Das Film und Serien Forum
19. Oktober 2021, 03:54:50 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News:
 
  Portal   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
TAGE bis zur FedCon 2019 - Details (Stargäste, usw.)
Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Biographie  (Gelesen 689 mal) Durchschnittliche Bewertung: 0
Spenser
Administrator
Gouverneur
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 48879


***FORENBOSS***


WWW
« am: 17. September 2005, 06:11:26 »

Oliver Norvell Hardy (* 18. Januar 1892 in Harlem, Georgia,  7. August 1957 in Hollywood, Kalifornien)

Oliver Hardy war erst 10 Monate alt, als sein Vater starb. Er verbrachte seine Jugend in Milledgeville, Georgia, wo seine Mutter ein Hotel betrieb. Er war ein musikalisch begabter, sangeslustiger Junge und nahm neben der Schule eine Zeit lang unregelmigen Gesangsunterricht am Konservatorium in Atlanta.

1910 begann er als Geschftsfhrer und Filmvorfhrer des Palace Theater, des ersten Kinos in Milledgeville, zu arbeiten. Dort sah er die frhen Comedys und beschloss, sich an diesem Genre zu versuchen.

1912 verlie er Milledgeville und zog nach Jacksonville, Florida, wo damals gerade die junge Kinoindustrie aufblhte. Dort fand er jedoch vorerst keine Anstellung in der Filmbranche und musste sich deswegen seinen Lebensunterhalt mit Auftritten als Snger verdienen.

Dasselbe tat er, als er 1913 weiter nach Atlanta zog, wo er seine erste Frau, die jdische Pianistin Madelyn Saloshin, kennen lernte und noch im selben Jahr ehelichte. 1914 kehrte er mit seiner Frau nach Jacksonville zurck und fand bei der Lubin Company nun endlich Arbeit als Filmschauspieler. Sein erster Film war Outwitting Dad.

1921 begegnete er Stan Laurel zum ersten Mal in einem Film (The Lucky Dog). In der Zeit vor der knstlerischen Partnerschaft mit Laurel, also vor 1927, wirkte er in ca. 270 Stummfilm-Kurzfilmen mit, von denen aber nur gut 100 erhalten geblieben sind.

Der Filmproduzent Hal Roach nahm Hardy mit Stan Laurel unter Vertrag. 1927 begann die Welt-Karriere der beiden einzigartigen Genies der Komik, in deren Verlauf die stattliche Anzahl von 106 Filmen zustande gekommen ist, in denen sie gemeinsam auftreten.

In dem Duo spielte Hardy meist die Rolle des Mannes mit den groen Plnen, der schlielich an seinen Ansprchen scheitert. In Erinnerung bleibt sein leidendes, verwundertes Gesicht, wenn er sich ber seinen Partner Stan Laurel bzw. anderes Ungemach rgert und in einem cholerischen Anfall ausbricht.


In Deutschland und sterreich war das Paar schon zu Zeiten der Weimarer Republik bekannt und beliebt, und selbst in der Zeit des Nationalsozialismus waren sie in den Kinos als Dick und Doof zu sehen, bis die Nazis 1938 ein allgemeines Importverbot amerikanischer Filme verhngten. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden ihre Filme wieder gezeigt, und Laurel&Hardy wurden, nicht zuletzt dank der stetig zunehmenden Verbreitung des Fernsehens, im Laufe der Zeit immer populrer. Auch heute noch, mehr als 50 Jahre nach der Beendigung der Dreharbeiten an dem allerletzten Film der beiden, genieen Stan&Ollie posthum eine Popularitt, die ihresgleichen sucht. Das zeigt sich auch darin, dass in Deutschland, von einigen Spielfilmen, insbesondere den weniger guten der 40er-Jahre, abgesehen, bereits das gesamte filmische Werk auf DVD in hervorragender Qualitt jedermann zur Verfgung steht.
Gespeichert

DAS SIND MEINE FOREN & FANPAGES - Schaut doch mal rein!
http://tvparadies.net




Spenser: "Es braucht schon einen harten Mann, um ein zartes Hühnchen zuzubereiten"
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

RECHTLICHER HINWEIS!

Das Landgericht Hamburg hat im Urteil vom 12.05.1998 entschieden, daß man durch die Aufbringung von Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Die kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Für alle Links auf diesem Forum gilt: Ich, der Eigentümer dieses Forum, betone ausdrücklich, daß ich keinerlei Einfluß auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dem gesamten Forum inklusive aller Unterseiten. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage tvparadies.net und tvparadies.net/fs_forum (Film & Serien Forum) angebrachten Links und für alle nhalte der Seiten, zu denen Links führen.

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.12 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS