NOSTALGIE CRIME BOARD
07. Dezember 2021, 19:12:15 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
Jukebox Memory Puzzle Bean
Meine anderen Foren und Homepages

Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Schneefrei (Snow Day) (USA, 2000)  (Gelesen 72 mal) Durchschnittliche Bewertung: 3
Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Deputy Chief, Assistant Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 66573


TV-Serien-Junkie


WWW
« am: 26. September 2021, 20:26:39 »

Heftige Schneefälle behindern das Alltagsleben in einer Kleinstadt im US-Bundesstaat New York. Die Schule wird geschlossen. Die von der 10-jährigen Natalie Brandston angeführten Schüler behindern die von Roger durchgeführten Aufräumarbeiten, damit die Schule geschlossen bleibt.

Tom Brandston, der Vater von Natalie, tritt als Meteorologe im Fernsehen in einer albernen Verkleidung auf. Er kämpft gegen einen Konkurrenten. Tom versucht, seine Chefs davon zu überzeugen, die Zuschauer würden seriöse Wettervorhersagen erwarten, aber die Manager sind anderer Meinung.

Hal Brandston, Natalies 15-jähriger Bruder, wirbt um Claire Bonner, die in der Schule sehr beliebt ist. Sie beendete am Vortag ihre bisherige Beziehung. Hal findet heraus, dass Claire das Fernsehprogramm sieht, für das sein Vater arbeitet. Er findet seinen Vater, der in der freien Natur eine Livesendung über das Wetter macht und richtet seine Liebsbotschaft an Claire direkt an die laufende Fernsehkamera.

    Chevy Chase: Tom Brandston
    Chris Elliott: Roger
    Mark Webber: Hal Brandston
    Jean Smart: Laura Brandston
    Schuyler Fisk: Lane Leonard
    Iggy Pop: Mr. Zellweger
    Pam Grier: Tina
    John Schneider: Chad Symmonz
    Zena Grey: Natalie Brandston
    Josh Peck: Wayne Alworth
    Jade Yorker: Chet Felker
    Damian Young: Principal Ken Weaver
    Connor Matheus: Randy Brandston
    J. Adam Brown: Bill Korn
    Emmanuelle Chriqui: Claire Bonner

Gespeichert

Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Deputy Chief, Assistant Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 66573


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #1 am: 02. Oktober 2021, 21:18:55 »

Dieser Film bildet morgen nachmittag den Abschluß meines großen Chevy Chase Rewatches (OK...es fehlt denn noch "Schöne Bescherung", den ich ja zur Advents / Weihnachtszeit nachholen werde)

Bericht zu diesem Film erfolgt morgen abend.
Gespeichert

Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Deputy Chief, Assistant Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 66573


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #2 am: 03. Oktober 2021, 21:02:32 »

 Der Abschluß meiner großen Chevy Chase Rewatch-Reihe ist die Komödie "SCHNEEFREI" (" SNOW DAY") aus dem Jahre 2000. Chase hier nur in einer Nebenrolle. Die Hauptrollen spielen Mark Webber, Jean Smart, Pam Grier, John Schneider, Josh Peck, Chris Elliott und Iggy Pop. Die kleine Stadt Syracuse in der Nähe von New York ist eines Morgens völlig eingeschneit. Die Straßen sind unpassierbar und die Schule fällt aus - Schneefrei! Mit diesem Wintereinbruch werden die üblichen Regeln außer Kraft gesetzt: Der 15-jährige Hal (Webber) sieht endlich seine Chance, das Herz der Schulschönheit Claire Bonner (Emmanuelle Chriqui) zu erobern. Seine kleine Schwester Natalie (Zena Grey) wünscht sich einen zweiten schneefreien Tag und versucht gemeinsam mit den anderen Kindern an den gut bewachten Schneepflug heranzukommen, um ihn zu entführen. Alles kann passieren an einem solchen Tag, und so muss die Mutter von Hal und Natalie um einen wichtigen Geschäftsabschluss bangen, während dem Vater Tom (Chase) als erfolgloser Meteorologe einer drittklassigen Wetterstation das größte Desaster seiner Karriere droht, wenn nicht noch ein Wunder passiert...

Die Co-Stars:
Mark Webber spielte Chase' Sohn Hal Brandston, Zena Grey dessen Schwester Natlie, Emmanuelle Chriqui ("Lana Lang" aus "Superman & Lois") spielte Webbers Love Interest Claire Bonner, Jean Smart spielte Chase Ehefrau Laura, Chris Elliott spielte Roger, denn Schneepflüger. Musik-Legende Iggy Pop spielte Mr. Zellweger, Pam Grier (Jackie Brown) spielte Chase' Vorgesetzte Tina, John Schneider ("Ein Duke kommt selten allein", "Smallville") spielte Chase's Widersacher Chad Symmonz und Josh Peck ("Scott & Huutsch" [TV-Serie]) spielte den dicklichen Schüler Wayne Alworth sowie David Paetkau ("Flashpoint - Das Spezialkommando") spielte den Webber's Gegenspieler, den arroganten Chuck Wheeler.

Synchronisation:
Chevy Chase wurde von Randolf Kronberg gesprochen, John Schneider voin Walter von Hauff, Emmanuelle Chriqui von Shandra Schadt, Mark Webber von Manuel Straube, Jean Smart von Dagmar Dempe, Iggy Pop von Oliver Stritzel, Chris Elliott von Kai Taschner und David Paetkau von Dirk Meyer.

DVD & Bluray:
Ich besitze von dem Film  den bislang einzigsten DVD Release aus dem Jahre 2003 von Paramount. Die DVD ist mittlerweile vergriffen und kostet, wenn man ihn noch auftreiben kann, knappe 50 Euro. Auf Bluray ist der Film derweil noch nicht erschienen.

Interessantes:
Die Komödie wurde in New York und in verschiedenen Regionen von Kanada mit einem Budget von 13 Millionen US-Dollar gedreht. Sie spielte in den US-Kinos 60 Millionen Dollar ein. Zur Filmpremiere des Films erschienen sogar David Hasselhoff mit seiner kompletten Familie. Hauptdarsteller Mark Webber wurde 2000 für den YoungStar Award nominiert. Die Deutsche Film- und Medienbewertung FBW in Wiesbaden verlieh dem Film das Prädikat wertvoll, während die meisten Kritiken des Films eher negativ waren.  Der Song Another Dumb Blonde wurde 2001 für den Blockbuster Entertainment Award nominiert.

Musikstücke:
In dem Film wurden eine ganze Menge an Musikstücken gespielt, hier eine kleine Auswahl:

Another Dumb Blonde - Hoku
Waiting For A Girl Like You - Foreigner
Satelite - Smash Mouth
Fascination - Al Martino
Picture Of You - Boyzone
Wasting My Life - The Hippos

<a href="https://www.youtube.com/watch?v=nG7T9q48ggQ" target="_blank">https://www.youtube.com/watch?v=nG7T9q48ggQ</a> <a href="https://www.youtube.com/watch?v=Wln6NX0V4AQ" target="_blank">https://www.youtube.com/watch?v=Wln6NX0V4AQ</a> <a href="https://www.youtube.com/watch?v=L_GNnoUqG98" target="_blank">https://www.youtube.com/watch?v=L_GNnoUqG98</a> <a href="https://www.youtube.com/watch?v=S6pp2s6YA08" target="_blank">https://www.youtube.com/watch?v=S6pp2s6YA08</a> <a href="https://www.youtube.com/watch?v=ndAFz1rqAmA" target="_blank">https://www.youtube.com/watch?v=ndAFz1rqAmA</a> <a href="https://www.youtube.com/watch?v=ajpwB2zBsKM" target="_blank">https://www.youtube.com/watch?v=ajpwB2zBsKM</a>

Zum Film selbst:
Chevy Chase spielte den Meteorologen und Familienvater Tom Brandston. Tom hat eine etwas schräge Familie. Seine Frau Laura ist eine workaholic Geschäftsfrau, sein ältester Sohn Hal hat nur Mädchen im Kopf - ganz besonders die eigentlich für ihn unerreichte Claire Bonner, wobei er nicht einmal merkt, dass seine beste Freundin Lane in ihn verliebt ist. seine Tochter Natalie wünscht sich Schnee für Schulfrei und tut im wahrsten Sinne des Wortes alles dafür. und sein jüngster Sohn Randy scheint nicht ganz klar in der Birne zu sein.

Tom Brandston ist zwar der beste Meterologe der Stadt, doch sein Konkurrent Chad Symmonz, der eigentlich ausser seinem hübschen Gesicht keinerlei Ahnung von seinem Job  hat, beliebter. Deswegen sieht sich Toms Sender gezwungen, Tom durch Ausstaffieren von teils lächerlichen Verkleidungen das Wetter anzusagen, so tritt er in einem hawaiianischen Bastksotumröckchen auf, um bekanntzugeben, dass die 17 Grad im Fezember eindeutig zu warm für diese Jahreszeit sind und auch in nächtsre Zeit keine Änderung zu erwarten ist. Sehr zur Ernüchterung bei den schulpflichtigen Kindern, die sich um jeden Preis Schnee herbeiwünschen...sehr viel Schnee...soviel Schnee, das damit ein Schneefrei für die Schule gewährleistet ist - doch danach sieht es derzeit absolut nicht aus. Natalie Brandston, Tomy kleine Tochter tut jedoch alles dafür, um diesen Zustand zu ändern.

Toms 15jähriger Sohn Hal, sein ältester Sprößling, ist seit langem in die für ihn unerreichbare Claire Bonner verknallt, die zu den coolen Mädchen zu siener Schule zählt. Natürlich ist sie mit dem abgesagtesten Typen,  den Quarterback der Schule, Chuck Wheeler liiert, der - natürlich ein arroganter Schwachkopf ist, und mit Claire nur zusammen ist, weil sie bildschön ist und für einen gefestigten Status an der Schule sorgt. Hal ist für sie im wahrsten Sinne des Wortes unsichtbar und hatte ihn nie zuvor in irgendeiner Forum wahrgenommen, weiß nicht mal, dass er überhaupt existiert. Doch dieser zustand könnte sich nun ändern, denn wie es der Zufall will, verlor Claire beim Schwimmtraining ihr kleines walfischförmiges Fußkettchen, welches Hal ihr vom Grund des Pool hervorholt. Doch statt es ihr gleich wiederzugeben, hat er dies als Aufhänger dafür geplant, sie auf einer speziellen Weise für sich zu erobern.

Ein Wetterphänomen trat ein - die Temperaturen sanken quasi über Nacht um 20 Grad (Klar...als ob sowas tatsächlich möglkich wäre) Grinsen Tom war der erste, der dies auffiel und berichtete zwar darüber, doch Chuck, der sich in Toms Windschatten stellte, klaute ihm die Story, da sein sender mehr Zuschauer hatte. Tags darauf brach das Verkehrssystem zusammen, bergeweise Schnee verhinderten den bormalen Tagesablauf in der Stadt. Zahlreiche Ausfälle...natürlich auch die Schulen - Natalie und ihre Mitschüler waren ausser sich und planten einen extravaganten freien Tag für heute! Doch da ist Roger - für die Kinder als der verhasste Schneepflugmann bekannt, der sich schon an die Arbeit machte, die Strassen zu räumen um für den Folgetag einen normalen Verkehrsbetrieb wieder zu gewährleisten. Natürlich wollen die Kinder dies um jeden Preis verhindern und angeführt von Natalie nehmen sie den Kampf gegen Roger auf, sein Vorhaben zu sabotieren. Roger hat nur zwei Freuden in seinem Leben - das Räumen von Strassen und sein heißgeliebter Papagei Trudy. Doch die Kinder haben einen weiteren feind - ihren Schuldirektor, der verzweifelt versucht, sich in die Schule durczuschlagen, um wenigestens für den nächsten Tag einen Schultag zu gewährleisten. Doch die Kinder heizten ihn kräftigst ein - mit Schneebälen sorgten sie dafür, dass sein Vorhaben nicht gelingen soll.

Claire hat die Nase voll von Chuck, der ihr wiederholt bewiesen hatte, dass er nicht wirklich an ihren Hobbys und ihrem wirklichen Ich interessiert ist und serviert ihn ab - doch Chuck liess sich dieses nicht gefallen und kämpfte auf seiner Weise um sie. Doch das Claire sich von Chuck getrennt hattem, hatte sich in Windeseile herumgesprochen und zahlreiche Jungs bedrängten nun  ihr Haus wie eine Pressemeute, um ihr neuer Freund zu werden Grinsen Auch Hal hatte davon gehört und sah dies als Chance, Claires Neuer zu werden - rechnete aber nicht vor dme gewaltigen Andrang vor ihrem Haus Grinsen Doh Hal bekam mit, dass Claire ein Fan von dem radiosenders seines Vaters ist, vor allem von seinem Wetterbericht. Da Tom gerade mal wieder als Schneemann bverkleidet berichten sollte, dabei jedoch auf seinen schlitten einen unfreiuwilligen "Unfall" hatte und einen Abhang herunterjagte  totlachen sah Hal die Chance, sich selbst ein paar Sendesekundne zu ergattern und gestand Claire daraufhin seine Zuneigung und zählte ihr auf, dass er viel über sie weiß, was sie gerne hatte. Claire hörte dieses und war geschmeichelt...endlich mal ein Junge, der einfühlsam ist und zuhört.

Tom war währenddessen sauer, dass Chad ihn mal wieder seine vorgefertigte Story klaute und Tom mit leeren Händen da stand. Nathalie hatte mit ihren Freunden einen Plan, um Roger ein Schnäppchen zu schlagen. Wayne, der dicke und leicht unterbelichtete Kumpel ihrer Truppe täuschte einen Unfall vor, wo Roger stehenbleiben sollte. Dieses klappte auch, doch Roger durchschaute den Plan, sah, dass es Kethcup und kein Blut und und tunkte seine Pommes rein und genoss sie Grinsen Er ahnte aber nicht, dass Wayne noch Kollegen hatte,m die sich seines Schneepflugs bemächtigen wollten um dieses kaputtzumachenn. Doch dabei wurden sie von Trudy angegriffen doch nathalie gelang es Trudy an sich zu bringen und sie entführten den Vogel - Roger war schockiert, wollte um jeden Preis seinen Vogel zurückbekommen.

Claire testete Chuck, der nochmal eine weitere Chance bekommen hatte und mußte einmal mehr feststellen, dass Chuck quais nichts über sie weiß. Trotzdem ging sie mit ihm aus zum Schlittschulaufen. Die Aussenbahn managte Mr. Zellweger (gespielt von Iggy Pop, der sich in diesem Film selbst parodierte!)  - denn er hasste Rock und Popmusik - liebte dafür die schönen alten schmalzigen Klassiker und war ein Riesen Fan von Al Martino  totlachen dessen Musik er stets abspielte. Natürlich hatten die Kids nicht viel für diese Art Musik übrig und Hal wußte es und es gelang ihm, zusammen mit seiner Freundin Lane  ihn abzulenken, was rockiges aufzulegen und diesen song Claire zu widmen. Claire war geschmeichelt - es war ihr Lieblingslied und Hal wußte das. Chuck erkannte nun ernsthaft, dass er einen Konkurrenten hatte und war sofort darauf aus, diesen aus dem Weg zu räumen Grinsen

Nathaliue und ihre Freunde kontaktierten Roger um einen Austausch vorzunehmen, denn Roger hatte sich Wayne geschnappt: Trudy gegen Wayne...und die Gewährleistung für einen weiteren Schneefrei-Tag, indem er seine heutige Arbeit einstellte. Roger sagte zähneknirschend zu. Der Austausch klappte zwar...nur Wayne war stinksauer, dass er es war, der geschnappt wurden war...geopfert wurde...quasi Grinsen

Hal liess Claire durch Lane eine Botschaft zukommen, dass er sie treffen will. Sie ging hin und war beeindruckt...Hal hatte im Schnee ihr Lieblingstier geschaufelt - einen wal! Nur leider...war nicht der wal ihr Lieblingstier, wie er dachte...wegen dem Fußkettchen - sondern ein zebra Grinsen Hal blamierte sich und Claire erkannte, dass hal scheinbar doch nicht viel über sie weuß. Da tauchte zu allem Überfluß auch noch Chuck auf, stellte Hal, machte ihm klar, die Hände von seinem Mädchen zu nehmen, fand das Fußkettchen, zeigte sie Vlaire und bezichtigte ihn des Diebstahls. Claire war schockiert...Chuck trimphierte...denn die Kette bekam Claire einst von ihr und er hatte noch die Geschichte auf Lager, wie er sie ihr schenkte. Chuck war wieder oben wauf...Hal erntete nur irritierende Blicke von ihr, wie er zu ihrem Fußkettchen gekommen war und Hal verschlug es die Sprache...

Durch sein ganzes Liebeswerben an Claire nahm Hal es für selbstverständlich, dass Lane ihn dabei unterstützte. Lane war seit Kindestagen seine beste Freundin, seine Seelenverwandte. Hal stellte nie fest, dass Lane in ihn verliebt war und es tat ihr  weh, dass er imme rnur von Claire sprach, aber sie hoffte, dass er eines Tages merken würde, wer ihn wirklich liebt und deswegen unterstützte sie ihm in allem damit er merkt, wie loyal sie ihm gegenüber ist.

Chuck jagte mit 3 Freunden nun Hal auf einem Schnee Jet Ski um ihn zu vermöbeln., Doch mit mehr Glück als Können gelang es Hal, zuerst seine beiden Freunden und dann ihn selbst loszuwerden durch diese verfolgungsjagfd Grinsen In Chguck loderte der Hass gegen Hal immer stärker... Grinsen

Tom mußte die nächste Schlappe gegen Chad hinnehmen, der ihm erneut die Wetter-Story klaute ruinierte Tom ihn - wider Willen seine für ihn angeferigte Eis Skuptur Grinsen Doch diesmal ging Tom zu Chad, stellte sich in seiner Sendung und konfrontierte Chad, woher er seine Infos bezog...das konnte er nicht beantworten. Daraufhin fragte Tom ihn, wiue denn wohl Schnee entsteht und Chad stocherte herum, versuchte auf ein anderes Thema zu lenken und blamierte sie schliesslich und alle erkannten, dass Chad nichts weiter als ein Blender war und das Tom der Experte war. Schnell war Tom es nun, der wiedre obenauf war und seine Chefin war begeistert.

Tomy Frau Laura, die wegen dem Schneefrei auch nicht zur Arbeit konnte, was sie ziemlich frustrierte, mußte auf ihren jüngsten Sohn Randy aufpassen, der sie den ganzen tag in den wahnsinn trieb, da Randy  die wahnwitzigsten Ideen hatte, seiner Mutter den Tag schwerzumachen Grinsen So kam sie nicht mal dazu, ihren Homeoffice Tag zu begehen, weil randy ihr immer wieder mit neuen Albernheiten dazwischenfunkte Grinsen

Natalie überlegte, wie sie zum finalen Schlag gegen Roger ausholen kann, der sich natürlich nicht an den "noch ein Schneefrei Tag" hielt und fleissig seinen Job ausübte. Mit Hilfe ihrer Phantasie und 4 Actionfiguren, die irgendwie an He Man und die Masters of the Universe erinnerte fasste sie einen Plan, indem die nur für sie sichtbar zum Leben erweckten Actionfiguren mit Tipps zur Seite standen Grinsen  Sie stellte sich auf der Strasse den herbeifahrenden Roger in den weg. Dieser hielt an...verhöhnte sie, dass sie verloren habe und morgen wieder zur Schule müsse. Doch dann kamen hinter dem berg eine ganze Armee von Schülern herbei udn bombadierten Roger mit Schneebällen, überranten ihn regelrecht, fesselten ihn an ein Strassenschild und entführten seinen Schneepflug um alle Strassen der Stadt, die er freigeräumt hatte, wieder mit Schnee zu bedekcne, damit es morgen wieder schneefrei gibt  totlachen Roger fluchte...konnte aber nichts machen...wenigstens hielt Trudy zu ihm Grinsen

Lane hatte den immer noch aahnungslosen Hal klargemacht, was sie für ihn empfindet und küßte ihn auf den Mund....Hal war durcheinander....Hal ging ins Hallenbad zu Claire. Sie freute sich, beide redeten und Claire sagte Hal, dass sie ihn sehr mag und sich eine Beziehung mit ihm vorstellen könnte, sie hatte auch gehört, wie er mit Chuck und seinen Loser-Freundne fertiggewordne war. Claire küßte Hal...bei diesem Kuß wurde Hal klar, dass er eniegnlich auch Lane liebt und er erklärte Claire seine Lage und Claire riet ihm dazu, zu Lane zu gehen, um ihr zu sagen, das er dasselbe wie sie empfindet. Da war Hal endlich am Ziel seiner Reise angekommen...hatte Claie für sich erobert...und er serviert sich Sekunden später wieder ab!  totlachen

Auf dem Weg zu Lane wurde Hal von Chuck abgefangen, der ihn nun kräftig in die Mangel nahm...da erhielt Hal unerwartet ilfe von Nathalie die mit ihren Freundne und den Schneepflug kam und Chuck in einem großen Schneeball verwandelte laut lachen Hal ging weiter zu Lane. Lane war sauer auf Hal...wollte nichts mehr von ihm wissen, bis Hal sich erklärte und sie dann küßte...und zwischen hal mund Lane brachen die Dämme. Auch Nathalie hatte Erfolg mit ihrer Aktion - am nächsten Tag war wieder schneefrei - und Tom wurde von seinem Sender mit einer Gehaltserhöhung belohnt Grinsen

Fazit:
Chevy Chase leider nur mit einer Nebenrolle...aber diese war letztendlich größer, als ich sie in Erinnerung hatte und die Rolle passte zu ihm Grinsen Mark Webber spielte die eigentliche Hauptrolle. David Paetaku als Chuck Wheeler spielte mal was völlig anderes,m als man später (ua. "Flashpoint") von ihm kannte. Besonders gewundert hatte ich mich über Josh peck, der in diesme Film den dicken, unbeholfenden Wayne spielte...und heute? gertenschlank...gutaussehende und der Hauptdarsteller der Crime-Comedy Serie "Scott & Huutsch" Grinsen Echt...überhaupt nicht wiederzuerkennen. Der hat in den jahren nach dem Film massig an Pfunden verloren Grinsen  Chris Elliott in einer Rolle, die zu ihm gepasst hatte...wobei ich gestehen muß, dass ich ein fan von seinem Beruf war. Alks bekennender Schnee-Hasser war ich absoilut auf seiner seite Grinsen Der Film gefiel mir besser, als ich ihn in Erinnerung hatte, der Humor war wirklich gut, nicht zu überzogen albern, wie ich ihn in Erinnerung hatte und die zwarte Liebesgeschichte gefiel mir auch. Emmanuelle Chriqui, die Claire Bonner spielte, war echt bildschön gewesen...sie war damals schon 25 und spielte eine 15jährige Grinsen Heute spielt sie ja eine wiederkehrende Rolle in der neuen DC Serie "Superman & Lois" als Lana Lang. Chevy Chase nochmal am Ende als Familienvater mit einer Chaos-Familie Grinsen Alles in allem war ich mit dem Film recht zufrieden. Schade nur, dass dies der letzte Film in meinem großen Chevy Chase Rewatch gewesen war...naja, in der Weihnachtszeit kommt ja noch mit "Schöne Bescherung" ein letzter Nachschlag Happy

 3,5 Sterne gibts von mir für diesen Film.
Gespeichert

Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages


Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS