NOSTALGIE CRIME BOARD
21. Juni 2024, 13:36:09 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 

  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
Facebook Link Facebook Link Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Heartbreak Ridge (USA, 1986)  (Gelesen 1289 mal) Durchschnittliche Bewertung: 4
Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 78324


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« am: 06. Februar 2014, 04:47:16 »



Thomas Highway, ein Gunnery Sergeant der US Marines und Veteran des Koreakrieges (insbesondere der titulären Schlacht von Heartbreak Ridge) soll kurz vor seiner Pensionierung neue Rekruten in der Aufklärungseinheit ausbilden. Erschwert wird dies durch die Tatsache, dass die Soldaten ihre Rolle im Corps nicht besonders ernst nehmen, da man sie als einen undisziplinierten Haufen und wandelnde Zielscheiben zum Training der anderen Einheiten abgeschrieben hat.

Um die Truppe auf Vordermann zu bringen, verwendet Highway unkonventionelle und zum Teil vorschriftswidrige Methoden, wie das Schießen mit scharfer Munition aus einem AK-47, um die Soldaten an den charakteristischen Klang dieser Waffe zu gewöhnen. Dabei gerät er immer wieder in Konflikte mit Major Powers, der keine Kampferfahrung hat, sich aber dem in seinen Augen abgewrackten alten Veteran mit den Vorschriften der „modernen“ Kriegsführung als haushoch überlegen ansieht, und dem ihm treu ergebenen Staff Sergeant Webster vom Ersten Platoon, die sich als Eliteeinheit betrachten. Auch die jungen Rekruten versuchen zuerst mit allen Mitteln, Highway aus ihrem Leben herauszuekeln, doch dieser lässt sich nicht kleinkriegen. Erst als sie nach und nach unter seiner Führung diverse Manöversiege über das Erste Platoon erfahren, gewinnt er langsam ihre Achtung und Loyalität.

Ab und zu trifft sich Highway mit seiner Ex-Ehefrau Aggie, die er zurückgewinnen will. Doch ihre gemeinsame Zeit zusammen während des Vietnamkriegs hat Aggie vor Angst um Highways Wohlbefinden von Tom weggetrieben, und Highway mit seiner abgehärteten Art und Aggie mit der Verzweiflung, mit der sie während des Krieges hatte leben müssen, fällt es schwer, wieder gemeinsamen Boden für eine Wiederaufnahme ihrer Beziehung zu finden.

Eines Tages dann kommt es zum Härtetest für die jungen Marines, als auf Grenada eine Revolution stattfindet. Die Einheit Highways wird im Rahmen der Operation Urgent Fury zum Kampfeinsatz dorthin verlegt, um US-Bürger zu evakuieren. Mit Improvisation und Eigeninitiative brechen die Soldaten den Widerstand der gegnerischen kubanischen Soldaten, und entgegen Major Powers’ Befehlen wird von Highways Männern eine befestigte Höhe erobert. Powers will daraufhin Highways Befehlsverweigerung bestrafen, wird jedoch von Colonel Meyers daran gehindert, der das Improvisationstalent von Highway lobt und Powers in eine Logistikeinheit versetzt.

Die Soldaten kehren im Flugzeug in die USA zurück und werden als Helden gefeiert. Aggie befindet sich in der Menge, die die Marines zuhause willkommen heißt, und sie und Highway wagen darauf im Stillen einen Neuanfang.



    Clint Eastwood: Gunnery Sergeant Tom Highway
    Marsha Mason: Aggie
    Everett McGill: Major Malcolm A. Powers
    Moses Gunn: Staff Sergeant Webster
    Mario van Peebles: Corporal „Stitch“ Jones
    Richard Venture: Colonel Meyers
« Letzte Änderung: 16. Januar 2022, 04:23:00 von Dan Tanna Spenser » Gespeichert

Jesse
Master Trooper
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5037





« Antworten #1 am: 06. Februar 2014, 07:35:50 »

Es ist zwar kein anspruchsvoller Film, aber ich liebe ihn. Nach diesem Film habe ich mir die Haare auf 2 mm Länge abrasieren lassen (war zu dieser Zeit beim Bund), was sowohl meine Eltern wie auch meine damalige Freundin, spätere Verlobte und heutige Frau geschockt hat!  Grinsen

Ein absoluter Militärklassiker aus dieser Zeit und für mich ein 5-Sterne-Film!  Freuen
Gespeichert

Lupos
EHRENTITEL: Richtiger WM-Tipper 2014!
Kriminal - Laborant
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1287





« Antworten #2 am: 06. Februar 2014, 12:39:07 »

ja der ist echt gut ...sehr gut sogar hehe
Gespeichert
Dan Oakland
Officer
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 896



E-Mail

« Antworten #3 am: 05. Oktober 2018, 23:49:21 »

Klasse Film. Clitn als beinharter Ausbilder sicher eine Idealbesetzung. Die Story ist ungemein spannend und mitreissend. Klasse Film!
Gespeichert

Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 78324


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« Antworten #4 am: 16. Januar 2022, 04:24:19 »

Mein heutiger Rewatch Film für den Nachmittag. Mehr dazu heute abend.
Gespeichert

Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Chief of Police, Deputy Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 78324


TV SERIEN JUNKIE


WWW
« Antworten #5 am: 16. Januar 2022, 20:03:28 »

Heutiger Rewatch Film mit Clint Eastwood ist der Militärfilm "HEARTBREAK RIDGE" aus dem Jahre 1986, zusammen mit Marsha Mason, Everett McGill, Moses Gunn, Bo Svenson, Richard Venture und Mario van Peebles. Clint Eastwood führte hier auch einmal mehr die Regie. Gunnary Sergeant Thomas "Gunny" Highway (Eastwood) ist noch ein Kämpfer der alten Schule. Seine Narben und Orden hat er sich bereits schon im Korea-Krieg verdient. Als Ausbilder in einer Kompanie der Marines wird ihm eine Haufen junger Rekruten zugeteilt. Sein Beruf hat ihn seine Ehe mit seiner Ex-Frau Aggie (Mason) gekostet, die er versucht, wieder zu kitten. Bei seinen Vorgesetzten eckt der kurz vor der Pensionierung stehende Highway auch immer wieder an. Doch mit eiserner Faust trommelt er Disziplin und Power in die lasche Truppe. Daß seine Methoden aber gar nicht so veraltet sind, wie seine Vorgesetzten behaupten, kann der alte Haudegen schon bald beweisen: Ein Kampfeinsatz auf einer Karibikinsel steht bevor...

Die Co-Stars:
Marsha Mason spielte Eastwoods Ex-Frau Agnes 'Aggie' Highway, Everett McGill spielte Eastwoods Widersacher Major Malcolm Powers, Mario van Peebles spielte den dauerplapperigen Musiker und Marine Corporal Stitch Jones, Moses Gunn ("A Man Called Hawk") spielte Powers rechte Hand, Sgt. Webster, Boyd Gaines spielte den pflichtbewussten Lt. Ring, Eileen Heckart spielte Eastwoods alte gute Freundin 'Little' Mary, Arlen Dean Snyder spielte Eastwoods alten Army-Kumpel Sgt. Major Choozoo und Richard Venture (Capt. Altobelli aus "Street Hawk") spielte den knorrigen Colonel Meyers, sowie Bo Svenson Masons festen Freund Roy Jennings.

Synchronisation:
Clint Eastwood wurde von seinem Stammsprecher Klaus Kindler gesprochen, Marsha Mason von Marianne Groß, Everett McGill von Detlef Bierstedt, Moses Gunn von Helmut Krauss, Bo Svenson von Wolfgang Kühne, Mario van Peebles von Tobias Meister und Richard Venture von Lothar Blumhagen.

DVD & Bluray:
Ich besitze von dem Film dei deutsche DVD Erst VÖ aus dem Jahre 2002, noch im alten sogenannten Snapper Cover. Zudem hatte der Film damals noch eine Altersfreigabe von FSK: 18, ehe er 2013 auf FSK: 16 herabgestuft wurde.  2010 gabs die Bluray Erst VÖ. Dazu gabs 2 Versionen, die 16er Fassung und die 18er Fassung - beide waren komplett identisch, beide uncut.  2010 erschien eine Neuauflage mit anderem Cover auf DVD 2010 erschien auch in Polen der Film auf DVD, der die deutsche Tonspur hat.2016 erschien auch eine Steelbook-Ausgabe auf BluRay.

Interessantes:
Weil im Film ein wehrloser kubanischer Soldat erschossen wird, ein Kriegsverbrechen, forderte das US-Verteidigungsministerium, diese Szene herauszuschneiden. Der Film war von 1988 bis 2013 indiziert, nach Ablauf der 25-Jahres-Frist sah die BPjM ihn jedoch nicht mehr als jugendgefährdend an. Die FSK gab den Film nach einer Neuprüfung dann ungeschnitten ab 16 Jahren frei. Der Film wurde für den Oscar in der Kategorie Bester Ton nominiert. Lennie Niehaus gewann den BMI Film Music Award. Mario van Peebles gewann als Bester Nebendarsteller den Image Award.

Zum Film selbst:
1983 - Clint Eastwood spielte den Gunnary Sergeant Thomas 'Tom' Highway, ein Soldat mit Leib und Seele, aus altem Schrot und Korn, der schon alles gesehen und alles erlebt hatte und schon im Korea-Krieg gedient hatte. Das Leben des harten, wortkargen Mannes hat ihm seine Ehe mit seiner Frau Aggie gekostet, gerät bei seinen Vorgesetzten immer wieder aneinander, die der Meinung sind, dass seine Methoden steinzeitlich und dringenst überholungsbedürftig seien. Immer wieder fällt Highway wegen seinem sarkastischen Humors und seinen respektlosen verhaltens gegen jedem und jedes unangenehm auf. Man will Highway in den Ruhestand sehen - doch Highway bittet darum, in seine Heimatstadt wieder versetzt zu werden, um dort wieder als Ausbilder zu arbeiten, wo er früher schon gewesen war. Widerwillig stimmte man dem zu. Für Highway eine Herzenssache - lebt doch seine Ex-Frau Aggie dort noch und arbeitet als Kellnerin und im stillen hofft Highway, ein Happy End mit ihr zu bekommen.

Doch schon auf der Busreise zu seinem Ziel begegnet er den dauerquasseligen Rockmusiker Stitch Jones, der in dem Film irgendwie ein auf Eddie Murphy macht und in einer Szene sogar meint "Hey Mann...ich bin der Bruder von Eddie Murphy". Highway mochte den Kerl nicht, doch er hing sich während der Fahrt an ihn ran und bei einem Bus-Stop übervorteilt er Highway, indem er sein Geld, was er für sein essen auf den Tisch legte, steckte es ein, so das Highway als Zechpreller da stand. Grinsen Zudem schlug er Toms Bitte aus, dem Busfahrer zu sagen, dass er gleich nachkomme und so blieb Highway alleine an dem Truck-Stop stehen und verfluchte Stitch. laut lachen

Kaum angekommen lernt Highway auch gleich seinen neuen Vorgesetzten Major Powers kennen und erfuhr sogleich eine frontale Abneigung, aber auch Neid, da Highway ein hochgekorierter Kriegsheld war. Powers will nur keine Dinosaurier in seiner Truppe, die alles nach den Methoden von früher regeln, sondern auf den heutigen Stand.

Tom freute sich, seinen alten Freund und Kriegskumpel Choozoo aus Korea-Tagen wiederzutreffen. Beide waren einst die beiden einziogsten Überlebenden des sogenannten "Heartbreak Ridge", den härtesten Kampf, den sie im krieg je austragen mußten, ein Einsatz, der beide auf Lebenszeit zusammengeschweisst hatte. Tom lernte dann seine Einheit kennen und glaubte seinen Augen kaum zu trauen. Ein respektloser, schlaffer Haufen von Beachboys, immer cool, mit Sonnenbrille, trendy Beach-Klamotten, lauter Musik...und als Krönung war Stitch Jones unter ihnen - jener, der ihm am Busbahn hof verarscht und bestohlen hatte. Den knöpfte er sich als erstes vor und holte sich auf harter Weise erstmal sein Geld zurück Grinsen Anschliessend liess er den schlaffen haufen wissen, das ab jetzt ein anderer Wind weht. Vorher hatten sie einen Ausbilder, der nur noch eine ruhige Kugel bis zur Rente schob und die Zügel völlig flach hielt, worauf die ganze Einheit ihm auf der Nase herumtanzte und er es sich gefallen liess. Als Tom den Jungs anmerkte, dass nun eine steife Brise weht, wehrten die sich erstmal dageben, bis sie merkten, aus welch hartem Holz Tom geschnitzt war...und dann wohl oder übel erstmal mitspielen wußten - wohlwissen, dass sich alles ändern wird, wenn erstmal ihr härtester mann - der "Schwede" aus seiner Einzelhaft wieder entlassen wird, der Tom schon denn zeigen wird, wo der Hammer hängt Grinsen

Am Abend suchte Tom die Bar auf, in der seine Ex-Frau Aggie arbeitet. Diese war alles andere als erfreut, Tom wiederzusehen. Zudem ist sie mittlerweile mit dem Barbesitzer Roy Jennings liiert...ein mann, der Marines nicht sonderlich mag. Stitch war ebenfalls anwesend und sang wieder einige seiner Songs, zog aber schnell wegen seiner Musik den Zorn der Gäste auf sich, die seine Musik nicht mochten. Stitch und die Gäste rangelten schnell aneinander und Tom stellte sich auf die Seite seines Schützlings. Schnell wurde die Rangelei eindeutiger und Jennings griff ein - zog aber nur Tom und Stitch zur Verantwortung und liess sie hinauswerfen. Aggy gab Tom lautworts zu verstehen, dass er ab sofort Ladenverbot hier habe und das er auch sie künftigst in Ruhe lassen soll und sich nie mehr bei ihr blicken lassen soll.

Am nächsten Tag weckte Tom seine Einheit...6 Uhr morgens hatte er sie am Vortag angedroht und schon um kurz vor 5 Uhr tauchte er auf und brachte die Truppe auf die Beine.,..gab ihnen zu verstehen, beim Pissen ihn nur einmal abzuschütteln - darüber hinaus wäre als Freude zu verstehen und Freude habe hier absolut nichts zu suchen laut lachen  Tom brachte den müden haufen auf Trab, durch hartes, fast schon unmenschliches Trainig, was keinen der Leute gefiel und sie schnell anfingen, Tom die Pest an den Hals zu wünschen. Beim Joggings wollten sie Tom zeigen, dass sie besser waren, liefen alle aus voller Kehle...bis alle schnell nach einigen 100 Metern erschöpft waren, Tom dann im leichten Trab vorbeisprintete und meinte "Etwa schon kaputt, Jungs? Keine Ausdauer, was?"  totlachen Auch im Schiesstraining bewies seine Truppe keine gute Note, einer behauptete, seine Waffe wäre der lauf verbogen, weil er immer daneben zielte- Tom probierte sie aus...jeder Schuss ein Treffer.-..Waffe in ordnung Grinsen Einer behauptete, eine Ladehemmung zu haben, als Tom sie nehmen wollte, ging die AK 47 ratternd los, hätte fast Major Powers durchlöchert, der Tom strafend ansah und Tom wiedreum seinen rekruten Grinsen Und der meinte nur "Upps....jetzt geht sie!"  totlachen

Eines Tages müpfte seine Einheit denn auf...der Grudn war, dass der "Schwede" zurück war, der sich auch gleich mit Tom anlegte. Doch Tom legte den Fleischberg in wenigen handgriffen auf die Matt...alle waren erstaunt und auf einmal zollte man Tom denn doch Tribut Grinsen  In seiner Freizeit stalkte Tom Aggy, ohne dass sie es merkte-.--immer vom Auto aus, da er ja Ladenverbot hatte, mußte auch immer mit ansehen, wie Jennings sie mit seinen schmierigen Fingern  betatschte und sie es sich gefallen liess.

Bei einem Test gegen eine andere Einheit hielt sich Toms Gruppe - aufs Toms Befehl nicht an die vereinbarte Regel und überraschte die Einheit von Powers, stellte sie und hatte sie völlig umzingelt. Powers schnaubte vor Wut, dass Tom sich nicht an den "Spielplan" gehalten habe...Tom liess es völlig kalt und meinte, Kriege habe auch keine Spielregeln, man müsse sich immer und überall der Situation anpassen Grinsen Doch Powers liess nicht locker, drohte Tom und versprach ihn, ihn schon aus den Job zu kriegen. Dieses hörte Colonel Meyers...der wiederum war von Toms Innovativität angetan und stärkte ihm den Rücken, was Powers überhaupt nicht passte Grinsen

Als dann Ed Aponte, einer von Toms Rekruten den zweiten Tag hintereinander sich krank meldete, besuchte er ihn mit Stitch am Abend, um herauszufinden, was mit ihm los ist. Tom erfuhr, dass er Familienvater ist, 2 Kinder hat und eines davon krank war, um das er sich kümmern mußte, einen Job angenommen hatte, um die Rechnungen zu zahlen. Tom zeigte Verständnis für ihn, half ihm sogar finanziell aus und   Aponte und seine Frau waren ihm sehr dankbar und Stitch lernte eine neue Seite seines Chefs kennen. Am Abend fasste er sich ein herz und besuchte Aggy zu hause. Tatsächlich liess sie ihn auch nach anfänglichem Zögern herein, man verstand sie gut, redete , bsi Tom langsam zudringlich wurde, auf die omantishce Art...Aggy dies aber als eine Situation auffasste, sie hinterrücks ins Bett zu kriegen, sie ihn anschrie und aus der Wohnung warf. Frutrsiert liess sich Tom in der nächsten Kneipe volllaufen, fing Streit an und landete in einer Arrestzelle. Dort landete auch Stitch, der sich auch mal wieder mit seinem vorlauten Mundwerk mit dem falschen anlegte Grinsen  Es war Abby, die zusammen mit Choozoo Tom und Stitch aus der Zelle holten Choozoo blies Tom daraufhin den Marsch,m dass Powers genau auf solche Stuationen wartet, um ihn ein für allemal loszuwerden. Choozoo redete danach auf ein Bierchen mit Stitch, klärte ihn etwas über Tom auf, erzählte ihn, was sie in Heartbreak Ritch durcmachten und Stitch war beeindruckt.

Am nächsten tag wurde ein Wettkampf unter allen Einheiten ausgefochten. Toms und Powers Einheit schnitten am besten ab, jedoch gabs eine Meinunbtgsverschiedenheit, wenn denn Platz 1 hatte. Powers erklärte sein team als Sieger, weil Toms Jungs unfair kämpften. Tom verteidiugtre sich, dass im Notfall es keine Regeln gäbe und das eben alls erlaubt, was die Situation erfordert. Choozoo entscied auf ein Stechen - eine Schlägerei zwischen beiden Einheiten. gesagt,m getan...auch diese Schlacht gewannen Toms Männer, doch Powers wollte dies nicht einsehen, erklärte erneut seine Jungs zu den Siegern - bis Choozoo erneut eingriff und entschied, dass Tom und Powers es gegeneinander austragen sollten. Gesagt...getan und Tom riss dem Großmaul gehörig den Arsch auf Grinsen Natürlich zog er sich damit noch mehr den Hass von Powers auf sich Grinsen  Powers fing danach an, unfair zu "spielen" und versuchte Tom jeden kleinsten Furz an die Vorgesetzten weiterzugeben, damit Tom endlich aus dem Job fliegt. Um an dem zu kommen, wollte Powers Toms Männer gegen ihn aufbringen. Er schickte Webster, die Toms Jungs überzeugen wollten, gegen Tom auszusagen - doch wie eine Bank geschlossen standen sie hinter Tom. Die letzten Tage und Erlebnisse hatte das Team verändern und empfanden nun höchsten Respekt vor ihrem Ausbilder. Dies mißfiel Webster natürlich Grinsen

Auf einer großen Feier kamen sich Tom und Aggy wieder näher, Aggy eröffnete Tom jedoch, dass Jennings sie um ihre Hand angehalten hatte und sie derzeit überlegt, diesen auch anzunehmen. Tom erwähnte, dass er es immer noch im Kopf hat, nach seiner Army-Zeit mit Aggy eine Avocado-Zucht zu führen und ein neues Kapitel im Leben aufzuschlagen. Mitten auf der Feier ereilten von Colonel Meyers der Befehl, dass die einheiten zu einem Einsatz gerufen werden. Auf einer Insel in der Karibik haben kubanische Guerilla-Kämpfer die Insel in ihre Gewalt gebarcht. Dort hausen auch derzeit amerikanishe Touristen, unter anderem auf einen Ärzte-Kongreß, die nun von der Insel evakuiert werden müssen. Toms und Powers Einheit wurden  entstandt. Sie konnten sich auf die Insel schleichen und es gelang ihnen auch, die amerikanischen Touristen zu retten. Besonders Stitch bekam von einigen Damen einen heißen Dank Grinsen  Als es dann darum ging, den fein auszuschalten, stiessen sie auf erbitterten Widerstand und waren unter starkem Beschuß. Lt. Ring, der mehr auf Toms Seite war, unterlief ein entscheidener Fehler, indem er Toms Leute in einem Hinterhalt schickte, wobei Profile, einer von Toms Rekruten, getötet wurde. Tom mußte sich was einfallen lassen, um seine Leute herauszuholen. Es gelang ihm, doch Tom wurde dabei verletzt. Im Glaubven, dass Tom tot sei, erfuhren sie dann, dass Tom nur durchgeschüttelt wurde, ihm sonst nichts fehlte Grinsen Nun, mit dem Adrenalin in den Adern, wollten sie den Guerillas den rest geben, stürmten den Hügel hoch. Ihr Befhel lautete eigentlich, auf Powers und seine Einheit zu warten, doch das ging nicht, weil es sonst zu spät gewesne wäre. Toms Einheit gelang es, die Guerillas aufzureiben und den Sieg davonzutragen. Als Powers erschien, war er ausser sich vor Wut, weil Tom seinen befehlen, auf ihn zu warten, nicht befolgte und Powers drohte Tom Konsequenzen an. Doch dann erschied Colonel Meyers...der fand, das Tom absolut korrekt gehandelt hatte und tadelte stattdessen Powers Grinsen Powers wäre fast geplatzt vor Wute laut lachen Tom und seine Leute machten sich über Powers lustig...Webster hingtegen verhielt sich still, woltle wohl nicht zusammen mit seinem Chef untergehen Grinsen

Wieder zuhause wartrete eine große Siegesparade auf die Marines. Die Frauen udn Freundinnen der Rekruten fielen sich um den Hals...Stitch hatte gleich 4 Frauen...jene 4, die er gerettet hatte auf der Insel Grinsen Und auf Tom wartete Aggy - die sich entschieden hatte, bei Tom zu bleiben. Tom eröffnete Stitch, dass dies sein letzter Einsatz war und er nun in Rente gehen wird, um eine Avocado-Ranch mit Aggy zu gründen - und die Einheit wärew unter Stitch ja in den besten Händen! laut lachen

Fazit:
Ein wirklich großartiger Film, der vor allem von Clint Eastwood getragen wird. Der Film repräsentiert alles, wofür Clint Eastwood seine ganze Karriere gestanden hat. Action, Spannung, sehr viel Zynismus, Wortkargheit und eine ganze Latte an sarkastisch-zynischem Humor und jeglichen Respekt für Leute, die es auch nicht verdient haben, diesen zu bekommen. All das perfektioniert Eastwood in diesem Filmn. Alleine die ganzen Sprüche und der Zynismus gefallen miur sehr. Mario van Peebles machte hier eindeutig einen auf Eddie Murphy, der zu dem Zeitpunkt ja am Höhepunkt seiner Karriere stand. Dauerplappernd, flotte, respektlose Sprüche...ja, eben wie man eddie Murphy in seinen besten zeiten kannte Grinsen Manchmal schon etwas "too much" und nervig, was er ablieferte und wohl mit Sicherheit die ungewöhnlöichste Rolle, die van Peebles je gespielt hatte, wenn man auf seine weitere Karriere als Schauspieler blickt, wo er nie wiedre einen solchen oder ähnlichen Charaktertyp gespielt hatte Grinsen Everett McGill überzeugte als echter Kotzbrocken und Moses Gunn einmal als echgter Arschkriecher...was mal etwas neues war Grinsen Marsha Mason....ihre Rolle war etwas klein, wäre ausbaufähiger gewesen, aber ihr Charakter hatte nicht all zuviel Gewicht in diesem Film. Eastwood als Ausbilder...das hatte schon was und steht damit in einem Atemzug mit R.Lee Ermey in "Full Metal Jacket" Grinsen Ich mag diesen film sehr, schaue ihn mir jedes Mal wieder an, wie Eastwood aus den laschen haufen eine schlagkräftige Männertruppe macht Grinsen

 Sehr guter Film/Serie bleibe also meiner alten Bewertung treu.
Gespeichert

Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS