NOSTALGIE CRIME BOARD
18. Juli 2024, 07:42:44 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 

  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
Facebook Link Facebook Link Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: 28. Albys Rache (HOT STREETS)  (Gelesen 1451 mal) Durchschnittliche Bewertung: 5
Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 78481


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« am: 11. August 2012, 05:54:54 »

28. Albys Rache
(HOT STREETS)


Die Mutter von Alby Porter hat ihrem Sohn erzählt, daß sein Vater ein reicher Mann ist und sie sitzengelassen hat. Nun haßt Alby krankhaft alle reichen Männer: Er wird zum Mörder. Davis entschließt sich, als Köder für Alby zu fungieren... (Text: Sky Krimi)

Deutsche TV-Premiere: Di 03.10.1989 Sat.1
Original-TV-Premiere: Di 22.09.1992


John Diedrich (Davis), Alan Cassell (Anderson), Anthony Hawkins (Smith), David Letch (Alby), Peter Whitford (Stan), Barbara West (Nettie Porter), Les Dayman (Fitzgerald), Diana Davidson (Gracie), Stephen Kearney (Bailey)

Regie: Dan Burstall
« Letzte Änderung: 14. Oktober 2023, 04:49:43 von Dan Tanna Spenser » Gespeichert

schimmi
Master Trooper
***
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 6713



E-Mail

« Antworten #1 am: 06. September 2012, 18:32:00 »

Hast du die Folge schon gesehen?
Gespeichert

Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 78481


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« Antworten #2 am: 07. September 2012, 12:58:25 »

Hast du die Folge schon gesehen?

Nein, sonst hätte ich schon was geschrieben und benotet.

Bw...gesehen habe ich alle schon (2-3x), aber das war in den 80gern und frühen 90gern...nicht wirklich noch eine Erinnerung dran, die hatte ich ja nur an jene 5 Folgen, die den Zahn der Zeit damals bei mir überlebt hatten Grinsen Aber jetzt habe ich die Serie ja komplett, und kann nun meine Erinnerungen refreshen Happy
Gespeichert

schimmi
Master Trooper
***
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 6713



E-Mail

« Antworten #3 am: 07. September 2012, 14:24:01 »

Hm,schade,die Inhaltsangabe ist nicht schlecht,vorallem der letzte Satz! totlachen

Ich werde ganz hibbelig.......... laut lachen
Gespeichert

schimmi
Master Trooper
***
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 6713



E-Mail

« Antworten #4 am: 15. Oktober 2012, 15:01:44 »

5 Sterne für eine sehr spannende Folge! Freuen Einen Extra-Stern könnte man für Davis in schwarzer Badehose am Strand vergeben! totlachen totlachen

Der heißeste Tag im Februar seit 5 Jahren und das Team muss sich mit einem äußerst brutalen Killer herumschlagen und zu allem Unglück wird dann auch noch Opfer Nr.3 quasi direkt vor Davis und Smittys Augen niedergemetzelt! Traurig Arme Jungs!

Alby ist schon ein sonderbarer Junge,der auf den ersten Blick so harmlos aussieht,aber faustig hinter den Ohren hat gnadenlos die Männer niedermetzelt-also ein Stich in den Nacken ist wirklich nicht ohne!
Gespeichert

schimmi
Master Trooper
***
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 6713



E-Mail

« Antworten #5 am: 05. Juni 2013, 09:19:49 »

 Freuen Nach so vielen Tagen ohne Davis wegen Sonny und Rico,stand gestern nun wieder Davis auf dem Programm! Freuen

Die Folge kann ich immer wieder anschauen,Davis undercover ist allein schon ein Grund.Die Grausamkeit mit der Alby bei den Morden vorgeht,ist erschreckend.Er zeigt keinerlei Emotionen,sticht die Männer nieder und geht normal zur Tagesordnung über! Schockiert Bei der Mutter und diesem miesen Geliebten der Mutter,ist es nicht verwunderlich,dass erstens Alby total neben der Spur ist und zweitens die beiden es niemals bemerkten wie sonderbar Alby ist.Die beiden Alten waren ja meist nur mit Fummeln und Klauen beschäftigt! zum Kotzen

Gut gefällt mir,dass Anderson mit in Aktion ist.Man merkt,dass ihm das Wasser bis zum Hals steht! totlachen Allein schon der Dialog mit Davis,warum er den Killer nicht schnappen konnte! laut lachen Davis Gesicht war zum Brüllen! Happy

Lustig auch die Szene in der Disco,als Davis mit der Kollegin eng umschlungen tanzen sollte und dann an ihr herumgrabschen sollte,um in Streit mit ihr zu geraten! totlachen totlachen totlachen totlachen  totlachen Unter anderen Umständen hätte Davis sicher gerne mit der hübschen Kollegin getanzt,aber mit der Angst das Messer im Nacken zu haben,war das nichts! stolz Grinsen

Die besagte Kollegin machte in einer anderen Folge auch wieder mit,was ich gut finde,dass die Kollegen immer wieder zu sehen sind! Happy
Gespeichert

Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 78481


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« Antworten #6 am: 14. Oktober 2023, 06:39:19 »

Bekannte Gaststars: David Letch (Alby Porter), Peter Whitford (Stanley 'Stan' Crowley), Barbara West (Nettie Porter), Les Dayman (Fitzgerald), Diana Davidson (Gracie), Stephen Kearney (Bailey)

Wiederkehrende Charaktere: Paul Dawber (als Special Operative Johnson)



Der heißeste Februar seit 5 Jahren....Anderson schwitzte sich im Auto einen ab und Davis geneisst mit seiner Freundin seinen ersten freien Tag seit 3 Wochen am Strand Grinsen Anderson ist auf dem Weg zu Mrs. Connor. Ihr Sohn Michael war eines der Opfer des Schlitzers, der Anderson derzeit Kopfzerbrechen bereitet und Mrs. Connor ist sauer, dass nach Wochen noch keine Ergebnisse erzielt wurde und Anderson sie immer nur - ihrer Meinung nach, hinhielt.

Tags darauf ein weiteres Opfer. Ein Mann wurde in der Waschanlage aufgeschlitzt.  Anderson liess die Anlage erstmal sperren, was den besitzer nicht gerade erfreute und meinte "Aber bitte nicht für lange - ich verliere sonst Kunden!". Anderson dachte an den Toten und meinte "Einen haben Sie ja schon verloren!" laut lachen

Der Gangsterboss, der den Spitznamen "Jimmy, der Fuß" inne hatte, weil er seinenm Feinden immer auf die Füße tritt Grinsen ist ebenfalls sauer auf Anderson, denn sein Sohn war auch eines der Opfer des Schlitzers und hatte dei faxen digge, dass Anderson keine Ergebnisse liefert und beschloß, nun selbst Jagd auf den Mörder zu machen, was Anderson gar nicht passt.

Stanley Crowley, ein prolliger Dockarbeiter lebt zusammen mit seiner Lebensgefährtin, der ehemaligen Prostituierten Nettie Porter zusammen mit ihrem erwachsenen, geistig  leicht zurückgebliebenen Sohn Alby zusammen. Alby mochte seinen Stiefvater inspe nicht, zumal seine Mutter ihn immer gesagt hatte, dass alle Männer, die Geld haben nichts taugen - Stan hatte zwar kein Geld, doch die Art, wie er seine Mutter behandelte, passte ihm nicht. Es passte ihm nicht, dass er mit ihr ins Bett ging un zutraulich zu ihr war. Alby verstand absolut nichts von Liebe, Sex und Zärtlichkeiten.  Stan mochte ihn auch nicht sonderlich, hielt ihn für einen Schwachkopf und versuchte wenigstens halbwegs einen Mann aus ihm zu machen, versuchte ihm, den Boxsport näherzubringen, doch Talent hatte der schmächtige Alby dafür nicht Grinsen Seine Begeisterung war das Joggen.

Anderson war sauer, dass es in den Fall nicht weiterging und schnauzte dafür seine Kollegen an und war mürrisch wegen der Hitze und meinte dann zu Smitty mürrisch:

Anderson: Verdammt...warum ist das denn so heiß hier drin?
Smitty: Die Klimaanlage ist kaputt!
Anderson: Dann öffnet gefälligst doch die Fenster!
Smitty: Die lassen sich nicht öffnen...deswegen haben wir ja eine Klimanalage!
totlachen

Als Alby wie so oft in einem Tanzclub war, fiel ihm ein junges Pärchen auf. Ein prolliger reicher Schnösel, der mit seiner Freundin "spielte". Als sie hinausgingen und er nach Hause fahren wollte, war Alby in seinem Wagen und bedrängte ihn während der Fahrt. Zufällig waren Smitty und Davis hinter ihm, hielten ihn für betrunken und fuhren ihm nach - kamen aber zu spät, als sie seine Leiche sahen - der Schlitzer hatte wieder zugeschlagen... und diesmal waren sie unverhofft sehr nahe dran gewesen.  Ausgerechnet Smittys Frau, wie er am nächsten Morgen allen erklärte, war es aufgefallen, dass alle bisherigen Opfer im selben Tanzclub gewesen waren. Das brachte Davis auf die Idee, undercover in den Club zu gehen und sich als reicher, ungehobelter Schnösel auszugeben. Davis war sauer, weil ihm der schlitzer gestern so unglücklich knapp entkommen war und er das letzte Opfer auf seine Kappe nahm. Anderson war unsicher, gab aber Davis Bitte nach und stellte ihn eine junge Polizistin als seine Freundin zur Seite.

Gesagt, getan. Am folgenden Abend gab sich Davis als betrunkener selbstverliebter Pinkel aus der seine Freundinb wie Dreck behandelte, bis sie ihn ohrfeigte und davis hinausging. Alby beobachtete und folgte ihn. Davis schwankte zum Parkhaus, wohlwissend, dass Smitty und Anderson in seiner Nähe sind. Im Parkhaus schliesslich wäre Davis fast von einem Auto überfahren wurden und Smitty und Anderson stoppten das Fahrzeug. Es war nicht der Schlitzer, sondern Connor mit seinen Leuten, der Davis für den Schlitzer hielten Grinsen Durch die Aktion war Alby, der Zeuge wurde und nun wußte, dass man ihn mit einem Trick fassen wollte, nun gewarnt. Tags daraif rief er Anderson an, um Stan zu verpfeifen. Er hatte gesehen, wie Stan vom hafen mehrere Kisten Schnaps hatte mitgehen lassen. Anderson schickte Davis und Smitty zu Stan, weil ihm das alles seltsam vorkam, dass er ihn direkt angerufen hatte. Davis und Smitty fanden jedoch keinen Schnaps vor, da Stan ihn bereits vorher woanders hingebracht hatte...wußte aber, dass Alby ihn verpfiffen haben muß! Er log Davis und Smitty an und meinte, dass er auf ihre Frage alleine mit Netty hier leben würde. Davis fiel auf dem Rückweg jedoch die Jogger-Klamotten auf der Wäscheleine auf und Stan ist wahrlich kein Jogger Grinsen Also mußte noch eine weitere Person dort leben und drehten wieder um.

Stan nahm sich derweil Alby vor, weil er ihn verpfiffen hatte. Nun erzählte er Alby die Wahrheit über seinen leiblichen vater - das er kein feiner Pinkel war, wie seine Mutter ihn jahrelang hatte glauben lassen, sondern irgendein x-beliebiger Freier, ein namenloser Hafenarbeiter ohne Perspektiiven. Zudem erfuhr Alby nun, dass seine Mutter einst eine Nutte war. Alby drehte durch und tötete Stan, schlitzte ihn auf und warfihn vom Dach. Smitty und Davis wurden Zeugen davon, als sie gerade kamen und verfolgten Alby, riefen zudem Anderson an. In einem stillgelegten Bürohaus konnte Anderson dann Alby stellen und mit reichlich Glück ihn K.O. schlagen, bevor Alby Anderson aufgeschlitzt hätte.

Fazit:
Eine wirklich spannende Folge. Alby tat mir schon etwas leid... alles ausgelöst durch die Lügen seiner Mutter, forciert dann durch Stan. Alby war geistig zurückgeblieben, weswegen er wohl nicht in den Knast, sondern in eine Nervenheilanstalt kommen würde. Um die Toten tat es mir eigentlich nicht leid, das waren durch die Bank weg ziemliche Arschlöcher gewesen Grinsen  Witzig den oben genannten Dialog mit der defekten Klimaanlage Grinsen Dies war zum Teile eine Davis Folge, aber auch zum Teil eine Anderson Folge Grinsen Witzig auch die Szenen in der Disco, wo Davis sich als Arsch aufführen mußte und seiner Kollegin an den Arsch fasste und dann sogar unter den Rock gehen wollte und sie dann meinte "Ganz so weit wollen wir denn aber doch nicht gehen!" laut lachen Das es in Australien schon im Februar so bullig heiß werden kann wußte ich gar nicht... ich sollte wohl in den Wintermonaten nach Melbourne umziehen!  totlachen

 4,5 Sterne
« Letzte Änderung: 14. Oktober 2023, 06:41:48 von Dan Tanna Spenser » Gespeichert

Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS