NOSTALGIE CRIME BOARD
18. Juli 2024, 06:41:37 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 

  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
Facebook Link Facebook Link Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: 21. Die Jugendsünde (A WILD CAT)  (Gelesen 1231 mal) Durchschnittliche Bewertung: 5
Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 78481


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« am: 11. August 2012, 05:44:11 »

21. Die Jugendsünde
(WILD OATS)


Rachel Miller, eine Prostituierte, bittet Anderson um Hilfe: Sie fühlt sich bedroht. Sie verabreden ein Treffen, doch Rachel kommt nicht. Wenig später findet man ihre Leiche... (Text: Sky Krimi)

Deutsche TV-Premiere: Di 18.07.1989 Sat.1
Original-TV-Premiere: Do 21.03. 1985



John Diedrich (Davis), Alan Cassell (Anderson), Anthony Hawkins (Smith), Rhys McCanochie (Wally Mathieson), Jennifer Hagan (Rachel Miller), Judy Ann Stewart (Marion), Alister Smart (Haskell), Robert Patti (Billy Doyle), Kirk Alexander (Surgeon), Keith Robinson (Rasmusen), Jay Hackett (Michael Mathieson)

Regie: Brian Trenchard-Smith
« Letzte Änderung: 11. Oktober 2023, 00:41:49 von Dan Tanna Spenser » Gespeichert

Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 78481


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« Antworten #1 am: 24. August 2012, 04:47:30 »

Eine Anderson-Folge. Man sah ihm richtig an, wie erschüttert er war, dass er ihren Tod nicht verhindern konnte. Aber Anderson hatte ziemlich verbissen gekämpft, um den Tod seiner guten Freundin zu rächen.

Logisch, dass er seinen einen Kollegen anschnauzte, der meinte "Ander war alles falsch, die Fingernägel und die Haare" und Anderson fuhr ihn an mit "Sie war eine Prostituierte und kein Freak aus der Geisterbahn!"

3 Sterne von mir
Gespeichert

schimmi
Master Trooper
***
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 6713



E-Mail

« Antworten #2 am: 12. Oktober 2012, 15:46:40 »

Hier gibt es 4 Sterne! Freuen

Anderson betrauert den Tod der Frau und läßt die Jungs im Unklaren.Und dann der neugierige Davis,unmöglich. totlachen Er sollte sich an Smitty ein Beispiel nehmen,der respektiert Don's Schweigen!

Aber dank Davis Charmeoffensive kommen sie an das Photo ran! stolz stolz stolz stolz

Davis Schlammkampf gegen Ende war auch zum Brüllen,der arme Kerl total dreckig und die beiden Alten schauen zu,ob er alleine mit dem Kerl fertig wird! totlachen
« Letzte Änderung: 14. Oktober 2012, 12:58:31 von schimmi » Gespeichert

mops1980
Chef Moderator
Corporal
****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 2907




« Antworten #3 am: 10. Oktober 2017, 20:28:26 »

Davis Schlammkampf gegen Ende war auch zum Brüllen,der arme Kerl total dreckig und die beiden Alten schauen zu,ob er alleine mit dem Kerl fertig wird! totlachen
Ja, das war nicht schlecht. Und Anderson meint, dass sie ihm zur Hand gehen sollten. Und Smitty so: Mach doch... Aber keiner hat's gemacht.  totlachen
Gespeichert

Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 78481


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« Antworten #4 am: 11. Oktober 2023, 02:34:45 »

Bekannte Gaststars: Rhys McCanochie (Wally Mathieson), Jennifer Hagan (Rachel Miller), Judy Ann Stewart (Marion), Alister Smart (Haskell), Robert Patti (Billy Doyle), Kirk Alexander (Surgeon), Keith Robinson (Rasmussen), Jay Hackett (Michael Mathieson)

Wiederkehrende Charaktere: Paul Dawber (als Special Operative Johnson)



Kurz vor Feierabend ereilte Anderson ein Anruf aus der Vergangenheit. Die Prostituierte Rachel Miller, die Don zuletzt von 20 Jahren gesehen hatte, rief an und bittet um ein Treffen, da sie Probleme hatte. Don sagte zu.  Sie waren damals sehr eng miteinander befreundet (wie eng, erfuhr man jedoch nicht) zwinkern  Kurz bevor er aufbrechen wollte, sagte seine Sekretätin ihm, dass Billy Doyle, ein wichtiger Spitzel, ihn dringend sprechen muß und Don fuhr deswegen als erstes zu ihm. Er wartete und wartete...niemand kam und dann machte er sich auf zum Treffen mit Rachel. Er wartete im Restaurant, wo man sich verabredet hatte- doch auch sie kam nicht, bis Don Polizeiaufkommen draussen sah und rausging. Dort wurde gerade der Leichnam von Rachel Miller  aus der Bucht gefischt. Sie war, als sie zum Treffpunkt kommen wollte, ermordet wurden. Ihr Killer hatte das Telefonat mit Don mitgehört und Billy Doyle dafür bezahlt, Anderson aufzuhalten.  Doch der Pathologe war der Meinung, dass es Selbstmord war. Don glaubte das nicht, war erschüttert und dauer, m,achte sich auch Vorwürfe, zu spät erschienen zu sein und beschloß, den Fall mit seinem Team selbst zu bearbeiten.

Davis und Smitty spotteten darüber, wieso "der Alte" unbedingt diesen Fall wollte und witzelten darüber, dass Anderson eine kleine Liebelei mit einer Nutte gehabt habe...zumal sie vom Pathologen erfahren haben, dass er mit ihr verabredet war Grinsen Sie untersuchten den Tatort und Smitty fand falsche abgebrochene Fingernägel am land, dort, wo sie bei einem Selbstmord nicht hätten sein sollen. Sie gehörten Rachel, da man die restlichen bei ihrer Leiche fand.

Das Team suchte auch nach Billy Doyle, da Anderson eine Verbindung sah und das er Don absichtlich hatte warten lassen um ihn abzulenken und fragte sich nun wieso. Smitty und Davis fanden ihn und quetschten ihn aus. Er gab zu, bezahlt wurden zu sein. Davis und Smitty wollten, das er herausfindet, wer ihn bezahlt hatte. Er versprach, es zu erfahren. Kaum waren Davis und Smitty weg erschien Rasmussen und ein Handlanger - die auch Rachel ermordet hatten und nahmen Billy in die Mangel und verprügelten ihn heftigst.

Tags darauf traf sich Billy dennoch mit Davis und Smitty um ihnen die Namen zu nennen. Rasmussens Killer lag auf der Lauer und erschoss Billy und legte dann auf Davis und Smitty an, da er befürchten mußte, das Billy noch "gesungen" haben könnte. Mit einem Funkgerät-Trick konnte Smitty den Kilelr jedoch austricksen und erschiessen. Rasmussen entkam und hätte fast noch Davis erschossen. Davis hatte ihn jedenfalls erkannt und bekam mit Smitty heraus, dass er auf einem Schrottplatz arbeitet. Zusammen mit Anderson fuhren sie dort hin. Als Rasmussen sie sahm versuchte er zuerst, die 3 mit dem Kran zu töten, als dies nicht gelang, rannte er weg, Davis hinterher udn besprang ihn direkt über ein Schlammloch und beide wälzten sich darin. Smitty meinte zu Anderson "Meinst du, wir sollten ihn helfen?" und Don meinte "Nein, nein...das schaffte er schon alleine!" laut lachen Keiner wollte sich dreckig machen Grinsen Davis schaffte ihn wirkt und später frisch geduscht verhörten sie Rasmussen Sie erfuhren, dass er im Auftrag von Mathieson gearbeitet hatte. Anderson kannte ihn gut von früher. Beide waren einst mal befreundet und Mathieson kam irgendwann zu viel Geld - woher, hatte Anderson nie erfahren. Don wußte aber auch, dass Rachel eine Affäre mit dem damals noch verheirateten Mann hatte und Don erschlich ein übler Gedanke. Michael, Mathiesons Sohn hat genau das richtige Alter, um Rachels Sohn gewesen zu sein.

Das Team erfuhr, dass Rasmussen, der in U-Haft sass, von jemanden erschossen wurde. Mathieson war ausser sich. Seione ganze Drecksarbeit überliess er immer Haskell, seinen "Mann fürs Grobe".  Er ordnete auch an, Rachel zu töten, was Mathieson nicht wollte. Rachel hatte ihn erpresst. Sie erfuhr nach 20 Jahren, nachdme sie zurück war, dass Mathieson zu geld gekommen war und drohte auffliegen zu lassen, dass sein Sohn Michael ihr Sohn sei. Das wäre ein Skandal geworden. Mathieson wollte lediglich, dass Rachel einen Denkzettel bekam...aber doch kein Mord! Er stritt mit Haskell darüber, doch Haskell machte ihm klar, dass eben er für die richtigen Entscheidungen in solchen Fällen da ist, nicht Mathieson.

Michael hatte in letzter zeit auch sowas geahnt und Anderson und Smitty ihn auf der Strasse anhalten wollten, fuhr er weg, doch sie konnten ihn mit einem gewagten Manöver stoppen.  Michael sollte nun als Spitzel zu seinem Vater gehen, mit einer Wanze, damit der Mord gestanden wird. Michael sagte zu, da auch er sauer war, um die Chance, seine richtige Mutter kennenzulernen, gebracht wurde.  Doch Michael flog beim Gespräch auf und Haskell schoß auf Michael, verletzte ihn jedoch nur. Das Team griff nun ein und Smitty gelang es, Haskell zu erschiessen, als er auf ihn ansetzte. Mathieson flüchtete und mit einem akrobatischen Manöver auf sein Auto gelang es Davis, ihn zu stoppen Grinsen

Die letzten Szenen gehörten Anderson, wie er traurig um Rachels Tod war...und das er immer mehr für sie gefühlt hatte, als er ihr je sagen konnte. Davis und Smitty erfuhren nie, was genau Anderson und Rachel verbunden hatte - das ging den beiden nichts an zwinkern

Fazit:
Eine wirklich klasse Anderson - Folge! Sehr emotional und actionreich. Man sah ihm richtig an, wie erschüttert er war, dass er ihren Tod nicht verhindern konnte. Aber Anderson hatte ziemlich verbissen gekämpft, um den Tod seiner guten Freundin zu rächen.  Logisch, dass er seinen einen Kollegen anschnauzte, der meinte "An der war alles falsch, die Fingernägel und die Haare" und Anderson fuhr ihn an mit "Sie war eine Prostituierte und kein Freak aus der Geisterbahn!" Witzig die Szene, als der Pathologe Don auf ein Bier einladen wollte und meinte "Oder trinken Sie im Dienst nicht?" Und Don antwortete "Ich trinke nur im Dienst - sonst komme ich da ja nicht dazu!" totlachen

 4,5 Sterne Wieso ich dieser tollen Folge damals nur 3 Sterbne gegeben hatte, verstehe ich nicht... nun satte 1,5 Sterne rauf Happy
Gespeichert

Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS