NOSTALGIE CRIME BOARD
16. April 2024, 22:45:42 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 

  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
Facebook Link Facebook Link Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: CBS All Access sieht Potential für Pike-Spin-Off  (Gelesen 548 mal)
Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Online Online

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 77912


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« am: 18. Januar 2020, 01:07:42 »

Mögen die Meinungen zur zweiten Staffel von "Star Trek: Discovery" mitunter auch gespalten sein, überwältigend positives Feedback konnten die Produzenten für drei Figuren aus der Originalserie und deren neue Darsteller ernten: Anson Mount als Captain Christopher Pike, Rebecca Romjin als Number One und Ethan Peck als Mr. Spock. Spätestens seitdem die drei am Ende der Staffel auf der Brücke der Enterprise Platz nahmen, stand eine Frage bei Trekkies im Raum: Wie wäre es denn mit einer Captain-Pike-Serie?

Auf diese Frage ging Julie McNamara von CBS All Access bei der TCA Winter Press Tour in Los Angeles nun ein. Die Chefin für Originalproduktionen des Streaming-Anbieters zeigte sich offen für die Möglichkeit einer Pike-Serie und bestätigte, dass sie mit Franchise-Produzent Alex Kurtzman zumindest bereits darüber gesprochen habe.

"Wir haben definitiv verstanden, dass Leute davon begeistert wären", so McNamara. "Wir haben sie klar und deutlich gehört. Uns ist auf jeden Fall die unglaubliche Chemie dieser Brücken-Crew aufgefallen. Wir sprechen gerade über viele Dinge, aber dies ist definitiv eins davon."

"Star Trek"-Fans in den USA konnten sich im vergangenen Herbst bereits in zwei der aktuellen

"Short Treks" über eine Rückkehr von Captain Pike, Number One und Mr. Spock freuen. In "Q&A" führt der erste Offizier den jungen Neuzugang Spock durch die Enterprise - doch die beiden bleiben im Turbolift stecken. Schließlich entdecken sie interessante Gemeinsamkeiten und gewinnen Respekt füreinander.

In "Ask Not" findet sich Captain Pike in einer ungewöhnliche Rolle wieder - in der als Gefangener nach einem Angriff auf Starbase 28. Bewacht wird er von der jungen Kadettin Thira Sidhu, die Pike dazu überreden will, ihn freizulassen. Tatsächlich steht Sidhus Verhalten auf dem Sternenflotten-Prüfstand.

In der dritten Staffel von "Star Trek: Discovery" werden Pike und Co. dagegen voraussichtlich nicht zu sehen sein. Schließlich verlässt die Serie für die neuen Folgen ihre bisherige Zeitebene, was für Michael Burnham (Sonequa Martin-Green) und Co. einen Sprung in die Zukunft um über 900 Jahre bedeutet (TV Wunschliste berichtete).
Gespeichert

Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS