NOSTALGIE CRIME BOARD
21. Juni 2024, 12:32:31 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 

  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
Facebook Link Facebook Link Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: 1 [2]
  Drucken  
Autor Thema: Eine Dame verschwindet (The lady vanished) (USA, 1938)  (Gelesen 7803 mal) Durchschnittliche Bewertung: 5
Seth
Chef Moderator
Master Trooper
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5918



« Antworten #15 am: 20. Dezember 2018, 23:32:21 »

Hach...da gibts noch so viele tolle Hitchockc Klassiker...."Eine Dame verschwindet" kann ich dir sehr nahelegen, der müßte dir eigentlich sehr gut gefallen Happy
Der lief gerade eben auf arte  Grinsen
Bewertung folgt morgen. Nur eins vorweg: Ich war richtig begeistert!
Gespeichert
Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 78324


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« Antworten #16 am: 21. Dezember 2018, 12:36:20 »


Bewertung folgt morgen. Nur eins vorweg: Ich war richtig begeistert!

Das wußte ich doch! So langsam kenne ich deinen Geschmack. Und der Film ist wirklich eine Wucht, gehört zu meinen Lieblingsfilmen (falscher Thread jetzt...ich weiß Grinsen
Gespeichert

Seth
Chef Moderator
Master Trooper
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5918



« Antworten #17 am: 21. Dezember 2018, 18:38:10 »

Der Film lief gestern Abend zusammen mit "Ein Fremder im Zug" im Rahmen des arte-Hitchcock-Abends. So kam ich zum ersten Mal in den Genuss dieser beiden Filme.

Ich habe ja noch nicht sehr viele Hitchcock-Filme gesehen (die mir aber alle bislang gefallen haben), aber dieser hier ist bislang mit Abstand der beste!

Dabei werden die Figuren und Akteure des Filmes erst recht lange und eher ruhig zu Beginn eingeführt. Die Spannung und Handlung zieht jedoch recht stark an, sobald die Szenerie vom Gasthof in den Zug wechselt. Wer unsere titelgebende Dame vor dem Einstieg in den Zug durch den herabfallenden Blumenkasten töten oder verletzen wollte, wird zwar nicht endgültig aufgeklärt, aber brachte zumindest Spannung in besagte Szene und förderte das Kennen lernen zwischen Iris und Miss Froy. Dass dahinter letztendlich ein so großes Komplott steckt und auch die wahren Absichten und Hintergrunde von Miss Froy - das kam für mich absolut überraschend. Ich war während des Schauens (Verschwinden der Dame, keiner kann sich an sie erinnern) ein wenig an einen anderen Film erinnert, den ich vor vielen Jahren mal gesehen habe. Da ist eine Mutter mit Tochter im Flugzeug und die Tochter ist während des Fluges plötzlich weg und keiner konnte sich an die Tochter erinnern. Den Titel dieses Filmes weiß ich leider nicht mehr, aber vielleicht kann da ja ein anderer aufmerksamer Leser dieser Rezension weiterhelfen zwinkern

Auf jeden Fall saß ich sehr gebannt vor dem Bildschirm gestern Abend und habe einen der besten Filme in diesem Jahr für mich sehen dürfen.
Eine seltene Punktzahl bei mir, aber hier in meinen Augen absolut verdient:
 Geniale/r Film/Serie


PS:
Der Film ist übrigens von 1938, nicht 1932. Hab das im Titel eben mal abgeändert.


PPS:
Habe gerade noch gelesen, dass es zu diesem Film drei Fortsetzungen mit denselben Schauspielern gibt:
Night Train to Munich (1940)
Crook's Tour (1941)
Millions Like Us (1943)

Außerdem ein fast schon obligatorisches Remake:
Tödliche Botschaft (1979)

Kennt die Fortsetzungen bzw. das Remake auch jemand und kann dies(e) empfehlen?
Gespeichert
Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 78324


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« Antworten #18 am: 21. Dezember 2018, 19:53:33 »

Ich wußte, dass dir dieser film sehr gefallen würde - und ich bhatte recht behalten Freuen Auch für mich einer meiner Lieblingsfilme von Hitch! Freuen  Zudem neben "Immer Ärger mit Harry" wohl auch der witzigste Hitch-Film. Alleine Ms. Froy war ein absolutes Original Happy

Ich kenne das Remake "Tödliche Botschaft" (ist mit Cybill Shepherd und Elliott Gould), gabs damals als VHS Cassette...haben vllt. auch einen Thread hier im Forum? Jedenfalls habe ich ihn und der gefällt mir auch gut, wenngleich er ans Originalk nicht heranreicht Happy
Gespeichert

Chrissie
Kadett
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 693



E-Mail

« Antworten #19 am: 10. September 2023, 13:30:10 »

"A Lady Vanishes" von Hitchcock wurde spaeter nochmal erneut gedreht mit Cybill Shepherd und Elliot Gould. Das Remake finde ich sogar noch besser als Hitchcock's Version.
Gespeichert
Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 78324


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« Antworten #20 am: 10. September 2023, 22:22:04 »

"A Lady Vanishes" von Hitchcock wurde spaeter nochmal erneut gedreht mit Cybill Shepherd und Elliot Gould. Das Remake finde ich sogar noch besser als Hitchcock's Version.

Habe deinen Post mal in den richtigen Thread verschoben. Zu "Der Mann der zuviel Wußte" passte er ja nicht, du spieltest ja auf "Eine Dame verschwindet" an.
Gespeichert

Seth
Chef Moderator
Master Trooper
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5918



« Antworten #21 am: 10. September 2023, 22:31:51 »

"A Lady Vanishes" von Hitchcock wurde spaeter nochmal erneut gedreht mit Cybill Shepherd und Elliot Gould. Das Remake finde ich sogar noch besser als Hitchcock's Version.

Danke nochmal für den Hinweis auf das Remake. Das hatte ich völlig vergessen.
Gleich mal geordert. Werde ich mir bald mal anschauen - sogar mit Angela Lansbury Happy
Das Original von Hitchcock hat mir nämlich schon sehr gut gefallen!
« Letzte Änderung: 10. September 2023, 22:39:31 von Seth » Gespeichert
Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 78324


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« Antworten #22 am: 11. September 2023, 16:01:52 »

"A Lady Vanishes" von Hitchcock wurde spaeter nochmal erneut gedreht mit Cybill Shepherd und Elliot Gould. Das Remake finde ich sogar noch besser als Hitchcock's Version.

Danke nochmal für den Hinweis auf das Remake. Das hatte ich völlig vergessen.
Gleich mal geordert. Werde ich mir bald mal anschauen - sogar mit Angela Lansbury Happy
Das Original von Hitchcock hat mir nämlich schon sehr gut gefallen!

Mir hatte das remake ausnahmsweise auch sehr gut gefallen, hatte den schon früher als VHS Cassette aus der Videothek. Elliott Gould und Cybill Sherpherd waren klasse Happy Wir müßten glaube ich auch einen Thread von dem Film haben denke ich... Überlegen
Gespeichert

Seiten: 1 [2]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS