NOSTALGIE CRIME BOARD
13. Juni 2024, 03:24:07 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 

  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
Facebook Link Facebook Link Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: 13. Jacko (JACKO)  (Gelesen 1264 mal) Durchschnittliche Bewertung: 5
Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 78284


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« am: 11. August 2012, 05:38:23 »

13. Jacko
(JACKO)

Jacko ist der Name, unter dem sich Detektiv Smith von der Special Squad in einem Jugendheim einquartiert. Er soll dort den Mord an zwei Polizisten aufklären. Schon bald hat Smith eine heiße Spur. (Text: Sky Krimi)

Deutsche TV-Premiere: Di 23.05.1989 Sat.1
Original-TV-Premiere: Mi 19.09.1984



John Diedrich (Davis), Alan Cassell (Anderson), Anthony Hawkins (Smith), Murray Fahey (Ferret), Peter Curtin (Thomas), Jon Blake (Pig), Andrew Tighe (Waser), Renee Scott (Colette)

Regie: Arch Nicholson
« Letzte Änderung: 05. Oktober 2023, 01:44:38 von Dan Tanna Spenser » Gespeichert

Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 78284


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« Antworten #1 am: 18. August 2012, 07:12:27 »

Eine waschechte Smitty-Folge

Smitty ermittelt undercover als Penner...schon herrlich...alleine seine Klamotten und meine Lieblingsszene war, als er hinter den Ganoven herging und dabei 2 alte Damen streifte, die den zerlumpten Smith entsetzt anstarrten und dnn tuschelten "Und sowas in unserem Viertel am hellichten Tage, da muß man es ja mit der Angst kriegen, was für Typen hier rumlaufen!) totlachen

Das Ende war wirklich sehr tragisch und traurig, als Smittys Pennerfreund einen Irrläufer (Kugel) erwischte, was Smith garnicht mitbekam, er unterhielt sich noch mit ihm, sagte ihm, dass er auch weiterhin sein Kumpel sei und er immer für ihn da sdei...wundert sich, dass er keine Antwort bekam und dann sah...das er tot war. Klar, dass Smitty da sehr enttäuscht und sauer war, dass er ihn nicht retten konnte und dabei sein Funkgerät in 1000 Teile zerdepperte, als ihm die Frau in der Zentrale auch noch mit Einzelheiten nervte....

4 Sterne
Gespeichert

schimmi
Master Trooper
***
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 6713



E-Mail

« Antworten #2 am: 16. Oktober 2012, 19:01:23 »

5 Sterne,alleine schon für die Szene,wenn Smitty Davis eine aufs Ohr donnert und Anderson in eine gewisse Stelle tritt! totlachen totlachen Davis Gesicht am nächsten Tag,als Anderson wissen wollte,was das Ohr macht und er nur meint,er höre fast nichts mehr! Grinsen Und dann seine Gegenfrage,wie es denn Andersons...... ginge und dieser nur meint,angeschwollen! totlachen totlachen

Tragisch das Ende,als der Junge zu Tode kam.

Gespeichert

mops1980
Chef Moderator
Corporal
****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 2872




« Antworten #3 am: 07. Oktober 2017, 20:57:50 »

5 Sterne,alleine schon für die Szene,wenn Smitty Davis eine aufs Ohr donnert und Anderson in eine gewisse Stelle tritt! totlachen totlachen Davis Gesicht am nächsten Tag,als Anderson wissen wollte,was das Ohr macht und er nur meint,er höre fast nichts mehr! Grinsen Und dann seine Gegenfrage,wie es denn Andersons...... ginge und dieser nur meint,angeschwollen! totlachen totlachen
Genau das fand ich absolut genial an dieser Folge. Hab hier einige Male herzlich gelacht beim anschauen.

Herrlich fand ich auch, als Anderson erzählt, dass jemand, der wie Smitty aussieht eine Tankstelle überfallen habe.
Darauf Davis Kommentar: Muss er denn gleich übertreiben?

Das Ende war wirklich sehr tragisch und absolut nicht vorhersehbar.
Gespeichert

Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 78284


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« Antworten #4 am: 05. Oktober 2023, 03:47:27 »

Bekannte Gaststars: Murray Fahey (Ferret), Peter Curtin (Thomas), Jon Blake (Pig), Andrew Tighe (Waser), Renee Scott (Colette)

Wiederkehrende Charaktere: Paul Dawber (als Special Operative Johnson)



Der angesehene und anständige Constable Brennan wurd in einer Seitengasse von einem Unbekannten attaktiert und erstochen, als sein Partner beiden gerade einen Kaffee holen wollte. Brennan war schon der vierte Streifen-Cop in letzter Zeit, der in dieser Gegend sien Leben lassen mußte. Anderson, Smitty und Davis ermittelten und befragte die transsexuelle Nutte Colette, die ihnen aber nicht weiterhelfen konnte, ausser dass man sich rumerzählt, dass die Spur zu den Morden ins Obdachlosen-Milieu führt. Um dort nun tätig zu werden, mußte Smitty undercover als Obdachloser gehen Grinsen Mit der falschen Ientität eines Mann namens "Jacko", der gerade erst aus dem Knast entlassen war, sollte er sich in der Szene rumhören.

Tage später gingen Davis und Anderson zu der Herberge, wo auch Smitty sich einquartiert hatte. Anderson und Davis befragten die Bewohner und Smitty strich sich Bonuspunkte bei denen an, als er David und Anderson zuerst anblaffte und dann auf sie losging und beiden jeweils einige ordentlicher Schwinger verpasste laut lachen Smitty mußte jedoch auch einiges einstecken, damit es realitätsnah aussieht Grinsen Mit dieser Aktion verschaffte sich Smitty Respekt - vor allem bei dem jungen Ferret, für den Smitty so eine Art Vaterfigur wurde und er selten von seiner Seite wich und Smitty die Ohren voll laberte...meist irgendwelche Lügen von Dingen, die er angeblich schon getan hatte Grinsen

Davis und Anderson befragten einige Nutten und besonders Davis kam bei ihnen sehr gut an und Anderson machte sich schon lustig darüber laut lachen  Zudem erfuhren sie, dass Brennan ein hoch anständiger Cop war - nahm keine Schmiergelder an, erpresst niemanden. Er lehnte sogar eine ganz Normal-Massage bei einer Nutte ab, als er sie vor einem aufdringlichen Freier beschützt hatte Grinsen

Smitty zog die meiste Zeit mit Ferret rum, was ihm schon etwas nervte, da er sich dadurch nicht so frei bewegen konnte, um zu recherchieren. Dann wurde er Zeuge, wie ein Mann eine Tankstelle überfiel. Der Cop erwachte in Smitty und griff ein, als dieser gerade mit seinem Auto flüchten wollte, überwöltigte ihn in einer akraobatischen art  wie er sich auf Auto geschwungen hatte, der Fahrer die Konrolle verlor und gegen einen Baum bretterte. Um seine Tarnung nicht vor Ferret und zwei anderen Obdachlosen zu gefärden, schnappte er sich kurzerhand die Beute und flüchte. Ferret rannte lachend hinter ihn her - für ihn war Smitty der Größte Grinsen Später auf dem Revier hörten Anderson und Davis von dem Vorfall:

Anderson: Eben kam eine Meldung rein. Ein Mann, auf den genau Smittys Beschreibung passte, soll eine Tankstelle überfallen haben! das kann doch nicht Smitty gewesen sein...oder doch?
Davis: Muß er denn gleich übertreiben?
totlachen

In der Herberge fiel es auf, dass Ferret immer mit Jacko zusammenhing. 2 der Obdachlosen, Waser und Pig wurden immer skeptischer und forderten Ferret auf, herauszubekommen, in welchem Knast jacko denn wohl gesessen haben will... doch Smitty schaffte es immer, geschickt darum zu reden, als Ferret ihn darauf ansprach Grinsen Smitty hatte bei Waser ein Messer entdeckt, als er in einer stillen Minute seinen Rucksack durchsuchte und skizzierte das Messer schnell auf einer Zeitung um diese Skizze Anderson zu treffen, wenn er ihn wieder sieht. Smitty wäre dabei fast erwischt wurden von Wasser und redete sich raus... er habe nur nach Kippen gesucht, weil keiner mehr hätte Grinsen

Tags darauf hatte Ferret einen Lebensmittelladen diverse sachen mitgehen lassen und Smitty zudem eine Flasche Champagner Grinsen In einem Park machten sie sich über den Schmaus her, als 2 Cops kamen und Smitty verhafteten, da er beobachtet wurde, wie er den Shampus geklaut hatte. Auf dem Revier handelte sich Smitty bei Anderson Ärger ein - erst recht auch wegen dem "Tankstellenüberfall" Grinsen Smitty gab Anderson das meiste Geld, was er noch hatte, etwas hatte er jedoch ausgegeben und meinte nur "OK...die Differenz zieh einfach von meinem nächsten Gehalt ab, ok?" laut lachen  Smitty wurde dann wieder entlassen... natürlich mit einigen Schwingern in die Magengrube Grinsen

Smitty freundete sich mehr und mehr mit Ferret an und Ferret wußte, wer der Cop-Mörder war, verriet es aber nicht, aus Angst, kaltgemacht zu werden. Trotzdem versuchte es Smitty behutsam, den Namen aus ihm herauszukitzeln - ohne Erfolg. Doch Smitty hatte einen verdacht: Waser oder Pig - oder beide. Er beschattete beide und sah, wie sie einer alten Frau ihr Auto klauten. Smitty glaubte, dass sie ein größeres Ding vorhaben und rief Anderson von einer Telefonzelle aus an. Um zu verhindern, dass Pig wieder einen Cop tötete mußte Smitty eingreifen. Doch dabei flog seine Tarnung auf und Ferret wurßte Bescheid und war zutiefst enttäuscht und dann sauer. Ferret, der sein Leben von Cops bedrängt und gehänselt wurde, fühlte sich jetzt erst richtig verraten. Smitty konnte nicht verhindern, dass der Cop angeschossen wird, zog dann aber die Aufmerksamkeit auf sich, bevor Pig dem Cop den  Rest geben konnte. Pig schoss auf Smitty und Ferret, der versuchte Smitty zu erstechen. Da erschienen Anderson und Davis und schalteten Pig aus.

Smitty wollte sich bei Ferret entschuldigen...ihm sagen, dass er dennoch sein Kumpel ist und bleiben wird... doch dann sah er, dass eine verirrte Kugel von Pig ihn getroffen und getötet hatte. Smitty funkte einen rettungswagen, wußte aber, dass dieser nichts mehr bringen würde und zerstrümmerte vor Wut sein Funkgerät... Anderson und Davis liessen ihn in Ruhe, damit er trauern konnte.

Fazit:
Eine waschechte Smitty-Folge! Grinsen Smitty ermittelt undercover als Obdachloser ...schon herrlich...Smitty sah auch richtig aus wie ein Obdachloser... von den Klamotten her, Dreitagebart, wirre Haare... und meine Lieblingsszene war, als er hinter den Ganoven herging und dabei 2 alte Damen streifte, die den zerlumpten Smith entsetzt anstarrten und dnn tuschelten "Und sowas in unserem Viertel am hellichten Tage, da muß man es ja mit der Angst kriegen, was für Typen hier rumlaufen!" totlachen Das Ende war wirklich sehr tragisch und traurig, als Ferret einen Irrläufer (Kugel) erwischte, was Smith gar nicht mitbekam, er unterhielt sich noch mit ihm, sagte ihm, dass er auch weiterhin sein Kumpel sei und er immer für ihn da sei...wundert sich, dass er keine Antwort bekam und dann sah...das er tot war. Klar, dass Smitty da sehr enttäuscht und sauer war, dass er ihn nicht retten konnte und dabei sein Funkgerät in 1000 Teile zerdepperte, als ihm die Frau in der Zentrale auch noch mit Einzelheiten nervte.... Witzig fand ich ganz am Anfang, wie diese Nutte den alten Opa "abgeschleppt" hatte und vor einemn Cop behauptete "Ist OK...das ist mein Opa!". Und der Alte nickte nur... na hoffentlich hatte er die Nummer ohne Herzinfarkt überlebt! totlachen

 Geniale/r Film/Serie damit einen vollen Stern mehr als noch vor 11 Jahren
Gespeichert

Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS