NOSTALGIE CRIME BOARD
08. Februar 2023, 04:48:01 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 

  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
Facebook Link Facebook Link Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Drei Uhr Nachts (Bob La Fleur) (F, 1956)  (Gelesen 117 mal) Durchschnittliche Bewertung: 0
Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Deputy Chief, Assistant Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 72273


TV-Serien-Junkie


WWW
« am: 20. Januar 2023, 17:27:14 »

Der ehemalige Bankräuber und Spieler Bob ist so pleite, dass er das Deuville-Kasino bei Paris überfallen will. Bob stellt eine Gruppe Männer zusammen, damit der Coup gelingen kann. Er plant alles bis ins letzte Detail, doch es gibt einen Haken: Die Polizei wurde von der Frau eines Croupiers über den anstehenden Überfall informiert... 

Alles, was den späteren Melville auszeichnen wird, ist in diesem Film von 1955 schon drin: die ganze Ambiguität, die jedem Ding zwei Seiten verleiht. Und nie spielt es dabei eine Rolle, ob am Ende Kopf oder Zahl herauskommt. Weil das, was das Leben ausmacht, schon im Wurf allein liegt, in seiner Ausführung und den Hoffnungen, die ihn begleiten...

Inhalt:
Bob ist ein Spieler, der allein im Montmartre-Viertel von Paris lebt, wo er bei der Demi-Monde-Community sehr beliebt ist. Als ehemaliger Bankräuber und Sträfling hat er sich in den letzten 20 Jahren meist aus Schwierigkeiten herausgehalten und ist sogar mit einem Polizeikommissar, Ledru, befreundet, dem er einst das Leben gerettet hat. Als Gentleman lässt Bob Anne, eine attraktive junge Frau, die gerade ihren Job verloren hat, in seiner Wohnung bleiben, um sie vor den Aufmerksamkeiten von Marc, einem Zuhälter, den er hasst, zu bewahren. Bob lehnt Annes Avancen ab und führt sie stattdessen zu seinem jungen Schützling Paolo, der bald mit ihr schläft.

Durch Jean, einen Ex-Sträfling, der jetzt Croupier im Casino in Deauville ist, erfährt Bobs Freund Roger, ein Safeknacker, dass das Casino um 5:00 Uhr morgens am Tag eines großen Pferderennens auf der nahe gelegenen Rennstrecke stattfindet Der Safe soll rund 800 Millionen französische Franken in bar enthalten. Da Bob Pech hatte, plant er, den Safe auszurauben, einen Mann namens McKimmie davon zu überzeugen, die Vorbereitungen zu finanzieren, und ein Team zu rekrutieren, das den Überfall durchführt. Jean erhält detaillierte Grundrisse des Casinos und die Spezifikationen des Safes und kauft ein Armband für seine Frau Suzanne mit einem Teil des Geldes, das er für seine Dienste erhält.

Der verliebte Paolo prahlt mit Anne über die bevorstehende Razzia, um sie zu beeindrucken. Sie nimmt ihn nicht ernst und lässt Marc diese Information zu, kurz bevor die beiden Sex haben. Zuvor war Marc von Ledru verhaftet worden, weil er eine seiner Prostituierten verprügelt hatte, aber Ledru hatte ihn unter der Bedingung freigelassen, dass er Informationen über ein größeres Verbrechen lieferte; Marcs Reaktion lässt Anne erkennen, dass sie möglicherweise einen Fehler gemacht hat.

Am nächsten Morgen erzählt Anne Bob, was sie getan hat, und er und Roger suchen nach Marc, können ihn aber nicht finden, bevor er von Ledru abgeholt wird. Marc sagt Ledru, dass er von etwas gehört hat, in dem Bob involviert ist, aber mehr Zeit braucht, um die Details zu erfahren, also lässt Ledru ihn gehen. Als Paolo von Marc und Anne hört, findet er Marc und erschießt den Mann, gerade als er Ledru erzählen will, was er herausfinden konnte. Während all dies vor sich geht, entdeckt Suzanne die Quelle des jüngsten Geldsegens ihres Mannes und beschließt, Bob für einen größeren Teil der Einnahme zu erpressen, kann ihn aber nicht finden und gibt stattdessen Ledru anonym einen Hinweis.

Bob und sein Team glauben, dass ihr Plan nach Marcs Tod immer noch ein Geheimnis ist, und machen sich auf den Weg nach Deauville. Ledru sucht vergeblich nach Bob, um ihn davon zu überzeugen, seinen Plan aufzugeben, bevor er entmutigt einen Konvoi bewaffneter Polizisten zum Casino führt.

Bob betritt das Casino, um die Dinge zu überprüfen. Der Plan ist, dass sein Team um 5:00 Uhr morgens hereinstürmt und den Safe mit vorgehaltener Waffe ausraubt, sofern er ihnen nichts anderes signalisiert. Er hatte Roger versprochen, dass er nicht spielen würde, bis der Überfall vorbei ist, aber nachdem er eine Weile um die Tische herumgewandert ist, kann er nicht widerstehen, eine Wette zu platzieren. Beim Wechsel vom Roulette zum Chemin de Fer hat er eine unglaubliche Glückssträhne, gewinnt Millionen, verliert aber die Zeit aus den Augen. Kurz vor 5:00 Uhr sieht er endlich auf seine Uhr. Er befiehlt dem Personal, seinen riesigen Stapel Chips einzulösen, und eilt zur Tür hinaus. Die Polizei trifft ein, als Bobs Team auf das Casino zugeht, und es kommt zu einer kurzen Schießerei. Bob stößt auf die Nachwirkungen und hält Paolo fest, als er stirbt. Er und Roger werden mit Handschellen gefesselt und in Ledrus Auto gesetzt, und zwei Angestellte des Casinos legen Bobs Gewinne in den Kofferraum. Ledru sagt, dass Bob wahrscheinlich nur ein paar Jahre im Gefängnis verbringen wird, weil er den Raub geplant hat, aber Roger sagt, dass er mit einem guten Anwalt freigesprochen werden könnte. Bob witzelt jedoch, dass er möglicherweise sogar Schadensersatz verlangen kann.

Roger Duchesne - Bob Montagné
Isabelle Corey - Anne
Daniel Cauchy - Paolo
Guy Decomble - Kommissar Marcel Ledru
André Garet - Roger

Gespeichert

Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Deputy Chief, Assistant Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 72273


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #1 am: 20. Januar 2023, 17:30:37 »

Von diesem Film gab es 2002 ein indirektes Remake mit Nick Nolte als Bob mit dem Titel "Der Dieb von Monte Carlo" ("The Good Thief")

Dazu haben wir ebenfalls einen Foren-Thread
Gespeichert

Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS