NOSTALGIE CRIME BOARD
12. Dezember 2017, 19:04:28 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
Gewinnspiel Dezember 2017
Jukebox Memory Puzzle Bean
Meine anderen Foren und Homepages

Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Edgar Wallace (D, 1995 - 1998)  (Gelesen 5754 mal) Durchschnittliche Bewertung: 0
Dan Tanna Spenser
King of the Private Eyes
Administrator
Commander
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 44911


TV-Serien-Junkie


WWW
« am: 15. August 2015, 20:59:48 »


8 Folgen (2 Staffeln)

Deutsche Erstausstrahlung: 06.02.1996 (RTL)

1996 (RTL); 2002 (Super RTL). 8-tlg. dt. Krimireihe nach Motiven von Edgar Wallace, Regie: Peter Keglevic (erste Staffel) und Wolfgang F. Henschel (zweite Staffel).

Inspektor Higgins (erste Staffel: Joachim Kemmer; zweite Staffel: Gunter Berger) und Scotland-Yard-Chef Sir John (Leslie Phillips; Eddi Arent) ermitteln in verschiedenen Mordfällen, unterstützt werden sie von Superintendent Barbara Lane (Julia Bremermann; Mariella Ahrens) und Ann Pattison (Christiane Reiff; Rosalind Baffoe), nur in der ersten Staffel außerdem von Ex-Inspektor Flatter (Eddi Arent).

30 Jahre nach den erfolgreichen Edgar-Wallace-Thrillern der 60er Jahre verfilmte deren Produzent Horst Wendlandt neue Fälle für RTL, jetzt erstmals unter einem Reihentitel und mit durchgehenden Rollen, die jedoch in der zweiten Staffel komplett neu besetzt wurden.

Die ersten drei Folgen 1995 waren einmal 90 und zweimal 45 Minuten lang. Die fünf neuen Folgen, alle in Spielfilmlänge, die RTL 1998 drehen ließ, zeigte der Sender nie. Vier Jahre später waren sie beim Schwestersender Super RTL erstmals zu sehen.

Urgestein Eddi Arent war bereits bei den berühmten Edgar-Wallace-Filmen in den 60er-Jahren dabei.

Quelle: Das Fernsehlexikon


Cast & Crew

    Joachim Kemmer - Inspektor Higgins (Staffel I)
    Gunter Berger - Inspektor Higgins (Staffel II)
    Leslie Phillips - Sir John (Staffel I)
    Eddi Arent - Sir John (Staffel II)
    Eddi Arent - Ex-Inspektor Flatter (Staffel I)
    Julia Bremermann - Barbara Lane (Staffel I)
    Mariella Ahrens - Barbara Lane (Staffel II)
    Christiane Reiff - Ann Pattison (Staffel I)
    Rosalind Baffoe - Ann Pattison (Staffel II)

    Regie: Peter Keglevic (Staffel I), Wolfgang F. Henschel (Staffel II)
    Buchvorlage: Edgar Wallace

Episodenübersicht
1.101 Die Katze von Kensington
2.102 Das Karussell des Todes
3.103 Der Blinde
4.201 Das Schloss des Grauens
5.202 Die unheimlichen Briefe
6.203 Die vier Gerechten
7.204 Das Haus der toten Augen
8.205 Whiteface

Gespeichert

Dan Tanna Spenser
King of the Private Eyes
Administrator
Commander
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 44911


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #1 am: 15. August 2015, 21:01:11 »

Ab dem 21.09. wiederholt Sky Nostalgie alle Filme wieder Happy
Gespeichert

filmfan
Polizeilicher Berater

Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 282



E-Mail

« Antworten #2 am: 28. August 2017, 14:28:23 »

Fazit zu den Kemmer-Filmen:

Man hätte sicher gut daran getan, im Zweifelsfall lieber zwei lange Filme als einen und zwei kurze zu drehen. Die Stories von der „Katze“ und dem „Blinden“ passen zu früheren Wallace-Filmen. Das Trash-Kammerspiel „Karussell“ fällt sowohl aufgrund der vergleichsweise schlechten Schauspieler als auch aufgrund der (reißerischen) Story aus dem Rahmen und langweilt insgesamt auffallend, zumal die Kürze auch die Dramaturgie mit viel Lepra verpestet. Die Dramaturgie kränkelt aufgrund der Kürze allerdings auch beim „Blinden“, daher hätte man da lieber ausgebaut, zumal der Film auch deutlich besser besetzt war.

Mal davon abgesehen war der Kindskopf Sir John in den kurzen Filmen zu nervig, da er wirklich zu viel Zeit klaute. Der Humor, der die drei Filme allgemein kennzeichnet, war für die kurzen Werke nicht wirklich effizient proportionierbar. Trotzdem gefällt mir das Ganze insgesamt besser als die Berger-Filme, da Eddi Arent als Sir John dann doch zu sehr wie „eine Besetzung, weil jeder das Gesicht kennt“ wirkt, wohingegen Phillips trotz grenzenloser Dummheit tatsächlich Charisma in der Rolle hat. Außerdem ist Kemmer eben auch viel besser als Berger - cooler, lustiger, sympathischer und geht im Londonder Umfeld besser auf als Berger, der irgendwo wie ein „Gastarbeiter“ wirkt, wenngleich ich ihn doch angenehm und nicht so ausgeleiert finde, wie teilweise Fuchsberger oder Leipnitz. Einzig die ErmittlerINNEN waren bei Berger allgemein besser als in den Kemmer-Filmen.

Unterm Strich ist auch Keglevics Regie angenehmer und trittsicherer als das, was Wolfgang F. Henschel später fabrizierte, da dies vom Prinzip eher an das „Karussell“ anknüpfte. Mit anderen Worten: ungekonnt trashig und eher ärmer an sogar unsympathischerem Humor, nicht wirklich toll gespielt. Ich muss die Berger-Filme noch mal schauen (sah, wie gesagt, nur drei oder so), aber insgesamt war von den mir bekannten nur „Whiteface“ zu empfehlen und bei Kemmer eben die „Katze“ – „Der Blinde“ bekam von mir auch 3,5, aber man muss halt die Kürze einbeziehen. Ein „halbvolles“ 0,2 Glas bietet eben doch weniger, als ein halbvolles 0,4 („Whiteface“).
« Letzte Änderung: 30. August 2017, 21:20:07 von filmfan » Gespeichert

Dan Tanna Spenser
King of the Private Eyes
Administrator
Commander
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 44911


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #3 am: 26. November 2017, 23:16:48 »

Sky Nostalgie wiederholt ab dem 09.01.2018 alle Filme der Reihe wieder

https://www.wunschliste.de/serie/edgar-wallace-1995
Gespeichert

Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages


Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS