ROBERT URICH FANBOARD

DISKUSSIONEN ZU SEINEN FILMEN => ACTION,THRILLER, HORROR & SCIFI => Thema gestartet von: Spenser am 01. Dezember 2010, 05:56:20


Meine anderen Foren und Homepages
Robert Urich Links Logo Robert Urich Homepage Link Robert Urich Fanpage Link Robert Urich Twitter Link Robert Urich Facebook Link


Titel: Revolver (Revolver) (1992)
Beitrag von: Spenser am 01. Dezember 2010, 05:56:20
Originaltitel:    Revolver
Herstellungsland:     USA
 
Erscheinungsjahr:     1992
Regie:     Gary Nelson


Cast:

Robert Urich
Dakin Matthews
Steven Williams
David Ryall
Assumpta Serna
Neil Dudgeon
Garrick Hagon
Gwen Humble
Jordi Mollà
Josep Minguell
Ariadna Gil


Inhalt:
FBI-Agent Sastre (Robert Urich) wird bei einem Attentat schwer verletzt. Seither sitzt er im Rollstuhl und jagt die Leute, die ihm das angetan haben. Unterstützt wird er dabei von einem jungen Kollegen...

FBI-Agent Nick Sastre (Robert Urich) soll den Gangsterboss Aldo Testi dingfest machen. Doch bevor er an den Verbrecher herankommt, wird Nick niedergeschossen und schwer verletzt. Für immer gelähmt, muss er den Dienst quittieren. Von nun an hat Nick nur noch ein Ziel: Den Mann, der ihn zum Krüppel machte, zur Rechenschaft zu ziehen. - Ein Cop will Vergeltung...


Titel: Re: Revolver (Revolver) (1992)
Beitrag von: Spenser am 01. Dezember 2010, 05:56:58
Einer meiner Lieblingsfilme mit Bob! Super gespielt und eine packende, actionreiche Handlung! Wär klasse, wenn er mal bei uns auf DVD rauskommt... :)



Titel: Re: Revolver (Revolver) (1992)
Beitrag von: Hawk am 01. Dezember 2010, 05:57:17
Ich liebe diesen Film - echt toll gemacht mit einem spitzenmäßig Robert Urich :)


Titel: Re: Revolver (Revolver) (1992)
Beitrag von: Spenser am 01. Dezember 2010, 05:57:41
Zitat von: deanna
Bin begeistert von dem Film. Bob ist mal wieder spitze. Und der Film ist spannend. Ich bin aber auch ein Krimifan und somit froh, das Bob so viele Krimies gedreht hat.
Diesen kann man immer wieder anschauen. Sehr zu empfehlen.

Deanna :P


Titel: Re: Revolver (Revolver) (1992)
Beitrag von: Spenser am 01. Dezember 2010, 05:58:06
Zitat von: deanna
Bin begeistert von dem Film. Bob ist mal wieder spitze. Und der Film ist spannend. Ich bin aber auch ein Krimifan und somit froh, das Bob so viele Krimies gedreht hat.
Diesen kann man immer wieder anschauen. Sehr zu empfehlen.

Deanna :P

Ja, absolut! ich finde den Film auch einfach nur klasse und irre spannend. Sehr bedauerlich, das er selten im TV gezeigt wird, oder er nicht auf DVD zu bekommen ist - überhaupt gibt es einfach viel zu wenig Filme mit Bob auf dem deutschen DVD Markt :(

Naja...international siehts auch nicht sehr viel beser aus :(

Dieser Film ist wie gesagt sehr zu empfehlen :)


Titel: Re: Revolver (Revolver) (1992)
Beitrag von: Hawk am 19. Januar 2011, 00:50:34
Ja, eine DVD wäre klasse. In meinen Augen sogar der beste Film mit Bob. Einfach so klasse, den muß man gesehen haben!


Titel: Re: Revolver (Revolver) (1992)
Beitrag von: Spenser am 19. Januar 2011, 21:26:05
Ja, eine DVD wäre klasse. In meinen Augen sogar der beste Film mit Bob. Einfach so klasse, den muß man gesehen haben!

Eine DVD wäre traumhaft! Jeder Mist kommt auf DVD heraus....aber in Filmen und Serien von Bob tut man sich leider sehr schwer!


Titel: Re: Revolver (Revolver) (1992)
Beitrag von: Bea am 20. Januar 2011, 14:00:09
Auch ich muß da Zustimmen, ein Klasse Film.

Ja, eine DVD wäre klasse. In meinen Augen sogar der beste Film mit Bob. Einfach so klasse, den muß man gesehen haben!

Eine DVD wäre traumhaft! Jeder Mist kommt auf DVD heraus....aber in Filmen und Serien von Bob tut man sich leider sehr schwer!

:( :( :( :( :(   Warum nur ??    :( :( :( :( :(


Titel: Re: Revolver (Revolver) (1992)
Beitrag von: Spenser am 20. Januar 2011, 21:20:19
Denek, es liegt damit dran, weil Filme / Serien mit Bob seit jeher in Deutschland sehr sparsam dosiert wurden und viele die nicht kennen und die Firmen befürchten, dass es deswegen auch keiner kauft. Letztendlich haben wir es den Sendern zu verdanken, dass die in der Vergangenheit so wenig ausgestrahlt hatten und selten wiederholt haben :(


Titel: Re: Revolver (Revolver) (1992)
Beitrag von: babs am 23. Juni 2011, 17:05:11
hey Jungs,

sagt mal gibts den Film wirklich nicht in Deutsch????
Konnte ihn nur in Amerika ausfindig machen.... wäre auch kein Problem... mein Englisch ist zwar nicht das beste, aber das ist ja kein Grund ihn nicht zukaufen oder :-)

he ist gibt einen Grund: ich sage nur NTSC Format... boa an das habe ich garnicht mehr gedacht.... seit wann gibt es VHS Cassetten in NTSC Format???? Ich dachte immer die DVD´s sind nur auf NTSC..... na da hab ich wohl vor 10 Jahren in den USA garnicht genau zugehört, als ich bei der Verwandschaft war :-( .....  supi.... das wird jetzt lustig.. ich werde mich wohl schlau machen müssen, ob es den Film in unseren Format gibt, oder ich muß mal schauen das ich mir einen VHS-Recorder zulege mit NTSC Wiedergabe... na supi ich freue mich schon.....

Ich glaube seitdem Bob nicht mehr ist, kommt nicht mehr soviel hier in deutschen TV.. ich kann mich an Zeiten erinnern ist schon länger her wo schon einige Filme mit Ihm im TV gelaufen sind... schade das ich damals auf Star Trek gestanden bin und so hatte ich kein Interesse die Filme mir aufzunehmen :-( ägerlich...

Also dann werde ich ihn mir eben in Englisch besorgen... :-)... mal sehen was das Verschiffen von den Staaten kostet...
Wünsch euch ein schönes verlängertes Wochenende...

gruß babsi


Titel: Re: Revolver (Revolver) (1992)
Beitrag von: Spenser am 23. Juni 2011, 20:27:35
Doch, den Film gibt es in deutsch, ich habe ihn auch, aber es gibt ihn nicht auf DVD. Im Free TV ist er meines Wissens auch noch nicht ausgestrahlt wurden, er lief früher nur im Pay TV, wenn ich mich nicht irre - auf jedenfall - den Film gibts in deutsch :)


Titel: Re: Revolver (Revolver) (1992)
Beitrag von: babs am 24. Juni 2011, 07:50:34
Hey,

achso... also es gibt ihn aber das Freie Fernsehen hat diesen noch nicht ausgestrahlt was für Dummköpfe.... naja...
Werde Ihn mir wohl von Amerika holen.... ich glaube ich hatte mal eine Recorder mit NTSC Wiedergabe... aber wo ist der ???? Das ist eine gute Frage, mein Mann bestätigte das mir gestern... werde wohl eine Türe weitergehen zu meinen Bruder, den der ist ein total Amerika Freak und super gut in Englisch schätze der wird ihn haben, den er hat viel von Amerika als der drüben gelebt hat an VHS Cassetten mitgebracht...

Die Cassette kostet in Amerika 6 US-Doller und 12 US-Doller Versand meint ihr das ist okey... schätze das sind... 4 Euro für den Film und 8 fürs Verschicken wenn ich richtig gerechnet habe..

Gruß Babsi


Titel: Re: Revolver (Revolver) (1992)
Beitrag von: Spenser am 24. Juni 2011, 08:54:18
Jo, der Preis dafür ist wirklich gut :) Wer weiß, vllt. wird er auch irgendwann nochmal auf einem deutschsprachigen Sender wiederholt.


Titel: Re: Revolver (Revolver) (1992)
Beitrag von: babs am 24. Juni 2011, 16:27:07
Hey Spenser,

ich habe ihn  :) gerade gekauft bei ebay für 13 Euro... ist zwar in NTSC und Englisch, aber wenn mich mein Gedächtnis nicht in Stich läßt, müßte auch ein Recorder hier im Hause oder bei meinen Bruder sein der NTSC tauglich ist.
Mal sehen ob ich meine LG anschließen kann und ihn dann von einem Recorder zum anderen Recorder überspielen kann, am besten auf DVD.....

Hoffe euch allen gehts gut...
Solangsam wächst meine Sammlung :-) ....

gruß babsi


Titel: Re: Revolver (Revolver) (1992)
Beitrag von: Spenser am 24. Juni 2011, 22:16:56
Meinen Glückwunsch!!!! :freu: Wirst du sicher nicht bereuhen, der Film ist einfach nur klasse! :)


Titel: Re: Revolver (Revolver) (1992)
Beitrag von: Spenser am 07. Juli 2011, 22:21:11
Hier präsentiere ich euch mein Poster von dem Film - ein echt klasse Teil, wie ich finde!  :freu:



Titel: Re: Revolver (Revolver) (1992)
Beitrag von: babs am 08. Juli 2011, 06:35:26
hey Spenser,

tolles Foto bzw. Poster :-) und ein falbelhafter Film den ich mir gestern angesehen habe :-)...
Klasse noch besser als 83 Stunden.... was mir ein bißchen an den Film fehlte, war als er im Krankenhaus gelegen ist die Familie und auch in dem ganzen Film nichts, kein Telefonanruf etc.. oder das jemand mal kurz vorbei geschaut hat.... naja, haben wohl ein bißchen sparren müssen die Herrn Produzenten....
Auch der Schluß sehr genial, bei einigen Kamera Schwenkungen sieht man zwar deutlich wenn es um Verfolgungsjagten geht, das nicht Bob im Rollstuhl sitzt, aber darüber kann man hinweg sehen finde ich .. :-) ... hätte es nicht besser machen können...

gruß babsi



Titel: Re: Revolver (Revolver) (1992)
Beitrag von: Spenser am 08. Juli 2011, 09:59:05
Ja, der Film ist wirklich einfach nur klasse! Der besuch im Krankenhausw - entweder wurden die Szenen weggelassen, weil sie für die Story belanglos waren oder er hatte wirklich niemanden gehabt, der ihn besucht hätte - was ich mir aber nicht so recht vorstellen mag. Schade, dass es kein Roman zu dem Film gibt, die sind ja meistens detaillierter :)


Titel: Re: Revolver (Revolver) (1992)
Beitrag von: Seamus am 09. September 2014, 23:05:30
In Japan ist 1997 eine VHS Kassette von dem Film erschienen. Hier mal das Cover:

(http://s14.directupload.net/images/140909/3k99v62y.jpg)


Titel: Re: Revolver (Revolver) (1992)
Beitrag von: Spenser am 10. September 2014, 02:11:01
Das Cover sieht ähnlich dem UK-Cover aus.

Hach....immer noch einer meiner Lieblingsfilme mit Bob :)


Titel: Re: Revolver (Revolver) (1992)
Beitrag von: Mr. Stepinfatchit am 10. September 2014, 08:48:29
Habe ihn leider nur einmal gesehen, fand ihn damals aber auch ausgesprochen gut. Zu schade, dass es ihn auch nicht auf DVD gibt :(.


Titel: Re: Revolver (Revolver) (1992)
Beitrag von: Seamus am 10. September 2014, 14:45:31
Den Film gab es vor Monaten auch mal kurzzeitig bei youtube und ich Idiot habe vergessen ihn herunterzuladen oder anzuschauen.  :wall:  Hätte den auch zu gerne mal gesehen, alleine der Plot klingt so unfassbar spannend!


Titel: Re: Revolver (Revolver) (1992)
Beitrag von: Spenser am 10. September 2014, 18:23:54
Den Film gab es vor Monaten auch mal kurzzeitig bei youtube und ich Idiot habe vergessen ihn herunterzuladen oder anzuschauen.  :wall:  Hätte den auch zu gerne mal gesehen, alleine der Plot klingt so unfassbar spannend!

Sehr ärgerlich! Hättest mal was gesagt, dann hätte ich ihn mir auch runtergeladen... :( Habe ihn zwar in deutsch, hätte ihn aber auch gerne in englisch....

Ja, der Film ist echt super!


Titel: Re: Revolver (Revolver) (1992)
Beitrag von: Spenser am 30. September 2015, 04:48:43
Habe mir den Film gerade eben wieder angesehen. ich kann mich einfach nur wiederholen - ein wirklich wunderbarer Film, viel Action, Spannung und auch der Humor kommt nicht zuz kurz. In mancherlei Hinsicht erinnert mich Nick Sastre an Spenser....besonders auch was seine Grundsätze angehen. Ich kann immr nur den kopf schütteln, wenn ich sehr, dass einige Seiten den Film als stumpfen Rachethriller verkaufen wollen - diejenigen, die das behauzten. haben die Botschaft des Films  einfach nicht verstanden. Zwar wollte Nick auch Rache dafür, dass sie ihn in den Rollstuhl geschossen haben, aber ihm ging es dennoch letztendlich um Gerichtigkeit und seine Prinzipien.

Erstmal will ich auch den Inhalt überarbeiten:
Inhalt:
FBI Agent Nick Sastre (Robert Urich) und sein Partner Ken Seymour (Steven Williams) arbeiten für Tom McCall (Dakin Matthews) in einer Spezialabteilung. Bei besonders brisanten Fällen, vor allem im organisierten Verbrechen, setzt McCall seine besten Männer an - und diese arbeiten oftmals auch undercover um sich in die Organisation einzuschleusen. Bei einem Einsatz konnte Sastre nicht verhindern, wie ein Gangster ein fünfjährigen Jungen erschoss. Sastre quittierte daraufhin den Dienst - doch als McCall Sastre erzählte, dass Aldo Testi - ein mächtiger Mafiaboss wieder in der Stadt ist, den Sastre schoneinmal auf der Schliche war, willigt er zu einem letzten Einsatz ein. Sastre hatte bei Testi immer noch seine Undercovertarnung als Bodyguard. Als Sastre von einem Unbekannten lebensgefährlich angeschossen wurde und er daraufhin querschnittsgelähmt war, mußte Sastre sein komplettes Leben neu ordnen. Als Sastre wieder aus dem Krankenhaus kam, war sein einziges Ziel, seinen Peiniger hinter Schloss & Riegel zu bringen. Als Seymour ihm sagte, dass eine Spur in Barcelona ist, reist Sastre auf eigene Faust in Spaniens Metropole, nimmt gleichzeitig seine Tarnung bei Testi wieder auf und stellt Recherchen an. In Barcelona lernt er durch Zufall in dem ehemaligen Söldner Jordi Torres einen neuen Freund kennen, der Sastre unterstützt.  Als Sastre einen gefährlichen, millionenschweren Schmuggel-Deal auf die Schliche, in der Testi, als auch Sastres Peiniger involviert sind. Sastre und Jordi tüfteln zusammen mit der hübschen spanischen Agentin Claire einen Plan aus, um alle Beteiligten zur Strecke zu bringen - und da wird auch Sastres ehemaliger Chef McCall hellhörig und unterstützt Sastres Plan....

Zudem hat der Film auch einen tollen Humor, der auch an "Spenser" erinnert. Als er mit seinem Partner Steven Williams am Anfang bei diesen Punk vor der Tür standen uns anklopften sagten Sastre.

Sastre: "Machen Sie auf"
Gangster: "Wer sind Sie?"
Sastre: Wir wollen Ihn nur etwas ausrichten.
Gangster: "Und was"?
*Sastre trat die Tür ein*
Sastre: "Das sie eine neue Haustür brauchen!"
:totlach:

Nett auch die Szenen ganz am Anfang, wo Sastre und sein Partner sich als Penner verkleidet hatten...erinnerte mich an den typischen Polizeifilm der 70ger :D Die Szenen mit dem Jungen war sehr tragisch. Sastre konnte es nicht verhindern....aber natürlich gab er sich die Schuld...alleine der feindseelige Blick der Mutter auf Nick.  Immerhin konnte Nick den Mörder des Jungen einen Moment später mit einem Kopfschuß zur Strecke bringen.

Interessant ist, dass Gary Nelson bei diesem Film regie führte. Nelson war einer der Showrunner bei "21, Jump Street" - worin Steven Williams ja auch eine der Hauptrollen spielte.

Ich fands auch ganz witzig, dass Nicks Vorgesetzter (Dakin Matthews)   Joachim Röcker als synchronstimme hatte....Röcker sprach in "Spenser" ja Frank Belson  - und da Bob durch Frank Glaubrecht gesprochen wurde war das fast so, als würde man Spenser und Belson hören :D

Sehr interessant fand ich auch, wie Nick erst lernen mußte, mit seiner neuen Situation umzugehen: Zuerst natürlich verbittert, dass er nie mehr laufen kann und die Umstellung, dass sein ganzes Leben sich dadurch verändert hat. Und dann wurde ihm ein weiterer Rollstuhlfahrer vorgestellt, der mittlerweile ein Ass im Rollstuhl-Basketball war und der Nick zeigte, wie wendig und rasant man mit dem Rollstuhl sein kann und Nick lernte die Tricks, die er ihn zeigte. Beeindruckend war, dass Nick nie den Lebensmut verlor. Sein Ziel war es, schnell wieder auf die Beine zu kommen um den Mann zu jagen, der ihn in den Rollstuhl brachte - aber nicht, um ihn umzubringen - sondern hinter Gitter zu bringen.

Klasse fand ich auch, dass der meiste Film in Barcelona spielte....wenn ich daran denke, dass ich imselben Jahr damals auch in Spanien war und ich quasi nur wenige Kilometer von Bob entfernt war....irgendwie ein tolles Gefühl n :totlach: Sein neuer Kumpel, den er zufällig bei einer Rauferei kennelernte, war auch klasse - besonders eben weil er derjenige war, der Sastre den Revolver besorgte....das Ding war aner auch ein echter Elefenatentöter. Als er damit schoss flog er gleich ein Meter nach hinten und als er Nick die Waffe gab, sagte er "Achte darauf, dass deine Bremsen angezogen sind, wenn du schiesst....sonst befördert dich der Rücklstoß der Waffe 2 Kilometer  im Eiltempo nach hinten :totlach: Ehrlich....an diesen riesigen Revolver hätte Hawk seine helle Freude gehabt! :totlach:

Alles in allem ein wirklich guter Film - ohne fragwürdige Botschaft wie ein typischer Bronson-Rachethriller, sondern mit intelligentim Hintergrund. In meinen Augen ein sehr unterschätzter Film.

Meine Bewertung von :5sterne: bleibt selsbtverständlich! :hawk:


Titel: Re: Revolver (Revolver) (1992)
Beitrag von: jno am 25. August 2021, 08:20:47
Vor kurzem gesehen,  ist definitiv ein guter Film! Es ist interessant, dass nach der Hälfte der Zeit einige britische Schauspieler auftauchen. Wir alle kennen Neil Dudgeon, aber Garrick Hagon kenne ich nur aus Gene Barrys "The Adventurer" von 1972. Hab ich auf DVD aus den USA.


Titel: Re: Revolver (Revolver) (1992)
Beitrag von: Mr. Stepinfatchit am 25. August 2021, 12:13:53
Ja, ein wirklich guter Film.
Gilt in Deutschland fast schon ein wenig als verschollen, da er mal in einem Filmpaket an SAT 1 verkauft wurde und da gibt es bis heute noch einen Rechtstreit drum, so das der Film schon seit Ewigkeiten nicht mehr im Fernsehen gezeigt wurde.


Titel: Re: Revolver (Revolver) (1992)
Beitrag von: Spenser am 01. September 2021, 23:26:32

Gilt in Deutschland fast schon ein wenig als verschollen, da er mal in einem Filmpaket an SAT 1 verkauft wurde und da gibt es bis heute noch einen Rechtstreit drum, so das der Film schon seit Ewigkeiten nicht mehr im Fernsehen gezeigt wurde.

Echt? Das wußte ich noch gar nicht! Sehr trauriger Umstand :(


Titel: Re: Revolver (Revolver) (1992)
Beitrag von: Mr. Stepinfatchit am 07. September 2021, 15:34:49
Ja, totaler Mist.
Ist ja bei den Rechten um "Spenser" das gleiche, keiner hat so wirklich Interesse, sich darum zu kümmern, dass die Serie mal wieder ausgestrahlt werden darf.

Meine anderen Foren und Homepages

RECHTLICHER HINWEIS!
Das Landgericht Hamburg hat im Urteil vom 12.05.1998 entschieden, daß man durch die Aufbringung von Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Die kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Für alle Links auf diesem Forum gilt: Ich, der Eigentümer dieses Forum, betone ausdrücklich, daß ich keinerlei Einfluß auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dem gesamten Forum inklusive aller Unterseiten. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage tvparadies.net und tvparadies.net/c_m_c (Robert Urich & Spenser Forum) angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links führen.