NOSTALGIE CRIME BOARD
10. April 2020, 10:40:40 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 

  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
NCB MUSIKBOX Facebook Link Facebook Link Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: An einem Tag wie jeder andere (The Desperate Hours) (USA, 1955)  (Gelesen 774 mal) Durchschnittliche Bewertung: 5
Dan Tanna Spenser
King of the Private Eyes
Administrator
Assistant Chief
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 59089


TV-Serien-Junkie


WWW
« am: 27. Juni 2013, 21:59:31 »

Drei Verbrecher verstecken sich auf der Flucht vor der Polizei in einem Haus und zwingen die fassungslose Familie, so zu tun, als sei nichts geschehen. Die Gangster wollen Zeit gewinnen, um dann ungesehen das Weite zu suchen. Aber die Situation eskaliert mehr und mehr ...
"Ben Hur"-Regisseur William Wyler inszenierte hier eine imposante, enorm spannende Psychostudie über den Zusammenhang von Gewalt und Angst. Neben der bemerkenswerten Regie brilliert vor allem Bogey in seiner letzten Gangsterrolle.
Gespeichert

Dan Tanna Spenser
King of the Private Eyes
Administrator
Assistant Chief
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 59089


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #1 am: 27. Juni 2013, 21:59:43 »

Gerade erst wieder angesehen,. Ungemein spannender Film, alleine das Psycho-Duell zwischen Bogart und Fredric March ist super. Schön auch, Gig Young mal in einer ernsten Rolle zu sehen.

Tragisch, dass Mary Murphy, die in dem Film die Tochter von March spielte, erst vor 2 Monatenb gestorben ist. Sie wurde 80 Jahre alt.
http://www.imdb.de/name/nm0614500/

Gespeichert

holly
Officer
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 878



E-Mail

« Antworten #2 am: 06. August 2013, 13:42:43 »

hollywood at its best-das kommt dabei raus' wenn einer der besten regisseure mit exellenten darstellern arbeitet:einer der besten thriller des jahrzehnts-5 sterne
Gespeichert
Dan Tanna Spenser
King of the Private Eyes
Administrator
Assistant Chief
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 59089


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #3 am: 06. August 2013, 13:50:09 »

hollywood at its best-das kommt dabei raus' wenn einer der besten regisseure mit exellenten darstellern arbeitet:einer der besten thriller des jahrzehnts-5 sterne

So ist es. Ein wirklich superspannender Film, der von der ersten bis letzten Minute fesselt. Wurde 1990 mit Mickey Rourke und Charlene Theron neuverfilmt - kommt aber in meinen Augen längst nicht ans Original ran Happy
Gespeichert

holly
Officer
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 878



E-Mail

« Antworten #4 am: 06. August 2013, 13:57:23 »

nein ,das remake ist für die tonne.bei einem so starken film ist es auch schwierig etwas besser zu machen
Gespeichert
Dan Tanna Spenser
King of the Private Eyes
Administrator
Assistant Chief
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 59089


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #5 am: 06. August 2013, 14:07:30 »

nein ,das remake ist für die tonne.bei einem so starken film ist es auch schwierig etwas besser zu machen

Absolut! Hatte das Remake einmal gesehen...und dann nie wieder!
Gespeichert

Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS