NOSTALGIE CRIME BOARD
01. Dezember 2021, 10:27:48 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
Jukebox Memory Puzzle Bean
Meine anderen Foren und Homepages

Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Darren McGavin  (Gelesen 810 mal) Durchschnittliche Bewertung: 0
Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Deputy Chief, Assistant Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 66492


TV-Serien-Junkie


WWW
« am: 07. Februar 2016, 03:39:22 »


Darren McGavin (* 7. Mai 1922 in San Joaquin, Kalifornien als William Lyle Robertson; † 25. Februar 2006 in Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schauspieler.


Leben

McGavin absolvierte seine Schauspielausbildung im Neighborhood Playhouse und im Actors Studio in New York. Bereits 1945 gab er in Charles Vidors A Song to Remember sein Filmdebüt. Knapp zehn Jahre lang spielte er mehr oder weniger kleine Rollen, bis ihm ein Part in Otto Premingers Drama Der Mann mit dem goldenen Arm, für den Frank Sinatra eine Oscar-Nominierung erhielt, den schauspielerischen Durchbruch bescherte. Im selben Jahr spielte er ein weiteres Mal unter der Regie von Preminger – in dem Kriegsdrama Verdammt zum Schweigen. In den Folgejahren verkörperte McGavin oft harte, kompromisslose Charaktere, wie etwa Mickey Spillanes Privatdetektiv Mike Hammer in einer gleichnamigen Fernsehserie, in Western wie Entscheidung am Big Horn oder als ehemaliger Sträfling und Privatdetektiv David Ross in der Fernsehserie Der Einzelgänger. Besondere Bekanntheit erlangte McGavin durch seine Rolle als aufrechter Journalist und Vampirjäger Carl Kolchak in der Horrorserie Der Nachtjäger, die u. a. Chris Carter zu seiner Serie Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI inspirierte, in der McGavin daher auch in einigen Folgen als Arthur Dales zu sehen war – als der Mann, der die Aufzeichnung der X-Akten begann.

Darüber hinaus spielte McGavin im Katastrophenfilm Verschollen im Bermuda-Dreieck, in der Ray Bradbury-Verfilmung der Mars-Chroniken, im Actionfilm Der City Hai neben Arnold Schwarzenegger und im Dreiteiler In 80 Tagen um die Welt neben Pierce Brosnan. Daneben absolvierte er zahllose Gastauftritte in Fernsehserien wie Solo für O.N.C.E.L., Rauchende Colts, Love Boat oder als Mentor von Candice Bergen in Murphy Brown, wofür er 1990 mit einem Emmy ausgezeichnet wurde.

Darren McGavin war von 1969 bis 2003 mit seiner Schauspielkollegin Kathie Browne (1930–2003) verheiratet.

Filmografie (Auswahl)

    1955: Der Mann mit dem goldenen Arm (The Mann with the Golden Arm)
    1955: Verdammt zum Schweigen (The Court-Martial of Billy Mitchell)
    1955: Traum meines Lebens (Summertime)
    1956–1959: Mike Hammer
    1959–1961: Riverboat (Fernsehserie, 5 Folgen)
    1964: Die letzte Kugel trifft (Bullet for a Badman) - Regie: R. G. Springsteen
    1965: Entscheidung am Big Horn (The Great Sioux Massacre)
    1968–1969: Der Einzelgänger (The Outsider)
    1970: Affäre in Berlin (Berlin Affair)
    1972: Das Haus des Bösen (Something Evil)
    1973: Der Sechs-Millionen-Dollar-Mann (The Six Million Dollar Man )(Pilotfolge als Oliver Spencer)
    1974–1975: Der Nachtjäger (Kolchak: The Night Stalker)
    1976: Law and Order
    1977: Verschollen im Bermuda-Dreieck (Airport ’77)
    1978: Die Crash Company (Zero to Sixty)
    1980: Die Mars-Chroniken (The Marsian Chronicles)
    1980: Geheimsache Hangar 18 (Hangar 18)
    1983: Fröhliche Weihnachten (A Christmas Story)
    1984: Der City Hai (Raw Deal)
    1987: Karriere mit links (From the hip)
    1989: In 80 Tagen um die Welt (Around the World in 80 Days)
    1990: Condition Red (By Dawn’s Early Light)
    1990: Captain America
    1992: Happy Hell Night
    1995: Billy Madison – Ein Chaot zum Verlieben (Billy Madison)
Gespeichert

Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages


Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS