ï»ż [Howard Fast] April Morning
ROBERT URICH FANBOARD
22. August 2018, 06:24:49 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Neuer Spenser Roman Neuer Spenser Roman!
 
  Homepage   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
RIP Heather Menzies Urich

Meine anderen Foren und Homepages
Robert Urich Links Logo Robert Urich Homepage Link Robert Urich Fanpage Link Robert Urich Twitter Link Robert Urich Facebook Link
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: [Howard Fast] April Morning  (Gelesen 3328 mal) Durchschnittliche Bewertung: 4
Spenser
Administrator
Tom Nashs SekretÀr
*****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 11539


FORENBOSS / ADMINISTRATOR


Profil anzeigen WWW
« am: 12. Juli 2014, 05:25:45 »

Erschienen: 1961
Originaltitel: April Morning
Deutscher Buchtitel: Nicht erschienen
Filmtitel: Ein Tag im April


On April 18, 1775, musket shots ring out over Lexington, Massachusetts. As the sun rises over the battlefield, fifteen-year-old Adam Cooper stands among the outmatched patriots, facing a line of British troops. Determined to defend his home and prove his worth to his disapproving father, Cooper is about to embark on the most significant day of his lifetime. The Battle of Lexington and Concord will be the starting point of the American Revolution—and the moment that Cooper becomes a man.
 
Sweeping in scope and masterful in execution, April Morning is a classic of American literature and an unforgettable story of one community’s fateful struggle for freedom.



In englisch bestellen:
http://www.amazon.co.uk/April-Morning-Howard-Fast-ebook/dp/B006GKVYHG/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1405135250&sr=1-1&keywords=Howard+Fast+april
Gespeichert

DIE HOMEPAGE ZUM FORUM:
http://robert-urich.jimdo.com/

DAS SIND MEINE ANDEREN FOREN & FANPAGES:
http://tvparadies.net


Spenser:"Es braucht schon einen harten Mann, um ein zartes HĂŒhnchen zuzubereiten
Seamus
Chef Moderator
Mitglid in der Wohn WG von Bob & Carol & Ted & Alice
****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7474


a.k.a. CountBizarre


Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 12. MĂ€rz 2016, 22:03:59 »

Dieses Buch habe ich vor Tagen bestellt und gestern brachte es der Paketdienst. Sobald ich meinen derzeitigen James Bond-Roman ausgelesen habe, werde ich mich diesem historischen Werk widmen.  fröhlich
Gespeichert

Spenser
Administrator
Tom Nashs SekretÀr
*****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 11539


FORENBOSS / ADMINISTRATOR


Profil anzeigen WWW
« Antworten #2 am: 13. MĂ€rz 2016, 19:18:30 »

Da bin ich schon gespannt drauf, was du schreibst fröhlich
Gespeichert

DIE HOMEPAGE ZUM FORUM:
http://robert-urich.jimdo.com/

DAS SIND MEINE ANDEREN FOREN & FANPAGES:
http://tvparadies.net


Spenser:"Es braucht schon einen harten Mann, um ein zartes HĂŒhnchen zuzubereiten
Seamus
Chef Moderator
Mitglid in der Wohn WG von Bob & Carol & Ted & Alice
****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7474


a.k.a. CountBizarre


Profil anzeigen WWW
« Antworten #3 am: 14. MĂ€rz 2016, 12:48:14 »

Habe den Roman gestern Abend angefangen zu lesen.  fröhlich

Der Roman beginnt mit Adam Cooper dem Hauptprotagonisten, der gerade fĂŒr seinen Vater ein paar Arbeiten erledigen muss. Man merkte schon zu Beginn dass das VerhĂ€ltnis zwischen Vater und Sohn sehr angespannt und sprunghaft war. Schon auf Seite 2 kann man gut erkennen das Adam sich nichts mehr sagen lassen wollte und als er dann mit einem Zaubersprach kam ("Holy ghost and holy hell, get thee out of the mossy well"), war sein Vater angefressen. Das trieb den alten Herrn so richtig zur Weißglut und Adam bekam 7 SchlĂ€ge mit dem Rohrstock ab, eine Tradition auf die Adam noch etwas nĂ€her einging.

Auch sein kleiner Bruder Levi, der alles dem Vater petzte, war ihm ein Dorn im Auge. Auch seine Mutter und seine Granny hatten sehr konservative Ansichten, allerdings schaute Adam zu diesen auf, aber innerlich kochte es schon in ihn. Die ganze Familie war erschrocken ĂŒber den revoltierenden Teenager der die Existenz Gottes in Frage stellte, was zu der Zeit des amerikanischen UnabhĂ€ngigkeitskrieges schon fast eine TodsĂŒnde war. Auch seine Großmutter musste entsetzt feststellen dass sie so einen Jungen noch nie zuvor begegnet sei.

Die Stadt in der Adam lebt, spaltet sich immer mehr, da es die Pro-Samuel Adams-Fundamentalisten und die Anti-Samuel Adams-Fraktion gibt, die sich gar nicht ausstehen können und auch innerhalb der Familie kriselt es immer mehr.

Joseph Simmons (jener Charakter also den Robert Urich in der Verfilmung verkörperte) ist ein recht einfach gestrickter Mann, der seinen Job als Eisenschmied mehr liebt als seine Rolle im Komitee. Er hasst die Sklaverei und wollte deshalb mit seinen BrĂŒdern nichts mehr zu tun haben, die darin verwickelt waren. Adam bezeichnete ihn als sanftmĂŒtigen Menschen.

Bisher habe ich erst ca. 40 Seiten gelesen, aber mich fesselt das Buch jetzt schon. Da Adam nun mit Ruth Simmons verliebt ist, fĂ€llt es ihm schwer am Krieg teilzunehmen, der bald erst richtig beginnen wird. Einerseits möchte er sie heiraten und mit ihr Kinder haben, andererseits aber auch an die Front. Er steht vor einer ZwickmĂŒhle, was mit ein Punkt ist, warum das Buch so sehr spannend ist. Man fĂŒhlt sich wie mittendrin und ich finde es klasse wie der Autor es geschafft hat, das Zeitgeschehen und all die fiktiven und auch die realen Charaktere, so realistisch zu erzĂ€hlen.

Ich kann nicht begreifen warum so ein Meisterwerk nie ins deutsche ĂŒbersetzt wurde.
Gespeichert

Seamus
Chef Moderator
Mitglid in der Wohn WG von Bob & Carol & Ted & Alice
****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7474


a.k.a. CountBizarre


Profil anzeigen WWW
« Antworten #4 am: 15. MĂ€rz 2016, 13:16:46 »

Habe das Buch so eben fertig gelesen.

Es war ein grĂ¶ĂŸtenteils packendes, aber auch ein sehr, sehr kurzes LesevergnĂŒgen. Es hatte weniger Seiten als ein Parker-Roman und das will was heißen! Das war auch das einzig negative an dem Buch, das es so schnell und abrupt zu Ende war. Die Kriegskapitel wurden zu rasch erzĂ€hlt und unwichtige Nebenhandlungen die mit der Hauptstory nichts zu tun hatten, bekamen viel zu viel Raum in dem Roman. Gerade der Mittelteil plĂ€tscherte doch sehr vor sich hin, Spannung kam erst wieder rein, als Adam's Vater starb. Von da hab ich dann auch wieder aufmerksamer mitgelesen.

Zwischen den noch lebenden MĂ€nnern entwickelte sich eine tiefe MĂ€nnerfreundschaft die allen Höhen und Tiefen stand hielt. Speziell Simmons und Adam freundeten sich an und als Adam wieder nach Hause in sein Dorf zurĂŒckkehrte, musste er sich nicht nur um seine Holde kĂŒmmern, denn fortan war er auch eine Art Vaterfigur fĂŒr seinen kleinen Bruder Levi.

Es war ein sehr ein lehrreicher Roman, der dem Leser aufzeigte wie die Menschen damals mit solchen Konflikten umgegangen sind und wie sie diese gemeistert haben. Auf das historische hat der Autor sehr viel Wert gelegt und wahrscheinlich auch viel recherchiert. Auch sprachlich gesehen war das Werk nicht zu verachten, die Dialoge machten Spaß beim Lesen und waren teils sehr unterhaltsam.

Wer nicht so sehr auf Liebesromane steht, sollte das letzte Kapitel eventuell meiden, da dieses sich nur mit der Romanze zwischen Adam und Ruth drehte. Aber eigentlich will man ja schon wissen wie es ausgeht, mich haben die romantischen Segmente nicht gestört.

Ich gebe 4 Sterne.  sehr gut

Die einzig negativen Aspekte waren die geringe Seitenanzahl und das im Mittelteil zuviel Leerlauf dabei war.
Gespeichert

Spenser
Administrator
Tom Nashs SekretÀr
*****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 11539


FORENBOSS / ADMINISTRATOR


Profil anzeigen WWW
« Antworten #5 am: 17. MĂ€rz 2016, 02:45:29 »

Jetzt, wo du ja beides kennst, meine Fragen fröhlich

- Wurde der Roman filmisch gut umgesetzt?

- Passten die Schauspieler auf die beschriebenen Charaktere?

- Gab es Änderungen zwischen beiden Interpretationen?
Gespeichert

DIE HOMEPAGE ZUM FORUM:
http://robert-urich.jimdo.com/

DAS SIND MEINE ANDEREN FOREN & FANPAGES:
http://tvparadies.net


Spenser:"Es braucht schon einen harten Mann, um ein zartes HĂŒhnchen zuzubereiten
Seamus
Chef Moderator
Mitglid in der Wohn WG von Bob & Carol & Ted & Alice
****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7474


a.k.a. CountBizarre


Profil anzeigen WWW
« Antworten #6 am: 17. MĂ€rz 2016, 11:56:17 »

- Wurde der Roman filmisch gut umgesetzt?

Das Dorf in dem die Cooper's und die Simmons' lebten erschien mir im Film zu klein. Es fehlten viele GebÀude die im Roman erwÀhnt wurden, darunter der Saal des Komitee's und die Taverne (es gab ja zwei). Einige Szenen aus dem Roman fand man im Film nicht wieder, zB die erste Begegnung mit den britischen Soldaten im tiefen Wald.

Und von Bostonern wurde im Film nie abschĂ€tzig gesprochen, im Roman hatte viele Dorfbewohner etwas gegen die StĂ€dtler. Auch der familiĂ€re Konflikt innerhalb der Cooper-Familie wurde im Roman viel ausfĂŒhrlicher behandelt.

- Passten die Schauspieler auf die beschriebenen Charaktere?

Das kann ich nicht sagen, da der Schriftsteller oder der Ich-ErzĂ€hler Adam das Äußere seiner Mitmenschen kaum beschrieb. Auch ĂŒber Robert Urich's Charakter Joseph Simmons erfuhr man nichts in punkto Aussehen. Von den charakterlichen Eigenschaften her, passten die Schauspieler ganz gut auf die Romanfiguren, mMn.

- Gab es Änderungen zwischen beiden Interpretationen?

Findest du weiter oben. fröhlich
Gespeichert

Spenser
Administrator
Tom Nashs SekretÀr
*****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 11539


FORENBOSS / ADMINISTRATOR


Profil anzeigen WWW
« Antworten #7 am: 22. MĂ€rz 2016, 02:56:37 »

Danke sagen Danke sagen

Schade, dass es das Buch nicht auch in deutsch gibt. weinen
Gespeichert

DIE HOMEPAGE ZUM FORUM:
http://robert-urich.jimdo.com/

DAS SIND MEINE ANDEREN FOREN & FANPAGES:
http://tvparadies.net


Spenser:"Es braucht schon einen harten Mann, um ein zartes HĂŒhnchen zuzubereiten
Seamus
Chef Moderator
Mitglid in der Wohn WG von Bob & Carol & Ted & Alice
****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7474


a.k.a. CountBizarre


Profil anzeigen WWW
« Antworten #8 am: 22. MĂ€rz 2016, 14:10:53 »

Das verstehe ich auch absolut nicht.

Der Roman ist in den USA eine PflichtlektĂŒre in den High Schools. Fast jeder Teenager kennt diesen Roman aus dem Geschichtsunterricht. Am Thema kann es ja nicht liegen, warum dieser Roman hierzulande nie erschienen ist. In meinem Bekanntenkreis interessieren sich viele fĂŒr historische Romane aus dieser Zeit und hĂ€tten bestimmt auch Lust, diesen mal zu lesen.
Gespeichert

Spenser
Administrator
Tom Nashs SekretÀr
*****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 11539


FORENBOSS / ADMINISTRATOR


Profil anzeigen WWW
« Antworten #9 am: 22. MĂ€rz 2016, 21:17:59 »

Vllt. denkt man, dass die Storyline nicht gerade interessant ist fĂŒr uns Deutsche
Gespeichert

DIE HOMEPAGE ZUM FORUM:
http://robert-urich.jimdo.com/

DAS SIND MEINE ANDEREN FOREN & FANPAGES:
http://tvparadies.net


Spenser:"Es braucht schon einen harten Mann, um ein zartes HĂŒhnchen zuzubereiten
Seamus
Chef Moderator
Mitglid in der Wohn WG von Bob & Carol & Ted & Alice
****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7474


a.k.a. CountBizarre


Profil anzeigen WWW
« Antworten #10 am: 22. MĂ€rz 2016, 21:49:44 »

Das kann man aber so pauschal nicht sagen, da die GeschmÀcker der Deutschen sehr verschieden sind, gerade in der Literatur. Viele historische Romane haben es schon auf die Bestsellerliste des Spiegel's geschafft. Nehmen wir mal als Beispiel den Roman "Der Name der Rose", das war ein Weltbestseller, der auch in Deutschland weg ging, wie warme Semmeln.
Gespeichert

Spenser
Administrator
Tom Nashs SekretÀr
*****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 11539


FORENBOSS / ADMINISTRATOR


Profil anzeigen WWW
« Antworten #11 am: 14. April 2016, 02:14:22 »

Sehe ich auch so....aber einen grund wirds sicher gehabt haben, warum man ihr damals nicht veröffentlichte - und heute stehen die Chancen natĂŒrlich auch eher schlecht, zumal der Name "Howard Fast" nicht gerade ein Name wie Stephen King ist.
Gespeichert

DIE HOMEPAGE ZUM FORUM:
http://robert-urich.jimdo.com/

DAS SIND MEINE ANDEREN FOREN & FANPAGES:
http://tvparadies.net


Spenser:"Es braucht schon einen harten Mann, um ein zartes HĂŒhnchen zuzubereiten
Seamus
Chef Moderator
Mitglid in der Wohn WG von Bob & Carol & Ted & Alice
****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7474


a.k.a. CountBizarre


Profil anzeigen WWW
« Antworten #12 am: 14. April 2016, 21:11:04 »

warum man ihr damals nicht veröffentlichte

Ich glaube auch nicht mehr daran, dass dieser Roman je ins deutsche ĂŒbersetzt wird. Die US-Veröffentlichung liegt schon viel zu lange zurĂŒck und den Autor kennt hierzulande ja kein Mensch. Alles Faktoren die gegen eine deutsche Veröffentlichung sprechen, leider.
Gespeichert

Spenser
Administrator
Tom Nashs SekretÀr
*****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 11539


FORENBOSS / ADMINISTRATOR


Profil anzeigen WWW
« Antworten #13 am: 14. April 2016, 22:22:38 »

Sehe ich genauso....leider! weinen
Gespeichert

DIE HOMEPAGE ZUM FORUM:
http://robert-urich.jimdo.com/

DAS SIND MEINE ANDEREN FOREN & FANPAGES:
http://tvparadies.net


Spenser:"Es braucht schon einen harten Mann, um ein zartes HĂŒhnchen zuzubereiten
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

RECHTLICHER HINWEIS!
Das Landgericht Hamburg hat im Urteil vom 12.05.1998 entschieden, daß man durch die Aufbringung von Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Die kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrĂŒcklich von diesen Inhalten distanziert. FĂŒr alle Links auf diesem Forum gilt: Ich, der EigentĂŒmer dieses Forum, betone ausdrĂŒcklich, daß ich keinerlei Einfluß auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrĂŒcklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dem gesamten Forum inklusive aller Unterseiten. Diese ErklĂ€rung gilt fĂŒr alle auf der Homepage tvparadies.net und tvparadies.net/c_m_c (Robert Urich & Spenser Forum) angebrachten Links und fĂŒr alle Inhalte der Seiten, zu denen Links fĂŒhren.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.9 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS