Scott Bakula Forum
29. Mai 2017, 20:54:40 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News:
NCIS NEW ORLEANS - AB 17.10. 2016 FORTSETZUNG STAFFEL 2 BEI SAT.1 !
 
  Homepage   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: QL ROMAN THE WALL  (Gelesen 408 mal) Durchschnittliche Bewertung: 0
leapee
Moderator
Scott's Filmpartner
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2224



Profil anzeigen WWW
« am: 04. August 2007, 16:13:22 »



Germany, 1961. A rigid world of dangerous politics and strife. The Berlin Wall is under construction, and Dr. Sam beckett has leaped into the life of a six-year-old girl...
As Missy, he feels small and helpless. What can a child do to alter the fate of Germany and the world? Sam is about to find out - when he leaps again - into the adult Missy....
On the day the Wall comes tmbling down


Der einzige Roman, der in Deutschland spielt...ich mag diesen Roman sehr gerne. Auch weil ich Scott gerne in den Kleidchen einer 6 jhrigen gesehen htte ( ...hm....)...ok, aber
Gespeichert

Theorizing that one could timetravel within his own lifetime....

Ach ja, meine Wallpaperseite: http://www.spacenow.de/quantumleap
Seamus
Chef Moderator
Groupie
****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 55


Politically Incorrect and Damn Proud of It


Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 04. November 2016, 22:26:21 »

Vor 4 Jahren habe ich mir aus Neugierde mal 4 Quantum Leap-Romane bestellt, seither las ich aber nur den allerersten, weil mir die Story vertraut vorkam (Pilot). Heute hatte ich mal große Lust wieder einen in die Hand zu nehmen und rein vom Plot sprach mich dieser hier am meisten an. Leider kann ich die Romane nicht in chronologischer Reihenfolge lesen, aber ich vermute mal dass das kein Muss ist.

Dieser Roman spielt Anfang der 60er Jahre in Berlin, das gerade eine schwere Zeit durchlebt. Die Menschen sind voller Panik wegen des Mauerbau's der vor kurzem begonnen hatte, tausende BĂŒrger aus dem Osten Deutschland's fliehen nach West-Berlin und die GroßmĂ€chte USA und Russland haben natĂŒrlich auch ihre Finger im Spiel.

Die Location ist fĂŒr einen QL-Roman recht ungewöhnlich, aber zweifelsohne interessant. Sam tauscht hier den Körper mit einem 6 jĂ€hrigen amerikanischen MĂ€dchen das in Berlin lebt. Was zunĂ€chst etwas albern klingt (fĂŒr den ein oder anderen), entpuppt sich als echte Tragödie, denn das MĂ€dchen hat wirklich kein schönes Leben. Von ihrer alkoholkranken Mutter wird sie auf brutalste Weise misshandelt und ihr Vater ist stĂ€ndig abwesend. Sie hat blaue Flecken und wunde Stellen am Körper und manche Segmente im Roman sind sicher nichts fĂŒr Zartbesaitete.

Man lernt das Berlin aus dem Jahre 61 aus der Sichtweise des MĂ€dchen's Melissa 'Missy' Robicheaux nĂ€her kennen und erhĂ€lt einen guten Einblick in ihren Alltag. Sehr merkwĂŒrdig finde ich ja ihren Nachnamen, der mich selbstverstĂ€ndlich gleich an einen Robicheaux erinnert hat. Krimi-Kenner wissen wen ich meine.  zwinkern

Der Roman ist ziemlich spannend und man trifft hier natĂŒrlich auch wieder auf alte Bekannte. Besonders Al gefĂ€llt mir richtig gut.

Sehr komisch finde ich dass das HausmÀdchen der kleinen Missy eine DP ist. Gab es im Jahr 1961 wirklich noch Displaced Person's in Deutschland? Kann ich mir nicht vorstellen.

Was mir nicht so gefĂ€llt ist die Third-Eye Perspektive. Mir hĂ€tte ein Ich-ErzĂ€hler besser gefallen, besonders die Dialoge kommen nicht so gut rĂŒber und teils wirkt es etwas distanziert.

Positiv ist auf jeden Fall die Handlung, hatte mich gefreut dass Sam hier Eddie Ellroy erwÀhnt hat, der College Student aus einer Staffel 3 Folge.

Habe bisher die ersten 6 Kapitel durch und werde spÀter noch ein paar Seiten mehr lesen. Das Buch bereitet mir soweit schon viel Freude und ich bin mÀchtig gespannt wie es weiter geht.
« Letzte Änderung: 04. November 2016, 22:57:15 von Seamus » Gespeichert

#QuothTheRavenNevermore

Besucht meine Seiten:

http://spenser.jimdo.com
http://appaloosa-livery.jimdo.com
Sam Beckett
Administrator
Chef von Mr. & Mrs. Smith
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2885


*** Beruf: Zeitspringer ***


Profil anzeigen WWW
« Antworten #2 am: 05. November 2016, 04:03:37 »

Sehr interessant. Schön, von dem Roman nach leapee nun auch von dir zu hören - und das sogar noch ausfĂŒhrlicher froh sein Ich selbst besitze leider keinen der Romane....mittlerweile sind die ja auch schweineteuer geworden, jedenfalls, als ich letztens danach gesucht hatte.

Hört sich auch richtig spanneŽnd an.

SpĂ€ter, wenn du mal Rentner bist, kannst du mir das Buch ja mal ĂŒbersetzen totlachen zwinkern
Gespeichert

DAS SIND MEINE ANDEREN FOREN 
http://tvparadies.net

.....OH, BOY...!!!!!!
Seamus
Chef Moderator
Groupie
****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 55


Politically Incorrect and Damn Proud of It


Profil anzeigen WWW
« Antworten #3 am: 05. November 2016, 11:58:29 »

Konnte gestern Abend weiterlesen und habe die nĂ€chsten 4 Kapitel geschafft. Die Geschichte wird von Kapitel zu Kapitel mitreißender und von der Mutter des MĂ€dchen's bekommt man einen richtigen Ekel. Als jemand in der Kirche Sie gefragt hat, woher ihre Tochter die blauen Flecken und Blessuren her hat, antwortete sie mit: sie hĂ€tte sich am Tisch gestoßen. Erst tut sie so christlich und dann erfindet sie wĂ€hrend der Messe so dreiste LĂŒgen nur um sich in Schutz zu nehmen und sich den Anschein zu geben, sie wĂ€re eine gute Mutter. Das ist sie beileibe nicht, denn eigentlich sollten solche Frauen keine Kinder haben.

Sie ist sowas wie die Oberschurkin im Roman, aber der Alkohol ist nicht der einzige Auslöser warum sie sich an ihren Kindern vergreift. So langsam haben auch die Nachbarn das mitbekommen und das Fernbleiben ihres Mannes ist sicher auch ein Grund warum sie in letzter Zeit zu so einem Monster mutiert ist. Pro Kapitel kommt immer mehr ans Tageslicht und diese Familientragödie bildet den spannendsten Teil des Roman's. Das Drumherum um den Bau der Berliner Mauer ist eher weniger interessant, aber vermutlich deswegen weil ich zu dem Thema schon dutzende SachbĂŒcher gelesen habe und bestens damit vertraut bin.

Ein Teil des Romans spielt ja auf dem Hainerberg in Wiesbaden, wo ja die Lucius D. Clay-Kaserne beheimatet ist - eine der grĂ¶ĂŸten US-Kasernen hierzulande. Viel erfahren ĂŒber den Stadtteil und die Kaserne tut man zwar nicht, aber man merkt das die Autorin viel recherchiert hat.

Sam Beckett macht sich hier ĂŒbrigens ĂŒber die KochkĂŒnste von Verbeena lustig. Er kennt niemanden der so schlecht kochen kann wie sie.  totlachen

Bin ziemlich begeistert von dem Buch und werde morgen weiterlesen, schaffe ich heute wegen Fußball nicht mehr.
« Letzte Änderung: 05. November 2016, 19:02:05 von Sam Beckett » Gespeichert

#QuothTheRavenNevermore

Besucht meine Seiten:

http://spenser.jimdo.com
http://appaloosa-livery.jimdo.com
Sam Beckett
Administrator
Chef von Mr. & Mrs. Smith
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2885


*** Beruf: Zeitspringer ***


Profil anzeigen WWW
« Antworten #4 am: 05. November 2016, 19:04:54 »

Habe mal den ersten Absatz von dir einen eigenen Thread gegönnt froh sein

Es macht Spass, von dir zu lesen, worum es in diesem Buch geht sich freuen

Vom Inhalt her ein Thema, welches auch heute schon sehr aktuell ist (leider). der teil mit Sams Meinung zur Kochkunst von Verbeena ist klasse totlachen Sieht Sam eigentlich garnicht Ă€hnlich, so offen ĂŒpber so ein Thema zu reden grinsen
Gespeichert

DAS SIND MEINE ANDEREN FOREN 
http://tvparadies.net

.....OH, BOY...!!!!!!
Seamus
Chef Moderator
Groupie
****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 55


Politically Incorrect and Damn Proud of It


Profil anzeigen WWW
« Antworten #5 am: 05. November 2016, 21:25:32 »

Danke! froh sein Freut mich sehr dass du meine EindrĂŒcke und Meinungen mitliest. froh sein

Der Inhalt ist wirklich schockierend und an Grausamkeit nicht mehr zu ĂŒberbieten. Die Mutter wird hier als echtes Biest dargestellt und das Thema wird hier sehr realistisch beleuchtet. Auch in der heutigen Zeit noch ein hochaktuelles Thema, leider wird Kindesmisshandlung in vielen FĂ€llen oft erst spĂ€t erkannt. Eigentlich sollte mehr getan werden um die Kinder zu schĂŒtzen. Einfach traurig!

Diese Geschichte ist zwar frei erfunden, aber dennoch sehr nahe an der RealitÀt.

Das mit den KochkĂŒnsten war echt saukomisch und hat mich sofort an Spenser erinnert, der ja auch stets an Susan's KĂŒche was auszusetzen hat...zurecht.  grinsen

Morgen Abend lese ich wieder weiter. Habe es heute wie vermutet nicht mehr geschafft.
Gespeichert

#QuothTheRavenNevermore

Besucht meine Seiten:

http://spenser.jimdo.com
http://appaloosa-livery.jimdo.com
Sam Beckett
Administrator
Chef von Mr. & Mrs. Smith
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2885


*** Beruf: Zeitspringer ***


Profil anzeigen WWW
« Antworten #6 am: 05. November 2016, 22:55:38 »

Ja, eine recht erschreckende, aber leider realitÀtsnahe Episode. Bin schon gespannt, wie es weitergeht froh sein
Gespeichert

DAS SIND MEINE ANDEREN FOREN 
http://tvparadies.net

.....OH, BOY...!!!!!!
Seamus
Chef Moderator
Groupie
****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 55


Politically Incorrect and Damn Proud of It


Profil anzeigen WWW
« Antworten #7 am: 08. November 2016, 14:25:35 »

Habe nun 8 weitere Kapitel gelesen und bin schon fast am Ende des Buches angelangt.

Schön finde ich dass man nun endlich mehr ĂŒber das HausmĂ€dchen "Marta" erfahren. Sie ist gar keine DP, sondern Halb-Deutsche, Halb-Russin aus dem Osten Deutschlands. Ihre russische Mutter hielt es fĂŒr das beste im Osten zu leben, da im Westen Deutschland's, Russen nicht allerort's beliebt waren. So musste Marta ihre ethnische IdentitĂ€t geheim halten, aber da ein Nachbarsjunge gehört hat, wie sie Russisch sprach, muss sie nun fĂŒrchten, enttarnt zu werden. Aber das ist noch lange nicht alles
Spoiler  denn:
Marta arbeitet desweiteren als Spionin und Agentin fĂŒr die Sowjets.

Der kalte Krieg ist auch vor den Toren der US-Kaserne im hessischen Wiesbaden zu spĂŒren und die Menschen sind sehr zwiegespalten. Die einen befĂŒrchten einen Angriff der Russen, die anderen warnen vor Panikmache und der Wind ist rauer geworden. Auch fĂŒr die kleine Missy und ihre Familie.

Kaum zu glauben dass sie fast Opfer eines sexuellen Missbrauch's geworden wĂ€re und das von einem Jungen der kaum Ă€lter als 12 Jahre alt war. Die Stellen lasen sich einfach nur grausam und auch ein wenig unglaubwĂŒrdig, denn solche FĂ€lle sind ja eher selten - das so kleine Knirpse schon zu "Proto-Vergewaltigern" werden. Das Jungs in dem Alter neugierig sind, ist ja hinlĂ€nglich bekannt, aber dass sie MĂ€dchen schon an die WĂ€sche wollen (nochmal, hier handelt es sich um eine 6-jĂ€hrige), finde ich dann doch zu unrealistisch. Gibt es das wirklich? Alles in allem ein ziemlich scheußliches Thema, zum GlĂŒck konnte sich Missy noch retten!

Sam steht hier vor einer schweren Aufgabe, denn er kann nicht beide retten (Mutter und Bruder), sondern nur jeweils einen der beiden. Und das gerade an dem Tag an dem der Vater der Familie wieder zurĂŒckkehrt. Einer von beiden wird sterben und ich bin gespannt wer dran glauben muss und was das dann fĂŒr Auswirkungen auf die Familie hat.

Al ist noch immer in Tina verliebt und mit dieser auch zusammen, obwohl diese ja mit Gushie verheiratet ist, der davon noch nicht Wind bekommen hat. Einerseits vermisst Al sie jedes Mal wenn sie nicht bei ihm ist, aber andererseits fĂŒhlt er sich auch ein wenig schlecht, weil er ein VerhĂ€ltnis mit einer verheirateten Frau hat. Ich weiß schon gar nicht mehr genau wie das in der Serie war, mĂŒsste in naher Zukunft mal wieder einen Run machen.

30 Seiten habe ich noch zu lesen, bin gespannt wie es ausgeht und was noch alles geschehen wird. froh sein
Gespeichert

#QuothTheRavenNevermore

Besucht meine Seiten:

http://spenser.jimdo.com
http://appaloosa-livery.jimdo.com
Seamus
Chef Moderator
Groupie
****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 55


Politically Incorrect and Damn Proud of It


Profil anzeigen WWW
« Antworten #8 am: 11. November 2016, 12:38:43 »

Heute Abend dĂŒrfte ich den Roman dann ausgelesen haben. Habe nĂ€mlich noch knapp 15 Seiten vor mir und ich kann das Ende kaum mehr abwarten.

Sehr gut gefallen mir die Anspielungen auf einige Ereignisse aus der Serie, speziell aus Folgen der 3. Staffel. Obwohl das Thema sehr ernst ist, gibt es ab und zu auch lustige Segmente, speziell zwischen Sam und Al. Ich liebe diesen lakonischen Humor und es gab bisher einige fantastische Dialoge.

Mein Fazit fÀllt durchweg positiv aus, ich werde aber erst benoten, wenn ich den Roman ausgelesen habe. froh sein
Gespeichert

#QuothTheRavenNevermore

Besucht meine Seiten:

http://spenser.jimdo.com
http://appaloosa-livery.jimdo.com
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

RECHTLICHER HINWEIS!

Das Landgericht Hamburg hat im Urteil vom 12.05.1998 entschieden, daß man durch die Aufbringung von Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Die kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrĂŒcklich von diesen Inhalten distanziert. FĂŒr alle Links auf diesem Forum gilt: Ich, der EigentĂŒmer dieses Forum, betone ausdrĂŒcklich, daß ich keinerlei Einfluß auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrĂŒcklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dem gesamten Forum inklusive aller Unterseiten. Diese ErklĂ€rung gilt fĂŒr alle auf der Homepage tvparadies.net und tvparadies.net/fs_forum (Film & Serien Forum) angebrachten Links und fĂŒr alle Inhalte der Seiten, zu denen Links fĂŒhren.

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS