NOSTALGIE CRIME BOARD
20. Juni 2021, 05:41:12 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 

  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
NCB MUSIKBOX Facebook Link Facebook Link Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Um Kopf und Kragen (The Tall T) (USA, 1957)  (Gelesen 196 mal) Durchschnittliche Bewertung: 0
Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Assistant Chief
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 64529


TV-Serien-Junkie


WWW
« am: 25. Dezember 2017, 04:21:58 »

Handlung

Pat Brennan, Eigentümer einer kleinen Ranch, ist auf dem Weg in die Stadt. An einer Postkutschenstation, mit deren Halter er befreundet ist, erklärt er sich bereit, dessen Sohn auf dem Rückweg Süßigkeiten mitzubringen. Als Brennan eine Ranch erreicht, auf der er einmal als Vormann gearbeitet hat, macht er mit den Rancher Tenvoorde ein Spiel, bei dem er sein Pferd als Wetteinsatz verliert. Zu Fuß unterwegs wird er von seinem Freund, dem Kutscher Rintoon, mitgenommen, der die Flitterwöchner Willard und Doretta Mimms fährt. Doretta ist die nicht mehr ganz junge Tochter des reichsten Minenbesitzers in der Gegend.

Die Kutsche wird von drei Banditen überfallen, die den Hochzeitswagen für die reguläre Postkutsche hielten. Die Bande wird von Frank Usher angeführt. Zur Bande gehören Billy Jack und Chink, der den Kutscher Rintoon erschießt. Es stellt sich heraus, dass die Banditen die Kutschenstation überfallen und dabei den Stationsleiter und dessen Sohn ermordet haben. Mr. Mimms stellt sich als Feigling heraus, der sein Leben durch Zahlung von Lösegeld retten will. Billy Jack reitet mit Mimms zu dessen Schwiegervater, um die Lösegeldforderung zu überbringen. Usher und Chink bringen Brennan und Doretta Mimms zu einer Berghütte, die das Quartier der Bande ist.

Usher und Brennan sind einander nicht unsympathisch. Der Banditenchef erzählt Brennan, dass er gerne auch einmal eine Ranch hätte, etwas eigenes, auf das er Stolz sein könne. Über seine Weggefährten ist er nicht glücklich, aber sie sind eben seine „Familie“. Er versichert Brennan auch, dass er noch niemanden getötet habe, das überlasse er den Jungen.

Billy Jack kommt mit der Zusicherung zurück, 50.000 Dollar zu erhalten. Willard wird daraufhin freigelassen und reitet eilends davon, ohne sich von seiner Frau auch nur zu verabschieden. Er wird von Usher, der über die Feigheit des Ehemannes empört ist, erschossen. Doretta, die das mit angesehen hat, erfährt jetzt von dem Verhalten ihres Ehemannes und erkennt, dass dieser sie nur wegen ihres Geldes geheiratet hat.

Die verzweifelte Witwe und Brennan kommen sich näher. Brennan weiß, dass sie nur die Möglichkeit haben, abzuwarten, bis sich eine Chance zur Flucht bietet. Während Usher auf dem Weg zu dem Lösegeld ist, kann Brennan Chinks Misstrauen wecken, so dass dieser Usher folgt. Doretta lenkt Billy Jack ab, der von Brennan überrascht und im Kampf erschossen wird. Chink hört die Schüsse und kehrt zurück. Unterstützt von Doretta, die sich geweigert hat, alleine fortzureiten, gelingt es Brennan, auch Chink zu töten.

Als Usher mit dem Geld zurückkehrt, gerät er in die Gewalt von Brennan und übergibt diesem die Satteltasche mit dem Lösegeld. Trotz einer Warnung Brennans reitet er dann fort, weil er nicht glaubt, dass Brennan ihn rücklings erschießt. Bereits in Deckung, greift er zum Gewehr und reitet zurück, um Brennan – der seine „Familie“ getötet hat, anzugreifen. Brennan muss auch Usher erschießen. Dann macht er sich mit Doretta und dem Geld auf den Weg nach Hause.
Hintergrund

    Der zweite von sieben Western, die Budd Boetticher und Randolph Scott zusammen drehten.
    Burt Kennedy, der für vier dieser Filme das Drehbuch geschrieben hatte, trat später selbst als Regisseur von Western hervor.
    Maureen O’Sullivan, Mutter der Schauspielerin Mia Farrow, war bekannt als Darstellerin der Jane in den Tarzan-Filmen mit Johnny Weissmuller. Sie drehte sechs Filme in dieser Serie, den letzten 1942.
    Komponist Roemheld kam oscarprämiert zum Set. Er gewann 1943 einen Oscar.

Kritiken

    „Schlüssig konstruierter, dicht und spannend inszenierter, harter Western.“


     Randolph Scott: Pat Brennan
    Maureen O’Sullivan: Doretta Mimms
    Richard Boone: Frank Usher
    John Hubbard: Willard Mimms
    Arthur Hunnicutt: Rintoon
    Skip Homeier: Billy Jack
    Henry Silva: Chink
    Robert Burton: Tenvoorde
    Fred Sherman: Hank Parker
    Christopher Olsen: Jeff

Gespeichert

Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS