Das Film und Serien Forum
09. August 2022, 19:36:37 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News:
 
  Portal   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
TAGE bis zur FedCon 2019 - Details (Stargäste, usw.)
Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Biographie  (Gelesen 2346 mal) Durchschnittliche Bewertung: 0
Spenser
Administrator
Gouverneur
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 48958


***FORENBOSS***


WWW
« am: 26. Januar 2006, 19:12:17 »

John Wayne (eigentlich Marion Michael Morrison, * 26. Mai 1907 in Winterset, Iowa, USA;  11. Juni 1979 in Los Angeles)

Sein Spitzname war "The Duke" (dt.: Der Herzog), nach einem Hund, den er als Kind hatte.

Insgesamt spielte Wayne in 142 Filmen die mnnliche Hauptrolle. Dennoch gewann er den Oscar fr den besten mnnlichen Hauptdarsteller nur ein Mal fr "Der Marshall" (True Grit, 1969). Seit Mitte der 1950er Jahre fhrte Wayne mehrfach Regie in seinen Filmen. Er trat jedoch nur in The Alamo (mit dessen Produktion er sich 1960 finanziell fast ruinierte) und The Green Berets offiziell als Regisseur in Erscheinung. Fr den Kultfilm Dirty Harry war ihm ursprnglich die spter von Clint Eastwood gespielte Hauptrolle angeboten worden. Wayne lehnte ab. Ein Fehler, den er nach dem spektakulren Erfolg des Streifens mit Auftritten in weit weniger erfolgreichen Polizeifilmen ausgleichen wollte. So gelang ihm am Ende seiner Karriere nicht mehr der Wandel vom Cowboy zum Cop, vom Helden des alten zu dem des neuen Amerika.

Seine letzte Filmrolle, einen krebskranken Revolverhelden, der einen wrdigen Tod sucht, spielte er in dem in der Filmgeschichte beispiellosen Selbstbildnis Der letzte Scharfschtze (The Shootist) von Don Siegel.

Waynes stark konservative, militaristische Ansichten machten ihn besonders zur Zeit des Vietnamkrieges fr viele zur Reizfigur. Wayne war jedoch nur auf der Leinwand whrend der von den USA gefhrten Kriege Soldat. Wegen seines Alters und den Folgen einer Schulterverletzung, die er sich als junger Football-Spieler zugezogen hatte, war er im Zweiten Weltkrieg vom Militrdienst befreit worden.

John Wayne starb nach fnfzehnjhriger Krankengeschichte - bereits 1964 war ihm ein Lungenflgel entfernt worden - 1979 an Krebs von Lunge und Magen. Er liegt auf dem Friedhof Pacific View Memorial Park in Corona del Mar, Orange County, Kalifornien, begraben. Der Flughafen von Orange County wurde nach Wayne benannt. Waynes Wunsch, einen Grabstein mit der Aufschrift "Feo, fuerte y formal" (Er war hsslich, stark und hatte Wrde) zu bekommen, wurde bis heute nicht erfllt. Stattdessen bekam die schmucklose Ruhesttte wegen der Angst vor Grabrubern erst 20 Jahre nach Waynes Tod einen in den Boden eingelassenen Grabstein mit einem Relief des Darstellers zu Pferde vor dem Alamo und einem anderen, erbaulicheren Text.

-------------------------

* In seinen ersten Western-Filmen versuchte sich John Wayne auch als Snger. Allerdings nicht mit so groem Erfolg wie der "jodelnde Cowboy" Gene Autry.
* 1953 drehte auch John Wayne einen 3D-Film: Man nennt mich Hondo (Hondo), der spter als Vorlage fr eine Fernsehserie diente (in der er jedoch nicht mitwirkte).
* John Wayne bekam fr seine Rolle als Dschingis Khan im Film The Conqueror (1956) den Golden Turkey Award in der Kategorie grte Fehlbesetzung aller Zeiten.
* Eine groe Anzahl der Darsteller und Mitwirkenden an dem Film The Conqueror sind an Krebs gestorben. Der Film wurde in der Nhe eines Atombombenversuchsgelndes in Utah gedreht.
Gespeichert

DAS SIND MEINE FOREN & FANPAGES - Schaut doch mal rein!
http://tvparadies.net




Spenser: "Es braucht schon einen harten Mann, um ein zartes Hühnchen zuzubereiten"
Libuda
Major
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2305




« Antworten #1 am: 25. Mai 2007, 09:35:29 »

Zitat
Als Barry Goldwater Prsident der Vereinigten Staaten werden wollte, warb er - wie blich - um freundliche Untersttzung von Hollywoodprominenz: Und kaum einer folgte dem Ruf des erzreaktionren Senators aus Arizona so bedingungslos wie John Wayne alias Marion Michael Morrison. Die Ideen und Ideale des Politikers und des Hollywood-Stars waren sich so nahe: Beide trauern der glorreichen Pionierzeit nach, mit ihrer berschaubaren, unkomplizierten Ordnung, dem Gesetz des Strkeren und der schnellen Kategorisierung von Gut und Bse.

Beide vertrauen auf die archaischen Prinzipien des Faustrechts, verachten Kennedys liberale Ideen und bekennen sich als stramme Militaristen, Nationalisten und Antikommunisten. Der Emanzipation der Afro-Amerikaner stehen sie mit starker Ablehnung gegenber.


aus: prisma-online.de

Puh, harter Tobac!  [14]
Gespeichert

Ich habe viel von meinem Geld fr Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst.

(George Best- gestorben am 25.11.05)
Spenser
Administrator
Gouverneur
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 48958


***FORENBOSS***


WWW
« Antworten #2 am: 25. Mai 2007, 22:06:58 »

Ja, Wayne war jemand - politisch gesehen - denn man sonst eigentlich nicht mgen wrde, seiner Beliebtheit als Schauspieler tat dies keinen Abbruch. Damals konnten die Leute noch unterscheiden sich Schauspieler und Privatmensch...

Mir fallen aber auch spontan keine Filme ein, die Wayne produziert hat (mit BATJAC), wo ein Schwarzer eine mittragende grere Rolle hatte...
Gespeichert

DAS SIND MEINE FOREN & FANPAGES - Schaut doch mal rein!
http://tvparadies.net




Spenser: "Es braucht schon einen harten Mann, um ein zartes Hühnchen zuzubereiten"
Spenser
Administrator
Gouverneur
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 48958


***FORENBOSS***


WWW
« Antworten #3 am: 28. Mai 2007, 23:08:32 »

Habe mir die "Hollywood-Legenden" Biographie bei DAS VIERTE vorgestern angesehen, allerdings fand ich sie recht schwach gemacht - einen Schauspieler wie John Wayne kann man nicht in eine 25 Min. Doku zusammenpressen, einige seiner besten Filme (u.a. Red River) wurden nichtmal erwhnt - ber sein Privatleben kam ebenfalls nichts - es waren lediglich kleine Filmausschnitte seiner Filme - ziemlich arm gemacht, da kenne ich besseres ber Wayne....
Gespeichert

DAS SIND MEINE FOREN & FANPAGES - Schaut doch mal rein!
http://tvparadies.net




Spenser: "Es braucht schon einen harten Mann, um ein zartes Hühnchen zuzubereiten"
Libuda
Major
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2305




« Antworten #4 am: 25. Juli 2007, 11:46:22 »

Zitat
Spenser schrieb am 28.05.2007 23:08 Uhr:
Habe mir die "Hollywood-Legenden" Biographie bei DAS VIERTE vorgestern angesehen, allerdings fand ich sie recht schwach gemacht - einen Schauspieler wie John Wayne kann man nicht in eine 25 Min. Doku zusammenpressen, einige seiner besten Filme (u.a. Red River) wurden nichtmal erwhnt - ber sein Privatleben kam ebenfalls nichts - es waren lediglich kleine Filmausschnitte seiner Filme - ziemlich arm gemacht, da kenne ich besseres ber Wayne....


Diese "Hollywood Legenden"-Dokus sind leider fast immer so. ich habe einige aufgenommen und dann wieder gelscht. Der ganze Stil wirkt unseris!
Gestern/heute Nacht kam eine -wenn auch kurze- Wayne-Doku im WDR. War nicht bel, wenngleich auch nichts wirklich Neues kam.
Gespeichert

Ich habe viel von meinem Geld fr Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst.

(George Best- gestorben am 25.11.05)
Spenser
Administrator
Gouverneur
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 48958


***FORENBOSS***


WWW
« Antworten #5 am: 25. Juli 2007, 19:20:04 »

Schade, die habe ich leider verpasst. Glaube aber nicht, dass diese Doku an die sehr gut gemachte Doku ber Wayne "Der ruhelose Amerikaner" - die zu seinem Geburtstag auf arte lief herankam, diese war sehr informativ und uerst interessant...
Gespeichert

DAS SIND MEINE FOREN & FANPAGES - Schaut doch mal rein!
http://tvparadies.net




Spenser: "Es braucht schon einen harten Mann, um ein zartes Hühnchen zuzubereiten"
serpico
Staff Sergeant
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 311




« Antworten #6 am: 09. Oktober 2007, 19:53:49 »

Wayne war ein erstklassiger Schauspieler. Ich mag viele seiner Filme, seine politischen Ansichten kann ich nicht so richtig nachvollziehen. Er ist eine Legende und das bleibt er auch, egal welche Bios es im Fernsehen so gibt. Vielleicht sollten wir uns alle mal zusammen tun und selbst eine Biographie der Hollywood Gren verfassen und auf den Markt bringen....
Gespeichert

Mein Forum, schaut mal rein....www.depechemodefanforum.de
Viele Gre von Serpico
Spenser
Administrator
Gouverneur
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 48958


***FORENBOSS***


WWW
« Antworten #7 am: 09. Oktober 2007, 20:58:27 »

Ich finde es gut, wenn neben dem Schauspieler auch der "private Mensch" in Biographien belichtet werden. So kann man sich nicht nur ber die gespielten Charaktere, sondern auch von Menschen selbst ein Bild machen.

Ich mag Wayne als Schauspieler sehr gerne, einer meiner absoluten Lieblingsschaupieler - aber cih wei auch genau, dass wenn ich mit ihm frher in einem Raum gesessen htte - wir sicher nie Freunde geworden wren  [13]
Gespeichert

DAS SIND MEINE FOREN & FANPAGES - Schaut doch mal rein!
http://tvparadies.net




Spenser: "Es braucht schon einen harten Mann, um ein zartes Hühnchen zuzubereiten"
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

RECHTLICHER HINWEIS!

Das Landgericht Hamburg hat im Urteil vom 12.05.1998 entschieden, daß man durch die Aufbringung von Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Die kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Für alle Links auf diesem Forum gilt: Ich, der Eigentümer dieses Forum, betone ausdrücklich, daß ich keinerlei Einfluß auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dem gesamten Forum inklusive aller Unterseiten. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage tvparadies.net und tvparadies.net/fs_forum (Film & Serien Forum) angebrachten Links und für alle nhalte der Seiten, zu denen Links führen.

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.12 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS