NOSTALGIE CRIME BOARD
18. Juli 2024, 07:08:40 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 

  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
Facebook Link Facebook Link Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: 7. Lotusblume (Orange Blossom) Staffel 1, Folge 6  (Gelesen 467 mal) Durchschnittliche Bewertung: 4
Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 78481


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« am: 16. September 2017, 03:19:49 »

7. Lotusblume (Orange Blossom)
Staffel 1, Folge 6 (43 Min.)

Von einer befreundeten Staatsanwältin lässt sich Stingray in eine Nervenklinik einweisen. Die Anwältin wurde von einer Patientin informiert: Angeblich treiben russische Agenten in der Klinik ihr Unwesen. Tatsächlich findet Stingray heraus, dass der östliche Geheimdienst hinter dem geisteskranken Physiker Edward Gortanus her ist. Doch die Agenten sind schneller: Sie entführen die Staatsanwältin und sperren sie und Stingray in der Anstalt ein. (Text: Kabel 1)

Deutsche Erstausstrahlung: Sa 15.09.1990 Sat.1
Original-Erstausstrahlung: Di 29.04.1986 NBC
Gespeichert

Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 78481


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« Antworten #1 am: 27. September 2017, 20:17:46 »

Bekannte Gaststars dieser Folge sind J. Patrick McNamara (als Dr. Hugo Freedman) und Erica Yohn (anführende russische Agentin),

Wiederkehrende Charaktere: Zum zweiten und leider letzten Mal ist Robyn Douglass ("Houston Knights") als Staatsanwältin Daphne Delgado dabei.

Schön, Robyn Douglass wiederzusehen. Sie war ja bereits im Pilotfilm dabei und in dieser Folge mußte sie an Ray denn seinen gefallen einlösen. Und dabei wurde es sehr brenzlig für sie.

Rays Identitätsname in dieser Folge war Raymond Thomas Canfield

Ray wird von der scheinbaren Psychologin Dr. Harriet Freedman engagiert herauszufinden, was in der Psychiatrie, wo sie arbeitet, vorgeht. Sie ist der Meinung, dass russische Agenten ihr Unwesen treiben und Patienten entführen und sie später wiedre zurückzubringen. Ray fand das zwar sehr interessant, aber auch etwas undurchsichtig. Witzig fand ich, als Ray sagte, er übernehme den Fall, und dass sie eines Tages mit einem Gefallen rechnen müsse....und dann ihr Blick und Ray meinte dann schnell "Oh...nichts sexuelles natürlich!" totlachen

Ray brachte sie erstmal in seiner Wohnung unter, während er erste Recherchen anstellte. Als er in seine Wohnung kam, fand er sie verwüstet vor und Harriet war verschwunden. Ray ging in eine Kneipe und liess da den völligen Irren raushängen, bis die Polizei gerufen wurde Grinsen Ray liess die Staatsanwältin Daphne Delgado kommen und bat sie, dass sie ihn in die Psychiatrie steckt, damit er herausfinden kann, was mit Harriet passiert ist. Gesagt, getan. Dort angekommen erfährt Ray von einem Patienten, dass Harriet überhaupt keine Ärztin dort ist, sondern eine Patientin, die sich gerne als Ärztin ausgibt und eigentlich Harriet Miller heißt. Damit wurde Ray nun kalt erwischt und er wußte nun nicht, ob das alles nur eine Einbildung einer Irren ist oder nicht. Ray beschloss, es herauszufinden und stößt schnell auf eine Spur, die Harriets These stärkte. Doch auch Dr.  Hugo Freedman merkte, dass Ray  nicht ganz koscher ist und setzte ihn unter ein Wahrheitsserum. Ray konnte einiges davon standhalten und gab vor, in Wahrheit Raymond Thomas Canfield zu heißen. Diesen Namen hatte Ray sich germerkt, weil er den Computer dieses Mannes vorher benutzt hatte. Überhaupt schon phänomenal, was für ein photografisches Gedächtnis Ray hat. Er hatte sich vorher nur durch ein paar Blicke den kompletten Bauplan der Psychiatrie eingeprägt, bevor er sich einweisen liess und konnte diesen Bauplan nun von sich selbst abrufen.

Ray konnte leider nicht verhindern, dass auch Daphne gekidnappt wurde, da sie Ray ja in die Psychiatrie einwies und sie somit wußten, das sie mit drinsteckte. Die russischen Agenten hatten es unter anderem auf den Laser-Physiker Dr. Edward Gortanis abgesehen, der in der Klinik zur Beobachtung war. Sie wollten aus ihm seine neuesten Errungenschaften herausholen.

Mit Hilfe der Patienten-Katze Lotusblume, die dressiert ist, wenn man das Wort "Kubunumba" rief (das versteht Lotusblume unter den Begriff "Komm her"), konnten Ray und Daphne den Personal ein Schnippchen schlagen und Dr. Gortanis und Harriet befreien und die russischen Agenten ausschalten.

Harriet selber hatte eigentlich nur eine leichte psycische Störung und sie werde wieder ganz gesund werden. Harriet bat Ray, ihr hin und wieder zu schreiben, da sie weder Familie noch Freunde hatte. Ray sagte dies zu.

Dann die tolle Abschiedsszene zwischen Ray und Daphne. Daphne schenkte Ray eine junge Katze, die den Namen Daphne trägt. ray wollte sie nicht, gab sie ihr zurück und meinte "Sie sagte mir eben, dass sie eigentlich Ray heißt und bei dir bleiben möchte!". Als ray dann in seinen Stingray einstieg, sagte er ungläubig nochmal das Wort "Kubunumba"  und schwupps war Katze Daphne bei ihm im Wagen. Das Wort scheint also wirklich Katzensprache zu sein laut lachen  Also blieb Ray nichts anderes übrig, als die Katze zu behalten Grinsen

Schon sehr schade, dass dies die letzte Folge mit Robyn Douglass war....ich mag ihren Charakter und sie passte gut mit Ray zusammen als Team...

 Natürlich gabs auch in dieser Folge wieder einen Song, der 3x angespielt / gespielt wurde. Erneut nicht der Titel der Episode.

Der Song heißt "Inside my Mind" und wurde von Joey Scarbury gesungen:

#Ungültiger YouTube Link#

 Sehr guter Film/Serie
« Letzte Änderung: 23. August 2018, 12:28:20 von Dan Tanna Spenser » Gespeichert

Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS