NOSTALGIE CRIME BOARD
17. November 2019, 03:56:48 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 

  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
NCB MUSIKBOX Facebook Link Facebook Link Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: 1 [2]
  Drucken  
Autor Thema: Harley Davidson 344 (Electra Glide in Blue) (1973)  (Gelesen 2936 mal) Durchschnittliche Bewertung: 4
Dan Tanna Spenser
King of the Private Eyes
Administrator
Assistant Chief
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 56910


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #15 am: 12. Juli 2013, 12:31:42 »

Dachte mich schon, dass der Film Dir auch gefallen würde Happy Ja, melancholisch trifft es sehr genau, Blake spielt wirklich klasse in dem Film...das Ende ist jedes Mal aufs Neue immer wieder traurig... Traurig
Gespeichert

giorgio
Officer
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 926


We're the Sweeney, son - you're nicked!




« Antworten #16 am: 11. November 2015, 13:43:35 »

Trist und fatalistisch, wie ich es mag!  Freuen
Das Leben in der amerikanischen Wüste, die absolute Hölle. Kein Wunder, dass John Wintergreen daraus entkommen will. Aber als er die Chance dazu bekommt, stellt er fest, dass er nicht weit genug laufen kann. Auch eine Etage höher ist es nicht besser.
Einziger Wermutstropfen: Der Film kann sich an vielen Stellen nicht entscheiden, ob er realistisch oder grotesk sein soll. Beides gleichzeitig geht meiner Meinung nach nicht. Daher nur vier von fünf.

Robert Blake ist ein wunderbarer Schauspieler für solche Rollen. Schade, dass er nicht viel gedreht hat.
Bei diesem Film ist mir auch zum ersten mal aufgefallen, wie klein er ist: Bei der Szene, in der die Kamera alle Motorradpolizisten der Reihe nach abfährt. Man sieht ein Gesicht nach dem anderen, dann plötzlich nur noch einen Helm. Die Kamera muss nach unten schwenken  laut lachen
Gespeichert

I'll never make chief inspector - but I am still a bloody good inspector! (Regan)

Light Beer is an invention of the prince of darkness (Morse)
Dan Tanna Spenser
King of the Private Eyes
Administrator
Assistant Chief
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 56910


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #17 am: 11. November 2015, 14:44:50 »

Einziger Wermutstropfen: Der Film kann sich an vielen Stellen nicht entscheiden, ob er realistisch oder grotesk sein soll. Beides gleichzeitig geht meiner Meinung nach nicht.
Ganz genau! Das war auch mein einzigstes Problem bei dem Film.

Robert Blake ist ein wunderbarer Schauspieler für solche Rollen. Schade, dass er nicht viel gedreht hat.

Ja, finde ich auc, ich habe nahezu alle Filme mit ihm. Durch den jahrelangen Mordprozess endete seine Karriere ja abrupt. Er wurde zwar nach Jahren für unschuldig befunden....aber das Volk glaubte ihm nicht - Rollen angebote blieben seitdem dennoch aus.
Gespeichert

Seiten: 1 [2]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS