NOSTALGIE CRIME BOARD
19. Oktober 2021, 05:38:11 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 

  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
NCB MUSIKBOX Facebook Link Facebook Link Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: 21. Auf Leben und Tod (Mourning Becomes Matuka) - Letzte Folge -  (Gelesen 363 mal) Durchschnittliche Bewertung: 5
Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Deputy Chief, Assistant Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 66111


TV-Serien-Junkie


WWW
« am: 02. August 2019, 22:16:06 »

Prinzessin Koji hat zu ihrer Geburtstagsfeier nur Freunde und engste Mitarbeiter eingeladen. Dennoch wird ein Attentat auf sie verübt. Dabei wird Todo schwer verletzt. Wenig später gelingt ein zweites Attentat auf Koji. Nun brechen die Machtverhältnisse neu auf, während Jake nach ihrem Mörder sucht... (Text: Hörzu 3/1991, S. 73)

Deutsche Erstausstrahlung: Fr 25.01.1991 RTLplus
US-Erstausstrahlung: 01.06.1983
« Letzte Änderung: 29. August 2019, 19:39:00 von Dan Tanna Spenser » Gespeichert

Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Deputy Chief, Assistant Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 66111


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #1 am: 29. August 2019, 20:25:00 »

Bekannte Gaststars: Diesmal keiner

Wiederkehrende Charaktere: Les Jankey (als Gushie), Ahmed Kalane (als Barkeeper Sammy)

Ausgerechnet Koji bittet Jake um einen gefallen. Ihr ist zu Ohren gekommen, dass jemand auf ihrer Geburtstagsfeier ein Attentat auf sie plant. Schon bei der Geburtstagsfeier-Probe wurde ein versuch unternommen, wobei sich Leibwächter Todo todesmutig vor Koji stellt und den Pfeil in seine Brust kriegt. Todo überlebt schwerverletzt. Nun soll Jake ihr neuer Bodyguard werden. Doch aus Geheimhaltung, weil Koji nicht weiß, wer aus ihrem engsten Kreis sie vertrauen kann, darf Jake niemanden etwas davon verraten - nichtmal Corky oder Sarah. Als Bezahlung will Koji Jake ein Dokument geben, dass aussagt, dass Sarahg eine Spionin ist, was Koji auch weiß. Um Sarahs geheime Identität zu schützen, nimmt Jake an. Jake muß seine Freunde anflunkern und gibt vor, 10.000 Dollar von Koji zu bekommen für "geheime Dienste" - was Sarah natürlich gleich eifersüchtig macht Grinsen

Auf Kojis Geburtstagsfeier findet Jake den Unmut des japanischen Generals Anago. Er erkennt Jake, wegen seiner Flying Tigers Jacke, gleich seinen erzfeind, weil die Flying Rigers im Luftkampf seinen bruder abgeschossen hatten und Anogo Jake dafür verantwortlich macht und ihn seinen Hass spüren liess. Jake lernt auch Kojis Schwester Shannon Flynn kennen, halb japanisch, halb irisch - wie Koji auch. Shannon findet ebenfalls Geschmack an Jake Grinsen Zu Kojis Geburtstagsfeier durfte Jake auch Sarah, Corky, Jack und Tenboom mitbringen.  Als Koji ihre Geschenke auspackt, ist sie von einer kleinen Bogenschiesser-Figut, die sich dreht und eine Melodie spielt, angetan, bis sich ein Pferil des Bogenschiessers löst und Koji in der Brust trifft. Koji war auf der Stelle tot und Jake fühlte sich furchtbar, versagt zu haben. Sofort brach ein Tulmult los und Anogos Männer übernahmen die Kontrolle dieses "Ausnahmezustands".  Jake und seine Freunde stiessen schnell auf Ablehnung und Jake will, dass seine Freunde schnell von der Insel kommen. Doch schon legten sich ein paar Japaner mit Jake wegen seiner Jacke an und es entbrannte eine wilde Schlägerei. Corky bekam dabei ein saftiges blaues Auge verpasst.  Danach will jake umsomehr, dass seine Freunde die Insel verlassen - doch keiner will. Corky täuscht eine schlimmere Augenverletzung vor, als sie war und Jack untertützte ihn dabei, indem er ihm seine Augenklappe lieh Grinsen  Jake durfte nur auf Auflagen bleiben...bis zur Beerdigung, aber nur, wenn er seine prophozierende Flying Tigers Jacke auszieht - Jake weigerte sich zunächst vehement, dah aber ein, dass er nachgeben mußte.

Jake versucht, Kojis Mörder zu finden und geriet mit Todo aneinander, der nihn beschuldigte, seine Pflicht, Koji zu schützen, nicht erfüllt hatte.  Jakes Recherchen machten den Mörder offenbar nervös, denn auf Jake wurde kurz darauf ein Attentat verübt mit einem Pfeil. Jack witterte den Möärder und konnte Jake im letzten Moment zu mit einem Sprung zur Seite reissen. . Der Pfeil landete ein zelt weiter, wo Tenboom gerade mit 2 heißen Japanerinnen zu Gange war...und zu Jake meinte er, er war kurz davor, sie zu "sgnen" (wir wissen ja, dass er mit "segnen" sie "ficken" heißt)  totlachen totlachen

Jake will jetzt in jedem Fall, dass seine Freunde Matuka verlassen, Corky weigerte sich, wollte bei Jake bleiben, doch Jake trickste ihn mit einer Tafel Schokolade aus...jake weußte, dass seine Augenkrankheit nur gespielt war Grinsen gerade, als sie abheben wollten, erschien Anogo, der das Kriegsrecht verhängt hatte und somit eine Ausgangssperre. Jake konnte gerade noch erreichen, dass Corky starten konnte, doch damit brachte er Anogo und seine Männer gegen sich auf. Jake flüchtete und landete - zufällig in dem Jarkusi von Shannon...und so so konnte Jake nun nun auch sie komplett nackt erleben und in ihrem Jarkusi eintauchen totlachen  Shannon war weiterhin sehr von Jake angetan und schützte ihn.

Am nächsten Tag war die Beerdigung (und irgendwie - warum auch immer war die Jagd auf Jake verflogen und konnte sich wieder frei bewegen) Dann die große Überraschung. Shannon gibt an, den Mörder ihrer Schwester zu kennen und beschuldigt den völlig überraschten Jake! Shannon fordert die sofortige Exekution - doch Jake beruft sich auf das Seipuko (eine Art des Harakiri), wobei er einen Tag Aufschub bekam, für die Vorbereitung. Shannon kochte...damit hatte sie nicht gerechnet und Jake hatte nun den Beweis, dass Shannon die Mörderin war, um sich selbst die Macht an sich zu reissen. In der Kirche sollte sich jake vorbereiten - und traf dort auf die totgeglaubte Koji - und Jake wußte bdavon. Koji und Jake hatten ihren Tod nur fingiert, um so an die Person zu kommen, die ihren Tod wollte, was sie nun wußten.

Am Tag darauf sollte das Seipuko stattfinden - doch Jake hatte einen fingierten Dolche, wo die Klinge wie ein Gummimesser sich nach innen zieht und täuschte so sein Seipuko vor. Als Anogo dies merkte, wollte er Jake sofort töten, Beide kämpften und Jake konnte Anoho in den teich mit den Piranhas werfen, die daraufhim sofort Anogo skelettierten. Als Shannon den Angriff auf Jake befiel, tauchte Koji auf und klärte ihr Volk auf. Sie verstiess Shannon auf ewig und liess sie abführen. Jake bekam, wie versprochen das Dokument für Sarahs Schutz.

Jake liess sich von Corky abholen und flogen zurück nach Boragora.


Sehr spannendes Serienfinale. ich ahnte irgendwie, dass Koji nicht wirklich tot ist....ich dachte mir schon, dass dieser Giftpfeil nur ein Gift hatte,m der ihren Herzschlag verlangsamte. Herrlich auch, dass Todo und Jake auch danach einfach keine Freunde werden konnten  totlachen Schade nur, dass Louie in der letzten Folge nicht dabei war.

mir fiel auf, dass tenboom in den letzten beiden Folgen der serie mehr und mehr zu Jakes Seite gehörte - obwohl er ja ein Spiuon der Nazis ist und für Koji arbeitet, aber in den letzten beiden Folgen der Serie war tenboom ein wiuchtiger Freund für Jake gewesen.....

Fulminantes Serienfinale einer fulminanten Serie! Es ist sooooo jammerschade, dass es nur eine Staffel dieser herrlichen Serie gab...ich werde sie vermissen - sie hat mich nun den gesamten August durch begleitet Traurig

 Geniale/r Film/Serie
Gespeichert

Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS