NOSTALGIE CRIME BOARD
18. Juli 2024, 22:28:12 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 

  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
Facebook Link Facebook Link Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: 1 2 [3]
  Drucken  
Autor Thema: 03 - Goldfinger (Goldfinger) [UK,1964]  (Gelesen 9195 mal) Durchschnittliche Bewertung: 5
Crockett
Kadett
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 754





« Antworten #30 am: 31. August 2023, 22:06:43 »

Gut auch, dass Fröbe sich in der deutschen Fassung selbst synchronisiert hat. In der OF hört man ja leider nicht seine Stimme, sondern die von Michael Collins. Aber ich frage mich bis heute warum. Wenn man sich die OF ansieht, passen Fröbes Mundbewegungen perfekt zum englischen Text. Er kann doch also gar nicht so ein schlechtes Englisch bei den Dreharbeiten gesprochen haben.  Keine Ahnung   
Gespeichert
Det. Bobby Crocker
Corporal
**
Online Online

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2732


#startrekonline


WWW

« Antworten #31 am: 31. August 2023, 22:30:39 »

Fröbes Englisch war einfach zu schlecht ... sagte auch die "Pussy Galore". Sie verstand Fröbe nicht, wartete nur auf ihren Einsatz. Ja, für das deutsche Publikum war es coool, dass sich Fröbe selbst sychronierte. Im Original hat wer anderer Fröbe über synchronisiert. ... Curd Juergens hat sich als Stromberg in "Der Spion, der mich liebte" auch selbst für Deutschland synchronisiert.
Gespeichert

Sleep well in your Bettgestell
Crockett
Kadett
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 754





« Antworten #32 am: 01. September 2023, 00:44:01 »

Fröbes Englisch war einfach zu schlecht ... sagte auch die "Pussy Galore". Sie verstand Fröbe nicht, wartete nur auf ihren Einsatz. Ja, für das deutsche Publikum war es coool, dass sich Fröbe selbst sychronierte. Im Original hat wer anderer Fröbe über synchronisiert. ... Curd Juergens hat sich als Stromberg in "Der Spion, der mich liebte" auch selbst für Deutschland synchronisiert.

Habe ich doch oben geschrieben. Auch, dass der englische Sprecher Michael Collins hieß. Aber warum Fröbes Englisch "schlecht" gewesen sein soll, kann ich wie gesagt nicht nachvollziehen, denn seine Lippenbewegungen stimmen doch. (Bitte genauer lesen, was der Vorkommentator schreibt)  zwinkern
Gespeichert
Det. Bobby Crocker
Corporal
**
Online Online

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2732


#startrekonline


WWW

« Antworten #33 am: 15. September 2023, 22:26:32 »

Fröbes Englisch war einfach zu schlecht ... sagte auch die "Pussy Galore". Sie verstand Fröbe nicht, wartete nur auf ihren Einsatz. Ja, für das deutsche Publikum war es coool, dass sich Fröbe selbst sychronierte. Im Original hat wer anderer Fröbe über synchronisiert. ... Curd Juergens hat sich als Stromberg in "Der Spion, der mich liebte" auch selbst für Deutschland synchronisiert.

Habe ich doch oben geschrieben. Auch, dass der englische Sprecher Michael Collins hieß. Aber warum Fröbes Englisch "schlecht" gewesen sein soll, kann ich wie gesagt nicht nachvollziehen, denn seine Lippenbewegungen stimmen doch. (Bitte genauer lesen, was der Vorkommentator schreibt)  zwinkern


Ich habe nur drauf hinweisen wollen, dass das die Darsteller selber sagten. Honor Blackman sagte, sie verstand Fröbe nicht. Sie wartete nur auf ihre Stichwörter.

Die Anrede K kommt in der ersten Szene mit Q vor, gleich nachdem sich Bond mit M und noch jemanden traf und den Goldbarren das erste mal sah.
Gespeichert

Sleep well in your Bettgestell
McCormick
Master Trooper
***
Online Online

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6042



E-Mail

« Antworten #34 am: 06. Juli 2024, 23:34:11 »

Das Fort Knox Gebäude war alles selbst entworfen und in den Pinewood Studios gebaut, wo man sehr viele Szenen des Films drehte. Man weiß nicht wie das echte von innen ausschaut das ist auch streng verboten hier wurde eine eigene Version von Ken Adams angefertigt welcher einmal über das echte Fort Knox fliegen durfte. Ein hochrangiger Offizier  schickte einen Brief an Adams und das Produktionsteam und lobte die Darstellung und die Kreativität des Tresor.

Absolut wieder diese Bond Logik die Bombe wäre nach 352 hochgegangen das wurde so dann gefilmt das man länger braucht. Tatsächlich sah man die Zeit erst als einige Sekunden schon verstrichen sind. So mit hat James dann über 6 Minuten Zeit Oddjob zu töten er besiegt ihn ja nicht er tötet ihn und dann die Bombe zu entschärfen. Das es bei 007 stillstand war gewollt.

Übrigens der Laser war beim Verhör nicht echt das war ein optischer Effekt. Man hatte für die damalige Zeit noch nicht die Technik dafür. Wie wurde das gedreht? Unter dem Tisch hockte ein Mann der mit einer Lötlampe für die Erhitzung sorgte. Irgendwie sieht man auch das Feuer so gut das es nicht vom Laser kam. 
Ich denke das hat man auch bei Fort Knox so gemacht. Als man das Tor aufmachte.
Gespeichert
Fran
Azubi in der Police Academy
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 465





« Antworten #35 am: 10. Juli 2024, 23:37:05 »

Fröbes Englisch war einfach zu schlecht ... sagte auch die "Pussy Galore". Sie verstand Fröbe nicht, wartete nur auf ihren Einsatz. Ja, für das deutsche Publikum war es coool, dass sich Fröbe selbst sychronierte. Im Original hat wer anderer Fröbe über synchronisiert. ... Curd Juergens hat sich als Stromberg in "Der Spion, der mich liebte" auch selbst für Deutschland synchronisiert.

Habe ich doch oben geschrieben. Auch, dass der englische Sprecher Michael Collins hieß. Aber warum Fröbes Englisch "schlecht" gewesen sein soll, kann ich wie gesagt nicht nachvollziehen, denn seine Lippenbewegungen stimmen doch. (Bitte genauer lesen, was der Vorkommentator schreibt)  zwinkern
Gespeichert

Some people think that catching fish depends on the fisherman. Some people think it depends on the fish. Well I kind of go along with the first group. No one ever asked the fish what they think.
Fran
Azubi in der Police Academy
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 465





« Antworten #36 am: 10. Juli 2024, 23:49:38 »

Okay, zu früh abgeschickt.

Fröbes Lippenbewegungen sagen nichts über die Aussprache aus. Ich vermute, sein Englisch war einfach zu sächsisch. Man muß bedenken, er gehörte zu einer Generation die noch nicht selbstverständlich Englisch gelernt hat. Seine internationale Karriere kam eher zufällig in Gang, da hatte er wohl nicht die Zeit intensiv Englisch mit perfekter Aussprache zu lernen.
Gespeichert

Some people think that catching fish depends on the fisherman. Some people think it depends on the fish. Well I kind of go along with the first group. No one ever asked the fish what they think.
Seiten: 1 2 [3]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS