NOSTALGIE CRIME BOARD
12. April 2021, 09:14:00 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 

  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
NCB MUSIKBOX Facebook Link Facebook Link Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Biographie  (Gelesen 630 mal) Durchschnittliche Bewertung: 0
Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Assistant Chief
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 63561


TV-Serien-Junkie


WWW
« am: 17. März 2015, 23:39:55 »

Alyssa Jayne Milano (* 19. Dezember 1972 in Brooklyn, New York City) ist eine US-amerikanische Schauspielerin, Produzentin, Modedesignerin und Sängerin.

Karriere

Anfänge

Sie begann mit sieben Jahren ihre Karriere, nachdem sie bei einem Casting aus 1500 Konkurrentinnen ausgewählt wurde. Ein Jahr lang spielte sie auf einer USA-Tournee die Titelrolle des Musicals Annie und wirkte danach in einer amerikanischen musikalischen Adaption von Jane Eyre am Theatre Opera Music Institute in New York mit. Es folgten erste Fernsehrollen und Werbespots.

Durchbruch

Im Jahr 1983 gelang ihr schließlich der Durchbruch mit der Rolle der Samantha in Wer ist hier der Boss?. Aus diesem Anlass siedelte die Familie nach Los Angeles über. Die Serie lief von 1984 bis 1992 sehr erfolgreich. Von 1997 bis 1998 spielte sie die Rolle der Jennifer Mancini in Melrose Place.

Von 1998 bis 2006 spielte sie in der Erfolgsserie Charmed – Zauberhafte Hexen die Rolle der Phoebe Halliwell, die gemeinsam mit ihren Schwestern Piper (Holly Marie Combs), Prue (Shannen Doherty), Paige (Rose McGowan) und der Freundin Billie (Kaley Cuoco) gegen das übernatürliche Böse kämpft. Sie sprang als Ersatz für Lori Rom ein, die zuvor im Pilotfilm die Rolle der Phoebe gespielt hatte.

Anfang 2007 stand sie für die ABC-Dramaserie Reinventing the Wheelers vor der Kamera. Die Serie wurde nicht in das Hauptprogramm aufgenommen, da ABC derzeit keine Sendezeit für eine weitere frauengeführte Serie freimachen will. Der 2006 gedrehte Independent-Film The Blue Hour wurde im September 2007 auf dem Filmfestival in San Sebastian aufgeführt, der Horrorfilm Pathology kam Ende November in die US-Kinos.

Von Juni 2013 bis September 2014 war sie als Savannah „Savi“ Davis in der ABC-Sommerserie Mistresses zu sehen. Sie verließ die Serie nach dem Ende der zweiten Staffel, da sie für die Dreharbeiten der dritten Staffel nicht von Los Angeles nach Vancoucer umziehen und somit von ihrer Familie getrennt sein wollte.


Weitere Aktivitäten

Alyssa Milano veröffentlichte zwischen 1989 und 1992 zudem fünf Musikalben, die in Japan und Südkorea mit Platin ausgezeichnet wurden.

2003 wurde sie offiziell Celebrity Ambassador für UNICEF, 2007 auch für das Global Network for Neglected Tropical Diseases. Alyssa Milano ist Vegetarierin und unterstützt die Organisation PETA.

2007 stellte Milano ihre Modekollektion „TOUCH by Alyssa Milano“ vor, Kleidung für weibliche Baseballfans. Im Zusammenhang damit eröffnete sie auf der Webpage der Major League Baseball einen eigenen Blog[2], auf dem sie wöchentlich Artikel veröffentlicht.

Familie

Alyssa Milano hat italienischstämmige Vorfahren.[3] Ihre Mutter Lin ist Modedesignerin und ihr Vater Tom bearbeitet Filmmusik. Ihr Bruder Cory wurde 1982 geboren. Milano wuchs in Staten Island auf.

In den 90ern war Milano mit dem Schauspieler Scott Wolf verlobt.[4] Von Januar bis November 1999 war Alyssa Milano mit Cinjun Tate, dem Leadsänger der Band Remy Zero, verheiratet. Seit dem 15. August 2009 ist sie mit David Bugliari verheiratet. Die beiden haben zwei gemeinsame Kinder: einen Sohn (* 2011) und eine Tochter (* 2014).

Filmografie

    1984: Girls Wanna Have Fun – Regie: Marisa Silver
    1985: Das Phantom Kommando – Regie: Mark L. Lester
    1986: Das Gespenst von Canterville – Regie: Paul Bogart
    1988: Crash Course – Regie: Oz Scott
    1988: Dance ’Til Dawn – Regie: Paul Schneider
    1989: Cannonball Fieber – Auf dem Highway geht's erst richtig los – Regie: Jim Drake
    1992: Straßenkinder – Regie: Marc Rocco
    1992: Immer Ärger mit Robbie – Regie: Jimmy Zeilinger
    1993: The Webbers – Regie: Brad Marlowe
    1993: Teenage Lolita – Verlockende Unschuld – Regie: John Herzfeld
    1993: Hit Back – Die Fährte des Mörders – Regie: Gary Davis
    1993: Candles in the Dark – Regie: Maximilian Schell
    1994: Deadly Red Corvette – Regie: Uli Edel
    1994: Double Dragon – Die 5. Dimension – Regie: James Yukich
    1995: Nosferatu – Vampirische Leidenschaft – Regie: Anne Goursaud
    1995: Glory Daze – Regie: Rich Wilkes
    1995: Deadly Sins – Regie: Michael Robison
    1995: Mord nach der Geburt – Regie: Jan Egleson, Raymond Hartung
    1996: Jimmy Zip – Regie: Robert McGinley
    1996: Poison Ivy II - Jung und verführerisch – Regie: Anne Goursaud
    1996: Public Enemy – Regie: Mark L. Lester
    1996: Fear – Wenn Liebe Angst macht (Fear) – Regie: James Foley
    1996: Gefangen in klirrender Kälte – Regie: Bruce Pittman
    1997: Spielplatz der Mörder (Below Utopia) – Regie: Kurt Voss
    1997: Hugo Pool – Regie: Robert Downey Sr.
    1998: Goldrush – Regie: John Power
    2002: Die Hochzeitsfalle – Regie: Walt Becker
    2002: Kiss the Bride – Regie: Vanessa Parise
    2003: Dickie Roberts: Kinderstar – Regie: Sam Weisman
    2007: The Blue Hour – Regie: Eric Nazarian
    2008: Wisegal – Regie: Jerry Ciccoritti
    2008: Pathology – Jeder hat ein Geheimnis (Pathology) – Regie: Marc Schölermann
    2010: My Girlfriend’s Boyfriend – Regie: Daryn Tufts
    2010: Auch Liebe wird erwachsen (Sundays at Tiffany’s) – Regie: Mark Piznarski
    2011: Alles erlaubt – Eine Woche ohne Regeln (Hall Pass)
    2011: Happy New Year – Regie: Garry Marshall

Serien

    1984–1992: Wer ist hier der Boss? (Who’s the Boss?)
    1992: Time Trax – Zurück in die Zukunft (Time Trax, Episode 1.07)
    1995: Outer Limits – Die unbekannte Dimension (The Outer Limits, Episode 1.16)
    1997–1998: Melrose Place
    1997, 2001: Chaos City (Spin City, Episoden 2.11 und 5.17)
    1998: Fantasy Island (Episode, 1.02)
    1998–2006: Charmed – Zauberhafte Hexen (Charmed, 178 Episoden)
    2007: Reinventing the Wheelers
    2007–2008: My Name Is Earl (zehn Episoden)
    2008: Single with Parents
    2010: Romantically Challenged
    2010: Castle (Episode 2.12)
    2013–2014: Mistresses (26 Episoden)

Sprechrollen

    2001: Family Guy (Episode 3.03)
    2004: Jimmy Neutron (The Adventures of Jimmy Neutron: Boy Genius)
    2005: Dinotopia: Quest for the Ruby Sunstone
    2009: Ghostbusters: The Video Game
    2010: DC Showcase: The Spectre

Musikvideo


    1997: Josie von Blink 182


Quelle: wikipedia.org

Gespeichert

Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS