür durfte Rita Fiore in einem Film nitwirklen und es gab das erste filmische Zusammentreffen zwischen Susan und Rita. Natürlich spielte Carolyn McCormick diesmal nicht Rita, die neue Rita war charakterlich schon recht nahe an der Roman-Rita. Nach 4 TV Filmen war leider Schluß. Keine Ahnung, ob die Quoten zu schlecht waren oder es sonstige Gründe gab - für "Hawk" - Darsteller Avery Brooks eh kein großes Problem, mhatte er durch kurz zuvor für die Serie "Star Trek: Deep Space Nine" angeheuert, die ja ein Riesen-Hit werden sollte.

Bob kann auch böse sein!

1994 spielte Bob erstmals nach seinem Dirty Harry Film 1973 einen Bösewicht. In dem auf Tatsachen beruhenden Film "Das Biest hinter der Maske" spielt Bob einen Psychopathen, der sich an seine Töchter klammert, die gerade ihre ersten Bekanntschaften mit Jungs machen. Auf brutaler Weise bringt er diese um und verstümmelt sich dabei noch selbst, um es als Unfall zu tarnen.

Sitcom Pech, die Fortsetzung und weitere TV-Dramen

Danach folgte die Hauptrolle neben Hollywood-Diva Faye Dunaway in der Sitcom "It had to be you", nach dem gleichnaigen Song. Die Sitcom wurde nach nur 12 Folgen wieder eingestellt. Es folgte das Danielle-Steele-Liebesdrama " "A perfect Stranger", an der Seite von Stacy Haiduk, Holly Marie-Combs und Darren McGavin. Darin spielt Bon einen Mann, der sich in die Frau eines totkranken Mannes verliebt, als dieser stirbt bemüht er sich um die Witwe. In dem Familienfilm "Ein Pferd für Danny" spielte Urich 1995 einen wettsüchtigen Pferdebesitzer, der sich fast um sein ganzes Hab und Gut bringt, bevor ihn seine 12jährige Tochter (gespielt von Leelee Sobieski) wieder zur Vernunft gebracht wird. In "Brutale Exzesse-Skandal in der Navy" spielt Bob erneut in einen auf wahren Tatsachen beruhenden Film. Darum gehts um eine Rekrutin, die von ihren Kollegen vergewaltigt wird und nun vor Gericht zieht, Urich spielt einen Admiral in dem Film. In dem vom Kritikern hochgedachten Drama "Harvey und der Captain" spielt Urich um die Jahrhundertwende eiinen Kapitän, auf der sich ein kleiner Junge eingeschmuggelt hat umd endlich das große Abenteuer zu erleben. Anschliesend folgte der Weihnachtsfilm "Fröhliche Weihnachten, Mr. President". Urich spielt darin ein im Anfang des 20. Jahrhunderts handelnden Film einen Familienvater, der kurz vor Weihnachten seinen Job verliert und nun nicht mehr weiß, wie er seine Familie durchbringen soll. Zahlreiche Versuche, einen neuen Job zu finden, scheitern, bis seine Tochter sich alleine auf den Weg ins weiße haus macht um den Präsidenten höchstpersönlich um eine Audienz zu bitten.

Lazarus Man und Hiobs Botschaft Krebs!
1996 bekam Urich die Hauptrolle zu einer weiteren Hit-Serie "Lazarus Man" angeboten. In der Mischung aus Western und Mysteryserie spielt Urich einen Mann, der lebendig begraben wird, und seine Peiniger denken, dass er tot sei. Doch er überlebt, kann sich allerdings an seine Vergangenheit, incl. seinem Namen nicht mehr erinnern. Folge für Folge versucht er, seine Vergangenheit wiederzufinden, was ihn bruchstückeweise auch gelingt - bis hin zum packenden Staffel-Finale! Eine 2. Staffel war eigentlich beschlossene Sache, da die Serie sehr gut beim Publikum ankam, doch es sollte nicht dazu kommen! Wegen öfteren Unwohlsein suchte Urich einen Arzt auf, der wenig später die erschütternde Diagnose feststellte: Krebs! Nicht irgendein Krebs, sondern ausgerechnet eine seltene Krebs-Arzt, die noch als sehr unerforscht galt. Sofort begann Bob mit der Unterstützung seiner Familie den kampf aufzunehmen, incl. einer Chemo-Therapie. Urichs Kampf wurde legendär und die ganze Welt fieberte um ihren Liebling! Zu dieser Zeit gründete Bob mit seiner Frau eine Krebs-Stifung, die anderen Betroffenen helfen soll. Wegen den Therapien zogen die Urichs aus Boston weg um nicht tagtäglichen die ganzen Fahrstrapazen wegen der Chemo zu haben. Nach monatelangen Qualen besiegte Bob schliesslich die gefährliche Krankheit und machte sich auf, wieder an seiner Karriere zu feilen.
Er hoffte, seine Serie "Lazarus Man" fortsetzen zu können, doch leider wollten die Produzenten nicht mehr, da sie derzeit andere neue Projekte hatten.

Erste Rollen nach dem Krebs - Kampf

Bobs erste Rolle bekam er 1997. Er spielte eine Gastrolle als Richter in der erfolgreichen Sitcom "Die Nanny" mit Fran Drescher. Für die Dokusendungen "Boatworks" und "Vital Signs" arbeitete Bob als Moderator. - dann wurde ihm 1998 die hauptrolle in der Familien-Comedy-Serie "Love Boat: Auf zu neuen Ufern" angeboten, einer Neuauflage des Originals von früher, die von 1977-1985 bei ABC lief. Eigentlich verspürte Bob keine große Lust, die Hauptrolle des Captians Jim Kennedy zu übernehmen, aber seine Frau überredete ihn denn doch, die Rolle anzunehmen. Die Serie wurde leider nicht sehr erfolgreich, wurde nach 2 Staffeln wieder eingestellt - die "Love Boat-Zeit" war einfach bei dem Zuschauern vorbei, obwohl die Serie nichts schlechter als das Original war und sogar auf mehr Komik aufgebaut wurde.
1999 spielte Bob in dem etwas witzigen Katastrophenfilm "Air Crash: Katastrophe beim Take-off" den Piloten Capt. Glen "Lucky Singer. Lucky hiess er als Spitzname, da er noch jedes Flugzeug zu einer sicheren Landung kriegen konnte. Während des Starts passierte ein Unglück und Singer muß jetzt versuchen, auch diesmal seinem Spitznamen alle Ehre zu machen. Der Film kam sehr gut bei den Zuschauern an, und 2 Jahre später durfte Urich erneut in die Rolle schlüpfen, dazu aber später. In der Komödie "Wunder mit Handycap" spielt Bob einen Golfer, der durch einen kleinen Unfall zum Super-Golfer wird und alle an die Wand spielt, bis die Wirkung auf einmal folgenschwer nachläßt. In dem Thriller "Entscheidung in Clover Bend" geht es um einen Cop (Urich), der in einer Kleinstadt lebt und von seiner Vergangenheit eingeholt wird. Er brachte einen Mann ins Gefängnis, der Rache geschworen hat und sie nun einlösen will.

Die letzten 2 Jahre und sein tragischer Tod!

2001 folgte die wenig erfolgreiche Sitcom "Late Boomers", die nach nur 4 Folgen den Serien-Tod fand. Urich spielte darin neben Scott Bakula. Ebenfalls 2001 drehte Urich noch den Thriller "Entgültig!" und das Drama "For the Love of Olivia". In der 2001 gedrehten Sitcom "Emeril" geht es um den wirklich existierenden Chef-Cuisine-Koch Emeril Lagasse, der sich selber spielt. Urich spielt einen seiner Angestellten. Nach nur 10 Folgen wollte auch diese Serie keiner mehr sehen.

2002 durfte Bob erstmals in seiner Karriere den Präsidenten der vereinigten Staaten spielen!. In dem Actionfilm "McCord-The President's Man" spielte Chuck Norris dier Hauptrolle. Sein Job ist es, in besonders schweren Situationen den Präsidenten vor allen möglichen Arten von Anschlägen zu bewahren. Als Purly Owens spielte Bob in dem Drama "Night of the Wolf" seine letzte Rolle. Kurz nach Beendigung der Dreharbeiten klagte Urich über Schmerzen und liess sich vom Arzt untersuchen - die tragische Diagnose: Der Krebs war wieder da, derselbe Krebs, den Urich 1996 hatte und besiegt hatte. Zurselben Zeit adoptieren er und seine Frau ein weiteres Baby, was sich zufällig ergab. Bon wollte unbedingt dieses Kind adoptieren und viel Zeit mit ihr verbringen. Doch dazu sollte es nicht mehr kommen! Am 16.April 2002 verlor der TV-Star seinen Kampf gegen die tückische Krankheit. Urich starb in seinem Haus, in Beisein seiner Familie, seine Frau hielt ihn in Bobs letzten Minuten liebevoll im Arm, bevor er für immer einschlief. Für Urichs Mutter, hoch über 90 war dieser Verlust zuviel, sie starb wenige Wochen nach dem Tod ihres um allen geliebten Sohnes an gebrochenen Herzen. Heather Menzies verprach ihrem Mann am Totenbett, seine Krebsstiftung weiterzuführen und gut auf die Kinder, insbesonderen des neu adoptierten Babies aufzupassen. Die Hochzeit seiner ältesten Tochter Emily im Jahre 2004 und die Hochzeit seines Sohnes Ryan durfte Bob leider nicht mehr miterleben, ebensowenig wie die Geburt seines ersten Enkels 2005.
Gespeichert

DIE HOMEPAGE ZUM FORUM:
http://robert-urich.jimdo.com/

DAS SIND MEINE ANDEREN FOREN & FANPAGES:
http://tvparadies.net


Spenser:"Es braucht schon einen harten Mann, um ein zartes Hühnchen zuzubereiten
Spenser
Administrator
Tom Nashs Sekretär
*****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 11569


FORENBOSS / ADMINISTRATOR


Profil anzeigen WWW
« Antworten #2 am: 04. Mai 2011, 23:14:46 »

Quelle dieser Biographie:
spenser.de

In die letzten 25 Jahren ist Robert Urich einer der populärsten Schauspieler im Fernsehen gewesen. Es ist nicht überraschend, daß sein "TVQ" einer der höchsten im Fernsehen ist und er rangiert in den oberen Top 5. Urich spielte in über 15 wöchentlichen Fernsehenserien, einschließlich der populären und langlaufenden Serien Spenser: For Hire und Vega$, welche durchweg eine Bewertung in den Top 20 hatten. Er trat auch in Serien auf, wie : S.W.A.T., Gavilan, Soap, Tabitha, Bob & Carol & Ted & Alice, American Dreamer, Crossroads, Lonesome Dove, It Had to be You, The Lazarus Man, Vital Signs, PBS's Boatworks, UPN's The Love Boat: The Next Wave , WB's animiertes Drama Invasion America und EMERIL auf NBC.

Urich erhielt 1992 den "Cable Ace Award for Informational Host" des National Geographic's Explorer, welche er für 3 Jahre moderierte. Er erhielt 1992 auch einen Emmy für die Moderation des Dokumentarfilms U-Boats: Terror on Our Shores.

Neben seinen Erfolgen der wöchentlichen Fernsehenserien, arbeitete Urich auch an vielen Filmen für's Fernsehen : The Defiant Ones, Young Again, The Comeback, Lady Be Good, Stranger At My Door, And Then She Was Gone, Survive the Savage Sea, Final Descent und Miracle on the 17th Green bei dem er ausführender Produzent war. Urich stellte vor kurzem zwei Filme für CBS Television fertig, For the Love of Olivia mit Lou Gossett Jr. und Aftermath mit Meredith Baxter.

Urich trat auch in zahlreichen Mini-Serien auf wie : Princess Daisy, Mistral's Daughter, das CBS Drama To Save the Children, das hoch bewertete Danielle Steele's Perfect Stranger, 2 Spenser: For Hire Filme für Lifetime und ABC, Tailhook, das "Hallmark Hall of Fame" Feature Captain Courageous, The Angel of Pennsylvania Avenue für den Family Channel, CBS's Family Descent und Final Run.

Unter Urich's Film-Credits waren Rollen wie in Turk 182! mit Timothy Hutton, Endangered Species mit JoBeth Williams, Ice Pirates mit Anjelica Huston, Jock of the Bushveld und nicht zuletzt Cloverbend.

Urich war auch an der Bühne tätig in Produktionen wie The Hasty Heart zusammen mit seiner Ehefrau Heather Menzies, an der "Kennedy Center for the Arts". Er spielte auch die Rolle des Billy Flynn bei der "touring company of Chicago", wo er seinen erfolgreichen Auftritt am Bradway beendete.

Als ein "Hochschul-Football-Held" der Stadt Toronto, Ohio, erhielt Urich seinen "Bachelor of Arts degree" in "Radio and Television Communications" an der Florida State University, während eines 4-jährigen Football-Stipendiums. Schon in seiner Studienzeit moderierte er seine eigene wöchentliche TV-Talkshow. Er erwarb später einen MA in "Broadcast Research and Management" der "Michigan State University".

Urich gab sein Bühnendebüt, als er die Rolle von Lovers and Other Strangers (eine "community theater production") auf seine Weise darbrachte. Er spielte die folgenden 18 Monate am "Chicago's Ivanhoe Theater" und dem "Arlington Park" und "Pheasant Run Theaters", wo er die Aufmerksamkeit eines Talentagenten erregte und dann nach Los Angeles ging, um dort eine professionelle Karriere zu starten.

Seine erste Serien-Rolle war in : Bob and Carol and Ted and Alice, welche auf dem gleichnamigen kontroversen Film basierte. Kurz danach hatte er sein erstes Filmdebüt im Clint Eastwood-Film Dirty Harry Callahan, Magnum Force - hier hatte er nur einen kurzen Text, kurz bevor er unter ein Motorrad kam...

Nach Magnum Force arbeitete Urich ständig an der Polizei-Serie S.W.A.T. und dann an seinen bekannten Rollen in Vega$ und Gavilan. Er hat seitdem durchweg gearbeitet.

1996 folgte die letzte Produktion der ersten Staffel der Serie : The Lazarus Man. Es war das Jahr, in dem bei Robert Urich Krebs diagnostiziert wurde, "Synovial Cell Sarcoma" eine seltene Art von "soft tissue cancer".

Er unterzog sich 8 Monate lang chirurgischen Eingriffen, Chemotherapien und Bestrahlungen. Während der Behandlung sprach er sehr öffentlich über seinen Krebs.

Robert Urich hat viele Ehren erworben einschließlich des "Gilda Radner Courage Award" vom "Roswell Park Cancer Institute". Urich machte eine Tour quer durch die United States, bei der er über 45 mal zu über 200,000 Menschen sprach. Das Publikum reichte von "Cancer Support Groups" zu "Fortune 500 Companies".
Er war Gast bei Primetime Live wo er interviewed wurde von Dianne Sawyer und er trat auf in Extra, Oprah, The Today Show, Good Morning America and Larry King Live. Er war regelmäßig Gast bei The Tonight Show, Late Night with David Letterman, The Conan O'Brien Show, Live with Regis und The View.

Er hinterlässt seine Ehefrau, Heather und drei Kinder, Ryan, Emily und Allison.
Gespeichert

DIE HOMEPAGE ZUM FORUM:
http://robert-urich.jimdo.com/

DAS SIND MEINE ANDEREN FOREN & FANPAGES:
http://tvparadies.net


Spenser:"Es braucht schon einen harten Mann, um ein zartes Hühnchen zuzubereiten
Spenser
Administrator
Tom Nashs Sekretär
*****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 11569


FORENBOSS / ADMINISTRATOR


Profil anzeigen WWW
« Antworten #3 am: 10. Februar 2014, 06:10:06 »

The son of American born Carpatho-Rusyn and Slovak parents. He was born in the small mill town of Toronto, Ohio close to the West Virginia border. His grandfather Peter Urich was born July 18, 1880 in the village of *Venecia the son of John Jurits a farmer of the Greek Catholic Faith and Julianna Volesko also of the Greek Catholic Faith. Peter died in 1960 in East Liverpool, Ohio. He was a resident of Stratton, Ohio. Robert's grandmother Theresa Urich nee Pillar was born in November 26, 1888 in Lukov the daughter of George Panyko Pilyar a farmer of the Greek Catholic Faith and and Sophia Pilyar (Rohely) also of the Greek Catholic Faith. Theresa died in 1943 in East Liverpool, Ohio. She was a resident of Stratton, Ohio.

Quelle: http://www.tccweb.org/prominentcarpathorusyns.htm#Robert_Urich,_%281946-2002%29_
Gespeichert

DIE HOMEPAGE ZUM FORUM:
http://robert-urich.jimdo.com/

DAS SIND MEINE ANDEREN FOREN & FANPAGES:
http://tvparadies.net


Spenser:"Es braucht schon einen harten Mann, um ein zartes Hühnchen zuzubereiten
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

RECHTLICHER HINWEIS!
Das Landgericht Hamburg hat im Urteil vom 12.05.1998 entschieden, daß man durch die Aufbringung von Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Die kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Für alle Links auf diesem Forum gilt: Ich, der Eigentümer dieses Forum, betone ausdrücklich, daß ich keinerlei Einfluß auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dem gesamten Forum inklusive aller Unterseiten. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage tvparadies.net und tvparadies.net/c_m_c (Robert Urich & Spenser Forum) angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links führen.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.9 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS