NOSTALGIE CRIME BOARD
20. Juni 2021, 05:17:14 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 

  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
NCB MUSIKBOX Facebook Link Facebook Link Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Wissenswertes über die Serie  (Gelesen 1094 mal)
Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Assistant Chief
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 64529


TV-Serien-Junkie


WWW
« am: 31. März 2010, 17:13:41 »

Feuerwache 
Die Feuerwache 51 (Station 51) ist in Wirklichkeit die Wache 127 des LACoFD, welche heute noch in Benutzung ist. Sie befindet sich in der 2049 East 223rd Street in Carson. Die Nummer 51 wurde verwendet, weil es in Wirklichkeit keine Station 51 mehr gab. Die echte Station 51 befand sich an der Kreuzung der Arlington und Atlantic Avenue in Lynwood. Seit 2008 gibt es wieder eine Feruerwache 51. Sie befindet sich auf dem Gelände der Universal Studios in Universal City und gehört zu Battalion 1

Schauspieler 
Mike Stoker, welcher sich selbst spielte, war Fahrer von Engine 51. Im wahren Leben war der Schauspieler auch Feuerwehrmann bei der Fire Station 69 des LACoFD in Topanga Canyon. Captain Dick Hammer war ebenfalls in Wirklichkeit Captain beim LACoFD.

Kurioses
Besonders auffällig war die sehr einseitige medizinische Versorgung am Unfallort. In den ersten Staffeln wurde so gut wie jedem Patienten eine Infusion mit Ringer-Lactat-Lösung verabreicht, später ersetzte die Glucoseinfusion diese. Allerdings war zu diesem Zeitpunkt (Anfang/Mitte 1970er Jahre) das Rettungssystem in Deutschland in der Regel sogar noch weniger weit entwickelt. Außerdem unterscheiden sich die Rettungssysteme in den USA stark vom damals in Deutschland gebräuchlichen Load-and-Go-Prinzip.
Gespeichert

Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Assistant Chief
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 64529


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #1 am: 31. März 2010, 17:16:44 »

Notruf California
Emergency!

Produktionsland USA
 
Originalsprache Englisch

Produktionsjahr(e) 1972–1979

Länge 60 (in Dt. Folgen auf 45 min. gekürzt) Minuten

Episoden 135 in 7 Staffeln

Genre Krankenhausserie

Produktion Edwin Self Robert A. Cinader

Idee Harold Jack Bloom,

Robert A. Cinader

Musik Nelson Riddle,
Billy May

Erstausstrahlung 22. Januar 1972 (USA) auf NBC

Deutschsprachige
Erstausstrahlung 1993
Gespeichert

Mike Danko
Officer
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1002


OFFICER AUS LEIDENSCHAFT


E-Mail

« Antworten #2 am: 09. Januar 2013, 12:48:42 »

Danke für die Anmerkungen, sehr interessant Happy
Gespeichert

*** MIKE & JILL - TRAUMPAAR ***
mops1980
Chef Moderator
Corporal
****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 2091




« Antworten #3 am: 01. Januar 2019, 16:27:45 »

Es gibt in einem Notruf California Forum, welches zwar noch online, aber nicht mehr aktiv ist, einen interessanten Bericht zum Gebäude der Feuerwache.
Ein Forumsmitglied war vor Jahren dort und hat wohl eine Führung bekommen. Hab ihn einfach mal hier rein kopiert.

Zitat
Die Station selbst wurde 1966 gebaut. In der Serie sieht man im Schlafraum mehr Betten als es in Wirklichkeit sind. Es stehen genau 6 Betten im großen Raum und der Captain schlaft nicht wie im TV mit ihm Saal sondern hat einen eigenen Bereich. Aber das ist nicht immer so, alle paar Wochen ist auch ein Chief auf der Station vor Ort und wenn dem so ist, hat der Captain sein Quartier zu Räumen und zu den andren in den Schlafsaal zu wechseln, da dann der Chief diese Räumlichkeiten in Anspruch nimmt. (ein kleiner Raum mit Bett und Spint und eigenes WC und Dusche, direkt neben dem Office).

Das Office hat sich, wie auf einigen LA-Trip Bildern sichtbar, natürlich auch verändert. Lediglich ein Aktenschrank und viele Bilder blieben aus den Drehzeiten zurück, der Rest wurde dem Fortschritt angepasst. D.h. dass zb. wenn ein Notruf eingeht, alles mittels Computer direkt an die Station übermittelt wird, sprich auf einen großen Bildschirm im Office und gleichzeitig auf je einen kleinen Bildschirm in jedem Fahrzeug. Auf allen Geräten werden auch automatisch alle Einsätze und Daten gespeichert, so dass sie diese bei Bedarf jederzeit wieder abrufen können. (wurde uns sogar vorgeführt)

In der Fahrzeughalle stehen 3 Firetrucks. Eine Engine, eine Engine mit Leiter (voll ausgefahren ca. 30 m lang (hoch) ) und ein Backupfahrzeug, für den Fall das die Hauptengine mal streikt.

Vor der Zeit der Handys, gab es eine extra Telefonzelle direkt in der Halle, welche mittlerweile aber umgewandelt wurde in eine Art Stauraum bzw. wo die Einsatzanzüge der Schichten hängen welche nicht gerade im Dienst sind. - In der Serie sieht man hin und wieder dass sie ihre Uniformen aus einem anderen Schrank holen, in Echt bzw. heute sind dort Putzmittel sowie div. andere Dinge drinnen, die nirgendwo anders einen Platz gefunden hatten. An der Stelle wo die Einsätze bestätigt wurden bevor es auf die Strasse ging, stehen heute Getränkeautomaten, jedoch auch immer noch der "Kasten" mit Funkgerät als Backup falls die neue Technik streikt - Wird aber im Jahr vllt wenn überhaupt max. 2x benitzt, jedoch jeden Morgen um 6 Uhr getestet (mittels sogenanntem Weckalarm)

Küche und Aufenthaltsraum sind soweit bei dem geblieben was sie auch in der Serie waren, jedoch natürlich neu ausgestattet mit Flatscreen, bequemen Sesseln und auch die Küche wurde der Zeit angepasst. Nur kochen müssen sie auch heute noch selber - und das auch noch verdammt gut, kann ich euch sagen  zwinkern - Um den Abwasch wird nicht Karten gespielt, im Gegenteil es gibt keine fixe Einteilung sondern es helfen alle mit und so sind sie auch sehr schnell fertig.

Am Ende auf dieser Seite ist noch ein ganz kleiner Raum, welcher als Werkstatt benutzt wird, für kleinere Reparaturen, welche sie selber machen können.

Gleich gegenüber kommt man in den Umkleideraum, mit 2 WC´s und 2 Duschen. Der Boden ist übrigens noch immer der gleiche Boden wie in der Serie. Den Durchgang zum Schlafraum gibt es auch heute noch. Am Ende wurden ein paar Fitnessgeräte sowie Gewichte aufgebaut. An der Wand hängt auch hier ein kleiner Flatscreen.

Zurück in der Fahrzeughalle hängt ein großer Plan von Los Angeles County (das was wir als LA kennen = die Stadt LA und alle umliegenden kleinen Städtchen, welche wir als Bezirke auslegen, aber eigentlich kleinere Städtchen rund um das eigentliche LA sind) Auf dem Plan sind alle Fire Departments eingezeichnet. Bis auf einen kleinen Teil, und zwar LA Stadt. Denn die haben ihre eigene Feuerwehr sowie auch ihre eigene Polizei (Sheriffs). Um den Plan herum finden sich div. Patches von Feuerwachen aus aller Welt. Sogar ein paar aus Deutschland (Wiesbaden). Und bald auch eins aus Österreich, sie haben uns gefragt, ob wir nicht ein Patch bei uns besorgen könnten und ihnen schicken. Machen wir doch gerne. 

Auf der anderen Seite ist ebenfalls ein Plan, jedoch "nur" aus dem Bezirk Carson. Im gesamten Raum Carson gibt es gesamt 3 Firestations. Wobei nur eine einzige eine Paramediceinheit besitzt, welche sich in mitten des Wohngebietes befindet.

Der Schlauchturm ist ebenfalls noch immer in Betrieb, obwohl dies schon lange nicht mehr notwendig ist. Da die Schläuche heutzutage aus einem bestimmten Synthetikmaterial hergestellt werden, ist es nicht mehr nötig die Schläuche zu waschen und auf zuhängen, aber die Jungs der 127er machen dies dennoch, da sie so wenigstens nie aus der Übung kommen und sie dies auch in Form hält und mal zwischendurch auch ein ganz gutes Training ist.


Sonstige Infos: zb.: gibt es in ganz LA County ca. 3.000 Firefighters (m u. w). Wobei auf dieser Station gab es bisher noch keinen weiblichen Firefighter, wobei dies auch ein Problem da stellt. Da die Station unter Schutz gestellt wurde und das gesamte Gebäude aussen wie auch innen nicht verändert werden darf (Mauerwerk, Spinte usw. also alles was mit der Station fix verankert ist). Desweiteren müssen alle Firefighters eine Erste Hilfe Plus Ausbildung machen. (Paramedics = EH plus 2) denn 80% aller Einsätze sind KEINE Brandeinsätze oder Unfälle. Selbst die Jungs der 127er müssen samt Leiterengine zu einer Herzattacke usw. ausrücken wenn sie die näheste Einheit sind.
« Letzte Änderung: 01. Januar 2019, 23:36:57 von mops1980 » Gespeichert

Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Assistant Chief
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 64529


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #4 am: 01. Januar 2019, 18:37:01 »

Sehr interessanter Fund! Freuen Gerade solche Location berichte zu damals und heute finde ich immer sehr spannend Freuen
Gespeichert

mops1980
Chef Moderator
Corporal
****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 2091




« Antworten #5 am: 01. Januar 2019, 23:38:03 »

Ich werde das Forum mal durchforsten, ob ich da noch mehr interessantes finde.
Gespeichert

mops1980
Chef Moderator
Corporal
****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 2091




« Antworten #6 am: 06. Juli 2019, 13:14:49 »

Im YouTube Thread hab ich ja bereits ein Video gepostet, wo die Kulissen auch in anderen Serien verwendet wurden.
Heute habe ich in einer anderen Serie eine Referenz zu Notruf California entdeckt.

In der Folge von Quincy, die gerade auf SAT.1 Gold läuft wurde die Station 51 gezeigt. Sanitäter aus dieser Folge nehmen Kontakt mit Rampart auf.

Gespeichert

mops1980
Chef Moderator
Corporal
****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 2091




« Antworten #7 am: 26. März 2021, 22:55:32 »

In der vierten Staffel von Chicago Fire wird die Serie erwähnt. Roy und Johnny werden als krasse Sanitäter bezeichnet.
Und natürlich eine große Referenz, ebenfalls in Chicago Fire: Die Feuerwache hat ebenfalls die Nr. 51.
Gespeichert

Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Assistant Chief
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 64529


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #8 am: 27. März 2021, 01:01:02 »

In der vierten Staffel von Chicago Fire wird die Serie erwähnt. Roy und Johnny werden als krasse Sanitäter bezeichnet.
Und natürlich eine große Referenz, ebenfalls in Chicago Fire: Die Feuerwache hat ebenfalls die Nr. 51.

Ja, eine echte Verneigung quasi Happy
Gespeichert

Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS