NOSTALGIE CRIME BOARD
25. Juni 2024, 13:00:52 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 

  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
Facebook Link Facebook Link Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Hilfe, die Amis kommen (National Lampoon’s European Vacation) (USA, 1986)  (Gelesen 2260 mal) Durchschnittliche Bewertung: 5
Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 78349


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« am: 26. Dezember 2014, 05:17:01 »

Die Chaos-Familie Griswold aus Chicago – bestehend aus „Übervater“ Clark, der naiven Mutter Ellen, dem frühreifen Sohn Rusty und der liebeskranken Tochter Audrey – gewinnen bei einer Gameshow eine Rundreise durch Europa. Die haarsträubende Reise nimmt ihren Anfang in London, wo die Familie in einer billigen Absteige, statt des versprochenen Luxushotels, landet. Während Ellen mit geschlossenen Augen in der Badewanne des Gemeinschaftsbads des Hotels irrtümlich einen anderen Gast zum gemeinsamen Baden animiert, landet Clark im Bett einer anderen Frau, weil es im Hotel keine Zimmernummern zu geben scheint. Audrey, die ihren Freund Jack in Chicago zurücklassen musste, führt stundenlange Telefongespräche nach Übersee. Rusty kann sich derweil nicht zwischen vier verschiedenen Fernsehprogrammen entscheiden, die alle dasselbe Thema haben: Die Herstellung von Käse.

Am nächsten Morgen unternehmen die Griswolds einen Ausflug im Mietwagen und scheitern erwartungsgemäß am englischen Linksverkehr. Trotz der Blechschäden bleiben die britischen Mitbürger übermäßig freundlich und entschuldigen sich ihrerseits für den Unfall, an dem eindeutig Clark schuld ist. Der Ausflug wird weiterhin verzögert, als Clark in einem englischen Kreisverkehr versucht, die richtige Ausfahrt zu erwischen. Der Tag endet schließlich mit einem halb wahnsinnigen Clark am Steuer, dem es auch nach mehreren Stunden nicht gelungen ist, dem Kreisverkehr zu entfliehen. Als die Familie am nächsten Morgen aus dem Hotel auschecken will, trifft Vater Clark fast der Schlag angesichts der hohen, durch Audrey verursachten Telefonrechnung. Die letzte Station in England ist Stonehenge – auch hier hinterlässt die Familie Griswold unwissentlich ihre Spuren. Sie bringen mit ihrem Mietwagen das seit Tausenden von Jahren bestehende Monument zum fallen.

In Paris haben die Griswolds mehr Glück mit ihrem Hotel, aber nicht mit den Franzosen, die sich über die amerikanischen Touristen auf französisch lustig machen. Die Griswolds sind jedoch von der vermeintlichen Freundlichkeit der Franzosen ganz hingerissen. Vor einem Brunnen in Paris bittet Clark einen französischen Passanten darum, sich und seine Familie zu filmen und übergibt ihm seine Videokamera. Der Franzose macht sich aber mit dieser aus dem Staub. Der Verlust wäre sicher zu verschmerzen gewesen, wenn Clark nicht vor der Abreise seine Frau Ellen bei einem Striptease gefilmt hätte. Er hatte ihr versprochen, das Band zu löschen, tat es jedoch nicht.

Der nächste Halt der Familie führt nach Deutschland. Hier wollen sie ihre Verwandten besuchen, die sie noch nie zuvor gesehen haben. Aus Versehen landen sie aber an der falschen Adresse und stoßen auf ein älteres Ehepaar. Da sich die beiden Parteien aufgrund der Sprachunterschiede nicht verständigen können, klärt sich das Missverständnis niemals auf. Auch in Deutschland schafft es Vater Clark daraufhin, sich wieder in Schwierigkeiten zu bringen. So verwandelt er ein harmloses bayrisches Volksfest in eine handfeste Schlägerei, die in einer wilden Verfolgungsjagd endet.

In Rom setzt sich der Griswold’sche Wahnsinn fort. Als sich die Familie ein Auto mieten will, geraten sie unwissentlich an einen Ganoven, der ihnen den Schlüssel zu einem Wagen gibt. Er verschweigt allerdings, dass sich im Kofferraums des Wagens das Entführungsopfer der Gauner befindet, und gibt vor, der Kofferraumschlüssel sei verloren gegangen. Da die Familie bei ihrer Verfolgungsjagd den Großteil ihres Gepäcks verloren hat, gehen sie in Rom einkaufen. Auf dem Weg durch die ewige Stadt entdeckt Ellen ein riesiges Werbeplakat von sich für einen pornografischen Film – und ihr wird klar, dass Clark das Videoband nicht wie versprochen gelöscht hat. Sie beschimpft ihn wütend und begibt sich daraufhin zurück ins Hotel. Dort trifft sie erneut auf den Ganoven und schüttet ihm ihr Herz aus. Der hat aber nichts anderes im Sinn, als den Wagen mit dem entführten Mann wiederzubekommen. Er versucht durch Annäherungsversuche aus Ellens Handtasche die Schlüssel zu stehlen, aber Ellen wird dabei klar, dass sie Clark immer noch liebt, und stößt den Dieb schließlich von sich. Als dann auch noch die Polizei im Hotel erscheint, bekommt der Ganove Panik und kidnappt Ellen. Letztlich aber schafft es Clark, seine Frau zu retten, und die beiden liegen sich glücklich in den Armen. Der chaotische Urlaub ist nun zu Ende, aber selbst auf dem Rückflug in die USA schafft es Clark, Chaos zu verbreiten, und bringt die Maschine fast zum Absturz, weil er die Toilettenkabine mit dem Cockpit verwechselt.
Anmerkungen

In Cameo-Rollen sind unter anderem Mel Smith als Hotel-Manager, Robbie Coltrane als Mann im Badezimmer, Eric Idle als Radfahrer, Willy Millowitsch als Fritz Spritz, Erika Wackernagel als Helga Spritz und Claudia Neidig als Claudia zu sehen, sowie Moon Unit Zappa, die Tochter von Frank Zappa.

Die Szenen des Films, die in Deutschland spielen, wurden in Brixen, Südtirol, gedreht.

Die Komödie spielte in den US-Kinos 49,4 Millionen Dollar ein.
Musik

Der Titelsong des Films Holiday Road, der am Anfang zu hören ist, stammt von Lindsey Buckingham, ehemaliges Mitglied der Band Fleetwood Mac. Beverly D’Angelo singt in der Striptease-Szene den Song Big Spender. Der Song Some Like It Hot, der in Rustys Disco-Traum gespielt wird, stammt von Power Station. Als die Familie den Louvre im Schnelldurchlauf besucht, erklingt Plastic Bertrand mit Ca plane pour moi.

Weitere Lieder (u.a.):

    A Town Called Malice – The Jam
    New Looks – Dr. John
    Back in America – Network

Kritiken

Janet Maslin schrieb in der New York Times vom 27. Juli 1985, dass der Film seine Gags auf den klischeehaften Vorstellungen über die Ausländer aufbaue.

Das Lexikon des Internationalen Films beschreibt den Film als „fröhliche[n] Klamauk ohne geistige und formale Ansprüche“, der jedoch „recht flott und einfallsreich inszeniert“ sei. Weiterhin heißt es, dass das, was „für Amerikaner eine Satire über die Klischees ihres Europa-Bildes sein mag, […] für Europäer freilich nur bedingt amüsant“ sei.

Auszeichnungen

Jason Lively wurde 1986 für den Young Artist Award nominiert.


    Chevy Chase: Clark W. Griswold
    Beverly D’Angelo: Ellen Griswold
    Dana Hill: Audrey Griswold
    Jason Lively: Russell Griswold
    John Astin: Kent Winkdale
    Sheila Kennedy: Hostesse
    Eric Idle: Der Radfahrer
    Willy Millowitsch: Fritz Spritz
    Erika Wackernagel: Helga Spritz
    Paul Bartel: Herr Froeger
    Cynthia Szigeti: Frau Froeger
    Victor Lanoux: Dieb
    Robbie Coltrane: Mann im Bad




#Ungültiger YouTube Link#
« Letzte Änderung: 14. August 2021, 05:41:45 von Dan Tanna Spenser » Gespeichert

Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 78349


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« Antworten #1 am: 26. Dezember 2014, 05:20:55 »

Zweiter Film um die Chaos-Familie um Clark W. Griswold! Diesmal macvhen Chevy Chase und seine Familie ganz Europa unsicher Grinsen

In gewohnt schwarzhumoriger und überdrehter Art reiht sich eine urkomische Situation an die nächste.

Als Gaststar dabei: Willy Millowitch Grinsen

Herrlich auch das verquerte Deutsch". Auf einer Frage, die eigentlich heißen sollte "Entschuldigung, meine Familie und ich suchen das Haus Nr. 6" kam heraus "Entschuldigung, meine Familie und Ich suchen Sex!" totlachen und die verstörten Passanten suchten das Weite totlachen

Ein weiterer meiner absoluten Lieblingsfilme von Chase Grinsen

Tragisch: Dana Hill, die in dem Film Audrey Griswold spielte, starb bereits 1996 an den Folgen ihrer Diabetes an einen Schlaganfall. Hill wurde gerade mal 32 Jahre alt Traurig

Geniale/r Film/Serie
Gespeichert

schimmi
Master Trooper
***
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 6713



E-Mail

« Antworten #2 am: 27. Dezember 2014, 10:54:37 »

 Freuen Das ist einer meiner Lieblingsfilme! totlachen
Gespeichert

McCormick
Master Trooper
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6020



E-Mail

« Antworten #3 am: 30. Mai 2020, 21:12:19 »

Ganzer Film in Deutsch
#Ungültiger YouTube Link#

Was für mich Highlights sind die Szenen in England mit Eric Idle, in Deutschland das Schublattern und wenn die Bayern sie verfolgen und fluchen  totlachen und in Paris wenn die Kamera gestohlen wird und  Ellen sich in Italien aufregt  Grinsen
« Letzte Änderung: 30. Mai 2020, 22:15:59 von McCormick » Gespeichert
Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 78349


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« Antworten #4 am: 30. Mai 2020, 22:03:09 »

Ja, ganz großer Klassiker....lache auch jedes Mal immer Tränen Grinsen
Gespeichert

McCormick
Master Trooper
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6020



E-Mail

« Antworten #5 am: 30. Mai 2020, 22:32:28 »

Michael Brennicke und Dagmar Hallar klingen in der verlinkten Version etwas seltsam. Kann am Upload der File liegen.  Sehr guter Film/Serie gibt es trotzdem für den Film
« Letzte Änderung: 30. Mai 2020, 22:40:26 von McCormick » Gespeichert
Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 78349


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« Antworten #6 am: 14. August 2021, 06:12:42 »

Mein Rewatch Film für heute nachmittag! Mehr dazu in meinem Bericht folgte heute abend.
Gespeichert

Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 78349


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« Antworten #7 am: 14. August 2021, 22:02:07 »

 Heutiger Chevy Chase Film und gleichzeitiog einer meiner absoluten Lieblingsfilme ist die turbulente Urlaubskomödie "HILFE DIE AMIS KOMMEN!" ("NATIONAL LAMPOONS EUROPEAN VACATION") aus dem Jahre 1986 zusammen mit Beverly deAngelo, Jason Lively, Dana Hill, John Astin, William Zabka, Eric Idle, Robbie Coltrane und Willy Millowitsch. Dieser Film ist ein Sequel vom dem 3 Jahre zuvor gedrehten "Die schrillen vier auf Achse". Familie Griswold ist zurück - und erneut wollen sie einen tollen Sommerurlaub verbringen. Durch den Hauptgewinn in einer Gameshow haben sie eine große Europarundreise gewonnen. Doch natürlich geht auch dieses Mal nichts nach Plan und Clark Griswold (Chase) schiesst - wie immer - weit über das Ziel hinaus und macht aus dem Urlaub eine wahre Totur, wobei die Griswolds dieses Mal von land zu Land von einem Schlamassel ins nächste schlittern und sich zudem noch eine Ehekrise anbahnt.  Nichts ist vor den vertrottelten Griswolds sicher - nicht einmal die jahrhundertealte Pilgerstätte Stonehenge...

Die Co-Stars:
Beverly deAngelo spielt erneut Chase' Ehefrau Ellen Griswold. Jason Lively spielte diesmal Sohn Russell, genannt Rusty, Dana Hill spielte diesmal Tochter Audrey. Deutschlands Volksschauspieler Willy Millowiscth spielte Griswolds vermeintlichen Verwandten Fritz Spritz. Eric Idle spielte den scheißfreunldichen britischen Radfahrer. Robbie Coltrane spielte einen Mann im Badezimmer. William Zabka ("Karate Kid", "Cobra Kai", "Der Schutzengel von New York") spielte Audreys festen Freund Jack und John Astin spielte den Showmaster der sendung,m wo die Griswolds aufgetreten waren.

Synchronisation:
Chevy Chase wurde von seinem Stammsprecher Michael Brennicke gesprochen, Beverly deAngelo von ihrer Stammsprecherin Dagmar Heller, Jason Lively von Phillipp Brammer, Dana Hill von Alexandra Ludwig, Eric Idle von Hans Georg Panczak und John Astin von Horst Naumann.

DVD & Bluray:
Das Bild, welches ich hier für den Film verwendet habe, ist vdas originale deutsche Videotheken VHS Cover - weil es mir einfach besser gefällt als das Cover, dass für die deutsche DVD und Bluray verwendet wurde. Ich besitze von dem Film den deutschen DVD Erst Release aus dem Jahre 2003. 2010 erschien der Film erstmals bei uns auf Bluray.  2012 erschien eine Doppel Bluray zusammen mit "Die schrillen vier auf Achse". Zudem gibt es eine "Griswold Komplettbox" mit allen 4 Filmen aus dem Jahre 2013. Bonusmaterial sucht man leider bei allen Fassungen vergebens, ausser einem Audiokommentar von Chevy Chase und Beverly deAngelo.

Interessantes:
Es ist der einzige Film der Serie, in welchem sich der Familienname „Griswald“ schreibt, nicht jedoch „Griswold“. Die Szenen des Films, die in Deutschland spielen, wurden in Brixen, Südtirol, gedreht. In diesem Teil erfährt man, dass das "W" als Clarks zweites Vornamen Initial für "Wilhelm" steht, da er deutsche Wurzeln hat. Tragisch: Dana Hill, die in dem Film Audrey Griswold spielte, starb bereits 1996 an den Folgen ihrer Diabetes an einem Schlaganfall. Hill wurde gerade mal 32 Jahre alt. Clark Griswold trug in England und Frankreich ein T-Shirt mit dem Aufdruck "Walley World" - in Anlehnung an den ersten Teil vor 3 Jahren.

Musikstücke:
Neben dem Song "Holiday Road" von Lindsey Buckingham, der bereits auch schon im ersten Film "Die schrillen vier auf Achse" verwendet wurde, sind folgende Songs in diesem Film zu hören:

A Town Called Malice – The Jam
New Looks – Dr. John
Back in America – Network

<a href="https://www.youtube.com/watch?v=nEQUSBrH8r0" target="_blank">https://www.youtube.com/watch?v=nEQUSBrH8r0</a> <a href="https://www.youtube.com/watch?v=US_Wcp4LR38" target="_blank">https://www.youtube.com/watch?v=US_Wcp4LR38</a>
<a href="https://www.youtube.com/watch?v=iY86s9LuqU4" target="_blank">https://www.youtube.com/watch?v=iY86s9LuqU4</a>

Zum Film selbst:
Chevy Chase schlüpft zum zweiten Mal in die Rolle des chaotischen, stets übertreibenden aber liebeswürdigen Familienvaters Clark Wilhelm Griswold. Der tragende Mitarbeiter einer Lebensmittelfirma, zuständig für Geschmacksverstärker ohne Konservierungsstoffe, hat mit seiner Familie an einer Gameshow teilgenommen und es bis in die Finalrunde geschafft. Der Moderator begrüßte alle per Handschlöag, ausser Ellöen, die einen Kuß bekam...und Audrey begrüßte der alte geile Bock mit einem Zungenkuß  totlachen Alle bisherigen Sachpreise eingesackt - nun gilt es, in der Finalrunde entweder auszusteigen und alles erreichte mitzunehmen oder alles auf eine Karte zu setzen und dabei die Chance bekommen, eie 2wöchige Rundreise durch Europa zu gewinnen. Während Ellen und die Kinder darauf pochten, auszusteigen, liess sich Clark von dem begeisterten Publikum mitreißen und riskierte alles...und man trat ausgerechnet gegen die unbesiegten Champions an, die allesamt aus Professoren und Harvardabsolventen bestand Grinsen Durch einen dummen Zufall, und weil einer der Expeditionsteilnehmer auch "Clark" hiess, schafften sie das Unmögliche Grinsen

Audrey war nicht sehr begeistert auf die Reise, da sie in ihren unsterblich verliebten Freund Jack zurücklassen muß und pochte darauf, hierbleiben zu dürfen - auch Rusty war nicht sonderlich begeistert...doch Clark liess keine Kompromisse zu Grinsen  Am Tag vor der Reise drehte Clark aus einer Laine heraus ein hocherotisches Badezimmer-Tanzvideo von Ellen, wo Clark darauf bestehen mußte, es kur danach wieder zu löschen. Nachdem erotischen Tanz liebten sich Clark und Ellen noch auf dem Fußboden...und Clark vergaß dabei natürlich die Kamera auszustellen  totlachen

Dann begann das große Europa-Abenteuer. Schon im Flugzeug hatten alle ihren eigenen Traum von der Reise: Ellen träumte davon, die Queen, Lady Di und Prinz Charles zu treffen und eine Audienz zu bekommen, wobei Lady Di gehörig Clark angegraben hate, der sie jedoch abblitzen liess, weil er nur Augen für seine Ellen hat Grinsen Rusty träumte davon, ein berühmter Rock-Star in Europa zu werden und eine Horde weiblicher , geiler Groupies über ihn herfallen laut lachen Audrey träumte davon, dass sioe aus dem essen nicht mehr herauskam - wo sie gerade Jack zu Liebe eine Diät machte und ihr Traum war der Horror - dass sie sich totfressen würde, bis die platzt Grinsen Und Clark schliesslich träumte davon, in Deutschland auf einer Alm zusammen mit einervollbusigen Möchtegern-Heidi die Gegend zu geniessen Grinsen

Erster Halöt war London, England. Der taxifahrer brachte die Griswolds zu ihrem gebuchgten Hotel. Dabei war Clark so ungeschickt, dass er dem Taxifahrer zuerst seine Golfschläger in die Eier rammte, ihn dann aus Versehen ein festklemmenden Koffer über den Schädel schlug und ihn schliesslich aus versehen vors Schienbein trat  totlachen Dann folgte der erste Schock - das malerisch schöne Hotel aus dem Prospekt entpuppte sich als wahre Touristen-Bruchbude. Das Zimmer war nichts größer als ein Schukarton, die Matratze dermaßen durchgelegen, dass man gleich bis zum Boden fiel Grinsen und zu allem Überfluß gabs keine separaten Badezimmer, nur ein Gemeinschaftsbadezimmer für die gesamte Etage Grinsen Clark und Ellen gingen ins Badezimmer, weil Ellen erstmal ein Schaum-Bad nehmen wollte und Clark wollte sich rasieren. Während Ellen sich genüsslich in der Wanne entspannte, ein Waschlappen über ihre Augen legte, verliess Clark den raum, weil er fertig war. sekunde später kam ein anderer Mann - gespielt von Robbie Coltrane - ins Bad und Ellen dachte, es sei Clark und begann ein erotischen Talk mit "ihm" und der mann war natürlich angetan...und als Ellen ihn einlud, zu ihr in die Wanne zu kommen um unanständige Sachen zu machen, war er sofort begeistert - bis Ellen den Waschlappen wegnahm und hysterisch schrie, als die den fremden Mann im Bad vor ihr sah, der gerade anfing, sich zu entblättern  totlachen Clark suchte derweil das Hotelzimmer - unglücklicherweise gab es keine Zimmernummern. Zuerstplatzte er bei einem Paar hinein, die gerade Sex hatten, dananch in die Räumlichkeiten des Hausmeisters, der gerade vorm TV chillte und dann ins sein vermeintliches Zimmer, wo eine Frau schlief - Clark dachte natürlich, dass es Ellen sein müßte, zog sich aus, legte sich neben sie und begann sie zu küssen und liebkosen, ehe er an ihren unrasierten Beinen feststellte...das es nicht Ellen war sondern eine ältere Frau, die sehr angetan war von den Zutraulichkeiten von Clark. Clark reagierte erschrocken...wollte das Zimmer verlassen, odoch die alte Dame wollte ihn nicht aus ihrem Bett lassen  totlachen Clark schaffte es schliesslich doch und begegnete Ellen auf den Flur, beide sprachen hysterisch von ihren beiden Erlebnissen Grinsen

Am nächsten tag mußte Clark sich erst einmal daran gewöhnen, das in Englang Linkverkehr herrscht Grinsen Er baute dabei 2 Unfälle, doch die Unfallpartner zeigten sich auf seltsamer Weise scheißfreundlich, nahmen die Schuld auf sich, obwohl es ganz klar Clarks Schuld war...sobald sie hörten, dass es Amis waren, brachten die sich förmlich um vor Nettikeit (Wieso das so war, hatte ich nie verstanden...dabei mögen sich Briten und Amis doch eher nicht...) :DDann überfuhren sie auch noch einen gestressten Fahrradfahrer (gespielt von Eric Idle) und auch er nahm die schuld sofort auf sich, obwohl dem nicht so war. Sein Rad war völligst im Eimer, er hatte sich ein bein gebrochen, aus seiner Armaterie spritzte Blut doch er meinte nur...alles nur ein Kratzer...halb so schlimm...und das Knie war auch völlig aufgeschlagen  totlachen Zu dem Fahrrad meinte er, dass wäre nur minimalst beschädigt - dabei war es völlig hinüber  totlachen Danach landeten die Griswalds im Kreisverher...und kamen da nicht wiedre raus und kurvten den ganzen Tag im Kreis umher, weil keiner sie rausliess....Clark war am Ende des Tages schon dem Wahsninn verfallen deswegen  totlachen

Abends im Hotel hatte Audrey Sehnsucht nach Jack und Rusty ermutigte sie, doch einfach übers Zimmertelefon nach Hause anzurufen...dad wirds schon nicht merken. Grinsen Sie rief an, Jack meinte, er könne gerade nicht, weil seine Eltern ihm zum Essen gerufen hatte und Audrey meinte "Ja, ist OK...ich warte solange am Telefon!"   totlachen Am nächsten Tag mußten sie auschecken, um weiterzureisen udn Clark fiel aus allen Wolken, als er 253 Dollar für Audreys Telefonat zahlen mußte und schrie sie an und meinte, er würde Jack seinen "Schw..." abreißen totlachen Bevor man England verliess, wollten sie jedoch noch Stonehenge besichtigen. Ein uralter, mystischer Ort, den es schon seit 2000 vor Christus gab, alles trotzte, was er erlebt hatte. Nach der Sightseeing verwechselte Clark kurz den Gang, stupste einen der Steine an und schon brach Stonehenge wie beim Dominospiel in sich zusammen...4000 Jahre alt, alles überstanden...dann kam Clark W. Griswold!  totlachen

Weiter gings nach Paris, Frankreich Dort wollte man erstmal vor einem Springbrunnen ein gemeinsames Foto machen und ein mann bot sich an, sie zu filmen. Sie ahnten nicht, dass dies ein Gauner war, der sich mit der Kamera auf und davon machte. Ellen zischte Clark an, ob er wohl hoffentlich das Sexvideo gelöscht habe...Clark schluckte...log Ellen an und sagte "Aber sicher doch....!" totlachen Dann wollten die berühmte französische Küche ausprobieren. der Kellner erkannte sofort, dass es "Yankees" waren und beleidigte die Griswolds auf französischj und die dachten, es seien Kompliemente. Er bewunderte Ellens geile schöne Titten und fand Audreys süßen kleinen Arsch zum Reinbeißen Grinsen Zuerst begrüßte er sich mit "Ah...amerikanische Arschlöcher!" totlachen Clark bestellte und beim Champagner sagte der Kellner auf französisch "Ach was, ich serviere euch einfach Abwaschwasser, den Unterschied merkt ihr ja sowieso nichts!" und lächelte dabei  totlachen Und dann sah man in die Küchje die Essenszubereitung. Allöes abgepackte Fertigtiefkühlgerichte - Made in USA...mit einem Picker der französischen Fahne drauf und fertig war die berühmte französische Küche  totlachen

Um den Franzoses zu huldigen, kaufte Clark für alle entsprechende Baskenmützen mit ihren Vornamen drauf. Rusty hasste sie...sie sahen damit auch zu lächerlich aus laut lachen Dann gingen sie auf den Eiffeltum und genossen die Aussicht. Dabei wurde Rusty von einer Französin erotishc angeschaut und er dachte, sie steht auf ihm..,.dabei machte sie sich nur über ihn lustig wegen seiner Baskenmüztze Grinsen Rusty war verärgert und gestattete ihm, die abzunehmen. Clark warf sie vom Eiffelturm. Das beobachtete ein kleiner Pinscher einer feinen alten Frau udn der Hund sprang hinter der Mütze her... laut lachen

Becor alles schloß, woltle Clark auf Teufel komm rauzs noch den Louvre besichtigen, ehe es morgen nach Deutschland weiterging. Jedoch schloßen sie in 15 Minuten und die Griswolds blieben nur 15 Minuten, um den Louvre im Schnelldurchlauf zu erleben  totlachen Abends besuchten Clark und Ellen das Nachtleben von Paris, als die Kinder scheinbar in ihren Betten schliefen...doch da bemerkten sie Rusty, wie er gerade mit einer Nutte redete und lasen ihm die Leviten Grinsen  Audrey war im Hotel und erfuhr durch einen Brief von jack, dass audreys beste Freundin Jack tröstet, dass er derzeit alleine ist und Audrey war fuchsteifelswild...wollte schnell nach hause, bevor das Biest ihr den Freund ausspannte Grinsen

In München, Deutschland abgekommen wollten man die Verwandten besuchen, die Clark noch nie gesehen hatte. Clark hielt undterwegs kurz an und sinnierte "Leute...das ist das Land unserer Vorfahren!" Und Rusty sagte "Dad...Oma stammt doch aus Chicago!" Und Clark "Sei still, Rusty!"  totlachen Auf den Weg zu den verwandten fanden sie die richtige Strasse....die Hausnummer war 6 und Clark fragte Audrey:

Clark: Welche Hausnummer suchen wir?
Audrey: 6, Daddy!
Clark: Audrey...kannst du denn immer nur an Sex denken?
  totlachen

Dann stieg Clark bei einem haus aus und klingelte, um nach dem Weg zu fahren:

Clark: Schönen guten Tag...entschuldigen Sie bitte, aber meine Familie und ich suchen Sex! totlachen
Die beiden älteren Damen reagierten panisch, gaben Clark eine Ohrfeige und sagen "Sie Schwein!" und knallten die Tür zu  totlachen

Dann meinte Ellen "Clark...da ist ja das Haus!" Sie ahnten nicht, dass die Hausnummer etwas zugewuchert war..es war nicht hausnummer 6, sondern 16 Grinsen Sie klingelten und Willy Millowitsch und seine Frau öffneten die Tür. Die Griswolds fielen gleich ein, umarmten Sie, Küßchen auf die Wange und nisteten sich gleich an...während die beidne alten Herrschaften verdattert dreinblickten und sich fragten "Kennst Du die Leute? was wollen die von uns?" totlachen Dennoch wurden sie gastfreundlich bewirtet...Audrey schüttete bei der Frau ihr ganzes Herz wegen Jack aus und Ellen zeigte den beiden Babybilder der Kinder und von anderen verwandten laut lachen Am nächsten tag als sie wieder abreisten, fragte Millowitsch seine Frau "Wer waren bloß diese Leute?"  totlachen

Dann gingen die Griswolds aucf ein Trachtenfest (kann nicht das Oktoberfest sein...da es ja Sommer war!). Clark wurde dabei aufgefordert, bei einem Trachtentanz teilzunehmen und Clark verstand die Tanzweise der Bayern natürlich nicht und harmlose Klapse endeten schliesslich in einer wilden Schlägerei, die Clark angezettelt hatte  totlachen und sie mußten dann schnell verschwinden, weil die Meute hinter ihnen her war - sehr zum Ärger von Rusty, der ein deutsches Mädchen kennenlernte un d gerade so richtig mit ihr zur Sache gehen wollte laut lachen Dann blieb ihr Leihwagen in einer Unterführung stecken, sie mußten zu Fuß flüchten vor der Meute und dabei ihr gesamtes Gepäck zutücklassen Grinsen In letzter sekunde flüchteten sie sich in einem zug, der nach Italien fuhr

Rom, Italien - die letzte Etappe ihrer Reise. Schon im Zug waren alle fruistriert, jeder gab dem anderen die Schuld an allem...zu allem Überfluß war das gesamte Geld, alle Karten und Unterlagen von der Gameshow weg, womit man sich verfizieren konnte - all das war beim Gepäck, welches man zurücklassen mußte.

In Rom angekommen suchte Clark eine Bank auf, um jeenfalls die Travellerschecks ersetzt zu bekommen., Er ahnte nicht, dass die Bank kurz vorher überfallen wurde und der Bankmanager bewustlos in einem Kofferraum lag - jenes Auto, welches der falsche Manager Clark zur Weiterfahrt gab. Zudem zahlte er Clark in Falschgeld aus Grinsen  Beim betreten ihres Hotels quetschte Clark in der Drehtür den Fuß eines Mannes ein...ausgerechnet der Radfahrer aus London (Eric Idle), dessen andere Fuß in Gips steckte und er panisch Clark erblickte "Nicht der schon wieder!"  totlachen Beim Besichtigen von Rom kam es dann zum handfesten familienkrach: Audrey will nur nach Hause zu Jack, Rusty will sich hier abstöpseln um Frauen aufzureissen und Ellens Bedarf weiterer Museen war mehr als gedeckt. Die Situation spitzte sich dramatisch zu, als Ellen ein riesengroßes Plakat von sich über einem Sexkino sah....das Sexvideo von Clark und Ellen...was Clark doch gelöscht haben wollte...auf der Kamera, die ihnen in Paris gestohlen wurde .D Ellen stellte Clark wütend zur Rede und liess ihn dann wutschnaubend sitzen...sie fühlte sich gedemütigt Grinsen Rusty machte nun sein Ding, Audrey auch. Ellen flüchtete sich in einer Bar wo sie ausgerechnet den Bankräuber-Mafiosi traf, dem sie ihr Herz ausschüttete und er sich eine schnelle Nummer mit ihr versprach, da er das Sexvideo auch kannte laut lachen Audrey versuchte mit Händne und Füßen bei der telefonauskunft zuj erwirkenb, dass sie ein Flugticket nach Haus möchte...doch vergebens...sie sprach nunmal kein italeinisch Grinsen Rusty hatte Glück...er lernte eine junge Frau kennen...Amerikanerin aus Los Angeles und beide hatten sofort einen Drah zueinander Grinsen Clark besuchte den Rest seiner Mussen nun allein und versuchte das beste daraus zu machen Grinsen

Als Ellen merkte, woauf der Mann aus war, wehrte sie sich....doch ohne Erfolg. Der Mann wollte das Auto wiederhaben, worin der Bankmanager lag. Ellen wußte ja von nichts Grinsen Er kidnappte sie.- Audrey beobachtete es, als sie gerade zum Hotel zurückkam und benachrichtigte Clar, der auch gerade ankam. beide verfolgten sie mit dem Mietwagen. Unterwegs lasen sie noch zufällig Rusty und seine Freundin auf. Doch bei der Verfolgung platzte ein Reifen. Als Clark den Reifen wechseln wollte, sah er im Kofferraum den langsam zusich kommenden Bankmanager Grinsen Clark "lieh" sich ein Fahrrad und peste den beiden mit dem rad weiter und schaffte es durch einen irren Stunt zu den ins Auto zu kommen. Der Fahrer verlor die Kontrolle über das Auto und jagte direkt in einen Springbrunnen...und fuhren dabei - natürlich Eric Idle um, der da war  totlachen Nun war sein anderen Bein und beide Arme auch noch gebrochen  totlachen Die Cops kamen und verhafteten den Mann.

Für die Griswolds hiess es Abschied nehmen und ab nach hause zu fliegen. Im Flugzeug mußte Clark auf Klo und verwechselte die Klotür mit der Cockpittüt...die klemmte, er reinbrach und den Piloten noch mit dem Kopf verklemmte, so dass er kurzfristig die Knotrolle verlor und dabei Lady Liberty den Arm abbrach  totlachen Danach die letzte Szene "Yeah...die Griswolds wind wieder zurück!" totlachen

Fazit:
Ein weiterer, ganz großer Klassiker und Lieblingsfilme aus meiner Jugend, den ich, wie sehr viele Chevy Chase Filme, erst kennengelernt hatte, als ich alt genug war um in eine Videothek zu dürfen und die Filme förmlich verschlungen hatte Grinsen Noch heuite liebe ich auch diesen Film sehr, liebe den Humor und die ganze Art, auch wenn einiges hieran stark übertrieben ist und noch zum 1. Teil eine Schippe draufgelegt wurde Grinsen Einige Szenen und Situationen sind fast aus Teil 1 gleich, nur der neuen jeweiligen Situation angepasst. der Running gag mit Eric Idle war absolut sehenswert und die Szenen mit Willy Millowitsch waren göttlich Grinsen Hinzu wieder ganz tolle Filmmusik Happy Rusty und seine Freundin...war sicher nichts dauerhaftes, da sie ja in L.A. wohnte und Rusty eben in Chicago...2500 Meilen Entfernung. Und ob Audrey und Jack wieder zueinander fanden, erfuhr man auch nicht, ich denke aber nicht.

Natürlich ganz klare  Geniale/r Film/Serie von mir Freuen
Gespeichert

Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS