NOSTALGIE CRIME BOARD
13. Juni 2024, 02:23:49 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 

  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
Facebook Link Facebook Link Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: 1 [2]
  Drucken  
Autor Thema: Auf der Flucht: Die Serie beruht auf einer wahren Begebenheit!  (Gelesen 3291 mal)
Chrissie
Kadett
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 692



E-Mail

« Antworten #15 am: 01. September 2020, 13:16:06 »

Im Showbusiness gilt angeblich, jede Publicty ist gute gute Publicity (was allerdings in der Praxis oft nicht stimmt), aber für eine Klinik ist es eben doch besser ein seriöses Image zu wahren.



Stimmt, als Cheryl Crane den gewalttaetigen Liebhaber ihrer Mutter, Johnny Stompanato, erstach, erhielt Lana Turner einige ihrer besten Rollenangebote.
Gespeichert
Chrissie
Kadett
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 692



E-Mail

« Antworten #16 am: 06. September 2020, 10:17:48 »

Dies las ich heute in der Fugitive Group in Facebook:

"The plot device of a fugitive living on the run from the authorities was loosely inspired by Victor Hugo's 1862 novel Les Misérables. The Richard Kimble character was inspired by the novel's protagonist, Jean Valjean, an ex-convict living a life as a fugitive and having numerous aliases as well as helping people around him. The character of Lt. Gerard, who hounds Kimble throughout the series, is also loosely inspired by a character from the same novel, a relentless police inspector named Javert, who is obsessed with capturing the fugitive."
Gespeichert
Fran
Azubi in der Police Academy
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 462





« Antworten #17 am: 06. September 2020, 19:38:26 »

Das hat Roy Huggins auch zugegeben und "Gerald" "Javert" hat einen doch ganz ähnlichen Klang. Wobei Jean Valjean im Gegensatz zu Kimble tatsächlich ein ehemaliger Verbrecher war der später geläutert wurde.

Für Hollywoodstars ist ein Skandal tatsächlich ganz gut, wenn ihre Karriere wiederbelebt werden soll. Funktioniert aber wohl nicht immer, jedenfalls nicht in Deutschland. Ingrid van Bergen hat im (deutschen) Filmgeschäft nie mehr so richtig Fuß gefaßt, nachdem sie aus dem Gefängnis entlassen worden war, was allerdings auch daran gelegen haben mag, daß sie da schon nicht mehr die Jüngste war und Gunnar Möller konnte vom zweifelhaften Ruhm als "Ehegattenmörder" auch nicht mehr so recht profitieren.

Aber die Medizin ist kein Showbiz da ist man sehr auf einen seriösen Ruf angewiesen.
Gespeichert

Some people think that catching fish depends on the fisherman. Some people think it depends on the fish. Well I kind of go along with the first group. No one ever asked the fish what they think.
Chrissie
Kadett
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 692



E-Mail

« Antworten #18 am: 06. September 2020, 20:57:40 »

Ich verwechsle Roy Huggins immer mit Quinn Martin!


Das hat Roy Huggins auch zugegeben und "Gerald" "Javert" hat einen doch ganz ähnlichen Klang. Wobei Jean Valjean im Gegensatz zu Kimble tatsächlich ein ehemaliger Verbrecher war der später geläutert wurde.

Für Hollywoodstars ist ein Skandal tatsächlich ganz gut, wenn ihre Karriere wiederbelebt werden soll. Funktioniert aber wohl nicht immer, jedenfalls nicht in Deutschland. Ingrid van Bergen hat im (deutschen) Filmgeschäft nie mehr so richtig Fuß gefaßt, nachdem sie aus dem Gefängnis entlassen worden war, was allerdings auch daran gelegen haben mag, daß sie da schon nicht mehr die Jüngste war und Gunnar Möller konnte vom zweifelhaften Ruhm als "Ehegattenmörder" auch nicht mehr so recht profitieren.

Aber die Medizin ist kein Showbiz da ist man sehr auf einen seriösen Ruf angewiesen.
Gespeichert
Fran
Azubi in der Police Academy
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 462





« Antworten #19 am: 06. September 2020, 23:33:51 »

Meine Eselsbrücke ist da der Vorspann: "The Fugitive, a Quinn Martin Produktion". Kann ich auf Englisch mittlerweile auswendig und zwar für alle Staffeln. Grinsen
Gespeichert

Some people think that catching fish depends on the fisherman. Some people think it depends on the fish. Well I kind of go along with the first group. No one ever asked the fish what they think.
Fran
Azubi in der Police Academy
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 462





« Antworten #20 am: 07. September 2020, 12:16:09 »

Korrektur: natürlich war das eine "QM Production".
Gespeichert

Some people think that catching fish depends on the fisherman. Some people think it depends on the fish. Well I kind of go along with the first group. No one ever asked the fish what they think.
Chrissie
Kadett
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 692



E-Mail

« Antworten #21 am: 07. September 2020, 18:57:55 »

Auf Roy Huggins (Erfinder von "The Fugitive") komme ich in der Regel nicht, aber Quinn Martin faellt mir jedesmal ein. Happy




Meine Eselsbrücke ist da der Vorspann: "The Fugitive, a Quinn Martin Produktion". Kann ich auf Englisch mittlerweile auswendig und zwar für alle Staffeln. Grinsen
Gespeichert
Seiten: 1 [2]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS