NOSTALGIE CRIME BOARD
10. April 2020, 10:42:30 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 

  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
NCB MUSIKBOX Facebook Link Facebook Link Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Streethunter - Eine gnadenlose Jagd (USA, 1992)  (Gelesen 786 mal) Durchschnittliche Bewertung: 4
Dan Tanna Spenser
King of the Private Eyes
Administrator
Assistant Chief
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 59089


TV-Serien-Junkie


WWW
« am: 29. Juni 2013, 00:40:22 »

Fraser (Stephen Dorff) ist ein pubertierender jugendlicher Halbwaise, der seinen Vater im Krieg verloren hat. Gutaussehend und doch unbeachtet von seinem Schwarm Ginny (Amy Dolenz), einer Bankierstochter, verfolgt er sie unbemerkt mit seiner Kamera und schießt Schnappschüsse und Portraits von ihr. Unabsichtlich erfährt er von einer Verabredung mit ihr und einem Schönling aus der Schule. Er nimmt die Gelegenheit wahr und erreicht rechtzeitig den Treffpunkt.

Während er vor Ort und gut versteckt wartet, darf Fraser sich unweigerlich seine Zeit mit Schnappschüssen vertreiben, die er zwischen ein paar Ganoven macht. Offensichtlich findet ein illegaler Austausch von Geld und Waren statt. Als Ginny mit ihrem Freund in den Ort des Geschehens gerät, bricht ein heilloses Durcheinander aus und es werden Waffen gezogen. Fraser wird zum einzigen unsichtbaren Zeuge, als Ginny von zwei der Ganoven aus dem Cabrio des Freundes gezerrt und verschleppt wird. Der Freund des Mädchens sucht unterdessen das Weite.

Fraser entwickelt die geschossenen Schnappschüsse und arrangiert ein Treffen mit dem übriggebliebenen Ganoven Mac (Michael Dudikoff). Er setzt ihn mit den Fotos unter Druck und zwingt ihn, sich mit ihm zusammen auf die Suche nach Ginny zu begeben. Die Ganoven haben unterdessen den Vater des Mädchens kontaktiert und wollen nun Lösegeld erpressen. Während die Polizei im Dunkeln tappt, sind die beiden schon auf Macs Motorrad auf dem Weg, um die Spur der Ganoven zu verfolgen.

Der Film schaltet in das Genre eines Roadmovies, und Mac und Fraser erleben ein paar Abenteuer auf dem Weg zu Ginny. So finden sie sich unter anderem in einem Bordell wieder und führen mehr oder weniger ernste Unterhaltungen über Liebe und Krieg. Am Ende des Filmes erkennt Fraser eine Vaterfigur in Mac und gibt Ginny, die sich nach der spektakulären Rettung plötzlich doch für den Jungen interessiert, den Laufpass. Das von den Ganoven erbeutete Geld, welches zu Anfang des Filmes ausgetauscht worden ist, wird zum Teil von Mac für die Schulgebühren und Ausbildung von Fraser "gespendet".



    Stephen Dorff: Fraser Sweeney
    Michael Dudikoff: Daniel 'Mac' MacDonald
    William Lucking: Kurt
    Peter DeLuise: Rowdy
    Ami Dolenz: Ginny Grafton
    Dee Wallace-Stone: Sarah Sweeney
    Liz Torres: Carney


« Letzte Änderung: 19. April 2015, 17:22:44 von Dan Tanna » Gespeichert

Dan Tanna Spenser
King of the Private Eyes
Administrator
Assistant Chief
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 59089


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #1 am: 19. April 2015, 17:24:07 »

Geglückter Ausflug von Dudikoff in "Comedyfach". Die Action kommt hier natürlich auch nicht zu kurz. Ein weiterer "Klassiker" meiner Jugend aus dem Action-Fach, den ich auch heute noch sehr gerne sehe

Geniale/r Film/Serie ...mit "Nostalgiebonus aus meiner Jugend" zwinkern
Gespeichert

McCormick
Corporal
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3468



E-Mail

« Antworten #2 am: 03. April 2017, 21:27:08 »

Heute endlich auf YouTube gefunden und dann auch noch in Deutsch  Happy. Fassung entsprach der deutschen Cannon VHS also uncut. Na ja ich weiß schon das es normal ist das so viel unlogisches gibt aber trotzdem, irgendwie sah ich bei  Ginny das Stockholm Syndrome hat man gut gesehen bei den Szenen bei Rowdy und man ist der blöd. Auch sie hatte mehrfach die Gelegenheit zu fliehen, geht auf ein Konzert und haut nicht ab  totlachen Ty Hardin als Sheriff Gilbert was hat der gemacht überflüssiger Cameo. Stephen Dorff ist von den vielen Jungschauspieler in solchen Filmen die ein Mädchen retten wollen richtig gut und Dudi spielte solide. Kurt Darsteller William Lucking  ist von den beiden Entführer noch der beste. Die Synchro ist teilweise gut. So hat Dudi seine 90er Stammstimme von Joachim Tennstedt und Stephen Dorff wird von Michael Deffert gesprochen.

Für einmal anschauen hat das gereicht.  Guter Film/Serie
Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS