ROBERT URICH FANBOARD
26. Februar 2018, 04:07:39 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News:
!!! SWAT - DIE KNALLHARTEN FÜNF (STAFFEL 2, VOL. 2) 11 WEITERE FOLGEN AB DEM 16.02.2018 IN DEUTSCHLAND ERSTMALS AUF DVD !!!
 
  Homepage   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
RIP Heather Menzies Urich

Meine anderen Foren und Homepages
Robert Urich Links Logo Robert Urich Homepage Link Robert Urich Fanpage Link Robert Urich Twitter Link Robert Urich Facebook Link
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: 13. Designer - Drogen (Death by Design)  (Gelesen 1011 mal) Durchschnittliche Bewertung: 4
Spenser
Administrator
Tom Nashs Sekretär
*****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 11393


FORENBOSS / ADMINISTRATOR


Profil anzeigen WWW
« am: 12. Januar 2011, 07:45:43 »


185861 13. Death By Design                                        07.01.1986
           Designer-Drogen


Die Chemikerin Linda Collins engagiert Spenser, weil ihr Freund angeblich mit ihrem gesamten Schmuck durchgebrannt ist. Bei seinen Ermittlungen stößt der Detektiv auf einen Drogenring. Er stellt fest, dass ihn die Chemikerin unter falschem Namen beauftragt hat. Tatsächlich wird sie wegen der Herstellung von Drogen erpresst. Der Fall spitzt sich dramatisch zu, als die Gegenseite Spensers Freund Hawk engagiert.
Gespeichert

DIE HOMEPAGE ZUM FORUM:
http://robert-urich.jimdo.com/

DAS SIND MEINE ANDEREN FOREN & FANPAGES:
http://tvparadies.net


Spenser:"Es braucht schon einen harten Mann, um ein zartes Hühnchen zuzubereiten
Seamus
Chef Moderator
Mitglid in der Wohn WG von Bob & Carol & Ted & Alice
****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7469


a.k.a. CountBizarre


Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 27. Februar 2013, 04:56:04 »

Der arme Spenser...will einfach nur joggen und schon kommt ihm ein Truck entgegen und dass ausgerechnet mitten im Tunnel wo man ohnehin schon nichts sieht. Wie muss er sich da wohl gefühlt haben? Ein starker Beginn!

Jimmy der Kioskbesitzer war ein ziemlich lustiger Geselle, allein der Blick auf Hawk war genial. Seit wann interessiert sich der für die Atom / Nuklearwissenschaft? grins

Danach traf Spenser auf Leute der Wissenschaft, was dann für den neutralen Zuschauer nicht so spannend war da es hier zunächst nur um die Pharmazeutik und ähnliches ging. Das Drogen mit im Spiel waren wusste man zu diesen Zeitpunkt noch nicht, auch wenn man sich's denken konnte.

Wie er Tony, den halbstarken "behandelt" hat, war dann schon wieder unterhaltsamer! Susan fragte Spenser ja noch was Hawk da im Auto macht und warum er sie nicht gegrüßt hat? Nun hat sie ja die Antwort bekommen, wäre er nicht da gewesen hätte es schlimm ausgehen können.

Die Verhörtaktik in Spenser's Wohnung war erste Sahne, besonders von Hawk hat Tony jetzt wohl sein Leben lang Angst. Wie meinte Spenser noch: You big bully!...und recht hat er. grins

Belson danach im Fitnessstudio zu sehen war ungewohnt und ich glaube er fühlte sich selbst nicht wohl Der Dialog mit Hawk war nicht so berauschend, Hawk erzählte dafür aber etwas aus seiner Jugendzeit und von seinen Eltern.

Auch nett war die Szene mit dem Familienvater:

Look Mr. Hawk.
Mr. ... I like it! grins

So wird er wohl nur selten angesprochen, da war er ganz überrascht. Michael Graves versucht es ja dann auch noch mit der förmlichen Anrede, da wechselte dann die Überraschung aber schnell ins ungemütliche. Unter den Spenser Fans gibt es ja heute noch Streit ob Hawk nun der Nachname, der Vorname, oder ein Spitzname ist.

Die Sache mit der "Designer-Droge" Sodium Chloride war schon kompliziert. Das Netzwerk das gespannt wurde war ja endlos lang, kaum auszudenken wieviele Menschen überall auf der Welt es konsumiert haben. Das schlimme ist ja dass der Bostoner Obergauner Michael Graves auch noch Pfadfinderführer ist. Da hätte einer seiner Schützlinge leicht rankommen können...

Spannender war allerdings die Frage auf welcher Seite die Freundin von Susan, Linda stand. Das wusste ich bis zum Zeitpunkt der Aufklärung nicht und hatte andere Theorien aufgestellt. Dass ihr Boss der Mann am Hebel war, hätte ich nicht gedacht und kam umso überraschender.

Am Ende musste sich Spenser am Hafen noch mit Graves und dem Boss treffen.

Wie sagte er noch: A promise from guys like that is worth about as much as a handshake with Hitler!  grins

Death by Design gehört nicht zu meinen Favoriten in Staffel 1, hatte aber dennoch einige starke Szenen und Hintergründe die es sich lohnen noch mal geschaut zu werden. Ich gebe 4 Sterne. fröhlich
Gespeichert

Happy Rusev Day! - Because everyday is Rusev Day!

Besucht meine Seiten:

https://appaloosa-livery.jimdo.com
https://spenser.jimdo.com
https://youtube.com/user/CountBizarre

Spenser
Administrator
Tom Nashs Sekretär
*****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 11393


FORENBOSS / ADMINISTRATOR


Profil anzeigen WWW
« Antworten #2 am: 25. November 2014, 03:27:07 »

Gaststars:
Robin Groves spielt Linda Collins, Susans Freundin und Spensers Klientin, Leon Russom ist der zwielichtige Privatdetektiv Michael Graves.Hansford Rowe spielt den Oberbösewicht und Drogenboss Wilson Renhill und Burke Moses den kleinen Drogendealer Tony Ristelli.

Zur Folge selbst:
Diesmal wird Spenser von Susan b eauftragt, einer Freundin zu helfen. Dabei ist Linda alles andere als wahrheitsliebend gegenüber Spenser. Susan beobachtet in einem restaurant Hawk, der offenbar undercover tätig ist und Spenser kann sie nur mit Mühen abraten, zu ihm zu gehen und ihn zu begrüßen, dabei kritisiert Susan Hawks Arbeit, weil er anderen leuten wehtut und ein Berufsschläger ist.

Klasse fand ich die Szenen wie Spenser und Hawk auf "Böser Cop, ganz böser Cop" Informationen von Tony Ristelli herausbekamen grins

Belson mal mutig. Offen "bellt" er Hawk an und warnt ihn, dass er ihn irgendwann zur Strecke bringen würde und macht sich keinen Freund mit Hawk. Der Beginn einer "kochenden Leidenschaft" grins

Spenser geht Gassi mit einer rassigen Pudeldame um Graves' Wachhund abzulenken grins grins

Renhill beauftragt Hawk, umd gegen Spenser vorzugehen und Hawks Kommentar dazu:
"Das ist kein Job, das ist eine Karriereherausforderung!" grins

Einmal zeigt Hawk, dass er kein Guter ist und so macht es ihm überhaupt nichts aus für einen Mann zu arbeite, der Drogen vertickt und Hawks Antwort dazu "Jeder kann nein sagen".  Für Hawk zählt nur sein Lohn, ihm ists egal, was die Drogen aus einem Menschen ,achen, obwohl Hawk, wie man später ja weiß, sebst Freunde daran hat sterben sehen...

Ich fands noch klasse, wie Hawk von dem einen Typen nach seinem Job gefragt bwird, der ihn für einen Professor hielt:

Mann: Was lehren Sie?
Hawk: Überlebenstechniken in der modernen Welt....für Fortgeschrittene
grins

Bereits am Anfang wurde Hawk für einen professor gehalten, als er an einem Kiosk eine Zeitschrift für Nuklearwissenschaften kaufen will grins

Am Ende konnte sich Hawk bei Spenser bedanken, dass er Hawk vor den Cops warnte, die seinen Auftraggeber  verhafteten....wobei Hawk alles andere als Glücklich drüber war, da ihm 25.000 Dollar dadurch die Lappen gingen. Hawk meinte noch zynisch:
"Endet noch so, dass ich die nächsten 20 Jahre auch so einen Schrotthaufen wie du fahre!"  :totlach, setzte seine Sonnenbrille auf und zog wütend vondannen grins


Hintergrundinformationen:
Hawk ist ein seltener Leser einer Zeitschrift für Nuklearwissenschaften. Mit 12 Jahren wurde Hawk das erste Mal grundlos von einem weißen Cop verhaftet. Kleiner Seitenhieb für Avery Brooks: 2x wurde er in dieser Folge für einen Professor gehalten, wie man weiß ist Brooks privat ja u.a. ein Literaturprofessor.

sehr gut

« Letzte Änderung: 25. November 2014, 03:28:57 von Spenser » Gespeichert

DIE HOMEPAGE ZUM FORUM:
http://robert-urich.jimdo.com/

DAS SIND MEINE ANDEREN FOREN & FANPAGES:
http://tvparadies.net


Spenser:"Es braucht schon einen harten Mann, um ein zartes Hühnchen zuzubereiten
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

RECHTLICHER HINWEIS!
Das Landgericht Hamburg hat im Urteil vom 12.05.1998 entschieden, daß man durch die Aufbringung von Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Die kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Für alle Links auf diesem Forum gilt: Ich, der Eigentümer dieses Forum, betone ausdrücklich, daß ich keinerlei Einfluß auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dem gesamten Forum inklusive aller Unterseiten. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage tvparadies.net und tvparadies.net/c_m_c (Robert Urich & Spenser Forum) angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links führen.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.9 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS