NOSTALGIE CRIME BOARD
14. Dezember 2018, 16:43:43 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
Jukebox Memory Puzzle Bean
Meine anderen Foren und Homepages

Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Richard Grieco  (Gelesen 323 mal) Durchschnittliche Bewertung: 0
Dan Tanna Spenser
King of the Private Eyes
Administrator
Deputy Assistant Superintendent
*****
Online Online

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 51208


TV-Serien-Junkie


WWW
« am: 07. Februar 2016, 00:44:46 »

Richard Grieco (* 23. März 1965 in Watertown, N.Y., USA) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Sänger.

Leben und Wirken

Richard Grieco wurde in Watertown als Sohn von Carolyn (geb. O'Reilly) und Richard Grieco geboren.[1] Die Eltern sind irischer bzw. italienischer Herkunft[2] Grieco spielte American Football für die Central Connecticut University. Nach seiner Zeit als Model studierte er Schauspiel.

In seiner ersten Rolle spielte er Rick Gardner in der Seifenoper One Life to Live von 1985 bis 1987. Ab 1988 spielte Grieco den Polizisten Detective Dennis Booker in der Fernsehserie 21 Jump Street – Tatort Klassenzimmer und ihrem Spin-Off Booker. Griecos Spielfilmdebüt hatte er in einer Hauptrolle als Gangster Bugsy Siegel in Die wahren Bosse – Ein teuflisches Imperium (1991) neben Christian Slater. Im Film A Night at the Roxbury (1998) spielt er sich selbst. Er spielte ebenfalls 1995 in der Fernsehserie Marker mit.

1994 startete er eine Gesangskarriere mit der Jon Dunmore Band, der auch Eddie St. James angehörte. Die Band brachte bei einem deutschen Label (edel music) die CD Waiting for the Sky to Fall heraus, welche 1995 europaweit veröffentlicht wurde. Trotz des ausbleibenden großen Erfolgs brachte das Album ein paar kleinere Hits hervor, wie z.B. Voice With No Name und Lay Your Body Down. Grieco präsentierte die Lieder Voice With No Name und Crying in the Streets bei der Bravo Super Show 1994 in Berlin.

Grieco hat einen Sohn aus einer früheren Beziehung mit Kimber Sissons.
Filmografie

    1988–1989: 21 Jump Street – Tatort Klassenzimmer (21 Jump Street, Fernsehserie)
    1989–1990: Booker
    1991: Teen Agent – Wenn Blicke töten könnten (If Looks Could Kill)
    1991: Die wahren Bosse – Ein teuflisches Imperium (Mobsters)
    1992: Catman (Tomcat- Dangerous Desires)
    1993: Born to run
    1994: Crossing Line- Ein Cop wird zum Killer
    1994: Tod auf Trauschein (A Vow to Kill)
    1994: Heißes Pflaster Hawaii (Marker, Fernsehserie)
    1995: Love and Terror (It Was Him or Us)
    1995: The Demolitionist
    1997: Mad Rex (Against the Law)
    1997: Absolution
    1998: Entführt - Tage der Angst
    1998: A Night at the Roxbury
    1999: Auf der Straße der Träume (Heaven or Vegas)
    2001: Sexual Predator: Fesseln der Lust
    2001: Terror im Orientexpress
    2003: Webs
    2004: Phantom Force
    2005: Raiders of the Damned
    2011: Thor – Der Allmächtige (Almighty Thor)
    2013: Apocalypse Earth
    2014: 22 Jump Street (Cameo Auftritt)

Gespeichert

Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages


Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS