NOSTALGIE CRIME BOARD
03. Dezember 2021, 18:01:39 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
Jukebox Memory Puzzle Bean
Meine anderen Foren und Homepages

Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Die Braut des Monats (June Bride) (1947)  (Gelesen 1255 mal) Durchschnittliche Bewertung: 4
Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Deputy Chief, Assistant Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 66504


TV-Serien-Junkie


WWW
« am: 07. August 2014, 04:30:50 »


Die resolute Linda Gilman hat bei einem Frauenmagazin Karriere gemacht, nachdem der Journalist Carey Jackson sie sitzen ließ. Unverhofft muß sie nun gemeinsam mit ihm für eine Hochzeits-Reportage in die Provinz reisen. Carey will sie zurückerobern, doch Linda hält ihn auf Distanz. Als durch sein Verschulden auch noch die Braut durchbrennt, muß er seinen ganzen Charme aufbringen, um die Story und seine Beziehung zu retten. Bette Davis und Robert Montgomery spielen die Hauptrollen in dieser schlagfertigen und liebevollen Komödie über Karrierefrauen, Herzensbrecher und den ewigen Kampf der Geschlechter.

New York 1948: Der Zeitungskorrespondent Carey Jackson (Robert Montgomery) ist nach dem Ende des Krieges arbeitslos. Unwillig läßt er sich darauf ein, für das Frauenmagazin "Home Life" zu schreiben. Der Haken an der Sache: Careys neuer Chef ist seine frühere Verlobte Linda Gilman (Bette Davis). Er ließ sie einst sitzen, weil sie ihre eigene Karriere nicht aufgeben wollte. Carey ist immer noch in Linda verliebt, doch sie bereitet ihm einen kühlen Empfang, denn sein Verschwinden hat ihren Stolz tief verletzt. Ihr erster gemeinsamer Auftrag führt gleich zu einer neuen Belastungsprobe. Linda bereitet sich eifrig auf die Titelstory einer Provinz-Hochzeit vor, zu der sie mit Carey ins entlegene Indiana reist. Der weltläufige Reporter hat für das ländliche Familien-Idyll der Brinkers zunächst nur sarkastische Bemerkungen übrig, was Lindas Laune trübt. Bald erinnern sie sich jedoch an ihre guten Zeiten und es beginnt zwischen ihnen wieder zu knistern. Carey lernt Mr. Brinker (Tom Tully) sowie dessen schwarzgebrannten Apfelmost schätzen. Er freundet sich auch mit der aufgeweckten Boo (Betty Lynn) an, der kleinen Schwester der Braut Jeanne (Barbara Bates). Als sie ihm von Jeannes Ex-Freund Jim erzählt, heckt er einen folgenreichen Streich aus. Um die langweilige Heiratsgeschichte in Schwung zu bringen, läßt er den alten Verehrer mit Boos Hilfe bei den Brinkers auftauchen. Jeanne brennt daraufhin Hals über Kopf mit ihm durch. Linda ist wütend über Careys verantwortungsloses Handeln. Ihr Team packt schon die Koffer, als sie von Careys neuem Coup überrascht wird. Der clevere Charmeur hat dafür gesorgt, daß statt Jeanne nun ihre Schwester Boo den netten Nachbarsjungen heiraten wird. Begeistert liest Linda Careys sensible Story und spürt, daß sie zu ihm gehört. Doch er ist bereits in der Nacht vor der Hochzeit heimlich abgereist.

Bretaigne Windust drehte eine ebenso amüsante wie schlagfertige Komödie über Karrierefrauen und traditionsbewußte Männer, über Ehrgeiz, Geschlechterkrieg und die Unvernunft der romantischen Liebe. Debbie Reynolds gab in einer Nebenrolle ihr Filmdebüt.



Linda Gilman
Bette Davis

Carey Jackson
Robert Montgomery

Paula Winthrop
Fay Bainter

Mr. Brinker
Tom Tully

Jeanne Brinker
Barbara Bates

Boo Brinker
Betty Lynn

Towne
Jerome Cowan

Luke Potter
James Burke

Mrs. Brinker
Marjorie Bennett


Gespeichert

Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Deputy Chief, Assistant Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 66504


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #1 am: 07. August 2014, 04:35:07 »

In meiner Bette-Davis-Anschaufilmreihe stand heute dieser Film auf meinem "Betthupferl-Programm".

Eine sehr heitere und muntere Filmkomödie mit einer wie gewohnt schlagfertigen Bette Davis und einem schlitzohrigen wie cleveren Robert Montgomery. Ein Paar wie Hund und Katz, wo wirklich die Chemie stimmte und die Funken flogen.

War schon richtig klasse, wie Montgomery seine Fäden gesponnen hatte und gemerkt hat, wer wirklich zueinander passt und damit auch noch sich selbst die richtigen Karten in die Hand gibt Grinsen

Herrlicher Film....kann ich nur empfehlen! Nette, charmante und schlagfertige Dialoge, verpackt in einer witzigen wie romantischen Handlung. Wäre der Film 15 Jahre später gedreht wurden, wäre Dean Martin ein guter Ersatz für Montgomery gewesen Happy

Von mir gibts Sehr guter Film/Serie Happy
Gespeichert

Dan Tanna Spenser
NOSTALGIE NERD
Administrator
Deputy Chief, Assistant Commissioner
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 66504


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #2 am: 09. August 2014, 15:15:38 »

@wbohm: Was sagst du zu diesem Film? Happy
Gespeichert

Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages


Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS