NOSTALGIE CRIME BOARD
16. Oktober 2021, 19:34:21 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 

  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
NCB MUSIKBOX Facebook Link Facebook Link Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Wishbone (UK, 1995-1996) - 2 Folgen  (Gelesen 556 mal) Durchschnittliche Bewertung: 0
Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Deputy Chief, Assistant Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 66091


TV-Serien-Junkie


WWW
« am: 25. Juli 2014, 01:54:55 »





Wishbone ist eine US-amerikanische Kinderserie, die zwischen 1995-1998 produziert wurde.

In Deutschland lief die Serie ab 1998 im Kinderprogramm von RTL.

Handlung

Hauptperson ist ein Jack Russell Terrier gleichen Namens, der mit seinem jungen Herrchen Joe Talbot und dessen Freunden Samantha "Sam" Kepler und David Barnes allerlei erlebt. Diese Erlebnisse erinnern ihn aus nicht immer nachvollziehbaren Gründen an bekannte Werke der Weltliteratur, die er zwischendurch den Zuschauern vorstellt. Dabei nimmt er in der filmischen Umsetzung des Stoffes grundsätzlich selber den Platz der Hauptfigur ein.
Episoden Bearbeiten

Insgesamt entstanden 48 Episoden. In gleich zwei davon schlüpft Wishbone in die Rolle des Sherlock Holmes:

    Nr. 8: The Slobbery Hound, welche auf Der Hund der Baskervilles beruht
    Nr. 30: A Dogged Expose, welche Ein Skandal in Böhmen als Vorbild hat.

Darsteller

    Wishbone wurde durch den Hund Soccer verkörpert. Seine englische Stimme lieh ihm Larry Brantley.
    Als Dr. Watson stand ihm Ric Spiegel zur Seite.
    Der Schauspieler Chamblee Ferguson wirkte in 7 Episoden der Serie mit. 2014 übernahm er die Rolle des Sherlock Holmes in einer Inszenierung des Theaterstückes The Final Adventure.

Bücher


In Amerika gab es auch eine Bücherserie zu Wishbone. Mehrere der Bände basieren ebenfalls auf Holmes Fällen:

    Case of the Impounded Hounds auf Die sechs Napoleons
    Disappearing Dinosaurs auf Silberstern
    Forgotten Heroes auf Der Baumeister aus Norwood‎
    Treasure of Skeleton Reef auf Das Musgrave-Ritual

Trivia

    In der Episode The Pawloined Paper Schlüpft Wishbone in die Rolle des Holmes-Vorbildes C. Auguste Dupin
    In der Anime-Serie Die Abenteuer des Sherlock Holmes werden sogar alle Figuren von sprechenden Hunden dargestellt.


08. The Slobbery Hound

    Soccer als Sherlock Holmes
    Larry Brantley als Sherlock Holmes (Stimme)
    Ric Spiegel als Watson
    Sean Hennigan als Mr. Stapleton
    Sean Hennigan als Baskerville Spirit
    Randy Moore als Dr. Mortimer
    Todd Terry als Sir Henry
    Lisa-Gabrielle Greene als Miss Stapleton

Handlung

Eine dunkle, mit Blitzen und Donner durchzechte Nacht. Genau das richtige für einen Hund wie Wishbone, um die Nachbarschaft nach Verbrechen zu durchsuchen. Und tatsächlich findet er auf einer Veranda einen umgestoßenen Farbeimer mit frischen Pfotenspuren drin. Na, wenn das nicht ein perfekter Fall für den großen Sherlock Holmes wäre.

In der Baker Street 221 b bekommt dieser und Dr. Watson gerade Besuch durch Dr. Mortimer und Sir Henry Baskerville. Letzterer muss von Holmes darüber aufgeklärt werden, dass über seiner Familie ein uralter Fluch liegt. Zuletzt soll dieser Sir Henrys Onkel, Charles Baskerville, das Leben gekostet haben. Sir Henry hält dies weiterhin für Aberglauben, auch wenn Dr. Mortimer darauf besteht in der Nähe der Leiche Abdrücke eines riesigen Hundes gesehen zu haben.

Wishbone hält in der Nachbarschaft nach Verdächtigen ausschau, wird aber von einer Nachbarin vertrieben. Egal, macht er halt Undercover aus dem Gebüsch weiter. Genauso wie Sherlock Holmes in Baskerville Hall

Mehrere kurze Szenen zeigen Holmes durch Gebäude schleichen, und sich immer schnell versteckend wenn jemand in Sichtweite kommt. Watson stattet derweil einem der Nachbarn, Mr. Stapleton, einen Besuch ab. Kurz darauf kommt auch dessen Schwester mit Sir Henry dazu. Holmes beobachtet sie heimlich durch Fenster, und irgendwie wird er den Eindruck nicht los das ihm das Gesicht von Mr. Stapleton bekannt vorkommt.

Inzwischen hat Wishbone einen möglichen Täter ausgemacht. Doch gerade als er die Verfolgung aufnehmen will, wird er von Joe nachhause gerufen. Immer mehr Nachbarn finden Schäden an ihren Grundstücken, und machen Wishbone dafür verantwortlich. Darum muss dieser ab jetzt angekettet im Garten bleiben. Jedoch nicht besonders gründlich, und so kann er sich mit etwas Anstrengung losreißen als er den wahren Übeltäter wieder erblickt. Weit kommt er jedoch nicht, da er sofort vom Hundefänger erwischt wird. Selbstredend, dass dieser Ausbruchsversuch den Glauben an seine Unschuld nicht gerade bestärkt.

Sherlock Holmes ist wieder eingefallen wo er Stapletons Gesicht bereits gesehen hat: Auf dem alten Porträt von Sir Hugo Baskerville

Joe, Sam und David wurden inzwischen dazu verdonnert die angeblich von Wishbone verursachten Schäden zu beseitigen. Dabei bemerken sie, dass alle Spuren von einem völlig offensichtlich sehr viel größerem Hund stammen müssten. Mithilfe einer Computerdatenbank haben sie auch bald die passende Rasse ermittelt.

Holmes unterrichtet Watson von seiner Entdeckung, jedoch ist Sir Henry bereits zu Miss Stapleton gegangen. Da diese aber gerade gefesselt auf dem Dachboden ist, kann dieser lange warten. Als draußen das Heulen eines Hundes erklingt bekommt es Sir Henry mit der Angst, und hat nichts besseres zutun als sich auf den Heimweg zu machen und ins Freie zu laufen. Holmes und Watson erreichen ihn gerade noch rechtzeitig, als der Hund versucht ihn anzufallen. Zwei Schüsse aus Watsons Revolver, und das Untier ist erledigt

Die drei Kinder haben derweil die ganze Nachtbarschaft durchsucht, aber vom wahren Übeltäter fehlt jedoch Spur. Gott sei dank ist auf Wishbones Nase verlass, und so können sie ihn doch noch auf frischer Tat ertappen.
Änderungen zur Erzählung Bearbeiten

    Wieso muss Sherlock Holmes erst Sir Henry über die Geschichte dessen eigener Familie aufklären?
    Über die Gräultaten, die Sir Hugo seinerzeit vor seinem tot durch den Hund angestellt hat, wird kein Wort verloren.
    Sir Henry wird in London nicht verfolgt, und es klaut ihm auch niemand einen Schuh.
    Das sich anbahnende Verhältnis zwischen Sir Henry und Beryl Stapleton wird aller bestenfalls noch kurz angedeutet.
    Dass Jack und Beryl Stapleton eigentlich verheiratet sind wird unter den Teppich gekehrt.
    Jack Stapleton löst sich nach dem Tot des Hundes offenbar in Luft auf. Sein Schicksal wird nicht mehr angesprochen.
    Figuren wie Mr. Frankland, Laura Lyons, Selden oder Inspektor Lestrade fehlen komplett. John und Eliza Barrymore ansich ebenfalls, in einer Szene läuft aber ein namenloser Bediensteter durch Gebäude.

Anmerkung

    Am Ende gibt es noch ein kurzes Making-Of
    Ein kleiner Ausschnitt aus dieser Episode wird im Vorspann der Serie benutzt.


30. A Dogged Expose

Handlung

Sam hat ein Problem: Irgendjemand hat in der ganzen Schule Zettel mit einem wirklich peinlichem Foto von ihr verteilt. Probleme mit einem Foto? Da fällt unserem viel belesenen Vierbeiner natürlich nur eines ein: Ein Skandal in Böhmen von Sir Arthur Conan Doyle.

In der Baker Street 221 b bekommt Sherlock Holmes gerade Besuch von seinem alten Freund Dr. Watson. Das passt dem Meisterdetektiv sehr gut, den vor kurzem hat er einen Brief aus Böhmen erhalten. Und auch der Briefeschreiber selber lässt nicht lange auf sich warten: Ein Baron von Kramm wie er sich selber vorstellt, beziehungsweise der böhmische König Wilhelm Gottsreich Sigismund von Ormstein wie Holmes sofort erkennt.

San ist derweil zu der Überzeugung gekommen, dass Amanda hinter den Zetteln stecken könnte.

Der König fängt an von seinem Fall zu berichten: Vor Jahren hatte er eine Affäre mit einer Schauspielerin namens Irene Adler. Aus dieser Zeit besitzt sie noch eine Fotografie von ihnen beiden, mit der sie ihn nun erpressen will. Holmes nimmt sich des Falles an und fängt sofort mit den Ermittlungen an. Als Pferdeknecht verkleidet sieht er sich in der Nähe ihres Hauses um und erfährt, dass sie regelmäßig von einem Mann namens Godfrey Norton besucht wird. Wie aufs Stichwort taucht dieser auch gerade auf und fährt mit ihr zur St. Monica. Na, dann nichts wie hinterher.
Wish4

Holmes, Watson, und der König

Bei der örtlichen Bücherei trifft Sam auf Amanda. Jedoch steckt sie doch nicht hinter der Sache, denn es wurden auch Zettel mit ihrem Foto verteilt. Na, wenn sie es nicht war dann bleibt ja nur noch Damont Jones als Verdächtiger übrig. Also schnell sich bei Amanda entschuldigen, und schon haben sich alle wieder lieb. Und Sam hat sogar schon einen Plan, wie sie es gemeinsam Damont heimzahlen können.

In der Baker Street ist Watson erzürnt, als plötzlich einfach so ein Herumtreiber reinplatz, aber auf den zweiten Blick erkennt er in ihm Sherlock Holmes. Und dieser hat einiges zu erzählen: Irene und Godfrey Norton haben geheiratet. Wieder bei ihrem Haus inszeniert Holmes eine Schlägerei, um angeblich verletzt in ihr Haus getragen zu werden. Drinnen signalisiert er Watson, er soll eine Rauchbombe ins Fenster werfen und Feueralarm geben. In der dadurch entstandenen Aufregung erfährt er, wo die Fotografie versteckt ist.

Die Vorbereitungen für Sams Plan laufen. Vor Damonts Augen spielt sie einen Streit mit Amanda vor, worauf diese beleidigt von dannen zieht. Damont ist begeistert, wie sein Meisterplan funktioniert.

Holmes geht mit Watson nach Hause. Unterwegs werden sie von einem Burschen angesprochen, der ihnen bekannt vorkommt, den sie aber nicht zuordnen können. Am nächsten Morgen kehren die Beiden zusammen mit dem König zu Irene Adlers Haus zurück, doch diese ist in der Nach bereits mit ihrem Mann aufgebrochen. Im Versteck befindet sich nur noch ein Foto das sie alleine zeigt, und ein Brief an Sherlock Holmes. Der König ist trotzdem über den Ausgang zufrieden. Als Bezahlung wählt Holmes nur das Bild der Frau, die ihn überlisten konnten.
Wish5

Die Frau

Sams Plan erreicht ihren Höhepunkt. Während Joe und David damit beschäftigt sind Damont ablenken und in Sicherheit wiegen, schleicht sich Wishbone von Hinten heran und reißt ihn mit einem beherzten Sprung die Hose runter. Natürlich steht Amanda schon bereit, um diesen Moment mit der Kamera aufzunehmen. Jetzt erkennt auch er, dass peinliche Fotos gar nicht so lustig sind, und entschuldigt sich bei Sam.
Gespeichert

Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS