NOSTALGIE CRIME BOARD
15. Oktober 2018, 12:58:46 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 

  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  

NCB MUSIKBOX Facebook Link Facebook Link Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Disney übernimmt 20th Century Fox für 52,4 Milliarden Dollar  (Gelesen 78 mal)
Seth
Chef Moderator
Corporal
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2980



« am: 14. Dezember 2017, 17:19:15 »

Die Marktmacht des Maus-Konzerns wächst im Filmbereich weiter. Nun kommen Filmstudio 2+3 zusammen nicht mal mehr auf die Anteile von Disney.

Somit gehören Franchises wie Alien, Kingsman, Avatar, X-Men, Fantastic Four oder Planet der Affen künftig auch zu Disney.

Für Marvel-Fans ändert sich damit, dass das MCU nun auch um die X-Men, Wolverine, Deadpool und Co. wachsen kann.
Für Star Wars-Fans ändert sich damit, dass nun auch Episode IV zu Disney gehört. Der einzige Film, an dem Fox die Rechte besaß.

Bisherige Marktmacht der zehn größten Filmstudios:
1) Disney - 25,3 Prozent
2) Time Warner (WB/New Line) – 17,6 Prozent
3) NBC/Universal – 13,6 Prozent
4) News Corporation (Fox) – 13,5 Prozent
5) Sony – 8,3 Prozent
6) Viacom (Paramount) – 7,8 Prozent
7) Lionsgate – 6,0 Prozent
8 ) STX Entertainment – 1,8 Prozent
9) Open Road Films – 1,0 Prozent
10) A24 – 0,6 Prozent


Neue Marktmacht:
1) Disney - 38,8 Prozent
2) Time Warner (WB/New Line) – 17,6 Prozent
3) NBC/Universal – 13,6 Prozent
4) Sony – 8,3 Prozent
5) Viacom (Paramount) – 7,8 Prozent
6) Lionsgate – 6,0 Prozent
7) STX Entertainment – 1,8 Prozent
8 ) Open Road Films – 1,0 Prozent
9) A24 – 0,6 Prozent


Weiter Infos:
Klick mich
Gespeichert
Seth
Chef Moderator
Corporal
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2980



« Antworten #1 am: 14. Juni 2018, 21:32:41 »

Es gibt einen neuen Bieter:

Comcast (Mutterkonzern von Universal) bietet 65 Milliarden für 20th Century Fox. Dieser Deal wäre meines Erachtens für die Verbraucher sinnvoller, da die Marktmacht von Disney so nicht ins Unermessliche sich steigern würde.

Klick mich
Gespeichert
SilverLion
Administrator
Corporal
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2308


aka Ray


E-Mail
« Antworten #2 am: 14. Juni 2018, 22:46:05 »

Nicht das Disney noch irgendwie zu einer Monopolstellung kommt und dann Preise ansetzen kann wie sie Lust haben. Konkurrenz belebt das geschäft und verschafft uns arme Schweine Schnäppchen. Grinsen

Das muss man sich mal vorstellen - 60 Milarden, damit könnte man sich ein kleines Land kaufen.
Gespeichert

Dan Tanna Spenser
King of the Private Eyes
Administrator
Deputy Assistant Superintendent
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 50260


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #3 am: 14. Juni 2018, 22:51:16 »

Klingt gut....aber ich denke, Disney ist jetzt schon zu mächtig, um sich in die Suppe spucken zu lassen...
Gespeichert

Seth
Chef Moderator
Corporal
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2980



« Antworten #4 am: 21. Juni 2018, 20:43:39 »

Disney hat auf 71,3 Milliarden Dollar erhöht.

Klick mich
Gespeichert
Dan Tanna Spenser
King of the Private Eyes
Administrator
Deputy Assistant Superintendent
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 50260


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #5 am: 22. Juni 2018, 01:00:13 »

Dachte ich mir schon, dass die sich nicht so einfach die Butter vom Brot nehmen lassen.
Gespeichert

Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS