NOSTALGIE CRIME BOARD
27. Februar 2024, 14:24:03 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 

  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
NCB MUSIKBOX Facebook Link Facebook Link Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: City Dragon (Hear no Evil) (USA, 1982)  (Gelesen 2308 mal) Durchschnittliche Bewertung: 4
Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 77418


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« am: 25. Dezember 2014, 16:43:11 »

Der kalifornische Polizist Peter Dragon (Gil Gerard) wird im Einsatz gegen eine brutale Motorrad-Bande, die Drogenhandel und Prostitution organisiert, verletzt und verliert sein Gehör. Mit Hilfe einer Sprachtherapeutin lernt er, mit seiner Behinderung umzugehen, wonach er seinen Kampf gegen die Bande erfolgreich fortsetzen kann.

Fürs Fernsehen entstandener Kriminalfilm, konzipiert als Pilotfilm für eine Serie, die dann leider nie produziert wurde.

 Gil Gerard   
Dragon

Bernie Casey
Monday

Wings Hauser
Garrard

Mimi Rogers   
Meg

Christina Hart
Sheila Green

Brion James   
Billy Boy Burns

Ron Karabatsos   
Lt. Lew Healy


In Deutschland als VHS Kaufcassette erschienen (wenngleich das Cover unmöglich aussieht...der Typ sieht Gil Gerard nichtmal ähnlich!)
« Letzte Änderung: 02. Dezember 2023, 21:44:06 von Dan Tanna Spenser » Gespeichert

Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 77418


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« Antworten #1 am: 25. Dezember 2014, 16:45:06 »

Habe den Film seit langem in meiner Sammlung und finde es sehr schade, dass der nicht in Serie gegangenn war, die Thematik war schon sehr interessant, wie einCop auf einmal sein gehört verliert und trotzdem klarkommen muß, was besonders am Anfang nie leicht war. Alleine das fand ich schon interessant.

Sehr guter Film/Serie
Gespeichert

Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 77418


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« Antworten #2 am: 02. Dezember 2023, 21:43:24 »

Mein Rewatrch aus m einer Gilm Gerard Filmreihe für Sonntag, Bericht im Anschluß
Gespeichert

Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 77418


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« Antworten #3 am: 02. Dezember 2023, 21:44:28 »

Promobild vom Film:

Gespeichert

Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 77418


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« Antworten #4 am: 03. Dezember 2023, 06:12:44 »

Heutiger Rewatch Film aus meiner Gil Gerard Filmreihe ist der Actioner "CITY DRAGON") ("HEAR NO EVIL") aus dem Jahre 1982, zusammen mit Wings Hauser, Bernie Casey, Mimi Rogers, Christina Hart, Brion James und Mickey Jones. Der kalifornische Polizist Peter Dragon (Gil Gerard) ermittelt gegen eine kriminelle Motorradgang, die mit Prostitution und Drogenhandel ihr Geld verdient. Als eine Zeugin getötet und der Cop bei einem auf ihn verübten, aber missglückten Mordanschlag das Gehör verliert, bricht seine Welt zusammen. Er lernt die Gebärdendolmetscherin Meg (Mimi Rogers) kennen, sie verlieben sich, er schöpft neuen Lebensmut, lernt Lippen lesen und nimmt die Ermittlungen gegen die Motorrad Gang wieder auf. danei jedoch feststellen muß, dass sich für ihn vieles verändert hat...

Die Stars:
Gil Gerard spielte den Cop Peter 'Fire' Dragon, Mimi Rogers spielte seine Love Interest, die Gebärdensprachlehrerin Meg, Bernie Casey spielte Gerards Partner und besten Freund Monday, Ron Karabatsos spielte ihren Police Lt. Lew Healy, Dauer-Bösewicht Brion James spielte den Rockerchef Bobby Boy Burns, Wings Hauser spielte den Rocker Garrard, Mickey Jones spielte den Rocker Blackman, Christina Hart spielte die drogensüchtige Rockerbraut Sheila Green, Raven de la Croix spielte die Rockerbraut-Ehefrau von Brion James, Candy Burns und Paul Drake spielte den Rocker T.D.

Synchronisation:
Leider konnte ich keine Angaben über Synchronsprecher zu diesem Film finden. Konnte leider auch nicht viel raushören, waren zwar einige Bekannte dabei, aber mir fehlten einfach immer die Namen hinter der Stimme. Zu 100 sicher ist, dass Bernie Casey von Frank Engelhardt gesprochen wurde und Manfred Erdmann sprach Ron Karabatsos und Mickey Jones wurde von  Oliver Grimm gesprochen.

DVD & BluRay:
Leider ist dieser Film in deutsch noch nicht auf DVD oder BluRay zu bekommen. Er erschien jedoch 1990 von MGM als Kauf VHS Cassette. Diese Cassette habe ich seit damals und mir mittlerweile auf DVD gebrannt. Die Bildqualität ist für VHS heute noch bemerkenswert gut! Happy

Interessantes:
Der Film basiert auf der wahren Geschichte von William O. „Bill“ Zerby, einem Drogendetektiv des Solano County Sheriff's Office, der infolge einer ferngesteuerten Bombe, die explodierte, als er am 30. Januar 1978 in sein Auto stieg, einen schweren Hörverlust erlitt . Zerby hatte Mitglieder der Hells Angels wegen des Verdachts des Drogenhandels in der Gegend aggressiv verfolgt. Produzent Paul Pompian hörte von dem Zerby-Vorfall, als er in San Francisco einen TV-Pilotfilm drehte, und beschloss, die Idee weiterzuverfolgen, die Ereignisse in eine TV-Seriel zu übertragen, welche leider nie über den Pilotfilm hinausgekommen war.

Zum Film selbst:
Die beiden Vollblut-Cops Peter Dragon und sein Partner MOnday observieren die Biker-Gangers "The Riders", den den hiesigen Drogenhandel kontrollieren.  Damit halten sie auch nicht vor dem Berg und machen so die Rocker nervös, die ihren Handel durchführen wollen

Die Riders wußten, dass sie ein leck haben mußten und hatten sie schnell gefunden. Einer ihrer "Brüder" hatte sie verpfiffen. 2 angeheuerte Killer von ausserhalb erledigten ihn und seine Freundin schliesslich. Als Trauer und davon abzulenken, dass die Riders selbst dahintersteckten, hielte sie einen riesigen Trauermarsch mit ihren Bikes durch die gesamte Stadt ab. Dragon und Monday beobachteten sie auf den Friedhof und Rockerchef Bobby Boy hatte nun die Nase voll und ordnete an, ein Kopfgeld von 10.000 Dollar auf Dragon auszusetzen.

Dragon unbd Monday verhörten schliesslich zu dem Ordfall Sheila Green, eine drogenabhändige Rockerbraut, die körperlich völlig fertig ist und nur versucht, ihre beiden kleinen Töchter über Wasser zu halten. Dragon und Monday versprachen, sie in ein geordnetes Leben für sich und ihre Töchter zu bringen, wenn sie auspackt. Dabei erzählte Sheila auch, dass sie auf Dragon ein Kopfgeld ausgesetzt hatten. Obwohl Sheila danach unter Polizeischutz stand, wurde Sheila und ihre beidne kleinen Töchter von den beiden Profikillern eiskalt erschossen.

Lt. Healy gewährt Dragon Polizeischutz. Dragon selbst war auch sehr vorsichtig, konnte aber nicht verhindern, dass eine Autobombe in seinem Wagen detonierte. Dragon sah sie noch, lief weg - was sein Leben rettete doch die riesige Detonation schüttelte ihn ziemlich durch und er landete im Krankenhaus. Die Rocker feierten ihren Erfolg.. Als Dragon im Krankenhaus wieder zusich kam kam die Panik. Er konnte nichts mehr hören - absolut nichts! Dioe Ärzte vollzogen diverse Hörtests - alle negativ und bald stellte sich die Gewissheit ein, dass der komplette Hörverlust dauerhaft sein würde. Dragon fiel seelisch in ein tiefes Loch...liess niemanden an sich ran. Meg, eine Sprachtherapeutin konnte Dragon auch nicht erreichen, denn er weigerte sich Gebärdensprache zu lernen, da sowas nur für "Taubstumme" sei und stumm sei er  nicht zwinkern

Nach und nach gewöhnte sich Dragon daran, mit seiner neuen Situation klarzukommen und Monday stand fest hinter ihm, ermittelte auf harter Tour gegen die Riders. Dragon wurde nach Hause entlassen. Monday baute ihm eine Lichtklingel ein, damit er merkte, wenn jemand vor der Tür steht. Er verrkaufte seine Stereoanlage, da er die nicht mehr braucht.Da tauchte Meg auf und erklärte Dragon, dass sie im lehren kann, von den Lippen zu lesen, sagte aber auch, dass es unglaublich schwer sei und selbst große Experten dies nur zu 75% beherrschten. Doch Dragon nahm sich vor, es perfekt zu lernen - er wollte alles versuchen, um schnell wieder als Cop eingesetzt zu werden, will die Tatsache nicht akzeptieren, dass seine Zeit als Cop vorbei sein soll. Dragon mußte dabei sehr viele Rückschläge einstecken und machte wenig Fortschritte, so sehr er sich auch bemühte...was ihm sehr frustete. Immerhin lernten sich Dragon und Meg besser kennen.

Da Dragon nun mal durch und durch ein Cop ist, will er allen beweisen, dass er es noch drauf hat und will besonders die Rocker drankriegen, die ihn umbringen wllten und observierte die Rocker. Als Meg dies herausfand, war sie stinksauer und stritten  sich. Doch dann  kamen sie sich näher und landeten schliesslich im Bett Grinsen Tags darauf überredete Meg Dragon, sich einen Hund für Gehörlose zu kaufen. In einem speziellen Tierheim fand Dragon schlisslich seinen "neuen besten Freund seines Leben" und nannte den Hunf "Penner" totlachen Beide wurden schnell ein Herz und eine Seele und erwies sich für Dragon als große Hilfe.

Tage später sagte Monday Dragon, dass man den Rocker Garrad verhaftet hatte, ehe einen Mitläufer, der aber glänzend informiert ist. Dragon kannte ihn gut und wußte genau, wie man ihn anpacken kann, damit er redet - denn das hatte auf dem Revier bisher keiner geschafft. Dragon sah darin seine Chance, wieder Cop zu werden und schloß einen Deal mit Lt. Healy ab...da auch er wußte, dass er Dragon für dieses Verhör braucht Grinsen Tatsächlich konnte Dragon ihn knacken und er packte alles aus. Dragon bot Garrard an, Kronzeuge zu werden und eine neue Identität unter Zeugenschutz zu erhalten, wenn er vor Gericht aussagt. Als Kirsche obendrauf wollte er auch noch wissen wer Sheila Green und die andere Nutte ermordet hatte und für sich besonders. die Namen der Männer, die ihn zum Gehörlosen machten. Es waren Bobby Boy, Blackman und T.D.

Doch die drei Männer witterten schon, dass Garrard auspacken würde und sie tauchten unter. Dragon war wieder voll in seinem Element...hatte in der letzten zeit gut Lippenlesen gelernt und nahm seinen Hund Penner bei seinen Observierungen mit, der sich als echter Polizeihund erwies Grinsen Dragon observierte Candy, die Ehefrau von Bobby Boy und irgendwann  führte sie ihn tatsächlich zu ihremn Mann. Meg passte das alles gar nicht, lernte aber, dass es nun mal Dargons "Natur" ist Grinsen Nachdem er die drei aufgepürt hatte,m kontakierte er Monday, der sofort mit einer Cop-Schar angerauscht kam Gdemeinsam stürmtenm sie deren Versteck und nahmen Blackman und T.D. fest, während sich Dragon um Bobby Boy, den Anführer, "kümmerte. Als dieser Hund Penner schlug, sah Dragon rot und prügelte ihn windelweich Grinsen Auch Lt. Healy war dabei und gab Dragon seine Marke wieder zurück - er war wieder ein vollwertiger Cop und konnte mit Monday wieder seinen Dienst aufnehmen.

Fazit:
Schade, dass daraus keine Serie wurde. Mir hatte der "Pilotfilm" sehr gut gefallen und die Sache mit einem gehörlosen Cop damals auch was Neues. Spannend umgesetzt, mit nettem Humor, etwas Romantik. Hätte es Gil Gerard gewünscht, dass er mehr Erfolg damit gehabt hätte. Witzig fand ich die Frau, die Dragon im Bett hatte am Anfang des Films...dieses Dumm-Tussi, die tatsächglich glaubte, der Mona Lisa Druck in seinem Schlafzimmer wäre echt und von Leonardo da Vinci glaube sie,dass es ein aktueller Maler diese Zeit war...herrlich wie Dragon geguckt hatte!. Naja...hauptsache sie war gut im Bett, dachte er sich wohl! totlachen Witzig auch, als das Ehepaar, die Dragons Stereoanlage kaufen wollten um den Preis feilschen wollten...da Dragon taub war meinte der Mann zu seiner Frau "Scheisse...wie soll ich denn it einem Tauben um den Preis feilschen?". Also zahlte er letztendlich genau den Preis, den Dragon haben wollte totlachen Auch Hund "Penner" war klasse...wenngleich er einen besseren Namen verdient gehabt hätte! Geschockt hatte mich, dass die Profikiller auch Sheilas beiden kleine Töchter erschossen hatten. Natürlich sah man die Szene nicht, man er fuhr es nur kurz darauf. Im Grunde glaubwürdig aufgebaut mit Dragons Gehörlosigkeit...doch dass er auf einmal so toll lippenlesen konnte...war doch etwas zu unglaubwürdig Grinsen Sowas dauert Monate, wenn nicht Jahre!  Aber gut...schaue ich mal darüber hinweg Grinsen In meinen Augen sonst ein wirklich toller Film Happy

 Sehr guter Film/Serie bleibe auch hier meiner alten Bewertung treu.
Gespeichert

Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS