NOSTALGIE CRIME BOARD
03. Oktober 2022, 14:09:12 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 

  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
NCB MUSIKBOX Facebook Link Facebook Link Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Tod im Spiegel (Shattered) (USA, 1992)  (Gelesen 34 mal) Durchschnittliche Bewertung: 0
Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Deputy Chief, Assistant Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 70553


TV-Serien-Junkie


WWW
« am: 22. September 2022, 20:40:42 »

Dan Merrick verunglückt schwer mit dem Auto an einer Steilküste. Während seine Frau Judith aus dem Wagen geschleudert wird und den Unfall beinahe unverletzt übersteht, erleidet Dan schwere Verletzungen, die ihn entstellen und einen Gedächtnisverlust auslösen. Nach einer Reihe von Operationen wird sein Gesicht wiederhergestellt, der Gedächtnisschwund jedoch bleibt. Judith kümmert sich um ihn und versucht, ihn behutsam wieder in sein bisheriges Leben zurückzuholen.

Als Dan schließlich mit seiner Frau Judith bei seinem Geschäftspartner Jeb und dessen Frau Jenny eingeladen ist, erfährt er von seinen früheren Eheproblemen. Hinweise auf einen Liebhaber seiner Frau tauchen auf und er stellt fest, dass er kurz vor seinem Unfall noch den Privatdetektiv Gus Klein auf seine Frau angesetzt hatte. Als Jenny ihrerseits andeutet, mit Dan ein Verhältnis gehabt zu haben und dass die Umstände des Unfalls vielleicht nicht ganz so seien, wie er glaube, kommen ihm Zweifel an dem angeblichen Unglück. Er sucht den Detektiv erneut auf.

Die Hinweise, dass Judith nicht die Wahrheit gesagt hat, mehren sich. Und plötzlich taucht Jack Stanton, der Liebhaber Judiths, wieder in der Stadt auf. Dan und Gus vermuten nun, dass der Unfall ein Mordanschlag gewesen sein könnte und ein zweiter Versuch erfolgen könnte. Zu Dans Überraschung entpuppt sich Stanton jedoch als Dans Frau Judith, die beteuert, dem Detektiv vormachen zu wollen, dass Stanton noch am Leben sei. In Wahrheit nämlich habe Dan ihn aus Eifersucht in der Nacht des Unfalls erschossen und die Leiche in einem alten mit Chemieabfällen beladenen Wrack entsorgt.

Die Geschichte wird immer verwickelter. Als schließlich Jenny Dan am Telefon bedroht, fährt er zu ihr und findet sie ermordet vor. Er wird dabei von Gus überrascht und des Mordes verdächtigt. Gemeinsam fahren sie zu dem alten Wrack, wo Dan sein Gedächtnis wiederzufinden hofft, indem er Stantons Leiche sucht. Er findet den Toten in einem Chemikalientank. Da der Tank Formaldehyd enthält, ist die Leiche konserviert worden und somit gut zu erkennen. Allerdings ist es nicht Stanton, sondern Dan Merrick selbst. Es stellt sich heraus, dass er selbst Stanton ist und Dans Identität angenommen hatte, nachdem dieser von seiner Frau bei einem Streit erschossen worden war. Judith erscheint und schießt auf Gus, der angeschossen ins Wasser fällt. Bewaffnet zwingt Judith Stanton, mit ihr zu fliehen. Während der Flucht verliert Judith durch einen auftauchenden Polizeihubschrauber die Kontrolle, und Stanton kann sie entwaffnen. Verzweifelt entschließt sich Judith, beide im Auto über die Klippen zu stürzen. Stanton kann sich jedoch im letzten Moment herauswerfen, während Judith in den Tod stürzt.

Der Polizeihubschrauber landet, und ein verletzter, aber noch lebender Gus kommt auf Stanton zu, und erkundigt sich nach seinem Wohl, ihn dabei „Dan“ nennend.

    Tom Berenger: Dan Merrick/Jack Stanton
    Bob Hoskins: Gus Klein
    Greta Scacchi: Judith Merrick
    Joanne Whalley: Jenny Scott
    Corbin Bernsen: Jeb Scott
    Debi A. Monahan: Nancy Mercer
    Bert Rosario: Rudy Costa
    Theodore Bikel: Dr. Berkus
    Scott Getlin: Jack Stanton
    Kellye Nakahara: Lydia

Gespeichert

Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS