NOSTALGIE CRIME BOARD
25. August 2019, 14:02:48 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 

  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
NCB MUSIKBOX Facebook Link Facebook Link Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: 8. S2E05 Whiteface (D, 1998)  (Gelesen 309 mal) Durchschnittliche Bewertung: 4
filmfan
Polizeilicher Berater

Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 298



E-Mail

« am: 30. August 2017, 21:08:09 »

Ein Zirkus gastiert in der Gegend von Tidal Basin. Und schon treibt wieder ein mysteriöser weißer Clown sein Unwesen. Vor langer Zeit raubte er wahllos Banken und Geschäfte aus. Und immer verschwand er spurlos. Jetzt ist das Phantom zurückgekehrt. Lane und Higgins versuchen, seine Spur aufzunehmen. Dabei will ihnen der abgetakelte Journalist Shapiro helfen. Gemeinsam suchen die drei nach dem weißen Clown im dichten Nebel Londons. (Text: SuperRTL)

Deutsche Erstausstrahlung: Sa 04.05.2002 Super RTL

Arbeitstitel: Whiteface - Der Teufel von Tidal Basin
« Letzte Änderung: 30. August 2017, 21:10:20 von filmfan » Gespeichert

filmfan
Polizeilicher Berater

Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 298



E-Mail

« Antworten #1 am: 30. August 2017, 21:09:02 »

Ich habe damals, glaube ich, drei Filme bei Super RTL gesehen, wovon ich "Whiteface" mit Abstand am besten fand. Allein schon deswegen, weil nur dieser Film ein Täterprofil präsentiert, das nennenswert richtig klassisch wallace-like, wenn auch logischerweise in der moderneren Variante ist und nicht erst dahingeredet werden muss. Der Humor um Sir John war wie immer auch ganz lustig, aber auch nicht mehr. Gunter Berger fand ich eigentlich recht cool in seiner Rolle, wenn man auch teilweise auf ihm rumhackt, bei dem was ich in Kritiken so las. Seine weiblichen Partnerinnen, so auch hier, waren als Ermittlerinnen vom Rollentyp her das eigentlich wirklich Innovativ-Interessante an den "RTL-Wallaces", denn den Typus kennt man von den alten Filmen her zumindest nicht.

Victor Schefé spielte klasse, Henschels Regie mag ich stilistisch im Prinzip auch ganz gern, da es ein guter Mix ist, der für unterhaltsamen Trash steht, wenngleich er wohl die (hier aber eben nicht so großartig negative) rabiate Umsetzung "verschuldete", die zu dem unfreiwilligen Humor führte. Zumindest stilistisch, also inklusive Kameraarbeit macht's aber eigentlich Spaß.

Man muss aber auch ganz klar sagen, dass diese Filme Mühe haben, sich gegen die schwächsten alten Wallace-Filme zu behaupten, selbst wenn sie teilweise noch einigermaßen ansehnliches Mittelmaß sind. 3,5 / 5 Punkten. Was ich meine, ist einfach, dass der Film eigentlich so ziemlich am Limit war, was das RTL-System angeht und daran sieht man, dass die wirklich nicht vorrangig auf Qualität bedacht gewesen sein können, denn die besten alten Rialto-Filme am Limit fahren im Schlaf 5 Punkte ein, im Prinzip 5,5, also fehlt dem Film noch ein gutes Stück und dann muss man die Limits ja nur mal vergleichen ... Sehr guter Film/Serie
Gespeichert

Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS