NOSTALGIE CRIME BOARD
24. März 2017, 18:52:34 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 

  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
NCB MUSIKBOX Facebook Link Facebook Link Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Ein Fall für TKKG (1979 - ????)  (Gelesen 229 mal) Durchschnittliche Bewertung: 3
Dan Tanna Spenser
King of the Private Eyes
Administrator
Colonel
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 40591


TV-Serien-Junkie


WWW
« am: 03. November 2014, 00:49:35 »


Infos zur Serie:
https://de.wikipedia.org/wiki/TKKG



Fest steht: kaum eine Hörspielserie konnte sich so lange halten, und das sogar mit der Stammbesetzung (ausgenommen die durch Todesfall ausgeschiedenen Erzähler). Und das kurioseste - man kauft den drei 50jährigen Jungs die Teenager-Detektive auch immer noch ab.

Stimmt, da fällt mir auch sonst nur "Ein Fall für TKKG" ein, die es seit 1979 gibt - in der Stammbesetzung, ausser dass "Gaby" ausgetauscht wurde, weil die Sprecherin verstarb.
« Letzte Änderung: 22. August 2015, 01:36:01 von Dan Tanna » Gespeichert

McGill
Polizeilicher Berater

Offline Offline

Beiträge: 245




« Antworten #1 am: 03. November 2014, 19:52:23 »


Fest steht: kaum eine Hörspielserie konnte sich so lange halten, und das sogar mit der Stammbesetzung (ausgenommen die durch Todesfall ausgeschiedenen Erzähler). Und das kurioseste - man kauft den drei 50jährigen Jungs die Teenager-Detektive auch immer noch ab.

Stimmt, da fällt mir auch sonst nur "Ein Fall für TKKG" ein, die es seit 1979 gibt - in der Stammbesetzung, ausser dass "Gaby" ausgetauscht wurde, weil die Sprecherin verstarb.

Auch hier wurde mindestens einmal der Erzähler gewechselt (ich kenne allerdings nur den ersten, Günther Dockerill, die Serie war irgendwie nicht meins).
Gespeichert
Annette55
Rechtsmediziner
**
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 1573



E-Mail

« Antworten #2 am: 03. November 2014, 21:04:37 »

 Cool Gewiss,es ist schon "komisch",wenn die Akteure als ewige Teenies weit über dreissig Jahre
durch die Handlungen tappsen... Happy Im wirklichen Leben hätten Gaby und Tim wohl längst erwachsene
Kinder und am Ende sogar bereits Enkel...!! Wie bei den Serien sollten sich auch Hörspiele irgendwie
entwickeln..Die Charaktere ebenso! Und ehrlich gesagt nervt mich der ewig Schokolade fressende Willy(Klösschen)
sehr! Stellt euch vor,TKKG geht noch ewig weiter und die bleiben stets Schüler usw..Nee,ist schon merkwürdig..
Die Fälle,als ich vor etlichen Jahren ein Hörspiel Freak wurde,waren erst sehr nett und teilweise auch spannend,aber
nun "leiert" sich das ganze sehr aus und sollte eingestellt werden,finde ich.
Schon dass Edgar Bessen(der ja immer als Kommissar Glockner fungierte) verstarb,machte mich traurig  und seither fehlt
da der gute Geist dabei.. Traurig
Gespeichert
McCormick
Rechtsmediziner
**
Online Online

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1855



E-Mail

« Antworten #3 am: 03. November 2014, 21:32:34 »

Ich fand es auch klasse das Sascha Draeger als Gast bei einigen Folgen der Drei Fragezeichen war und Jens Wawrczeck mehrfach bei TKKG als Guter und Böser.

Wer schon immer mal sehen wollte wie die Sprecher von TKKG frührer aussahen hier ein Bild
Spoiler  :

Von links nach rechts: Nikki Nowotny (Karl), Manou Lubowski (Willi/Klößchen, Veronika Neugebauer (Gaby) und Sascha Draeger Peter/Tarzan/Tim)
Veronika Neugebauer hat von Folge 1-43 und 53-166 Gaby gesprochen. Von Folge 44-52 war es Scarlet Cavadenti mir gefiel diese Gaby nicht so. Akutell ist es Rhea Harder die Gaby spricht.
Und so schauen sie heute aus:
Spoiler  :

Von links nach rechts: Sascha Draeger, Nikki Nowotny, Manou Lubowski, Rhea Harder


Hier ein altes Bild von den Drei Fragezeichen wo sie noch jünger waren
Spoiler  :

Von links nach rechts: Jens Wawrczeck, Oliver Rohrbeck mit der Punker Frisur  Grinsen, Andreas Fröhlich

und so sehen sie heute aus:
Spoiler  :

Von links nach rechts: Oliver Rohrbeck, Andreas Fröhlich, Jens Wawrczeck
Gespeichert
Dan Tanna Spenser
King of the Private Eyes
Administrator
Colonel
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 40591


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #4 am: 04. November 2014, 00:43:11 »

Interessante Bilder Happy Von dem TKKG Cast habe ich damals in den frühen 80gern sogar ein Gruppenautogramm.

Verändert haben die sich alle ziemlich.

So traurig, dass Veronika Neugebauer so jung verstorben ist Traurig
Gespeichert

McCormick
Rechtsmediziner
**
Online Online

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1855



E-Mail

« Antworten #5 am: 21. August 2015, 15:38:40 »

Noch was lustiges zu Sascha Draeger gefunden. Er heißt eigentlich Alexander Nikolaus Draeger  :totlach:. Das stand mal in der 10. TKKG Zeitung von 1987 wie ich auf einer TKKG Fanseite laß. Sascha ist demnach nur sein Spitzname. Sein Vater Wolfgang Draeger sprach vor Edgar Bessen bis Folge 36 Kommisar Glocker und ist es seit Folge 182 wieder. Außerdem war er wie sein Sohn Sascha auch in Die Drei Fragezeichen  ??? dabei. Neben Nebenrolle sprach er auch Kommisar Reynolds nach Horst Franke.
Gespeichert
Annette55
Rechtsmediziner
**
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 1573



E-Mail

« Antworten #6 am: 21. August 2015, 16:31:43 »

Noch was lustiges zu Sascha Draeger gefunden. Er heißt eigentlich Alexander Nikolaus Draeger  totlachen. Das stand mal in der 10. TKKG Zeitung von 1987 wie ich auf einer TKKG Fanseite laß. Sascha ist demnach nur sein Spitzname. Sein Vater Wolfgang Draeger sprach vor Edgar Bessen bis Folge 36 Kommisar Glocker und ist es seit Folge 182 wieder. Außerdem war er wie sein Sohn Sascha auch in Die Drei Fragezeichen  Huch dabei. Neben Nebenrolle sprach er auch Kommisar Reynolds nach Horst Franke.

Ich will Dich nicht "enttäuschen!" Happy Aber das meiste war mir als "ur" alter TKKG Fan bereits bekannt!! Grade diese Tage dachte ich daran,dass
sein Daddy nun wieder dabei ist,weil Edgar verstarb... Traurig(Hatte ihn sehr gerne als Kommisssar Glockner..hmm) Aber es ist sehr,sehr lieb dass
Du es gepostet hast!! Danke!!  zwinkern
Gespeichert
Dan Tanna Spenser
King of the Private Eyes
Administrator
Colonel
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 40591


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #7 am: 21. August 2015, 22:20:43 »

Noch was lustiges zu Sascha Draeger gefunden. Er heißt eigentlich Alexander Nikolaus Draeger  totlachen. Das stand mal in der 10. TKKG Zeitung von 1987 wie ich auf einer TKKG Fanseite laß. Sascha ist demnach nur sein Spitzname. Sein Vater Wolfgang Draeger sprach vor Edgar Bessen bis Folge 36 Kommisar Glocker und ist es seit Folge 182 wieder. Außerdem war er wie sein Sohn Sascha auch in Die Drei Fragezeichen  Huch dabei. Neben Nebenrolle sprach er auch Kommisar Reynolds nach Horst Franke.


...nicht zu vergessen Schwesterchen Kerstin Draeger! Die mag ich auch immer sehr gerne. Sascha und Kerstin sprachen in der ebenfalls von als Roman herausgebrachte Krimiserie "Hallo Tom...hier Locke", von der es leider nur 12 Folgen als Hörspiel gab. Kurioserweise spielten Sascha und Kerstin daran ein Liebespaar....und das, obwohl sie eigentlich Geschwister sind Grinsen

Sascha Dreager ist auch bekannt als deutsche Stimme von Dean Cain aus "Superman-Die Abenteuer von Lois & Clark" Happy

Dass Wolfgang Draeger jetzt wieder Glockner spricht, wußte ich nicht. Freue mich aber sehr, da ich ihn damals immer lieber mochte als Bessen!

Wolfgang Draeger ist übrigens seit Jahrzehnten der deutsche Stammsprecher von Woody Allen Happy

Aber eigentlich gehts hier um die dre Fragezeichen, nicht um TKKG zwinkern

Vllt. einfach einen separaten Thread aufmachen zwinkern
Gespeichert

McCormick
Rechtsmediziner
**
Online Online

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1855



E-Mail

« Antworten #8 am: 20. März 2017, 22:03:28 »

Wow von Ein Fall für TKKG kam vor einigen Tagen Folge 200 heraus, geht sogar auf 2 Cds. Ich hab es noch nicht gekauft da ich bei den 2 Cds noch unsicher war ob der Fall nur auf eine CD kommt und das andere ist vielleicht Bonusmaterial. Der ganze Fall wird auf 2 Cds verteilt. Sobald ich die Folge habe poste ich mal meine Meinung dazu.
Gespeichert
Dan Tanna Spenser
King of the Private Eyes
Administrator
Colonel
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 40591


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #9 am: 20. März 2017, 23:26:54 »

Habe schon jahrelang keine Hörspiele mehr von TKKG gehört, bin ich irgendwie auch "rausgewachsen". hab eeigentlich seit längerem nur noch meine üblichen Hörspielserien, bei denen ich auf dem laufenden bin.
Gespeichert

McCormick
Rechtsmediziner
**
Online Online

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1855



E-Mail

« Antworten #10 am: 21. März 2017, 11:25:44 »

Ich habe auch schon lange nicht mehr CDs von TKKG gekauft. Die heutigen Folgen sind teilweise nicht mehr mit den damaligen vergleichbar ich finde auch die Covers der heutigen Folgen schlecht die alten Covers waren viel besser.
Gespeichert
McCormick
Rechtsmediziner
**
Online Online

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1855



E-Mail

« Antworten #11 am: 23. März 2017, 13:49:53 »

So Fall 200 gehört und es war stark da ich ihn am 21.03.2017 gekauft habe. Sehr lang und ich will jetzt nichts verraten kann nur sagen es gibt Wiedersehn mit alten Bekannten Widersacher, ein TKKG Mitglied wird entführt und es ist nicht Gaby  Grinsen. Es hat einfach das für was TKKG steht.

Kritik gibt es zu der CD absolut lieblos im Innendesign ist eine Covergalerie verganger Folgen zu sehen  aber es sind nicht alle Folgen zu sehen. Dazu wäre ein Booklet über die Geschichte von TKKG nicht schlecht gewesen. Immerhin ist das Folge 200 und da erwartet man schon etwas. Auf tkkg.de gibt  es ein paar Bilder der Sprecher aber was soll das das ist doch kein Bonusmaterial. https://www.tkkg.de/www/tkkg-200#/media/thumbs/Y21zODUxMzA3MDQwMGF1dG9ncnVwcGVuZm90b3Rra2d2MS5qcGc=.jpg dazu nicht mal Interviews mit den Sprecher. Nur ein Radiointerview mit Heikedine Körnig sehr schwach. Irgendwie wirkt das alles so hinproduziert.
Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS