NOSTALGIE CRIME BOARD
29. Mai 2024, 17:52:02 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 

  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
Facebook Link Facebook Link Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Spiel mit dem Feuer (Fire Down Below) (USA, 1957)  (Gelesen 759 mal) Durchschnittliche Bewertung: 5
Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 78189


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« am: 01. März 2019, 16:09:55 »

Die befreundeten Schmuggler Tony und Felix wickeln in der Karibik mit ihrem Boot, der „Ruby“, illegale Geschäfte ab. Sie werden dabei von ihrem treuen Partner Jimmy Jean unterstützt. Ein Kontaktmann macht sie eines Tages mit einem US-amerikanischen Geschäftsmann bekannt, der sie beauftragt, die attraktive Europäerin Irena auf eine andere Insel zu bringen, während er selbst zurück nach Detroit reisen muss. Da Irena keine Papiere hat, sieht sie sich gezwungen, von Insel zu Insel zu fliehen, um einer Deportation zu entgehen. Aufgrund des hohen Risikos lehnen Tony und Felix den Auftrag zunächst ab, die versprochene Entlohnung von 1000 US-Dollar stimmt sie jedoch um.

Als Irena am nächsten Morgen an Bord der Ruby geht, kann Felix seine Abneigung gegen ihre Anwesenheit nicht verbergen. Während sich Tony auf der Überfahrt immer stärker zu der mysteriösen Frau hingezogen fühlt, wächst Felix’ Misstrauen ihr gegenüber umso mehr. Die Lage spannt sich derart an, dass beide Männer in Streit geraten und sich beinahe umbringen, was Jimmy Jean gerade noch verhindern kann. Als sie eines Abends auf einer Insel ein Volksfest besuchen, feiern Tony und Irena ausgelassen mit der einheimischen Bevölkerung, während Felix sie beim Tanzen beobachtet. Als Irena auf das Boot zurückkehrt, folgt ihr Felix unter Deck und umarmt sie leidenschaftlich. Sie entzieht sich jedoch seinem Griff und macht ihm verständlich, dass sie weder grob behandelt werden möchte, noch so leicht zu haben sei.

Am Ziel angekommen, behandelt Felix Irena erneut sehr abweisend. Tony verachtet das Verhalten seines ehemaligen Freundes und kündigt schließlich seine Partnerschaft mit ihm auf. Zusammen mit Irena quartiert sich Tony in einem Hotel ein. Doch als der Besitzer der Herberge erfährt, dass Irena keinen Pass besitzt, droht er, sie an die Behörden zu übergeben, sollte sie nicht bereit sein, ihm in seinem Schlafzimmer Gesellschaft zu leisten. Um der heiklen Situation zu entfliehen, packt Irena noch in derselben Nacht ihre Koffer. Als Tony sie bittet, ihn zu heiraten, versucht sie ihm klarzumachen, dass sie ihm früher oder später nur Unglück bringen würde. Doch Tony bleibt beharrlich und ist entschlossen, mit ihr ein neues Leben zu beginnen. Für dieses Unterfangen benötigt er jedoch Geld. Dazu schlägt er Felix vor, einen letzten gemeinsamen Coup zu unternehmen, das Boot zu verkaufen und anschließend den Gewinn zu teilen. Felix will ihm zwar nicht dabei helfen, überlässt ihm und Jimmy Jean aber die „Ruby“. Als Tony und Jimmy Jean mit ihrer Schmuggelware unterwegs sind, nähert sich ihnen die Küstenwache. Um einer Festnahme zu entgehen, springen beide ins Wasser und schwimmen zur nächstgelegenen Insel. Tony ist sich sicher, dass es Felix war, der ihnen die Küstenwache auf den Hals gehetzt hat, und schwört Rache.

Zunächst heuert Tony jedoch auf einem griechischen Frachter an, der schon kurz nach seinem Auslaufen aus dem Hafen mit einem Ozeandampfer kollidiert und Feuer fängt. Tony gerät dabei unter einen Stahlbalken und ist nicht in der Lage, sich zu befreien. Daraufhin wird Hafenarzt Dr. Blake auf das noch immer brennende Schiff gerufen, um Tony zu behandeln. Dort findet er ein Foto, das Tony zusammen mit Felix, Jimmy Jean und Irena zeigt. Währenddessen schafft es die Feuerwehr nicht, die Flammen unter Kontrolle zu bringen. Die US Navy kommt schließlich zu Hilfe, um Tony mit einem Kran zu befreien. Als auch dies misslingt und das Schiff aufgrund seiner hochexplosiven Fracht zu explodieren droht, schlägt Dr. Blake eine Amputation von Tonys Beinen vor, was Tony entschieden ablehnt. Er hat sich mit seinem Schicksal abgefunden. Als Dr. Blake wieder an Land geht, trifft er auf Jimmy Jean und erkennt ihn vom Foto wieder. In der Hoffnung, dass Tonys Freunde ihn zur Amputation überreden können, lässt sich der Arzt von Jimmy Jean zu Felix und Irena bringen.

In der Zwischenzeit veranlasst der Hafenmeister, dass das brennende Schiff aus dem Hafen heraus auf das offene Meer gebracht wird, um es dann sich selbst zu überlassen. Als das Schiff den Hafen verlassen hat, erreichen Dr. Blake, Felix, Jimmy Jean und Irena gemeinsam den Landesteg und machen sich in einem Schnellboot auf zum Frachter. Zusammen mit Dr. Blake geht Felix an Bord. Er versucht daraufhin, Tony von der Amputation zu überzeugen, und verspricht ihm, dass er und Irena sich um ihn kümmern und ihn pflegen werden. Als Tony dies ablehnt, bittet Felix den Arzt, zu gehen. Nun, da sie allein sind, gesteht er Tony, dass er der Küstenwache einen Hinweis gegeben habe, weil er eifersüchtig auf ihn gewesen sei. In Irena habe er die Frau erkannt, die ähnlich wie er von der Gesellschaft ausgestoßen sei und mit der er sich ein gemeinsames Leben vorstellen könne. In diesem Augenblick erschüttert eine Explosion das Schiff, der Balken löst sich und Tony ist befreit. Felix nimmt ihn auf seine Schultern, springt mit ihm von Bord und schwimmt zum wartenden Boot. Daraufhin explodiert der Frachter und geht in Flammen unter. Tony wird anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Einige Zeit nach dem Vorfall sitzen Irena und Felix, die inzwischen ein Paar geworden sind, zusammen in einer Bar, als Jimmy Jean zu ihnen stößt, um sie zu warnen: Tony hat das Krankenhaus verlassen und ist mit einem Gewehr bewaffnet. Kurz darauf erscheint Tony in der Bar und verlangt, mit Irena allein zu sprechen. Als diese Felix küsst, erkennt Tony, dass er sie an seinen Rivalen verloren hat und eine Unterredung mit ihr zwecklos wäre. Er bestellt sich einen Drink, bezahlt die gesamte Runde und verlässt das Lokal.


    Rita Hayworth: Irena
    Robert Mitchum: Felix Bowers
    Jack Lemmon: Tony
    Herbert Lom: Hafenmeister
    Bonar Colleano: Lieutenant Sellars
    Bernard Lee: Dr. Sam Blake
    Edric Connor: Jimmy Jean
    Peter Illing: Kapitän
    Joan Miller: Mrs. Canaday
    Anthony Newley: Miguel
    Eric Pohlmann: Hotelier
    Lionel Murton: Amerikaner


Gespeichert

Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 78189


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« Antworten #1 am: 07. April 2019, 19:57:18 »

Heute stand dieser großartige Film auf meinem programm. Gleich 3 große Top-Stars krönen diesen sehr spannenden Abenteuerfilm. Neben Robert Mitchum, der wie gewohnt den grantelig-nörgelnden, eher schweigsamen Charakter spielte, war die hünbsch-gefährlich und manipulierende Fenne Fatale Rita Hayworth mit der weiblichen hauptrolle an Bond. Dritter im Bunde der damals noch eher unbekannte Jack Lemmon, der einen naiv-gutmütigen Charakter spielte, der den Fegler macht, si in eine Frau wie Rita Hayworth zu verlieben,  der ihr in keinster Weise gewachsen war zwinkern  Ebenfalls in einer Nebenrolle zu sehen war Herbert Lom, bekannt als Chefinspektor Dreyfuß aus den "Der rosarothe Panther" Kinofilmen mit Peter Sellers.. Dieser Film beruht auf den gleichnamigen Roman von Simon Kent und Max Catto.

Die Co-Stars
Jack Lemmon in einer Früh-Rolle seiner Karriere, eher er 2 Jahre später durch den Kultfilm "Manche mögens heiß" weltberühmt wurde. Im grunde spielte Lemmon, wenn man den Film als ganzes sieht, die erste Hauptrolle, der unterm Strich hatte er die meiste Screentime und der gesamte Film war eigentlich rund um seinen Charakter aufgebaut. Er spielte den jungen, naiven Abenteurer Tony, der aus einer guten Familie stammt, aber solange er jung ist, das große Abenteuer sucht und dadurch Mitchum kennenlernt. Rita Hayworth - seit jeher als große Femme Fatale und Pin Up Girl verschrien spielte in diesem Film, was sie am besten kann. Die große mysteriöse Verführerin und Integrantin, die, um ihre persönlichen Ziele zu erreichen, im wahrsten Sinne des Wortes alles tut. Der vierte im Bunde ist der im Grunde völlig unbekannte Edric Connor, der ihren Bootsmann Jimmy Jean spielte und eine recht große Rolle in dem Film einnimmt....irgendwie wirkt er so wie Ernie Hudsons Rolle als Winston Zeddemore in dem ersten "Ghostbusters" Film.  Er gehörte zu den hauptdarstellern, war aber eindeutig im mstarken Windschatten  der ersten 3 hauptdarsteller, zumal er als Schauspieler auch sehr unbekannt war. Ebenfall dabei, wenn auch nur in der letzten ca. 40 Minuten des bFilm war Herbert Lom, der den Hafenmeister spielte, einen zynischen Charakter, der auch an seine Paraderolle als Chefinspektor Dreyfuss aus den "Der rosarote Panther" Filmen mit Peter Sellers erinnerte, wenngleich er hier weitaus sympathischer war. Ebenfalls bekannt war Bernard Lee, bestens bekant als Geheimdienst-Chef "M" aus den james Bond-Filmen der Sean-Connery-Ära. Da Broccoli diesen Film produzierte, darf man wohl annehmen, dass sich Lee nund Broccoli hier kennenlernten und dieser Film als Weichenstellung für seine spätere "M" Rolle gewesen sein könnte. Er war als beherzter Doctor Sam zu sehen. Apropos James Bond  und Broccoli - Auch Eric Pohlmann war in einer kleinen Rolle als Hotelier zu sehen. Bei "James Bond" spielte er in "Liebesgrüße aus Moskau" den allerersten "Ernst Stavro Blofeld" Darsteller, auch in einer recht kleinen Rolle. Selbst Broccoli tauchte in dem Film in einer kleinen Cameorolle als Schmuggler auf.

Synchronisation:
Robert Mitchum wurde von seinem Stammsprecher Curt Ackermann synchronisiert. Jack Lemmon, damals noch nicht sp bekannt, wurde noch nicht von seinem Stammsprecher Georg Thomalla gesprochen, sondern von Herbert Stass. Rita Hayworth wurde von Gisela Trowe synchronisiert. Bernard Lee von Wolfgang Lukschy und Herbert Lom von Horst Niendorf.

DVD & BluRay:
Einmal mehr wo ein Mitchum-Film bei uns noch nicht auf DVD erschienen ist, und das bei dieser hochkarätigen Besetzung, was schon sehr verwunderlich ist. Ich hatte den Film damals auf VHS gehabt, mir fehlten jedoch die ersten 20 Minuten des Films, was mich so ärgerte, dass ich den Film erst Jahre später vangeschaut hatte. Mittlerweile konnte ich mir den Film aus dem pay TV neu aufnehmen und habe ihn nun in wirklich toller Qualität. Dennoch hoffe ich sehr, dass er auf DVD oder Bluray mal erscheint.

Produktion:
Wie schon erwähnt, produzierte der 5 Jahre später weltweise bekannt gewordene Produzent Albert R. 'Cubby' Broccoli diesen Film, zusammen mit Irwin Shaw.

Zum Film selbst:
Robert Mitchum spielt den vom Pech verfolgten Abenteurer Felix Bowers, einen Mann, der  seit vielen Jahren von hier nach da reist, aber nie das große Glück fand. Eines Tages lernt er den naiven, gutmütigen Tony kennen, der aus seiner wohlhabenen Familie stammt, aber seine jungen jahre mit viel Abenteuer auskosten will und durch die Welt reist - ohne auf das Geld seiner Familie angewiesen zu sein. Beide kauften sich spontan ein altes Boot und führen damit - meist dubiose ind illegale Frachten durch, so schmuggelten sich Alkohol und Zigaretten - mund alles hier und da, was so anliegt, worüber man sich so über Wasser hielt.  Eines Tages bietet ein ihn bekannter Wirt ihn den Job an, eine Frau nach Santa Nada, nach Kuba zu bringen. Diese Frau verfügt über keinerlei Papiere und muß deswegen unterhalb des Radars der Regierung verschifft werden. Sehr widerwillig - beosnders von Felix seite aus - nehmen sie den Auftrag für 1.000 Dollar an. Felix wußte sofort, dass dieses Abenteuer ihnen diesmal das Genick brechen würde.. Die Frau hiess Irena, stammte aus Polen / Litauen oder estland, das wußte niemand so genau und Irena selbst gab sich als sehr geheimnisvoll. Auch sie war ihr Leben lang von Pech verfolgt - schaffte es aber immer wieder durch ihre Hinterhältigkeit und Schönheit auf die Füße zu landen. Schon zu Zeiten des zweiten Weltkriegs wuselte sich sich immer so durch. Diesmal war sie an einem naiven Mann geraten, der sie nun an Felix und Tony vermittelte, den weiteren Transportweg zu übernehmen. Der Mann weihte Felix jedoch noch ein, dass Irena es faustdick hinter den Ohren hat und nicht immer den legalen Weg einschlug.

Am nächsten tag stachen Felix, Tony, Irena und ihr Bottsmann, der schwarze Jimmy Jean in See. Tony verliebte sich auf den ersten Blick in Irena - doch Irena spielte weiterhin die kühle und unnahbare. Dennoch versuchte Tony es immer wieder, ihr zu Charme und Witz zu imponieren und man merkte ihm an, dass er wirklich alles für sie tun würd. Dieses blieb auch Felix nicht verschlossen und er warnte seinen Freund, zu nah an die Femme fatale zu kommen. Felix war selbst mal verheiratet und ist ist ein sehr vorsichtiger und sleptischer Mann. Doch Tony hörte nicht auf ihn. Felix nahm sich unterwegs auch Irena vor und bläute ihr ein, ihre Finger von Tony zu lassen, ihn nicht  zu verderben. Tony bemerkte dies und es geschah eine wüste Prügelei zwischen den beiden Freunden, wonach es so aussah, als würde Felix ihn erwürgen wollen, Jimmy Jean schritt im letzten Moment ein. Man sah saofort, was wirklich war. Auch Felix war in Irenba verliebt, wollte es sich aber selbst nicht eingestehen und war schwer eifersüchtig.

Unterwegs machte man einen Stop und nahm an einer Party teil, wo sich Irena augelassen amüsierte, was besonders Felix nicht zusagte und letztendlich den heißen erotischen Tänzen, die Irena mit anderen Männern vollzog einen Riegel vor, indem er den letzten schliesslich auf seine uncharmante Art zu verstehen gab, lieber nach Hause zu gehen Grinsen Nochmal bläute Felix Irena ein, die Hände von Tony zu lassen. Dann sprang Felix über seinen Schatten und küßte Irena, gestand ihr seine Liebe, bemerkte aber, dass von Irena nichts zurückkam, worauf Felix sauer wurde.

Tags darauf war man am Ziel der Reise, in Santa Nada angekommen nund Felix setzte Irena wortlos an Land. Tony passte es nicht, wie Felix sie von Bord liess und kündigte daraufhin ihm die Freundschaft, nahm seine sachen um fortan mit Irena zusammenzuleben.  Felix reagierte sauer und legte sich auch noch mit Jimmy Jean an, der daraufhin ebenfalls seine Sachen packte Grinsen

Irena war nicht sonderlich erfreut, dass Tony fortan bei ihr bleiben wollte, sagte aber nichts. Nach einer Woche machte Tony ihr einen Heiratsnatrag, nachdem Irena ihm erzählte, das sie nirgends lange bleiben kann, weil sich hier und da gesucht wird und wegen ihrer Schönheit sich immer wieder von fremden Männern angemacht wurde, wie auch in dem Hotel jetzt, so sie abgestiegen waren, von den von Eric Pohlmann gespielte Charakter. Das problem war nur - um richtig weglaufen zu können, fehlte das Geld. Tony wollte seine Eltern nicht anpumpen, die es nie für gutgeheißt hätten, dass ihr Sohn mit einer kriminell.verruchten Frau loszieht und diese auch noch heiratet. Also beschliesst Tony, eine letzte Schmuggeltour mit Felix und Jimmy Jean zu unternehmen. Als er  Felix darauf ansprach, weigerte er sich, beson ders als er hörte, dass Tony und Irena heiraten wollten, war Felix vom hass zerfressen und lehnte es ab, mit ihm zu arbeiten. So stachen Tony und Jimmy Jean alleine in See.

Felix Hass war so groß, dass er Tony schliesslich an die Polizei verriet, so das Tonys Reise zum Fiasko wurde, er das Boot aufgeben mußte und zuammen mit Jimmy Jean von Bord springen mußte, um ihre Haut zu retten. Tony wußte sofortt, dass nur Felix ihn verraten haben kann.  Als beide eine Insel erreichten, beschloss man, um bessere Chancen zu haben, sich zu trennen. Jimmy Jean hatte Glück, dass er schnell wieder auf ein Schiff zurück konnte. Tony hatte weniger Glück und kam erst Wochen später als Matrose in dem großen Frachter Ulysses an Bord, wo er anheuerte. Dort kontaktierte er mit einem brief auch Jimmy Jean.  6Stunden vor Erreichen des Festland kollodierte die Ulysses im dicken Nebel mit einem anderen Schiff und kam schwer in Not. Bei der Kollosion wurde Tony im Maschinenraum eingeklemmt und seine Beine  sassen fest. Zu alelr Not brach auch noch ein Feuer aus, da man Rohgummi transportiert. Man konnte das Festland erreichen, doch das Feuer war dermaßen schwer un d ausser Kontrolle, dass es keine große Chance gab, zudem gabs auch noch Explosives an Bord, und wenn das Feuer dorthingelang, würde das cSchiff und der halbe Hafen explodieren. Zudem sass Tony immer noch bombenfest und alle Versuche, ihn zu befreien, schlugen fehl.

Dr. Sam und der Hafenmeister überlebten fieberhaft, wie man Tony retten kann und das Schiff vom hafen wegkriegen kann, damit es auf offener See in die Luft fliegt, statt am hafen. Für Dr. Sam gab es, nachdem alle Rettungsaktionen für Tony erfolglos verliefen nur eine Möglichkeit: Er muß Tony beide Beine amputieren. Doch Tony weigerte sich standhaft, wollte lieber sterben, als als halber Mensch herauszukommen. Zudem verfluchte Tony Felix, denn wegen seinerm Verrat ist das alles schwer aus dem Ruder gelaufen. Er bedauerte, dass er keine Gelegenheit mehr haben wird, Felix für seinen Verrat zu töten.

Das Schiff sollte nun weg vom Hafen. Man unternehm einen letzten verzweifelten Versuch, Tony zu befreien...un d es sah auch erst gut aus - doch dann krachte alles wieder runter und Tonys Schicksal war besiegelt. Der hafenmeister gab den furchtbaren wie nötigen Befehl, das Schiff zielos aufs offene Meer treiben zu lassen, damit es bei der Explosion nicht den halben Hafen mit sich reißt, der daraufhin für über ein Jahre gesperrt bleiben würde und somit es auch keine Einnahmen geben kann.

Stunden später erfuhr Jimmy Jean von der Situation und das es Tony war, der festsass und er kontaktierte Felix und Irena. Felix und Irena sind in der Zwischenzeit zusammengekommen. Felix und Irena sollten Tony überreden, sich die Beine amputieren zu lassen und fuhren mit dem Hafenmeister und Dr. Sam zuzrück zum Schiff, dass sich nun auf See wieder befand, damit es nicht im Hafen explodiert. Als Tony Felix sah, kochte er vor Wute und schrie ihn an, wie sehr er ihn umbringen würde. Felix sprach seine Entschuldigung aus...er war eifersüchtig gewesen. Felix berichtete Tony noch, dass er und Irena mittlerweile zusammen sich und bleiben wollen...er solle sich die Beine amputieren lassen und beide würde ein Leben lang für ihn als Krüppel sorgen. Ehrlich...ich konnte Tony sehr gut verstehen. Ich sollte als Krüppel dahinvegetieren, von dem Mann verraten  wurden, der nun mir den Arsch abwischt und von der Frau, für sie ich alles riskiert hatte und mich voll verarscht hat? Und soll mein Leben lang zuschauen, wie die beiden sich küssen und lieben und ein schönes Leben haben? Kann es denn eine schlimmere Strafe geben? Ich hätte das so auch nicht gewollt!  Schockiert Huch

Dann erschütterte die erste Explosion das Schif. das Wunder geschah, dass dadurch die Eisenrohre verrutschten und Tons Beine frei kamen. Felix nutzte die Chance und zog Tony heraus und im letzten Moment gelang es den beiden von Bord zu kommen, bevor alles explodierte. Tony verfluchte Felix dennoch...er würde ihn töten, sobald er wieder kann.

Tony überlebte...wurde im Krankenhaus wieder zusammengeflickt und Felix und Irena verbrachten eine romantische Zeit. Jimmy Jean brach mit Felix, und verfluchte Irena, die das ganze Unglück letztendlich zu verantworten hatte. Als Tony aus dem Krankenahaus entlassen wurde, erschien er bei Felix und Irena...sah, wie leidenschaftlich sie sich küßten und wußte Bescheid. Eigentlich kam Tony, um Felix zu töten, besann sich dann schliesslich, kündigte beiden entgültig seine Freundschaft...und gint. Dieses ganze Abenteuer dürften aus dem sonst so naiven-liebevollen Menschen sicherlich verändert haben...keine Frage. Ist ja auch eine ganze Meng, was Tony widerfuhr...

Fazit:
Ein farbenprächtiges, exotisches Abenteuer, voller Spannung und Dramatik, gepaart mit Romantik und etwas Humor, zudem mit wirklich etamberaubenden Bikiszenen von Rita Hayworth machten diesen Fiulm zu einem wahren Erlebnis.  Ich fieberte regelrecht mit, wie man versuchte, Tony zu befreien, alles danebenging und es wirklich so aussah, dass er entweder sterben würde oder sich doch für die Amuputaion entscheiden würde. Ich habe wirklich schon lange keinen so dramatischen Film emhr gesehen, wo ich derart mitgefiebert hatte, wie hier. Ist auch schon sehr lange hergewesen, wo ich ihn zuletzt gesehen hatte. Alleine auch von der ganzen Kulisse...traumhaft. Die erste Hälfte des Films erinnerte mich an den 70er Jahre Film "Abenteurer auf der Lucky Lady" von 1975 mit Burt Reynolds, Gene Hackman und Liza Minelli...wo es auch wirklcih Paralellen gibt, aber die zweite Hälfte des Filsm anbtrülich komplett anders war. In der zweiten Hälfte des Films wurde der Film sehr viel dramatischer und spannender. Verwunderlich auch, dass MNitchum und Hayworth für eine gute halben Stunde, als Lemmon den Unfall hatte, nicht zu sehen waren. Sehr beeindruckend fand ich auch die eine Lambada-Szene am Anfang des Films, wie ein mann sich derart verren ken könnte, dass er unter einer Stange gehen konnte, die unter einem Meter war!

Von mir gibts absolut  Geniale/r Film/Serie da der Film wirklich mir alles geboten hat, was ich unter einem gelungenen Abenteuerfilm verstehe.

Zum Abschluß noch was interessantes von den Dreharbeiten:
Die Dreharbeiten verliefen entsprechend positiv. „Alle drei von uns, Bob, Jack und ich, bewunderten sie. Wir nahmen sie unter unsere Fittiche, alberten mit ihr herum und zeigten für sie Verständnis“, so Regisseur Robert Parrish. Hayworth verstand sich hinter den Kulissen derart gut mit dem Regisseur und ihren beiden Leinwandpartnern, Robert Mitchum und Jack Lemmon, dass sie sie 1958 zu ihrer Hochzeit mit dem Filmproduzenten James Hill einlud.Spiel mit dem Feuer wurde größtenteils auf der Insel Tobago gedreht. Innenaufnahmen und Postproduktion fanden daraufhin in London statt. Sowohl Jack Lemmon als auch Robert Mitchum wurden von der lokalen Musik auf Tobago inspiriert: Die Mundharmonika-Melodien des Films stammen von Lemmon und Mitchum veröffentlichte im Jahr 1957 das Album Calypso – is like so….

« Letzte Änderung: 07. April 2019, 20:14:23 von Dan Tanna Spenser » Gespeichert

Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS