NOSTALGIE CRIME BOARD
16. Januar 2022, 20:26:00 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 

  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
NCB MUSIKBOX Facebook Link Facebook Link Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: 17. Geheimnisse (2.9) (Secrets)  (Gelesen 1576 mal) Durchschnittliche Bewertung: 4
Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Deputy Chief, Assistant Commissioner
*****
Online Online

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 67180


TV-Serien-Junkie


WWW
« am: 20. Oktober 2012, 20:28:02 »

17. Geheimnisse (2.9)
(Secrets)

Wilson war vor Jahren Zeuge in einem Mordprozess. Der Täter wurde damals zum Tode verurteilt. Nun fürchtet Wilson, dass sich dessen Bruder an ihm rächen will. So hält er Lundy und LaFiamma, die zufällig mit ihm zu tun bekommen, für auf ihn angesetzte Killer. Dieser Irrtum kostet ihn beinahe das Leben.

(45 Min.)

Text: Premiere
Gespeichert

schimmi
Master Trooper
***
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 6682



E-Mail

« Antworten #1 am: 15. September 2014, 09:28:37 »

 Geniale/r Film/Serie Hier auch wieder 5 Sterne! Freuen

Was für eine Abwechslung,die Jungs fahren gemeinsam in Urlaub,auch wenn Joe dies nur tut,um seine Sorgen etwas zu entfliehen,was nicht wirklich funktionieren kann!

Großmutter Minnie ist eine gute Seele und von anfang an sympathisch.Sie umsorgt ihren kleinen Levon und kümmert sich auch sofort um den angeschlagenen Joey! Grinsen Der Dialog der beiden ist sehr schön und auch die Tatsache,dass Joey Minnie gegenüber zugibt,dass bislang Levon immer eine Auge auf Joey haben musste! Freuen Neben Joe's gesundheitlichen Sorgen erfährt man mehr über Levon und seine verstorbene Frau Carolyn.Levon kann einem auf dieser Feier leid tun,alles erinnert an Carolyn und dann weiß die Hälfte nicht,dass sie mittlerweile verstorben ist!So viel dazu,dass man in einer Kleinstadt alles wissen würde und alle so eng befreundet sind.Die sog. Freundin wusste absolut nichts,während Levon von ihrem bewegten Eheleben halbwegs informiert war! 

Die Schlägerei von Joe ist auch wieder amüsant-Joe's Mundwerk ist und bleibt lose,aber in dem Fall zurecht.Was bilden sich diese Dorfdeppen ein,sie könnten einen *Städter* aufmischen! ich werde verrückt Die Abreibung hatten sie verdient!

Der "brave" eifersüchtige Sheriff entpuppt sich als das schwache Glied und verrät Levon,den Zeugen samt Joe und dem armen Jungen!Und dann macht der Feigling Schluss! sauer zum Kotzen

Am Ende ein fast perfektes Happy End,der Vater Wilson überlebt,Ryan wird von Minnie umsorgt und Joe ist gesund,lediglich die Tatsache,dass Minnie krank ist,ist traurig!Sie hätte ich gerne öfter als Gast gesehen! Traurig

Gespeichert

wbohm
Master Trooper
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6588


#DontKillSeanBean




« Antworten #2 am: 21. September 2014, 12:15:59 »

Eine Durchschnittsfolge mehr  Guter Film/Serie

Viel zu viele Ungereimtheiten für mich. Das fängt schon am Anfang an mit diesem Drogendeal. LaFiamma und Lundy betätigen sich undercover als Dealer (Lundy mit Pferdeschwanz  totlachen ). Plötzlich macht die Polizei eine Razzia und ballert wild drauf los und LaFiamma wird getroffen. Schön, wenn sich die verschiedenen Abteilungen absprechen  1. ich werde verrückt

Der Kronzeuge überlebt eine üble Schusswunde. Ihm kommt schon das Blut aus dem Mund. Aber Lundy macht Mund zu Mund Beatmung und er überlebt. 2. ich werde verrückt

LaFiamma hat vor Jahren eine Bluttransfusion erhalten und der Arzt im Krankenhaus will jetzt einen AIDS Test machen. LaFiamma macht sich Gedanken und verschiebt das Gespräch mit dem Arzt immer wieder. Aber plötzlich am Schluß muß es ja zum Happy End kommen und der Arzt aus Houston ruft LaFiamma an, der sich in dem Kleinstadt Krankenhaus befindet, wohin der Kronzeuge mit seiner Schußwunde gebracht wurde. Woher er weiß, dass LaFiamma gerade zu dem Zeitpunkt da ist, weiß wohl keiner. Aber er ruft ihn auf dem öffentlichen Fernsprecher im Krankenhaus an. Naja, logisch ist das nicht, aber wohl der Sendezeit geschuldet, man muß ja endlich am Schluß das Ergebnis bekanntgeben. 3.ich werde verrückt

LaFiamma hat ja mehrere angebrochene Rippen. Aber mit den Dorfdeppen wird er trotzdem locker fertig. Ein "Indianer kennt keinen Schmerz" 4.  ich werde verrückt

Warum die Dorfjungen so aufgebracht sind: LaFiamma macht sich beim Fest mit der "Dorfschönen" aus dem Staub. Das geht natürlich nicht

« Letzte Änderung: 21. September 2014, 12:19:07 von wbohm » Gespeichert

Who are you? .... I am the Doctor!
Doctor...., who? ..... Exactly!
schimmi
Master Trooper
***
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 6682



E-Mail

« Antworten #3 am: 21. September 2014, 12:50:20 »

@ wbohm,hier bist du aber sehr kritisch!

Was die Razzia betrifft,so kann das durchaus so gedacht gewesen sein,damit die Dealer direkt bei frischer Tat überrascht werden!

Bei der Schlägerei hat LaFiamma sehr wohl Schmerzen,aber was soll er machen.....sich von den Typen aufmischen lassen?Es soll tatsächlich Menschen geben,die in Notsituationen Schmerzen wegstecken können,um sich zu retten!

Woher der Arzt wusste,dass LaFiamma in der Klinik ist und warum.....nun man kann es so erklären,dass LaFiamma selbst beim Arzt angerufen hatte,ihm mitteilte wo er ist und dieser nach Einsicht des Ergebnisses bei LaFiamma angerufen hat.Es wäre nicht das erste Mal in einer Serie,dass ein öffentlicher Fernsprecher dazu benutzt wird Gespräche in Empfang zu nehmen,denn wie oft sieht man,dass der oder die Person die Nummer des Fernsprechers angibt und sich dann zurückrufen läßt!Zudem war es offensichtlich,dass LaFiamma den Test hat zwar machen lassen,aber doch vor dem Ergebnis Angst hatte,so dass es naheliegend war,dass er wohl selbst nochmal angerufen hatte!

Zu der Mund-zu-Mund Beatmung-in den 80er Jahren hatte man nicht überall eine *einmal-Beatmungsmaske* zur Hand,so dass Levon nichts anderes übrig blieb entweder den Mann sterben zu lassen oder eben zu beatmen!Und es ist durchaus nicht unrealistisch,dass man überlebt selbst wenn die Lunge verletzt gewesen sein sollte,was man ja nicht weiß.Er kann genauso gut beim Sturz sich auf die Zunge gebissen haben und deshalb so geblutet haben!

Gespeichert

wbohm
Master Trooper
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6588


#DontKillSeanBean




« Antworten #4 am: 21. September 2014, 13:35:22 »

@ wbohm,hier bist du aber sehr kritisch!

Ja, und? Ich beurteile nur das was ich sehe und ich habe ja auch geschrieben, dass es mir zuviele Ungereimtheiten gibt. Das heißt ja nicht, dass es keine Erklärungen dafür gibt. Da diese aber nicht erwähnt werden, beurteile ich das halt so wie ich es getan habe.

Zitat
?Es soll tatsächlich Menschen geben,die in Notsituationen Schmerzen wegstecken können,um sich zu retten!

Ach, echt? Na dann  Hinterlistig

Wer schon mal angebrochene Rippen gehabt hat (ich z.B) der weiß, das jede plötziche Bewegung Schmerzen verursacht. Trotzdem war es einfach unrealistisch, wie "elastisch" LaFiamma in dem Kampf war. Trotz Bandagen kann man sich mit gebrochenen Rippen nicht so bewegen, es sei denn sie sind aus Gummi. Auch wenn man im Gefahrensituationen Schmerzen weniger wahrnimmt überzeugt mich diese Szene einfach nicht, wie leicht er mit den Männern fertig wird.

Zitat
Zu der Mund-zu-Mund Beatmung-in den 80er Jahren hatte man nicht überall eine *einmal-Beatmungsmaske* zur Hand,so dass Levon nichts anderes übrig blieb entweder den Mann sterben zu lassen oder eben zu beatmen

Habe ich dagegen etwas gesagt?
Ich meinte die ganze Situation mit dieser Schusswunde. Natürlich ist es richtig, dass Lundy Wiederbelebungsversuche macht (ob ein paar Mal in den Mund blasen in dieser Situation mit Blut im Mund ausreicht, das lasse ich dahingestellt. Aber er könnte sich ja auf die Zunge gebissen haben, wie du meinst, dann wäre das Blut nur im Mundraum und nicht in der ganzen Luftröhre. Halte ich zwar nicht für sehr wahrscheinlich, aber es könnte doch sein. Also gut, da lasse ich mich "breitschlagen" Grinsen

Gespeichert

Who are you? .... I am the Doctor!
Doctor...., who? ..... Exactly!
Frl. Winnetou
Officer
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 1017





« Antworten #5 am: 21. September 2014, 14:35:41 »

Mußt dich nicht breitschlagen lassen, Schmerzen überwindet man in Notsituationen, Bluttransfusionen in den 80zigern, eine Sch..Angelegenheit. Ich mußte es live erleben. Bei meiner ersten Geburt bekam ich 6 Bluttransfusionen und wurde dann 1987 (8 Jahre später) vom Krankenhaus informiert, dass eine Infektion hätte stattfinden können. War dem so nicht, da ich damals auf Grund einer Hepatitis gewaschenes Blut erhalten hatte.
Von mir erhält diese Folge höchste Sternenanzahl, aber nicht aus den logischen Schlußfolgerungen, sondern aus rein emotionalen Gründen. Der Geschädigte, La Fiamma, ist mehr um das Seelenheil von seinem Partner und seiner Großmutter besorgt als um sich. Ein sehr guter Charakterzug. In 45 Minuten alles zu erklären ist schwierig, viel wird ja auch rausgeschnitten.
Gespeichert
schimmi
Master Trooper
***
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 6682



E-Mail

« Antworten #6 am: 20. März 2015, 14:38:31 »

 Freuen Habe die Folge nun mal wieder geschaut und dieses Mal auf die Details noch mehr geachtet! Freuen

@wbohm,am Ende sieht man LaFiamma am Münzsprecher,als er gerade aufhängt und ungeduldig wartet bis dann sein Arzt anruft.Somit,war meine Vermutung richtig,LaFiamma hat sich endlich ein Herz gefasst und vom Krankenhaus direkt in Houston im Krankenhaus angerufen,um dann Dr.Klinemann wissen zu lassen,wo er aktuell zu erreichen ist! Grinsen

zu Beginn der Folge bei dem Deal,der Typ,der wild um sich schießt ist kein Cop,sondern einer der Gangster,die Cops folgen ihm dicht und erschießen dann ihn.Als der Typ reinrennt brüllt er *Polizei*,meint aber nicht sich selbst,sondern,dass LaFiamma und Lundy Polizisten sind,daher seine Schüsse!

Zugegeben,der Anfang mit dem irren Typen war verwirrend,daher wäre es interessant gewesen,wie es im Original hieß.Zudem gehe ich davon aus,dass bei der Folge fleißig herumschnipselt wurde,denn beim Abspann,der bei Kabel 1 dann mit viel Glück nachts zu sehen war,ist ein Bild von LaFiamma,der bei dem Football-Spiel mit dabei als Levon den jungen Wilson das erste Mal angesprochen hat! Traurig

Gespeichert

Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS