NOSTALGIE CRIME BOARD
24. Oktober 2019, 01:23:02 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 

  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
Happy Halloween
NCB MUSIKBOX Facebook Link Facebook Link Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Kottan ermittelt (Ö, 1976 - 1985)  (Gelesen 1061 mal) Durchschnittliche Bewertung: 3
Dan Tanna Spenser
King of the Private Eyes
Administrator
Assistant Chief
*****
Online Online

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 56525


TV-Serien-Junkie


WWW
« am: 13. Dezember 2013, 22:53:38 »



19 Folgen (6 Staffeln)
Spielfilme
Specials

Deutsche Erstausstrahlung: 08.08.1976 (ORF 1)
19 tlg. österr. Diffamierung eines ganzen Berufsstands und Entwürdigung der Kriminalpolizei von Helmut Zenker, Regie: Peter Patzak (1976-1983).

Major Adolf Kottan (Folgen 1 und 2: Peter Vogel; Folgen 3 bis 5: Franz Buchrieser; ab Folge 6: Lukas Resetarits) ermittelt für das Sicherheitsbüro der österreichischen Polizei in Wien in Mordfällen. Kottan ist mal dröge, mal überdreht und mal tollpatschig, aber immer barsch zu seinem unterbelichteten Assistenten Alfred Schrammel (C. A. Tichy). Schrammel ist deutlich älter als Kottan, doch Kottan duzt ihn, lässt sich im Gegenzug aber siezen. Der einbeinige Paul Schremser (Walter Davy) ist der Dezernatsleiter, doch Kottan missbraucht auch ihn als Assistenten, ist zu ihm jedoch deutlich netter als zu Schrammel. In der Freizeit machen die drei gemeinsam Musik. Der frühere Dezernatsleiter Heribert Pilch (Harald von Koeppelle; ab Folge 7: Kurt Weinzierl) ist jetzt Polizeipräsident und immer um das Ansehen der Polizei besorgt.

Grund für die schlechte Presse ist natürlich nie Kottans Morddezernat, das jeden Fall aufklärt. Wenn doch was schief gelaufen ist, dann war's immer der Schrammel. Pilchs größter Feind und unüberwindbarer Gegner ist der Kaffeeautomat auf dem Gang. Die Leichen findet meistens der Obdachlose Erwin Drballa (Carlo Böhm), der dann auf unterschiedliche Weise zu Kottan sofort Kontakt aufnimmt, z. B. macht er den Mund auf, und es ertönt eine Sirene, oder es liegt zufällig gerade ein Funkgerät mit Direktverbindung parat. Kottan: "Kennst du den Mann?" - Drballa: "Ich kenn meine Leichen nie." Zu Hause warten Kottans Frau Ilse (Bibiana Zeller) und seine Mutter (Gusti Wolf). Und obwohl vor allem Mutter mit ihren kriminalistischen Eingebungen und Ideen für den perfekten Mord nervt, halten sie und Ilse es immer für eine Ausrede, wenn Kottan behauptet, aus dienstlichen Gründen erst so spät nach Hause zu kommen. Kottan hat auch zwei Kinder; Tochter Sissy (Birgit Machalissa) spielt jedoch nur zu Anfang mit und Sohn Walter (Florian Böhm) vor allem gegen Ende.

Die Dritten Programme zeigten sieben spielfilmlange Folgen mit verschiedenen Kottan-Darstellern, sie liefen jeweils in fast allen Dritten Programmen gleichzeitig sonntags um 20.15 Uhr. Schon diese Folgen wichen vom gängigen Krimischema ab, überzeichneten und parodierten und lösten in Österreich Proteste aus: "Diffamierung eines ganzen Berufsstandes und Entwürdigung der Kriminalpolizei", waren die Worte des Landesvorsitzenden der öffentlich Bediensteten Oberösterreichs, Stefan Haiden; der stellvertretende Salzburger Polizeidirektor, Hofrat Dr. Johann Feldbacher, nannte die Serie schlicht "eine ausgemachte Sauerei". Die Einschaltquoten waren hervorragend. Trotz komischer Elemente ging es in diesen Folgen jedoch noch überwiegend um die Arbeit Kottans, der als unkonventioneller Ermittler dargestellt wurde, ähnlich dem späteren Schimanski.

Mit Folge 8 stieg das ZDF als Koproduzent ein. Spätestens jetzt fand die Serie ihren eigenen Stil und nahm nichts und niemanden mehr ernst - weder die Polizei noch das Genre Krimi, noch das Medium Fernsehen. Kottan singt ein Duett mit der TV Ansagerin Chris Lohner, die im Hintergrund im Fernsehgerät zu sehen ist (sie spricht auch mit ihm oder klingelt an der Tür, wenn er sie vorzeitig ausschaltet). Wird Kottans Kapelle bei der Probe gestört, sagt Schremser: "Wir probieren's weiter, in der nächsten Folge." Und der Penner Drballa fleht den soeben Erstochenen an: "Sagen S' was! Irgendeinen Hinweis auf den Täter! Wie in einem ordentlichen Film!"

In Kottans Wohnung stehen Ehefotos seiner Frau mit den früheren Kottan-Darstellern, und Autor Zenker und Regisseur Patzak (der selbst oft in der Rolle eines Polizisten mitspielte) trieben Spaß mit Vor- und Abspann ("Das Buch ohne Ideen war von Helmut Zenker. Die einfallslose Regie von Peter Patzak." - "Sollten Sie einen Fehler im folgenden Film entdecken, dürfen Sie ihn behalten"). Außerdem blendeten sie Laufschriften ein, die auf den ersten Blick keinen Bezug zum Programm hatten. Während der Folge "Kansas City" am 3. Dezember 1982 wies eine Textschleife auf die anschließende Sondersendung zur Landung eines unbekannten Flugobjekts bei Duisburg hin. Natürlich gab es weder das Ereignis noch die Sendung, doch viele besorgte Zuschauer nahmen die Einblendung ernst und riefen beim ZDF oder der Polizei an. Eine Programmmoderatorin erklärte nach der Sendung etwas mürrisch, es sei ein Spaß gewesen, und es müsse jetzt wirklich niemand mehr anrufen, und das ZDF gelobte, fortan auf Jux-Einblendungen zu verzichten (diese spezielle ist jedoch bei Wiederholungen der Folge weiterhin enthalten).

Das Hauptproblem der Serie war der Sendeplatz: Das ZDF zeigte die jetzt einstündigen Folgen auf seinem Krimiplatz am Freitag um 20.15 Uhr. Dort war das Publikum jedoch Langweiler wie Derrick und Der Alte gewohnt, folglich erschrak es, weshalb weitere Folgen ab Mitte 1984 sonntags nach dem Hauptabendprogramm liefen. Die Serie wurde 1985 mit dem Adolf-Grimme-Preis mit Bronze ausgezeichnet.

1981 kam in Österreich der Film "Den Tüchtigen gehört die Welt" ins Kino, in dem Franz Buchrieser als Kottan ermittelt. Diesen Film zeigte Pro Sieben 1990.

Inhaltsangabe: Das Fernsehlexikon,


Cast & Crew

    Peter Vogel
Major Adolf Kottan (Folgen 1+2)

    Franz Buchrieser
Kottan (Folgen 3-5)

    Lukas Resetarits
Kottan (ab Folge 6)

    Walter Davy
Schremser

    Curt A. Tichy
Alfred Schrammel

    Bibiane Zeller
Ilse Kottan

    Franz Suhrada
Fritz Schreyvogel

    Ernst Konarek
Horrak

    Gusti Wolf
Kottans Mutter

    Kurt Weinzierl
Pilch

    Florian Böhm
Walter Kottan

    Christiane Rücker
Elvira Markl

    Birgit Machalissa
Sissy Kottan

    Irene Kargl
Domnanovich
Gespeichert

Dan Tanna Spenser
King of the Private Eyes
Administrator
Assistant Chief
*****
Online Online

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 56525


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #1 am: 13. Dezember 2013, 22:56:17 »

Ab dem 15.12. wiederholt 3-SAT 3 Episoden dieser eigensinnigen österreischen Krimiserie Happy

http://www.wunschliste.de/serie/kottan-ermittelt
Gespeichert

giorgio
Officer
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 926


We're the Sweeney, son - you're nicked!




« Antworten #2 am: 08. Juli 2014, 16:50:07 »

Ich mochte die Serie, solange Vogel und Buchrieser den Kottan spielten. Lukas Resetarits machte aus dem guten Milieu-Krimi einen lächerlichen Slapstik-Nonsens!
Gespeichert

I'll never make chief inspector - but I am still a bloody good inspector! (Regan)

Light Beer is an invention of the prince of darkness (Morse)
Dan Tanna Spenser
King of the Private Eyes
Administrator
Assistant Chief
*****
Online Online

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 56525


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #3 am: 08. Juli 2014, 17:10:23 »

Ich  mochte hauptsächlich Buchrieser in der Rolle, der ja auch dann bei "Auf Achse" eine zeitlang der Partner von Manne Krug war.
Gespeichert

Dan Tanna Spenser
King of the Private Eyes
Administrator
Assistant Chief
*****
Online Online

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 56525


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #4 am: 07. Januar 2017, 03:29:03 »

ORF III wiederholt  die 3. Staffel ab dem 06.02. ab 22.10 Uhr wieder

ORF 2 strahlt ab dem 19.01. die 2. Staffel wieder aus., ab 21.55 Uhr
Gespeichert

Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS