NOSTALGIE CRIME BOARD
05. August 2020, 07:24:31 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 

  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
NCB MUSIKBOX Facebook Link Facebook Link Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: 1 ... 3 4 [5]
  Drucken  
Autor Thema: 23 - Skyfall (Skyfall) [UK/USA, 2012]  (Gelesen 11699 mal) Durchschnittliche Bewertung: 5
schimmi
Master Trooper
***
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 6672



E-Mail

« Antworten #60 am: 23. September 2013, 16:53:41 »

skyfall-ein guter bond film?ja, auch wenn craig überhaupt nicht mag, dieser bond film hat klasse und stil(und auch craig ist ein guter darsteller)-eigenschaften die bei den beiden vorgängern casino royale und a quantum... fehlen.sehr angenehm auch das bei skyfall auf zu schnelle schnitte verzichtet wurde, es gab viele großartige szenen(shanhai sequenz u.a.).sam mendes wird auch beim nächsten bond wieder regie führen-den werde ich dann auch im kino sehen.

 Freuen Das lese ich gerne! Grinsen
Gespeichert

Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Assistant Chief
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 60643


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #61 am: 24. September 2013, 01:47:06 »

Sam Mendes macht auch den nächsten? Interessant! Man versucht sich jetzt wohl an den anderen Filmreihen, speziell den Comicverfilmungen zu halten, wo ja auch ein Regisseur die ganze Reihe macht. Also darf man wohl davon ausgehen, dass der neue Bond direkt an Skyfall anschliessen wird. Die Zeit, dass jeder Bond Film für sich alleine steht, scheint seit Casino Royale entgültig vorbei zu sein.
Gespeichert

Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Assistant Chief
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 60643


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #62 am: 24. April 2014, 16:09:32 »

Hatte den Film mir am Ostermontag wieder angesehen, weil meine Freundin ihn noch nicht kannte und siehe da - ihr hatte der Film sehr gut gefallen was vorschlagen

Sehe gerade, dass ausser schimmi und mir noch keiner den Film gevotet hat Huch
Gespeichert

Jesse
Chef Moderator
Master Trooper
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5020




« Antworten #63 am: 24. April 2014, 16:46:03 »

Sehe gerade, dass ausser schimmi und mir noch keiner den Film gevotet hat Huch

Upps peinlich, wie konnte das passieren? ich werde verrückt

Habe es sofort nachgeholt und geworden sind es  Geniale/r Film/Serie
Gespeichert

schimmi
Master Trooper
***
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 6672



E-Mail

« Antworten #64 am: 24. April 2014, 18:48:00 »

Hatte den Film mir am Ostermontag wieder angesehen, weil meine Freundin ihn noch nicht kannte und siehe da - ihr hatte der Film sehr gut gefallen was vorschlagen

Sehe gerade, dass ausser schimmi und mir noch keiner den Film gevotet hat Huch

Dass ich für den Film bereits gevotet habe,versteht sich von selbst! totlachen laut lachen

Und wie schön,dass Sabrina der Film auch gefiel!Skyfall ist aber auch einfach nur genial! Geniale/r Film/Serie
Gespeichert

Jesse
Chef Moderator
Master Trooper
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5020




« Antworten #65 am: 23. November 2015, 11:11:04 »

Ich habe mir Skyfall im Zuge meines chronologischen Bond-Rewatches am Freitag angesehen und finde den Film nach wie vor Klasse!
Das war auch der letzte mögliche Termin um die Chronologie nicht zu zerstören, denn wir hatten uns bereits dazu entschieden, am Samstag Spectre im Kino anzusehen... zwinkern
Gespeichert

schimmi
Master Trooper
***
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 6672



E-Mail

« Antworten #66 am: 23. November 2015, 11:20:52 »

Ich habe mir Skyfall im Zuge meines chronologischen Bond-Rewatches am Freitag angesehen und finde den Film nach wie vor Klasse!
Das war auch der letzte mögliche Termin um die Chronologie nicht zu zerstören, denn wir hatten uns bereits dazu entschieden, am Samstag Spectre im Kino anzusehen... zwinkern

Habe mir an meinem Geburtstag die Freude bereitet auch wieder Skyfall zu schauen und wie schon die Male zuvor,jede Minute genossen!Ich LIEBE diesen Film,hier stimmt alles,die Story,die Darsteller und der Hammer-Soundtrack! Geniale/r Film/Serie Geniale/r Film/Serie
Gespeichert

Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Assistant Chief
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 60643


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #67 am: 13. Juli 2017, 03:02:11 »

Hier hat sich jemand die Mühe gemacht, alle Logikfehler dieses Films zusammenzutragen...

<a href="http://www.youtube.com/watch?v=xmoIDKqfY44" target="_blank">http://www.youtube.com/watch?v=xmoIDKqfY44</a>
Gespeichert

filmfan
Azubi in der Police Academy
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 472



E-Mail

« Antworten #68 am: 05. September 2017, 22:47:48 »

Nachdem auf den recht gelungenen „Casino Royale“ der enttäuschende „Ein Quantum Trost“ folgte, wusste ich anfangs nicht so recht, was ich mir von diesem Streifen erwarten sollte. Zu meiner großen Freude bekam ich dann wieder einen „richtigen“ Bond präsentiert, der einen anständigen Plot, gelungene Schauplätze und geeignete Schauspieler beinhaltet. Besonders gut gefällt mir übrigens die Szene, in der einer der Schurken von einer Echse geschnappt und in ihre Höhle gezerrt wird. Sehr reizvoll finde ich auch, wie die altbekannten Figuren rund um James Bond im „Daniel-Craig-Universum“ neu definiert werden. Die nach ihrem Lapsus mit dem Fehlschuss in den Innendienst abkommandierte Agentin Eve wird am Ende als Miss Moneypenny zu erkennen gegeben. Wir lernen ein sehr jugendliches Computergenie als Q kennen, der sich, auf etwas andere Art als in den alten Klassikern, ebenfalls seine Sticheleien mit Bond liefert. Ms Nachfolger nach deren Tod ist wieder einmal männlich und wird von Ralph Fiennes gespielt. Er passt übrigens sehr gut in die Rolle, und ich freue mich, ihn wieder zu sehen. Allerdings wäre es reizvoll gewesen, den von Albert Finney gespielten urigen alten Kincade im Originalton mit einem breiten schottischen Akzent sprechen zu lassen.
Auffallend ist auch das innig dargestellte Verhältnis Bonds zu der von Judy Dench gespielten M, nach deren Tod ihm sogar die Tränen kommen.

Plot:

Phantasievoll, spannend und rasant, ohne in eine völlig geistlose Materialschlacht zu verfallen. Der von „Quantum“ eingeschlagene Weg wurde gottlob nicht weiterverfolgt.


Bösewicht:

Javier Bardem fügt sich nahtlos in die Riege der markanten Bond- Schurken ein. Seine Intelligenz, sein Zynismus und die durch eine Prothese verdeckte Entstellung prägen wieder einmal eine Figur mit besonderen Charakteristika, die im Gedächtnis hängen bleibt.


Bondgirl:

Berenice Marlohe wirkt elegant und attraktiv, hat allerdings keine allzu lange Lebensspanne in diesem Film. In den Daniel Craig-Streifen ist Bonds Frauenverschleiß übrigens etwas gemäßigter als in vielen der älteren Filme.


Gadgets:

Und wieder einmal durfte der aus „Goldfinger“ und „Feuerball“ bekannte Aston Martin, Bj.1964, aus dem Museum zum Einsatz kommen. Diesmal wurden sogar die vorne eingebauten Maschinengewehre wieder verwendet, ganz wie bei Goldfinger. Ferner kommt eine Pistole vor, die ausschließlich auf Bonds Hand abgestimmt ist und nur von ihm abgefeuert werden kann, was seinen Gegner in Verlegenheit bringt, als er diese in die Finger bekommt. Den Rest macht die Echse.



Schauplätze:

Gedreht wurde in Großbritannien und der Türkei. Istanbul sollte ja die Lieblingsstadt von Ian Flemming gewesen sein und ist auch schon in "Liebesgrüsse aus Moskau"sehr schön verwertet worden. Die China-Szenen wurden allerdings nicht in China selbst gedreht.
Besonders gut gefällt mir, dass Bonds Wurzeln im schottischen Hochland aufgegriffen wurden, was bisher noch in keinem Film der Reihe der Fall war. Die düstere, aber wildromantische, Gegend ist wirklich sehr gut eingefangen, obwohl die Schottland-Szenen hauptsächlich im südenglischen Surrey gedreht wurden. Die Nachtaufnahmen könnten fast einen Gruselfilm entstammen.


Titelsong:

Auch hier handelt es sich wieder nur um eine typische eingängige Bond-Ballade. Das von Adele gesungene Lied „This ist the End“ passt gut zum Film und die Titelsequenz zeigt neben Elementen aus der Handlung (Ikonographie) auch Bilder, die durch Nahtoderfahrungen inspiriert wurden, was sehr attraktiv gestaltet ist.


Fazit:

Durchaus gelungener Jubiläums- Bond zum 50er, der frisches Blut in die Reihe pumpt, ohne auf die liebgewonnenen Klischees zu verzichten. All das lässt mit freudiger Erwartung auf „Spectre“ blicken und hoffen, dass "Quantum" nur ein Ausrutscher war. 4,5 von 5 Punkte Geniale/r Film/Serie
Gespeichert

McCormick
Corporal Grade 1
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3683



E-Mail

« Antworten #69 am: 12. Juli 2020, 15:36:23 »

Neue Hintergrund Info
https://youtu.be/ot8UjBY1V_k?t=70
Diesmal geht es um ein 330 Jahres altes Juweliergeschäft in dem ein Stuntman krachte.
Schon unglaublich wie aufwendig der Dreh mit der Motorrad Verfolgungsjagd in Instanbul war und das man da unter anderem 1650 Ladenbesitzer überzeugen musste dort zu drehen.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 3 4 [5]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS