NOSTALGIE CRIME BOARD
23. Oktober 2017, 13:24:45 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 

  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
Halloween Banner
NCB MUSIKBOX Facebook Link Facebook Link Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Delta Force (USA, 1986)  (Gelesen 274 mal) Durchschnittliche Bewertung: 4
Dan Tanna Spenser
King of the Private Eyes
Administrator
Commander
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 43843


TV-Serien-Junkie


WWW
« am: 29. Juni 2013, 00:16:03 »

Major Scott McCoy und sein Partner Colonel Nick Alexander sind Kommandeure der Delta Force, einer Eingreiftruppe der Vereinigten Staaten die am 21. November 1977 aufgestellt wurde und den Einsatzschwerpunkt Terrorismusbekämpfung hat. Der Film beginnt mit der missglückten Befreiung der Geiseln in der Amerikanischen Botschaft in Teheran. Captain McCoy rettet einen Soldaten aus einem brennenden Hubschrauber und wird daraufhin zum Major befördert.

Terroristen unter der Führung von Abdul entführen eine Boeing 707 der American Travelways Airlines (ATW) auf dem Flug 282 von Athen nach Rom. Der Präsident setzt McCoy und dessen Truppe auf Abdul an. Abdul separiert die jüdischen Geiseln und lässt diese bei einem Zwischenstopp in Beirut heimlich von Bord bringen. Auch zwei Soldaten der Navy werden mit abtransportiert, außerdem ein Priester der sich den jüdischen Geiseln anschloss. Gleichzeitig kommen weitere Kämpfer von Abduls Organisation an Bord, was der Delta Force ebenfalls verborgen bleibt, sie gehen weiterhin von zwei Hijackern aus.

Dann fliegt die Maschine weiter nach Algier und landet dort. Alle weiblichen Geiseln werden freigelassen. Das Kommando ist in einer Lockheed C-130 gefolgt und bereitet die Stürmung der Maschine vor, wird aber in letzter Sekunde von Colonel Alexander zurückgerufen, der von der deutschen Purserette Ingrid erfahren hat, dass weitere Entführer an Bord sind. Aus Rache töten die Entführer den dritten an Bord befindlichen Navysoldaten und werfen ihn aus der startenden Maschine.

Die Boeing kehrt zurück nach Beirut, wo Abduls Terrororganisation namens New World Revolutionary Organization offensichtlich beheimatet ist und halboffizielle Unterstützung erhält. Die verbliebenen Geiseln werden in einer Schule gefangen gehalten.

McCoy und sein Partner Pete Peterson reisen als kanadische Reporter getarnt nach Beirut um mithilfe eines griechisch-orthodoxen Priesters, der für den Mossad arbeitet, die Lage auszukundschaften und die Befreiungsaktion vorzubereiten. Der Priester wird enttarnt und gefangen genommen. Er entzieht sich der Folter und möglichem Verrat, durch einen Sturz vom Balkon und stirbt. Dennoch müssen McCoy und Peterson unter Beschuss fliehen, können aber entkommen.

In der Nacht infiltriert das gesamte Kommando von Colonel Alexander und die Befreiungsaktion startet. Der Großteil der Geiseln kann rasch abtransportiert werden. McCoy sprengt das Gebäude, als die Unterstützung der New World Revolutionary Organization anrückt. Abdul ist jedoch mit einem kleineren Teil der Geiseln geflohen.

Peterson findet heraus, wohin Abdul flieht und dem Kommando gelingt die Befreiung der restlichen Geiseln. Bei diesem Gefecht wird Peterson schwer getroffen. McCoy kann auch Abdul schließlich töten. Sie fahren zum Flughafen und überwältigen die Wachen am Flugzeug. McCoy schießt die Startbahn frei und das Kommando entkommt mit den Geiseln nach Israel. Peterson stirbt während des Fluges. Von Israel aus fliegt Colonel Alexander mit seiner Truppe sofort weiter Richtung Heimat.

Chuck Norris: Major Scott McCoy
Lee Marvin: Colonel Nick Alexander
Martin Balsam: Ben Kaplan
Joey Bishop: Harry Goldman
Robert Forster: Abdul
Lainie Kazan: Sylvia Goldman
George Kennedy: Father O’Malley
Hanna Schygulla: Ingrid
Susan Strasberg: Debra Levine
Bo Svenson: Captain Campbell
Robert Vaughn: General Woodbridge
Shelley Winters: Edie Kaplan

Gespeichert

McCormick
Corporal
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2371



E-Mail

« Antworten #1 am: 10. August 2017, 13:55:38 »

Interessant Chuck hatte hier eine Stunt Double heißt Jon H. Epstein. Hat ihn auch bei Invasion USA gedoublet. Ich habe echt gedacht das er immer alle Stunts selbst machte oder von seinen Bruder gedoublet wurde.
Gespeichert
Dan Tanna Spenser
King of the Private Eyes
Administrator
Commander
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 43843


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #2 am: 10. August 2017, 21:14:08 »

Das dachte ich auch immer....wundert mich auch jetzt! !!!
Gespeichert

Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS