NOSTALGIE CRIME BOARD
12. April 2024, 23:23:18 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 

  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
Facebook Link Facebook Link Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Larry Manetti (Magnum)  (Gelesen 2743 mal)
Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 77801


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« am: 07. Mai 2016, 05:58:33 »

Interviewführer: Goliath
Interview geführt am: 05.03.2013
Deutsche Übersetzung: Farbenhexe


Goliath schrieb:

Exklusives Interview für tomselleck.de und Nostalgie Crime Board:

Hier also nun die Antworten schon heute... Und ich habe nicht zuviel versprochen...

Danke auch an Farbenhexe für die Übersetzungen!!! Auf http://www.tom-selleck.de/larry-manetti-im-interview/ findet man auch alle Fragen auf Englisch und noch ein paar Bilder.

Viel Vergnügen nun mit unserem Interview... alle Fragen wurden beantwortet und alle Fragen von uns.. wie angegeben gestellt.. Jeder der mitgemacht hat, findet nun seine eigene Frage wieder... Freue mich... alle Antworten zu analysieren... sehr spannend, was er gesagt hat.

INTERVIEW MIT MAGNUM-STAR LARRY MANETTI.. EXKLUSIV!!!!


1. Aloha Magnum ist noch heute das wichtigste Nachschlagewerk für Magnum-Fans. Deine offene Art mit einem Augenzwinkern die Sachen hinter den Kulissen zu beschreiben, hat viele Menschen begeistert. Hat Dich der Erfolg des Buches überrascht?


Das Buch verkauft sich gut. Aus Deutschland habe ich große Resonanz erhalten. Ich würde gerne dorthin fahren, um meine Fans zu treffen, Autogramme zu geben und eine Frage(-Antwort)stunde abzuhalten.


2. Was gab den Ausschlag das Buch zu schreiben und wieso hast Du Dich für eine Neuauflage entschlossen?


Da die Leute sich nach der Magnum-Zeit erkundigten, habe ich mich dazu entschlossen, das Buch zu schreiben. Es hat mir Spass gemacht und als die erste Auflage vergriffen war, erhielt ich viele Kaufanfragen. Als Amazon und Ebay gebrauchte Exemplare zu horrenden Preisen verkauften, entschloss ich mich zu einer eigenen Neuauflage.


3. Wie kamst Du zur Rolle des Rick?



Ich war für die Rolle die erste Wahl und konnte den Beginn der Dreharbeiten nicht abwarten.


4. Was war Dein lustiges Erlebnis während den Dreharbeiten?


Jeder Tag der 8 1/2 Jahre war eine neue Erfahrung. Bei einer Folge wurden wir alle für einen Maskenball eingekleidet. Ich steckte in einem Kleid mit Reifrock - als ich pinkeln musste bekam ich den Rock nicht runter, also habe ich ihn in Fetzen gerissen.


5. In der letzten Folge der Serie stand Rick vor seiner Hochzeit, die Serie endete genau da, wo Ricky "ja ich will" sagen sollte. Hat Rick nun geheiratet oder nicht?

Nein, Rick hat nicht geheiratet.


6. Wie traurig war der Abschied nach acht Staffeln vom Magnum-Team und wie habt ihr gefeiert?


Es war sehr hart. Wenn man für 8 1/2 Jahre eine Familie ist, wird der Abschied sehr schwer. Es brach mir wirklich das Herz.


7. Du hast so viele Erfolge/Auszeichnungen in Deinem Leben bekommen. Welche war Dir persönlich am wichtigsten?

Die Geburt von meinem Sohn Lorenzo während der 1. Staffel.


8. Hat sich Dein Leben durch Magnum P.I. verändert und wenn ja, wie?

Die Menschen auf der ganzen Welt nennen mich Rick - es ist, als ob man Millionen neuer Freunde hat.


9. Hast Du heute noch regelmässig Kontakt zu Tom Selleck, John Hillerman und Roger E. Mosley?


Ich gehe mit Tom mindestens einmal im Monat Abendessen und spreche mit Roger und John 3-4 Mal im Jahr.


10. Es gibt sicher wenige Menschen, welche Elvis eine Bitte oder ein Geschäft abschlagen konnten. Schlussendlich war Elvis auch verärgert, dass Du ihm die Uhr nicht gegeben hast. Hast Du Dein nein nie bereut oder entspricht es einfach Deiner Natur eine Sache so durchzuziehen?

Elvis war eine amerikanische Ikone, aber die Uhr, die er wollte wurde. mir von jemand gegeben, der wie ein Vater für mich war. So bin ich eben, sie war etwas sehr Besonderes für mich.


11. Wieso hast Du nie eine CD aufgenommen, obwohl Du als Sänger so erfolgreich warst und sogar in Las Vegas aufgetreten bist? Oder gibt es Pläne in dieser Richtung?


Eine Aufnahmesession war für mich genug. Mir wurde klar, wie schwer so ein Leben wäre. Ich danke Gott für die Schauspielkarriere, die ich hatte.


12. Wie würdest Du Deine persönliche Beziehung zu Frank Sinatra beschreiben und ist es wahr, dass Du sein Pflegesohn warst?

Frank Sinatra war für mich wie ein Vater. Ich bin sehr glücklich, ihn so gut und so eng gekannt zu haben. Jedes Mal, wenn ich eines seiner Lieder höre - was oft passiert - treibt es mir Tränen in die Augen. Meine Frau und ich waren sehr mit ihm verbunden und vermissen ihn schrecklich.


13. Viele Fans haben sich über die Reunion in der TV-Serie Las Vegas gefreut. Wie waren die Dreharbeiten?



"Las Vegas" abzudrehen war ein reines Vergnügen. Wir alle hatten eine tolle Zeit, es war wie Heimzukehren.



14. Was sind Deine nächsten Projekte und Pläne?


Ich bin gerade mit einem anderen Buch beschäftigt. Ausserdem arbeite ich mit meinem Sohn Lorenzo an einer wunderbaren Liebeskomödie mit dem Titel: "Viel Glück John Sparks", bei der er Autor und Regisseur ist. Ehrliche Leute, die sich an der Finanzierung beteiligen möchten, können sich mit uns in Verbindung setzen. Ich habe viele Filme gesehen und darin mitgespielt - dieser wird ein Kassenknüller!!


Ich danke Ihnen für die Beantwortung der Fragen. Ihr Buch hat allen Fans ein Stück Fernseh-Geschichte in liebevoller Arbeit näher gebracht. Viele Geschichten und Hintergründe wären ohne Ihren Einsatz für immer "verloren" gewesen. Sie haben vielen Menschen eine grosse Freude bereitet.



Danke für diese wunderbaren Fragen. Ich hoffe, dass es allen meinen Freunden in Deutschland gut geht. Alles Gute.


Larry Manetti

Gespeichert

Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS