NOSTALGIE CRIME BOARD
21. Juni 2024, 12:02:19 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 

  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
Facebook Link Facebook Link Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: 17. Flucht unter heißer Sonne (A Hot Place To Die)  (Gelesen 487 mal) Durchschnittliche Bewertung: 5
Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 78324


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« am: 26. März 2017, 07:18:50 »

17. Flucht unter heißer Sonne (A Hot Place To Die)
Folge 17 (25 Min.)

Der Buchhalter Benton hat belastendes Material über den Gangsterboss Hagan gesammelt. Mit seiner Freundin Crystal, die früher die Geliebte Hagans war, flüchtet er. Hagan und seine Leute sind den beiden dicht auf den Fersen. Hagan hat Cat für ihren Schutz engagiert... (Text: Sky)
« Letzte Änderung: 12. April 2017, 20:39:21 von Dan Tanna Spenser » Gespeichert

Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 78324


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« Antworten #1 am: 12. April 2017, 20:48:02 »

Eine recht ungewöhnliche Folge für die Serie. Spielten doch sonst alle Folgen immer quasi auf denselben Studiogelände in der Nähe von Casa del Sol, bietet diese Folge eine herrliche Kulisse vor Arizona, tolle Landschaften, und die Wüste.

Als besondere Gaststars vspielen diesmal ganz besonders Richard Anderson ("Oscar Goldman" aus "Der Sehcs-Millionen-Dollar-Mann" und "Chief Untermeyer" aus "Dan oakland") Freuen und Karen Steele als Crystal.

Das sich Cat zu einem Auftrag mal verspätet, ist schon ungewöhnlich - zudem wurde auch nicht erwähnt, wieso er zu spät kam, immerhin hätte dies fast fatale Folgen gekommen. Benston und Crystal warteten mehrere Minuten an der Tanke, wo sie mit Cat verbretdet waren und als er nicht kam, wollten sie weiterfahren und wurden dann   von Hagens Männern erwischt, die sie wieder zu Hagan zurückeskortieren wollten. Auf der Fahrt zurück schaltete sich Cat erst ein und konnte durch ein riskantes Fahrmanöner einen Unfall versusachen und Benton und Crystal zur Flucht verhelfen.  Um ihre Spuren zu verwischen, kamen sie vom Highway ab und fuhren durch die Wüste - was sich als nicht so tolle Idee herausstellte, denn nach einigen Kilometer verreckte der Wagen und der Motor dampfte ganz schön, er hatte wie cat meinte, keine Kühlflüssigkeit mehr.  Als man beratschlagte, was nun zu tun ist, kam ein Helicopter mit Hagan an Bord und  - welch Wunder - stieg man wieder in die verreckte Karre ein und  aufeinmal fuhr das Auto wieder (wie das möglich sein konnte, ist mir ein Rätsel) Grinsen  Die Flucht aus der Wüste gelang leider nicht, das Hagan und seine Männer sie umstellten. Cat war nun gezwungen sich und seine Klienten irgendwie zu schützen und wurde dabei auch noch an der Schulter angeschossen. Trotzdem gelang es Cat wie in einem Wüsten-Western mit Felesen, nach und nach Hagans Leute auszuschalten und letztendlich auch Hagan zu besiegen.

Ungewöhnlich war, dass Richard Anderson etwas längeres Haar hatte....also kein Hippe, aber hinten doch 5-6 cm länger, als man ihn kennt Grinsen

Mir gefiel die Folge sehr, zumal auch die Location einen Sonderpunkt bekommt Happy Geniale/r Film/Serie
Gespeichert

Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS