NOSTALGIE CRIME BOARD
29. Mai 2024, 17:13:46 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 

  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
Facebook Link Facebook Link Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Geheimbund der Rose (Brotherhood of the Rose) (USA, 1989)  (Gelesen 877 mal) Durchschnittliche Bewertung: 4
Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 78189


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« am: 01. Juli 2013, 17:36:05 »

Saul und Chris sind Waisen. Der einzige Mensch, der den beiden Brüdern etwas bedeutet, ist ihr Pflegevater John Eliot. Der CIA-Vizechef holte Saul und Chris einst aus dem Waisenhaus und hat sie zu Profikillern ausgebildet. Doch als Saul mit einem Sprengstoff-Anschlag beauftragt wird, bei dem fünf einflussreiche Industrielle sterben, wird er plötzlich selbst zum Gejagten: Der skrupellose Ziehvater der beiden behauptet, er sei vom israelischen Geheimdienst umgedreht worden, denunziert Saul als Mörder und hetzt ihm wiederum die Killer auf den Hals...

Peter Strauss - Romulus
Robert Mitchum - John Eliot
Connie Sellecca - Erika Bernstein
David Morse - Remus
James Sikking - Felix
M. Emmet Walsh -  Hardy

« Letzte Änderung: 27. April 2019, 05:41:17 von Dan Tanna Spenser » Gespeichert

Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 78189


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« Antworten #1 am: 27. April 2019, 06:26:48 »

Heute stand der Robert-Mitchum-Thriller "Geheimbund der Rose" aus dem Jahr 1989 an, zusammen mit Peter Strauss, David Morse und Connie Sellecca. Spieldauer: 3 Stunden (!!!). Der Thriller basiert auf einen Roman von David Morrell, der auch den verfilmten Roman zum ersten "Rambo" - Film schrieb. Im TV wird er immer als zweiteiliger Film à 90 Min. ausgestrahlt.

Die Co-Stars:
Peter Strauss ("Moloney", "Peter Gunn") spielte Mitchums Ziehsohn Saul, Codename `Romulus`, David Morse ("Hack-Auf den Strassen von Philadelphia", "Dr. House", "16 Blocks") dessen Bruder Chris, Codename 'Remus'. Connie Sellecca ("Hotel", "Trauzeuge FBI") spielte Strauss' Mossad-Freundin Erika Bernstein. M. Emmett Walsh war als ehemaliger CIA Agent Hardy zu sehen. James B. Sikking spielte Mitchums Sidekick Felix. Robert Taylor ("Longmire") war als Mitchums Leibwächter Pollux zu sehen und James Hong in einer kurzen Rolle als Col. Chan.

Synchronisation:
Robert Mitchum wurde von Joachim Nottke (Stammstimme u.a. von Pat Morita) gesprochen. Sigmar Solbach sprach Peter Strauss, Ekkehard Belle übernahm David Morse und Kornelia Boje sprach Connie Sellecca.

DVD & BluRay:
KOCH MEDIA veröffentlichte den Film 2012 erstmals auf DVD. Diese DVD ist bislang der einzigste Release und zudem auch vergriffen. Wird derzeit bei Amazon zwischen 40 - 60 Euro gehandelt. Auf BluRay ist der Film noch nicht erschienen. Es gibt zudem eine VHS Cassette, die 1989 in die Videotheken kam. Bonusmaterial bietet die DVD nicht. Der Film ist auf 2 DVDs als Zweiteiler  mit ca. à 90 Min. aufgeteilt. Neben der deutschen Tonspur ist auch die englische anbeni. Das Menü ist mit dem Titel-Theme untermalt. Früher besass ich auch die Videothekencassette.

Zum Film selbst:
Robert Mitchum spielt den stellvertetenden CIA Director John Eliot, der diesen Posten seit 46 Jahren bekleidet. Eliot isat ein hoch angesehener Agent, ein cleverer Fuchs, der als Ziehsohn als einer der 5 Mitglieder des Geheimbunds der Rose, einer Gesellschaft aus 5 ranghohen Agenten aus der ganzen Welt, die sich der Ordnung verschrieben haben, dass alle Geheimdienste nach den Regeln spielen. Zudem gibts eine Zufluchtsstätte, die von allen respektiert werden muß, wer sie bricht, stirbt auf der Stelle ohne Wenn und Aber.  Was kaum einer weiß - Eliot hat ein dunkles Geheimnis: Er hatte einst 18 Waisenbrüderpaare ohne den Wissen voneinander adoptiert, diese als Elitekämpfer erzogen und ausgebildet, die ihn treu zur Seite stehen und ihn wie einen Vater lieben. Als eines der besten Paare erwiesen sich Saul und Chris, mit den Codenamen Romulus und Remus. Beide erwiesen sich als effektvolle Killer, die ohne Fragen zu stellen die Aufträge für Eliot erledigten. Doch eines Tages wird Saul durch die Liebe der hübschen Mossad Agentin Erika beeinträchtigt und Chris sucht Trost als Mönch in einem Kloster. Eliot gelang es, die Liebe von Saul zu Erika zu durchbrechen und auch Chris kehrte nach 5 Jahren wieder in den aktiven Dienst zurück. Doch die Effektivität beider Elitekämpfer hatte sich verschlechtert, da beide mittlerweile ein Gewissen haben.

Eliot beschliesst, die beiden über die Klinge springen zu lassen und schickt beide auf ein Selbstmordkommando - doch beide überlebten ihn, fühlten sich jedoch jeweils verraten - trauten nur noch ihren Ziehvater, ohne zu ahnen, dass genau er es war, der sie in die Falle schickte. Erst ein erneuter Treffpunktversuch, der in einem Hinterhalt endete, liess keinen Zweifel mehr offen, dass Eliot ein Maulwurf ist.  Durch einen geschickten Trick gelang es Eliot, beide auf die weltweite Agenten-Abschußliste zu setzen und seitdem sind beide Brüder auf der Flucht. Sie vereinten sich schliesslich an einem Treffpunkt und beschliessen, zurückzuschlagen. Dafür holte Saul erika mit ins Boot und zu dritt paldowerten sie einen Schlachtplan aus. Doch Elkiot rechnete genau damit und schaffte es immer wieder Nadelstiche zu setzen und wichtige Kontaktleute, die Saul und Chris halfen, zu eleminieren. Als sie schliesslich eine heiße Spur hatten, die nach Paris führte, fuhren Saul und Erika dorthin, während Chris auf Landish aufpasste. Doch Eliot ist eben ein cleverer Hund und fand heraus, dass Chris bei Landish ist und liess über Landish ein Attentatskommando komen. Chris gelang es, ein großteil der Gruppe zu töten, bis er schliesslich waffenlos eingekesselt war und den Heldentod starb.

Saul und Erika wurden ebenfalls in Paris erwartet von dem Pariser Agentenchef Orlik, der beide betäubte und entführte. Doch anstatt sie Eliot auszuliefern klärte er sie auf, dass Eliot sehr viel mehr ist, wie sie bisher annahmen und ein viel größeres Monster ist und dass er neben ihnen auch 17 weitere Brüderpaare adoptierte und zu Killern ausbildete, ein Projekt, wofür Eliot hoch angesehen war. Orlik  erzählte Saul, dass Landishs Männer Chris getötet hatten, was Saul fast aus der Bahn warf. Orlik wollte von Saul, dass er die 5 Geheimbund Rose Führer eleminieren soll. Als Faustpfand sollte Erika zurückbleiben. Saul akzeptierte - aber zu seinen Bedingungen. Landish sollte zuerst sterben, dann Eliot und danach die anderen 3. Eliot liess Männer zu Orlik kommen, weil er wußte, dass er ihn verraten hatten. Orlic sah seine Killer kommen und liess Erika vorzeitig frei. Mit einem cleveren Trick mit einem ferngesteuerten Modellflugzeug gelang es Saul, Landish zu töten und daraufhin seinen Bruder zu rächen. Als nächstes nahm er sich von Eliot vor. Als Eliot von Landishs Tod erfuhr, ahnte er, dass er als nächstes auf Sauls Zettel steht und traf Vorsichtsmaßnahmen. Er versteckte sich die der neutralen Zone. Saul gelang es sich ebenfalls dort durchzukämpfen und den selben Status zu erreichen. Nun waren beide in dem selben gebäude, sassen sich Auge in Auge gegenüber - jeder wissend, dass er den anderen nicht töten darf, um nicht selbst sofort eleminiert zu werden. beide lieferten sich ein Psycho-Duell.  Später am Fluß kam es denn zu einer lautstarken Auseinandersetzung, dass der Führern nicht geheim blieb und daraufhin beide verbannten. Eliot durfte zuerst fahren, saul sollte 24 Stunden später folgen. Saul wußte, wenn er 24 Stunden wartet ist Eliot auf ewig weg und versteckt. Er flüchtete aus dem Kreis und setzte sich nun selbst auf die Abschußliste, weil er gegen die Regeln vesrtoßen hatte. Mit einem heli konnte er jedoch entkommen und flog hinter Eliots Auto her. Doch im Auto waren nur Eliots Handlanger Castor und Polluk - ebenfalls Brüder. Polluk führte Saul dann zu Eliot und es kam zu einer Auseinandersetzung, die für Saul fast tödlich ausging, konnte jedoch den Spiess drehen und tötete Castor und Polluk, liess Eliot jedoch am Leben.

6 Monate später durchdrang Saul Eliots Sicherheitsbarrieren. Sauls Ziel war es, Eliots Lebenswerk zu zerstören mit allen Aufzeichnungen und Akten und jagte das gesamte Gebäude, eine Rosenplantage, in die Luft und damit war Eliot gebrochen. Saul liess Eliot fassungslos am Leben und verschwand. Einen Tag später zog Eliot sich von der CIA zurück un ging in den Ruhestand. Saul und Erika starteten in ihr gemeinsames Leben.

Eliot wußte, wieso Saul und Chris die einzigsten waren, die auf seinen bann nicht genau reinpassten. Bei Saul war es Erika, die ihn zur kompletten Kontrolle den Weg versperrte und bei Chris war es die Liebe zu Gott, die er im Kloster fand.

Fazit:
Das ein 3 StundenFiulm so derart schnell vergehen kann, wunderte mich. Trotz der langen Spieldauer kam keine Langeweile, kein Leerlauf im Film auf, alle handlungsstränge mußten so sein, um den Film so zu erzählen, wie er ist, und der Film schaffte es dabei immer rasant und spannend im tempo zu bleiben. Die Darsteller fand ich sehr gut gewählt und David Morrell bewies nach "Rambo 1", das er ein Geschick an guten Ideen hat. Überhaupt, die ganze Idee mit den Geheimbund der Rose war eine klasse Idee und würde sogar für heute  eine interessante Idee für eine komplette, langwierige Fernsehserie darstellen, Potenzial hätte sie. Etwas im entfernten erinnerte mich der Film auch an die kanadische Mysteryserie "Orphan Black", wenngleich es hier keine Klone, sondern echte Brüderpaare waren.

Nur ganz knapp an der Höchstwertung vorbeigeschrammt:  Sehr guter Film/Serie
Gespeichert

Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS