NOSTALGIE CRIME BOARD
10. April 2020, 11:29:58 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 

  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
NCB MUSIKBOX Facebook Link Facebook Link Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: [1] 2
  Drucken  
Autor Thema: Das Gesetz bin Ich (Mr. Majestyk (USA, 1974)  (Gelesen 1560 mal) Durchschnittliche Bewertung: 5
Dan Tanna Spenser
King of the Private Eyes
Administrator
Assistant Chief
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 59089


TV-Serien-Junkie


WWW
« am: 27. Juni 2013, 23:57:29 »

 Ein Melonenfarmer wird von einer Bande von Gangstern bedroht. Deren Anführer Frank Renda hat noch eine Rechnung mit ihm zu begleichen. Nachdem ein Arbeiter auf brutale Weise verstümmelt und die Ernte vernichtet wird, kommt es zum offenen Showdown auf der Farm, bei dem der Held lediglich Unterstützung von seiner schönen Frau erhält.

Kritik:
Einer von Charles Bronsons besten Actionfilmen, in dem der Star einmal mehr das Gesetz und Gewehr selbst in die Hand nimmt und über einige Leiche geht. Fast geht dabei der sozialkritische Ansatz des Films unter - das Thema der Ausbeutung von mexikanischen Schwarzarbeitern durch skrupellose Gewerkschaften. Dagegen verwendet Regisseur Richard Fleischer nach dem Drehbuch von Elmore Leonard viel Zeit auf die "Einer gegen alle"-Thematik, zahlreiche Schießereien und Autostunts - wie es Bronson-Fans gefällt.

Jetzt auch bei uns auf BluRay zu bekommen:
Gespeichert

twinsonic
Polizeilicher Berater

Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 276



E-Mail

« Antworten #1 am: 28. Juni 2013, 10:53:30 »

Ja, Mr. Majestyk.. ich mag den Film sehr.. super 70er Jahre und einem leider zu früh verstorbenen Al Lettieri.
Gespeichert
holly
Officer
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 878



E-Mail

« Antworten #2 am: 29. Juni 2013, 23:23:27 »

Elmore Leonard-einer meiner lieblingsautoren ist für das drehbuch verantwortlich-und ein ganz starker bronson-das finale ist super!
Gespeichert
Dan Tanna Spenser
King of the Private Eyes
Administrator
Assistant Chief
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 59089


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #3 am: 29. Juni 2013, 23:43:39 »

Sehr guter Bronson-Film Happy Elmore Leonhard mag ich auch sehr gerne Happy

4 Sterne
Gespeichert

wbohm
Chef Moderator
Master Trooper
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6592


#DontKillSeanBean



« Antworten #4 am: 05. Juli 2013, 10:16:44 »

Bronson als Melonenzüchter, das ist ja mal was neues, habe ich mir gedacht. Aber natürlich kann der "Frömmste" nicht  in Frieden leben.... ihr wisst was ich meine. Hier kommt der Störenfried in Person von Al Lettieri. Herrlich schmierig, wie schon in "The Getaway". Aber zum Schluß wird er auch hier, diesmal im wahrsten Sinne des Wortes, weggepustet....aus dem geschlossenen Fenster mit einer ordentlichen Portion Blei in der Wampe  Schockiert

Noch zu erwähnen: Linda Crystal (High Chapparal) in einer tollen Rolle und , mein 70s Liebling  peinlich, Lee Purcell. Hier leider mit einem "Dutt" Traurig

4 Sterne
Gespeichert

Who are you? .... I am the Doctor!
Doctor...., who? ..... Exactly!
Dan Tanna Spenser
King of the Private Eyes
Administrator
Assistant Chief
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 59089


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #5 am: 05. Juli 2013, 23:24:06 »


Noch zu erwähnen: Linda Crystal (High Chapparal) in einer tollen Rolle und , mein 70s Liebling  peinlich, Lee Purcell. Hier leider mit einem "Dutt" Traurig

4 Sterne

Und nicht zu vergessen "Al-ich-darf-in-keinem-70s Krimi-fehlen-Lettieri" Grinsen Grinsen
Gespeichert

Dan Tanna Spenser
King of the Private Eyes
Administrator
Assistant Chief
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 59089


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #6 am: 12. Juli 2016, 04:49:20 »

Gerade eben wieder angesehen. Ein sehr stimmungsvoller Actioner, der sicherlich zu den besten Filmen von bronson gehört, nach einem Roman von Elmore Leonhard, dessen Stil man auch gleich erkennt. Lee Purcell als Gangster-Liebchen, die sich zum Ende hin zum Glück noch gegen Lettieri stellt.  Ebenfalls im Film dabei: Taylor Lacher ("Nakia, der Indianersheriff", "Cades Country") - ausnahmsweise mal kein Gesetzeshüter sondern Lettieris rechte Hand. Ergo überlebte er den Film nicht zwinkern

Was ich nur merkwürdig an dem Film fand war, dass Lettieri ja ausgebrochen war und sich dennoch danach hier und da blicken liess. Die Cops hatten ihn überhaupt nicht richtig gesucht oder gar Verstärkung gerufen., Ja, es waren einige korrupte Cops bei aber ja auch mehrere echte Cops. Hatten die zuviel Schiß vor ihm? So bedrohlich kam mir Lettieri eigentlich auch nicht vor, eher ziemlich cholerisch. Er hatte nur, um sich aus verletztem Stolz, sich an Bronson zu rächen - alles auf eine Karte gesetzt und natürlich verloren.

Herrlich fand ich den Dialog zwischen Bronson und Lettieri, als Lettieri ihn bestehen wollte: Das war kurz nachdem sie "ausgebrochen" waren und Lettieri Bronson überreden wollte, die Handschellen zu lösen:

Lettieri: Los,mach mich los. Wir fliehen dann nach Mexiko....oder Kanada - da reissen wir uns Bräute auf!
Bronson: Nein
Lettieri: Nein? Wieso nicht?
Bronson: In Mexiko war ich schon....ist mir zu heiß. In Kanada war ich auch schon - war mir zu kalt. Und gebumst habe ich auch schon totlachen

Herrlich....der Blick von Lettieri, als Bronson ihn abblitzen liess Grinsen

Ebenfalls dabei war Paul Koslo, der wie fast immer einen Bösewicht spielte. Hier diesmal nur einen Handlanger und Tagedieb, der sich auch an Bronson rächen wollte....jedoch war er diesmal eine ziemliche Hohlbirne.

Schade nur, dass Lee Purcell hier so eine scheußliche Frisur hatte und im Grunde eine leider viel zu keline Nebenrolle hatte. Schade eigentlich....denn als Gangsterliebchen Wylie gefiel sie mir sonst sehr gut, besonders ihre ersten Szenen, als sie Lettieri und Bronson chauffierte. Aus der Rolle hätte man mehr machen können... Nett ebenfalls war Linda Cristal. Schade, dass sie sich 1985 schon von der Schauspielerei zurückgezogen hat.  Hauptsächlich kennt man sie natürlich als Victoria Cannona su der Westernserie "High Chaparral" Happy

Bewertung bleibt wie ich hier schon gevotet hatte - Sehr guter Film/Serie
Gespeichert

gino
Officer
*
Offline Offline

Beiträge: 933



E-Mail

« Antworten #7 am: 12. Juli 2016, 22:04:45 »

Einer meiner Lieblings-Bronson Filme.

Eine kleine Anekdote: Paul Koslo spielte in 3 Bronson Filmen(auch noch in "The Stone Killer" und "Love and Bullets) mit. Trotzdem mochte er Bronson nicht sonderlich.

In der letzten Szene wollte Bronson lieber Koslo töten, wie es sich für Bronson gehört. Der Regisseur wollte etwas Humor in die Szene bringen, indem Bronson vorher die Wagenschlüssel abzog und dann Koslo stellt. Koslo lief aus dem Haus und wollte mit dem Wagen fliehen.

Bronson hielt die Schlüssel hoch und sagte "habe ich dir nicht gesagt, dass du den falschen Job hast".  Grinsen

Bronson sagte: "Ich bin nicht hier, um aus Paul Koslo einen Star zu machen". Letztendlich bat Fleischer ihn Koslo nicht zu erschießen und sein Ende zu akzeptieren.

Finde das Fleischer Ende auch viel besser, denn die Szene als Bronson die Schlüssel hoch hielt und dabei lachte, fand ich super.

Meine Bewertung: Geniale/r Film/Serie
« Letzte Änderung: 19. Juli 2016, 11:28:10 von gino » Gespeichert
Dan Tanna Spenser
King of the Private Eyes
Administrator
Assistant Chief
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 59089


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #8 am: 12. Juli 2016, 22:41:36 »

Ja, die "Schlüssel-Szene" war wirklich klasse und war wohl auch die witzigste Szene des ganzen Films. Finde ich gut, dass Fleischer sich gegenüber Bronson durchsetzen konnte.
Gespeichert

gino
Officer
*
Offline Offline

Beiträge: 933



E-Mail

« Antworten #9 am: 16. Juli 2016, 01:18:13 »




Ich fand noch eine andere Szene witzig: Bronson kommt in den Knast und sieht beim Mittagessen, dass Al Lettieri keinen Hunger hat.

Bronson: Hey, kann ich deine Wurst haben?
Lettieri: hier hast du sie, schmeißt das Tablett auf den Boden und sagt "bediene dich".

Ein schwarzer Insasse sagt zu Bronson: Mensch, bist du wahnsinnig. Weißt du denn nicht, wer das ist?

Bronson: Ja, jetzt erkenne ich ihn. Ein TV Star Grinsen

Der Schwarze: Mein Gott, nein, das ist Frank Renda ein Schwerverbrecher und du fragst ihn, ob du seine Wurst haben darfst Grinsen
« Letzte Änderung: 16. Juli 2016, 01:32:49 von Dan Tanna Spenser » Gespeichert
Dan Tanna Spenser
King of the Private Eyes
Administrator
Assistant Chief
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 59089


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #10 am: 16. Juli 2016, 01:33:38 »

Ja, der Dialog war auch klasse Grinsen
Gespeichert

McCormick
Corporal
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3468



E-Mail

« Antworten #11 am: 18. Oktober 2017, 00:14:03 »

Neugeprüft und nun FSK ab 16  Wicked-Vision Media will da eine Veröffentlichung bringen. Nur Mediabook  und keine Amaray Blu-ray. Von diesen Label erscheint eh nichts im Amaray  sauer

Quelle: https://www.facebook.com/wickedvision.media/photos/pb.657507917686416.-2207520000.1508278304./1267021536735048/?type=3&theater
Gespeichert
Dan Tanna Spenser
King of the Private Eyes
Administrator
Assistant Chief
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 59089


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #12 am: 18. Oktober 2017, 00:28:35 »

Da bleibe ich bei der DVD, die ich schon im Regal habe...
Gespeichert

gino
Officer
*
Offline Offline

Beiträge: 933



E-Mail

« Antworten #13 am: 20. Oktober 2017, 00:06:09 »

Da bleibe ich bei der DVD, die ich schon im Regal habe...



Die neue Blu-ray soll aber eine verbesserte Bildqualität haben(ohne Grünstich). Ich werde sie mir kaufen und dann in das Cover meiner US-Blu-ray stecken Grinsen
Gespeichert
McCormick
Corporal
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3468



E-Mail

« Antworten #14 am: 27. November 2017, 11:05:09 »

Hier das Bonusmaterial der Wicked-Vision Version
Zitat
Audiokommentar von Dr. Rolf Giesen und Dr. Gerd Naumann
„Colorado Chic“: Interview mit Darstellerin Lee Purcell
„Colorado Cool“: Interview mit Kameramann Richard H. Kline
„Looking Back“: Interview mit Richard Fleischer (exklusiv)
Bildergalerien (Plakate, Aushänge, Pressefotos)
Werberatschläge
Pressehefte
Filmprogramm
deutscher Trailer (Open-Matte-Version)
deutscher Trailer (1,85:1)
deutscher Trailer (ReCut 2017)
Originaltrailer
24-seitiges Booklet von David Renske und mit einem Archiv-Interview von Charles Bronson

Es werden drei Mediabooks sein limitiert mit Retro Covers.
https://www.facebook.com/wickedvision.media/photos/a.684031718367369.1073741829.657507917686416/1300720840031784/?type=3&theater

Mein Rat unterstützt das nicht. Es ist nur Abzocke 29,99€ für sowas, keine Fachhandel Version, auf amazon.de vielleicht gar nicht zu bekommen wenn dann nur teuer. Ich poste es nochmal dieses Label bringt nichts in Amaray reines Mediabook Label. Wird eh wieder so sein das viele die Mediabooks vorbestellen um sie im Internet teuer weiterzuverkaufen eine Sauerei.
Gespeichert
Seiten: [1] 2
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS