Das Film und Serien Forum
20. September 2017, 16:49:01 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News:
 
  Portal   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
TAGE bis zur FedCon 2018 - Details (Stargäste, usw.)
Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Deepwater Horizon (USA, 2016)  (Gelesen 3656 mal) Durchschnittliche Bewertung: 4
Spenser
Administrator
Gouverneur
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 48324


***FORENBOSS***


WWW
« am: 31. Dezember 2016, 07:19:47 »



Deutscher Kinostart: 24.11.2016

Handlung

Mike Williams ist Cheftechniker der Ölplattform Deepwater Horizon und verdient dort den Lebensunterhalt für seine Familie mit der Wartung der elektrischen Einrichtung. Seine kleine Tochter hat nur eine vage Vorstellung davon, was ihr Vater dort tut, weiß jedoch, dass seine Arbeit gefährlich ist und kann diese auch aus ihrer naiven Sichtweise in einfachen Worten beschreiben und sogar mithilfe von Alltagsgegenständen, wie einer Cola-Dose, Honig und einem Stift, demonstrieren.

Auf der Bohrinsel herrscht ein gutes Arbeitsklima. Die Stimmung der Besatzung wird lediglich hin und wieder durch die hohen Tiere von BP getrübt, die den Arbeitern Druck machen wollen, weil sie im Zeitplan 43 Tage zurückliegen. Jimmy Harrell, der Chef der Deepwater Horizon, will dennoch nicht auf die nötigen Tests verzichten, um die Sicherheit der Arbeiter nicht zu gefährden. Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen kommt es nach einem auf Anordnung nur schlampig durchgeführten Test, bei dem auf den Computerbildschirmen falsche Daten angezeigt werden, am 20. April 2010 auf der Plattform, die sich 40 Meilen südöstlich von der Küste Louisianas im Golf von Mexiko befindet, zu einer Explosion, und sie brennt bald lichterloh. Außerdem wird die ganze Anlage mit Schlamm überschwemmt, und zudem treten Gase aus, die in die Luftschächte gelangen, wo sie eine Kettenreaktion in Gang setzen. Die Mannschaft muss versuchen zu überleben, bis die Rettungskräfte eintreffen. Große Teile der Plattform stehen in Flammen, und es zeigt sich, wie gefährlich die Arbeit für Mike Williams und Leib und Leben der Besatzung wirklich ist und wie sehr das austretende Öl auch zur Gefahr für den Ozean zu werden droht. Mike versucht so viele Mitarbeiter wie möglich sicher von der Bohrinsel zu bringen. Zwar können 115 Arbeiter der Deepwater Horizon gerettet werden, doch 11 Menschen verlieren während der Katastrophe ihr Leben.

Hintergrund

Der Film schildert in großen Teilen die wahren Geschehnisse vom 20. April 2010, als es infolge schwerer Versäumnisse zu einem Blowout auf der Ölplattform Deepwater Horizon kam, der einen Brand auslöste, infolgedessen elf Arbeiter ums Leben kamen und die Plattform zwei Tage später unterging. Ausströmendes Öl führte zur schwersten Umweltkatastrophe dieser Art in der Geschichte, der Ölpest im Golf von Mexiko. Mike Williams, der Cheftechniker der Deepwater Horizon, der versuchte, die Systeme auf der brennenden Ölplattform aufrechtzuerhalten, verließ diese als einer der Letzten. Auch Caleb Holloway, Dewey Revette, Wyman Wheeler, Jason Anderson und die Brückenoffizierin Andrea Fleytas gehörten zu den letzten Mitgliedern der echten Besatzung der Deepwater Horizon vor ihrer Explosion.

Nachdem es auf der Deepwater Horizon zu Explosionen gekommen war, erfolgte eine Rettungsaktion durch die United States Coast Guard. Als Erstes traf die CG Pompano an der Unglücksstelle ein. Capitain Joseph Paradis war der kommandierende Offizier der Coast Guard Marine Safety Unit, und Mary Landry fungierte während der Katastrophe als Federal on Scene Coordinator. Am Ende der großangelegten Rettungsaktion befand sich Williams auf dem Hubschrauberlandeplatz der Plattform. Um sich zu retten, rannte er los und sprang in einem hohen Bogen ins Meer. Williams wurde im Rahmen der folgenden Untersuchungen und der Berichterstattung in den Medien zum Gesicht der Katastrophe.

Später untersuchte eine Arbeitsgruppe mit Vertretern verschiedener US-Behörden, ob kriminelles Verhalten zur Katastrophe beitrug. BP, der Betreiber der Plattform, äußerte sich nicht direkt zu den Vorwürfen gegen ehemalige Mitarbeiter. Williams hatte bereits im Vorfeld der Katastrophe Bedenken wegen der Sicherheitseinrichtungen geäußert und sagte später vor einem Untersuchungsausschuss im Bundesstaat Louisiana aus, der Alarm auf Bohrinsel sei abgestellt gewesen, wovon auch seine Vorgesetzten gewusst hätten. Curt Kuchta, der Kapitän der Deepwater Horizon, habe die Besatzung der Ölplattform nur unzureichend auf derartige Situationen vorbereitet und sei als Führungskraft nicht qualifiziert gewesen. Mehrere Mitarbeiter von BP wurden später zu Haftstrafen verurteilt.

Weitere Infos zum Film


    Mark Wahlberg: Mike Williams
    Kurt Russell: Jimmy Harrell
    John Malkovich: Donald Vidrine
    Dylan O’Brien: Caleb Holloway
    Kate Hudson: Felicia Williams
    Gina Rodriguez: Andrea Fleytas
    Ethan Suplee: Jason Anderson
    J.D. Evermore: Dewey Revette
    Brad Leland: Robert Kaluza
    James DuMont: Patrick O’Bryan
    Joe Chrest: David Sims
    David Maldonado: Curt Kuchta
    Garrett Hines: Wyman Wheeler
    Robert Walker Branchaud: Doug Brown


<a href="http://www.youtube.com/watch?v=TSUctGqy6yA" target="_blank">http://www.youtube.com/watch?v=TSUctGqy6yA</a>


Die wahren Geschehnisse
Gespeichert

DAS SIND MEINE FOREN & FANPAGES - Schaut doch mal rein!
http://tvparadies.net




Spenser: "Es braucht schon einen harten Mann, um ein zartes Hühnchen zuzubereiten"
Spenser
Administrator
Gouverneur
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 48324


***FORENBOSS***


WWW
« Antworten #1 am: 31. Dezember 2016, 07:24:58 »

Ein sehr mitreissender Film mit roller Besetzung. Dieser Film beruht - wie im Startpost geschrieben - auf einer wahren Begebenheit. Regisseur Peter Berg hat das Thema sehr gut umgesetzt. Berg bewies schon vorher das Gespür für die Umsetzung von wahren Begebenheiten und wahr somit eine gute Wahl gewesen.

Sehr interessant waren auch am Schluß des Films die Live-Kommentare der tatsächlichen Besatzung.

Natürlich gabs viel Action und Dramatik und der Film war so spannend, dass cih kaum wegschauen wollte. ich litt richtig mit den Beteiligten. Trotz seiner 107 Minuten Spieldauer kam er mir viel kürzer vor, was eben an der durchgehend spannenden Handlung lag, vor allem, als es anfing alles aus dem Ruder zu laufen.

Ich gebe hier Sehr guter Film (sehr gut)
Gespeichert

DAS SIND MEINE FOREN & FANPAGES - Schaut doch mal rein!
http://tvparadies.net




Spenser: "Es braucht schon einen harten Mann, um ein zartes Hühnchen zuzubereiten"
Dabney
Chef Moderator
Vice Admiral
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5919


Dagegen!



« Antworten #2 am: 05. März 2017, 12:33:37 »

VÖ Leih-Version: 30.03.2017

VÖ Kauf-Version: 06.04.2017
Gespeichert
Spenser
Administrator
Gouverneur
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 48324


***FORENBOSS***


WWW
« Antworten #3 am: 02. April 2017, 01:18:51 »

Werde ich mir zulegen....allerdings erst zum Nice Price.
Gespeichert

DAS SIND MEINE FOREN & FANPAGES - Schaut doch mal rein!
http://tvparadies.net




Spenser: "Es braucht schon einen harten Mann, um ein zartes Hühnchen zuzubereiten"
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

RECHTLICHER HINWEIS!

Das Landgericht Hamburg hat im Urteil vom 12.05.1998 entschieden, daß man durch die Aufbringung von Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Die kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Für alle Links auf diesem Forum gilt: Ich, der Eigentümer dieses Forum, betone ausdrücklich, daß ich keinerlei Einfluß auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dem gesamten Forum inklusive aller Unterseiten. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage tvparadies.net und tvparadies.net/fs_forum (Film & Serien Forum) angebrachten Links und für alle nhalte der Seiten, zu denen Links führen.

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.12 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS