NOSTALGIE CRIME BOARD
24. Juli 2024, 02:02:22 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 

  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
Facebook Link Facebook Link Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: 30. Die Spur des Fälschers (THE PATCHWORK)  (Gelesen 891 mal) Durchschnittliche Bewertung: 4
Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 78518


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« am: 11. August 2012, 05:56:08 »

30. Die Spur des Fälschers
(THE PATCHWORK)

Anderson bekommt einen Anruf seines Informanten Gibbs. Der bittet ihn um Polizeischutz. Ehe Anderson bei ihm eintrifft, verunglückt Gibbs tödlich. Anderson glaubt nicht an Zufall und beginnt zu recherchieren: Er erfährt, daß Gibbs ein exzellenter Fälscher war. (Text: Sky Krimi)

Deutsche TV-Premiere: Di 10.10.1989 Sat.1
Original-TV-Premiere: Do 28.02.1985


John Diedrich (Davis), Alan Cassell (Anderson), Anthony Hawkins (Smith), Barry Donnely (Bobby Gibbs), Maggie Millar (Joyce), Robin Ramsay (Massini), Chris Orchard (Matthew Gregory), Peter Stratford (Weis), Robert Forza (Markazani)

Regie: Arch Nicholson
« Letzte Änderung: 17. Oktober 2023, 02:46:38 von Dan Tanna Spenser » Gespeichert

schimmi
Master Trooper
***
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 6713



E-Mail

« Antworten #1 am: 20. Oktober 2012, 19:02:32 »

4 Sterne für eine gute Story plus Davis vom Auto angefahren! totlachen

Erst bekommt der arme Junge eine Eisenstange in den Magen und dann wird er auch noch angefahren! totlachen Zum Brüllen die Szene,als die uniformierte Beamtin Davis Rücken massiert und dann sofort aufhört als Anderson erscheint! totlachen
Gespeichert

Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 78518


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« Antworten #2 am: 17. Oktober 2023, 04:18:52 »

Bekannte Gaststars: Barry Donnely (Bobby Gibbs), Maggie Millar (Joyce Green), Robin Ramsay (Vito Massini), Chris Orchard (Matthew Gregory), Peter Stratford (Weis), Robert Forza (Markazani)

Wiederkehrende Charaktere:
Niemand



Bobby Gibbs, ein Informant und Freund von Anderson hat Angst. Er ist nach vielen Jahren als Fälscher wieder rückfällig geworden und hat für gefährliche Leute neue Pässe ausgestellt und steht nun als Zeige auf deren Abschussliste. Gegen den Willen seiner Lebensgefährtin Joyce Green rief er Anderson an, der sofort kam und auch Davis und Smitty anrief... dabei freute sich Davis gerade auf einen  langen Feierabend und meinte noch zu seinem Funkgerät, als er aussteigen wollte: "Und du sei bloß still!" Grinsen Tja... tat er nicht laut lachen Anderson traf als erster ein und suchte Gibbs - da stürzte er mitten durchs Fach und landete tot vor seinen Füßen Da Gibbs auch Alkoholiker war, wie Joyce auch vermutete Smitty, dass es ein Unfall war - doch Anderson meinte "Informanten haben keine Unfälle!" Grinsen

Der Killer Massini, der für Gregory und Weis arbeitete, hatte seinen "Job" erledigt und Gibbs getötet. Anderson, Smitty und Davis fanden bei der Leiche 12.000 Dollar und seinen treuen Kater Joey, die er seit 5 Jahren hatte. Das Geld war die Bezahlung gewesen. Anderson suchte Joyce auf, die wütend und traurig zugleich über Gibbs Tod reagierte. Anderson hatte Fragen - doch sie warf ihn raus, warf noch ein gegenstand nach ihm und fuhr ihn mit "Du blöder Bulle" an Grinsen Wenig später kehrte Anderson mit Smitty zusammen zu ihr zurück, um ihr den Kater Joey zu geben,,,den sie erst nicht nehmen wollte, es aber zum Glück doch tat. Sie hatte sich etwas beruhigt und erzählte Anderson, dass er wieder angefangen hatte, Dokumente zu fälschen. Anderson wußte, dass er darin ein echtes As war!

Davis war derweil bei Gibbs Wohnung, als er einen Verdächtigen sah. Dieser schlug Davis mit einer Eisenstange voll in den Magen und flüchtete. Davis, angeschlagen versuchte ihn zu folgen und dabei wurde er als Nachtisch von Massini auch noch mit seinem Auto über den Haufen gefahren Grinsen Anderson meinte noch zu Davis, ob er sich das Kennzeichen gemerkt hätte! totlachen Später folgten Davis und Smitty einer Spur und urden dabei "geblitzt" Grinsen Erst als sie sich ausweisten, entschuldigten sich die beiden Streifencops Grinsen

Da Messini und sein Sidekick vermuteten, dass auch Joyce was weiß, suchten sie sie auf, schlug und folterten sie. Als sie merkten, dass sie nichts weiß, fesselten sie sie und drehten das Gas auf und verschwanden. Gleich daraif erschienen Smitty und Davis, rochen das Gas, brachen die Tür auf und retteten Joyce, die halb bewusstlos schon war. Dann bemerkten sie die Killer und verfolgten sie über über die Balkons und Dächer, bis Massinis Sidekick abstürzte und in den Tod fiel. Massini konnte entkommen, obwohl Smitty und Davis dicht dran waren. Doch es gelang ihnen mit Anderson als Verstärkung ihn erneut aufzuspüren und Davis schlug ihn K.O. Sie verhörten ihn auf dem Revier und er lieferte ihnen Gregory, seinen Chef , ans Messer  Der wiederum, wie sie wußten, für Gangsterboss Weis arbeitet, der sich aus Australien absetzen will. Gregory ist im Besitz einer Liste, woriun sämtliche Namen krimineller Größen mit neuer Identität draufstehen. Diese Liste will Anderson um jeden Preis.

Das Team machte Weis ausgindig und konnten ihn verhaften, bevor er flüchten konnte. Nun jagten sie Gregory, der fliehen wollte. Sie konnten ihn zwar auch stellen, doch es gelang ihm die Liste in den Fluß zu werfen und Anderson war frustriert, nun nicht an die Namen zu kommen...

Fazit:
Spannende und rasante Folge. Davis tat mir echt leid... erst um seinen verlängerten Feierabend gebracht wurde, dann mit einer Eisenstange in den Magen geschlagen und überfahren. Er sollte sich nach der Durchsuchung eigentlich 2 Stunden hinlegen, Anordnung von Anderson...daraus wurde natürlich auch nichts Grinsen Sowieso Blödsinn... 2 Stunden nur schlafen, da würde ich auch verzichten.  Am hellichten Tag und dann unter Adrenalin hätte ich eh nicht einschlafen können und wenn denn hätte es ewig gedauert und wäre danach total gerädert und viel müder als vorher Grinsen Mich hatte es gefreut, dass der Kater Joey überleben durfte, das ihm nichts angetan wurde... ein süßes Tier! Happy

 Sehr guter Film/Serie
Gespeichert

Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS