NOSTALGIE CRIME BOARD
10. April 2020, 11:11:14 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 

  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
NCB MUSIKBOX Facebook Link Facebook Link Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Der Außenseiter (Le Marginal) Frankreich, 1983  (Gelesen 1448 mal) Durchschnittliche Bewertung: 4
McCormick
Corporal
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3468



E-Mail

« am: 11. April 2015, 21:34:09 »

Belmondo hier als Commissaire Philippe Jordan im Kampf gegen Sauveur Meccacci (Henry Silva).
Ich hab den Film aus dieser Collection

Die Collection enthält auch den Unverbesslichen und den Greifer alle drei Filme sind ungeschnitten. Außerdem ein kleines Booklet.

Ein weiterer der besten Filme von Bebel die deutsche Brandt Synchro ist so lustig  totlachen auf meiner DVD Fassung die in einer Collection zu finden ist. Befindet sich ein sehr interessantes Audiokommentar mit Regisseur Jacques Deray drauf der viel von den Dreharbeiten erzählt auch das Belmondo sich bei den Dreharbeiten am Augenbraunrand verletzte.      


Hier eine Info von ofdb.de zu den deutschen Fassungen von Anolis da es eine Tonzensur gibt:
Zitat
Bei allen DVD-Auflagen von Anolis wurde die deutsche Tonspur leicht zensiert.
So z.B. bei 23:56 Min., der Polizist (Pierre Vernier) sagt einfach "Steh auf" (wie im französischen Original, wörtlich übersetzt).
Auf der französischen DVD-Auflage von Studio Canal mit deutscher Kult-Synchronisation von Rainer Brandt sagt er dagegen wörtlich (wie damals auch bei der ZDF-Ausstrahlung): "Los, hoch ihr Kanaken!".

Französischer Trailer
<a href="http://www.youtube.com/watch?v=LLejv4CCli8" target="_blank">http://www.youtube.com/watch?v=LLejv4CCli8</a>

Wirklich einer seiner besten. Viel Action, viel Humor, eine klasse Schlussautoverfolgungsjagd. Top Belmondo Film  Sehr guter Film/Serie
Gespeichert
gino
Officer
*
Offline Offline

Beiträge: 933



E-Mail

« Antworten #1 am: 12. April 2015, 02:42:03 »

Ich mag den Film. Belmondo ist auch so cool, Dank der Brandt Synchro zwinkern

Oft ist er im franz.Original ernster. Als Belmondo Drogendealer auf einem Schiff hochgehen lässt, indem er vom Helicopter aufs Boot springt sagt er zu einem der Ganoven: "Mausepeter geht jetzt unter Deck, sonst holt er sich noch ein Schleckermann im Näschen Freuen....-oder so ähnlich. Das hat er im Original nie so gesagt.

Meine Bewertung:  Sehr guter Film/Serie
« Letzte Änderung: 19. Juli 2016, 22:55:14 von gino » Gespeichert
wbohm
Chef Moderator
Master Trooper
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6592


#DontKillSeanBean



« Antworten #2 am: 12. April 2015, 09:36:23 »

"Mausepeter geht jetzt unter Deck, sonst holt er sich noch ein Schleckermann im Näschen Freuen....-oder so ähnlich. Das hat er im Original nie so gesagt.

Echt nicht? Und ich dachte immer, Rainer Brandt Synchros halten sich akribisch ans Original Grinsen

Dieser Belmondo hier ist für mich beleibe nicht einer seiner Besten, ich finde ihn höchst durchschnittlich   Guter Film/Serie
Gespeichert

Who are you? .... I am the Doctor!
Doctor...., who? ..... Exactly!
Crockett
Jura - Student
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 428





« Antworten #3 am: 06. November 2017, 17:02:52 »

Für mich ist das der Film, wo Belmondo versuchte, Dirty Harry zu sein, es ihm aber nicht so recht gelingen wollte.

Der Film ist insgesamt ok, aber auch ich zähle ihn nicht zu seinen besten. Dem Film mangelt es ein wenig an Humor, der die anderen Belmondo-Krimis immer ausgezeichnet hatte.

Mit seiner unterschwellig fremdenfeindlichen Tendenz passt er andererseits perfekt in die heutige Zeit.

Rainer Brandts Synchro, die sich seltsam zwischen Auflockerung und Zynismus bewegt, verschärft diese Tendenz sogar teilweise. Die deutschen Aufsichtsbehörden sehen das offenbar ähnlich, denn der "Kanaken"-Spruch ist - wie McCormick oben schon geschrieben hat - in heutigen DVD-Ausgaben zensiert. Woran man wieder mal sieht: Früher hat man vieles lockerer genommen als heute. Siehe auch hier: http://tvparadies.net/crime/index.php?topic=1401.msg123803#msg123803
« Letzte Änderung: 07. November 2017, 18:45:43 von Crockett » Gespeichert
gino
Officer
*
Offline Offline

Beiträge: 933



E-Mail

« Antworten #4 am: 06. November 2017, 22:08:15 »

Für mich ist das der Film, wo Belmondo versuchte, Dirty Harry zu sein, es ihm aber nicht so recht gelingen wollte.

Der Film ist insgesamt ok, aber auch ich zähle ihn nicht zu seinen besten. Dem Film mangelt es ein wenig an Humor, der die anderen Belmondo-Krimis immer ausgezeichnet hatte.

Mit seiner unterschwellig fremdenfeindlichen Tendenz passt er andererseits perfekt in die heutige Zeit.

Rainer Brandts Synchro, die sich seltsam zwischen Auflockerung und Zynismus bewegt, verschärft diese Tendenz sogar teilweise. Die deutschen Aufsichtsbehörden sehen das offenbar ähnlich, denn der "Kanaken"-Spruch ist in heutigen DVD-Ausgaben zensiert. Woran man wieder mal sieht: Früher hat man vieles lockerer genommen als heute. Siehe auch hier: http://tvparadies.net/crime/index.php?topic=1401.msg123803#msg123803



Das ist ein Unding mit der Synchro, denn Belmondo war gar nicht rassistisch in dem Film. Hatte mal zwischendurch auf Englisch umgeschaltet(hatte mal die französische DVD, wo auch die englische Sprachfassung mit drauf war), da hat er den dunkelhäutigen am Anfang des Films z.B. gar nicht beleidigt.

Das ist alles unsere Synchro. Das ist eigentlich eine Frechheit.
Gespeichert
Dan Tanna Spenser
King of the Private Eyes
Administrator
Assistant Chief
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 59089


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #5 am: 06. November 2017, 22:48:14 »


Das ist alles unsere Synchro. Das ist eigentlich eine Frechheit.

Ich finde auch...sowas geht garnicht! Für einen Deutschen, der das denn hört, denkt man ja gleich, dass der Schauspieler das wirklich so gesagt hat! Und schon ist der Schauspieler wieder der Böse! ich finde, wenn es um Beleidigungen geht, die eigentlich im Original Script garnicht vorkommen, ist das schon ein echter Skandal!
Gespeichert

Crockett
Jura - Student
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 428





« Antworten #6 am: 07. November 2017, 18:29:37 »


Das ist alles unsere Synchro. Das ist eigentlich eine Frechheit.

Ich finde auch...sowas geht garnicht! Für einen Deutschen, der das denn hört, denkt man ja gleich, dass der Schauspieler das wirklich so gesagt hat! Und schon ist der Schauspieler wieder der Böse! ich finde, wenn es um Beleidigungen geht, die eigentlich im Original Script garnicht vorkommen, ist das schon ein echter Skandal!

Nun war es aber Brandts Markenzeichen, vom Original abzuweichen (mal mehr, mal weniger) und seinen Senf dazuzugeben.  zwinkern

Ich gebe zu – ich sitze da ein bisschen zwischen den Stühlen. Ich bin eigentlich ein Fan von Brandt und seinen Synchros. Er hat mit seinen Sprüchen viele Serien und Filme erst richtig sehenswert gemacht.

Sein Argument in diesem Zusammenhang war ja immer, man müsse die Sprache bzw. den Humor an das jeweilige Volk anpassen. Die Deutschen hätten eben einen anderen Humor als z.B. die Franzosen, Italiener, Briten oder Amerikaner.

Diese Herangehensweise hat ja auch bei Serien wie z.B. "Die 2", "Ihr Auftritt, Al Mundy", usw. oder Filmkomödien mit Bud Spencer oder Louis de Funes usw. usw. sehr gute Ergebnisse gebracht.

Nun hat Brandt aber eben auch viele ernste, mitunter sehr gewalttätige Filme bearbeitet.

Manche davon (einige Italowestern und Bikerfilme) hat er durch seine Sprache absichtlich gegen den Strich gebürstet und in halbe Komödien verwandelt.

Bei anderen hat er den ernsten Ton belassen, aber trotzdem seine Methode der „Anpassung“ und Überspitzung angewandt. Und das führte manchmal zu Sätzen oder Worten, die viele aus heutiger Sicht (vielleicht auch schon damals) als Überschreitung der Geschmacksgrenze werten.

Ob Brandt das bewusst gemacht hat, weiß ich natürlich nicht. Ich kann es mir aber eigentlich nicht denken. Berlinern sitzt nun mal die Zunge allgemein etwas lockerer (ich weiß es von mir selbst), und wir neigen zu einer Respektlosigkeit, die anderswo als Beleidigung wahrgenommen wird.

Beim „Außenseiter“ kam hinzu, dass Anfang der 80er in Deutschland allgemein eine ausländerfeindliche Stimmung herrschte und das Wort „Kanake“ recht großzügig gebraucht wurde (das weiß ich auch noch aus meiner damaligen Schulzeit). Wahrscheinlich dachte sich Brandt also nichts weiter dabei, als er das Wort in die Synchro einbaute, sondern sah es wieder mal nur als „Anpassung“.

Bei „Ein Mann sieht rot“ dürfte die Sache ähnlich gelegen haben. Die Vergewaltigungsszene lud dazu ein, frauenverachtende Formulierungen zu benutzen (auch der Originaldialog ist ja nicht gerade zart), also hat Brandt hier richtig hingelangt - nur vielleicht wirklich etwas übertrieben.

Wie auch immer: Der gute Rainer Brandt dürfte damals wohl nicht im Traum gedacht haben, dass einige seiner Synchros Jahrzehnte später zensiert werden.  Grinsen
Gespeichert
gino
Officer
*
Offline Offline

Beiträge: 933



E-Mail

« Antworten #7 am: 07. November 2017, 18:42:37 »

Ich mag den Brandt auf Belmondo auch. Gerade auf den älteren Belmondo passte er super.

Mein Lieblingsspruch aus "Le Marginal"(Der Außenseiter) ist als Belmondo vom Hubschrauber aufs Schnellboat springt und dann mit vorgesetzter Waffe sagt: Mause-Paul geht jetzt schnell unter Deck, sonst holt er sich noch ein Kleckermann im Näschen" totlachen-einfach köstlich.
Gespeichert
Crockett
Jura - Student
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 428





« Antworten #8 am: 07. November 2017, 19:18:11 »

Ich mag den Brandt auf Belmondo auch. Gerade auf den älteren Belmondo passte er super.

Mein Lieblingsspruch aus "Le Marginal"(Der Außenseiter) ist als Belmondo vom Hubschrauber aufs Schnellboat springt und dann mit vorgesetzter Waffe sagt: Mause-Paul geht jetzt schnell unter Deck, sonst holt er sich noch ein Kleckermann im Näschen" totlachen-einfach köstlich.

Erinnert mich an seinen Spruch aus dem Louis de Funes-Film "Louis und seine außerirdischen Kohlköpfe", als Louis seine Katze auf den Boden stellt und zu ihr sagt: "Und Klein-Muschi-Paul macht noch mal 'ne Zimmerrunde!"  Grinsen

Den Namen Paul hinten an irgendwas dranzuhängen, war eine alte Berliner Redensart (heutzutage aber ziemlich ausgestorben).
Gespeichert
Dan Tanna Spenser
King of the Private Eyes
Administrator
Assistant Chief
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 59089


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #9 am: 07. November 2017, 19:44:07 »

Nun war es aber Brandts Markenzeichen, vom Original abzuweichen (mal mehr, mal weniger) und seinen Senf dazuzugeben.  zwinkern

Ich gebe zu – ich sitze da ein bisschen zwischen den Stühlen. Ich bin eigentlich ein Fan von Brandt und seinen Synchros. Er hat mit seinen Sprüchen viele Serien und Filme erst richtig sehenswert gemacht.


Ich mag Brandts Synchro im großen und ganzen auch sehr gerne - und es ist auch OK, wenn er vom Original-Drehbuch abweicht, aber Beleidigungen in solchem Ausmaß muß es ja auch nicht sein, das hätte er etwas eleganter regeln können - ist meine Meinung zwinkern
Gespeichert

Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS