NOSTALGIE CRIME BOARD
24. Oktober 2019, 01:23:43 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 

  Fanpage   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
Happy Halloween
NCB MUSIKBOX Facebook Link Facebook Link Meine anderen Foren und Homepages
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Pretender (The Pretender) (USA, 1996-2001)  (Gelesen 1000 mal) Durchschnittliche Bewertung: 5
Dan Tanna Spenser
King of the Private Eyes
Administrator
Assistant Chief
*****
Online Online

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 56525


TV-Serien-Junkie


WWW
« am: 05. September 2014, 12:11:34 »



86 Episoden in 4 Staffeln
Deutsche Erstausstrahlung: 26.03.1997 VOX

Es gibt unter uns Menschen sogenannte Pretender, die sich in jeden anderen Menschen verwandeln können.
Ein Junge wird von seiner Familie in ein Forschungszentrum entführt. Dort werden mit ihm verschiedene Simulationen, die seine geistigen Fähigkeiten vorantreiben, durchgeführt.
Nach einer Gehirnwäsche wird dem Jungen „Jarod“ erzählt, dass seine Eltern durch einen Flugzeugabsturz ums Leben gekommen seien. Doch in Wirklichkeit sind seine Eltern und Geschwister auf der Suche nach ihm.
Als Jarod erfährt, dass das Centre seine Fähigkeiten für Anschläge missbraucht und daran schon tausende von Menschen gestorben sind, bricht er aus dem Centre aus. Zudem erfährt er, dass seine Eltern noch leben …
Ein Kampf mit der Zeit beginnt, denn das Centre jagt nun nicht nur mehr Jarod sondern seine ganze Familie …
Und es ist egal ob tot oder lebendig! Bei seiner Flucht und gleichzeitig seiner Suche nach der Wahrheit und seiner Familie hilft Jarod verschiedene Leute, die von der Gesellschaft im Stiuch gelassen oder benachteiligt wurden und sucht sich diese Leute meist aus einer Zeitung heraus. Dank seines genialen Identitätenwechsel ist Jarod kein Job zu schwer...

Episodenguide:
http://www.fernsehserien.de/pretender/episodenguide

<a href="http://www.youtube.com/watch?v=llgVyhO7gs4" target="_blank">http://www.youtube.com/watch?v=llgVyhO7gs4</a>
« Letzte Änderung: 05. September 2014, 12:22:55 von Dan Tanna » Gespeichert

Dan Tanna Spenser
King of the Private Eyes
Administrator
Assistant Chief
*****
Online Online

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 56525


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #1 am: 05. September 2014, 12:20:17 »

Für mich einer der herausragensten Serien der 90ger Jahre Happy Damals, wo ich meine Foren noch nicht hatte, hatteich mich nach jeder Folge (oder umgekehrt, wer gerade schneller war) mich telefonisch mit einem Freund über die jeweilieg Folge ausgetauscht...manchmal schon in den Werbepausen totlachen

Die Serie war sehr facettenreich und unglaublich spannend! Genial, wie Jarrod sich in kürzester Zeit in jeden Beruf und Menschentypen versetzen konnte. ich fand den einen Spruich aus einem der Intros immer witzig. Jarrod gibt sich da als Arzt aus und geht zu einer Patientin:;

Frau: Sind Sie ein Arzt?
Jarrod: heute bin ich einer! totlachen

Genial auch immer die sarkastische, stets übel gelaunte Miss Parker...alleine wie sie immer ans Telefon ging und jeden - egal wer dranwar - im strengen Tonfall anschnauzte mit "Was ist?" Witzig fand ich auch immer den tapsigen Broots, der bei Miss Parker nie ein Fettnäpchen auslies Grinsen Und der gutmütige Sidney...der war auch immer toll. Ach ja...nicht zu vergessen, Mr. Raines, der immer seine quietschende Sauerstoffflasche hintersichherzog, den man schon von weitem immer hörte totlachen

Ich liebte die serie und tu es heute noch Happy

Sehr schade nur, dass die Serie mit einem offenen Ende abschloss...noch ärgerlicher war, dass man nach dem Serienende der Serie noch 2 Filme gab , die die Sertie hätten abschliessen sollen und das die Macher nicht gebacken bekamen und einiges zwar auflösten, aber gleich noch mehr weitere Geheimnisse gestellt wurden sauer

Klasse auch die Gastrollen von "James Bond" George Lazenby, der Jarrods Vater , den "Major" spielte.

Achg ja, witzig fand ich auch, dass nahezu alle wichtigen Charaktere entweder keinen Vornamen, oder keinen Nachnamen hatten totlachen

Natürlich Geniale/r Film/Serie Happy
Gespeichert

wbohm
Chef Moderator
Master Trooper
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6592


#DontKillSeanBean



« Antworten #2 am: 05. September 2014, 12:27:38 »

Für mich einer der herausragensten Serien der 90ger Jahre Happy Damals, wo ich meine Foren noch nicht hatte, hatteich mich nach jeder Folge (oder umgekehrt, wer gerade schneller war) mich telefonisch mit einem Freund über die jeweilieg Folge ausgetauscht...manchmal schon in den Werbepausen totlachen

Absolut  Freuen

Eine der genialsten Serien überhaupt für mich, nicht nur der 90er.  Ich liebe diese Serie und habe sie, incl. der Movies, komplett. Michael T.Weiss spielt den Jarrod einfach nur genial. Dieses "Center" war schon eine komische Einrichtung...(wie so viele Einrichtungen in den USA. Man hat das Gefühl, dass es in den USA vor Geheimgesellschaften nur so wimmelt)


edit: Achja...Andrea Parker....hot Lechz / sabber

 Geniale/r Film/Serie , weniger kann man nicht geben wenn man einigermassen Geschmack für gute Serien hat zwinkern (mehr leider aufgrund der Beschränkung hier auch nicht  totlachen)

P.S Manchmal würde ich mir Jarrods Fähigkeiten auch wünschen. "Oh yes, I'm the great Pretender...lalalla"  totlachen

<a href="http://www.youtube.com/watch?v=ILQMwcKXP7M" target="_blank">http://www.youtube.com/watch?v=ILQMwcKXP7M</a>
« Letzte Änderung: 05. September 2014, 12:33:05 von wbohm » Gespeichert

Who are you? .... I am the Doctor!
Doctor...., who? ..... Exactly!
Dan Tanna Spenser
King of the Private Eyes
Administrator
Assistant Chief
*****
Online Online

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 56525


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #3 am: 05. September 2014, 12:34:24 »

Ja, einer der genialsten Serien überhaupt - auch das kann ich ohne lange zu überlegen so stehenlassen Happy Schaue sie mir auch immer wieder gerne an, den kompletten letzten re-Run hatte ich 2012 gemacht - ist immer wieder ein Vergnügen.

Michael T.Weiss war wirklich total genial in der Rolle....es ists chade, dass er danach so wenig in anderen Produktionen zu sehen war, ich halte ihn für sehr talentiert - er hätte auch als Bösewicht in einem James Bond Film eine tolle Figur gemacht.

Gefallen hatte er mir auch in den Gastrollen bei "Crossing Jordan" (als Jordans psychopathischer Stiefbruder) und in "Blue Bloods", wo er einen korrupten Cop spielte....ach ja...und natürlich in der Schwulen-Komödie "Jeffrey-It's just Sex!" als Homo! Grinsen Wobei da Patrick Stewart als stockschwuler Pink Panther noch genialer war totlachen
Gespeichert

wbohm
Chef Moderator
Master Trooper
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6592


#DontKillSeanBean



« Antworten #4 am: 05. September 2014, 12:37:25 »

Ja, einer der genialsten Serien überhaupt - auch das kann ich ohne lange zu überlegen so stehenlassen Happy Schaue sie mir auch immer wieder gerne an, den kompletten letzten re-Run hatte ich 2012 gemacht - ist immer wieder ein Vergnügen.

Dann wird's ja mal wieder Zeit. Wenn du soweit bist, "klingele" durch und ich komme mit. Da muß ich nicht lange überlegen. Schade, dass die Serie für's Forum "zu neu" ist und wir keinen Episodenguide erstellen können
Gespeichert

Who are you? .... I am the Doctor!
Doctor...., who? ..... Exactly!
Dan Tanna Spenser
King of the Private Eyes
Administrator
Assistant Chief
*****
Online Online

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 56525


TV-Serien-Junkie


WWW
« Antworten #5 am: 05. September 2014, 12:41:00 »

Schade, dass die Serie für's Forum "zu neu" ist und wir keinen Episodenguide erstellen können


Ja, das ist schade. Aber es würde sonst ja auch alles den Rahmen sprengen und zuviel "fremdartiges" würde letztendlich den hauptkern des Forums "verwässern" zwinkern
Gespeichert

Ducky
Chef Moderator
Master Trooper
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5305




« Antworten #6 am: 05. September 2014, 13:34:32 »

Absolut geniale Serie.  Geniale/r Film/Serie

Als sie damals das erste Mal im dt. TV lief, konre ich leider nur vereinzelte Folgen sehen, da ich zu der Zeit gerade mit dem ertsen Studium beschäftigr war. Die Folgen diech sehen konnte, fand ich aber erstklassig. Besonders die liebenswerte Miss Parker war mir stets ein Quell der Freude.

Zurzeit mache ich einen complete watch, eine Folge pro Woche, diese Woche war Folge 1.08 an der Reihe.

Wegen der von wbohm angesprochenen Problematik:
Das hier ist ja das Nostalgie Crime Board, es geht hier um die Oldtimer unter den Serien ... ab wann ist eine Serie eigentlich ein Oldzimer? Wenn sie 20 Jahre alt ist? Dann bräuchten wir nur noch knapp eineinhalb Jahre warten und der Pretender würde dazu gehören. Weil, neben dem eigentlichen Forenbereich der Serien bis in die 1980er haben wir ja auch einen Bereich für aktuelle Serien hier. Aber damit bleiben immer noch Serien ausüber 20 Jahren (1990 - 2010+) von einer ausführlichen Diskussion ausgeschlossen ...
« Letzte Änderung: 05. September 2014, 13:39:18 von Ducky » Gespeichert

SilverLion
Administrator
Corporal
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2379


aka Ray


E-Mail
« Antworten #7 am: 09. Oktober 2014, 11:42:06 »

Absolut geniale Serie.  Geniale/r Film/Serie
 ...

Kann ich so unterschreiben, seit etlichen Jahren einer meiner absoluten Lieblingsserien, erst dieses Jahr habe ich einen Re-watch der Serien gemacht. Schade das die Serie nur diese bescheuerten TV Filme bekommen hat, die viel zu mystisch sind, totaler Blödsinn und abschliessen tun sie die Serie auch nicht.

Von mir natürlich  Geniale/r Film/Serie Sterne.
Gespeichert

wbohm
Chef Moderator
Master Trooper
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6592


#DontKillSeanBean



« Antworten #8 am: 13. Januar 2015, 19:15:47 »

Jarrod gibt sich da als Arzt aus und geht zu einer Patientin:;

Frau: Sind Sie ein Arzt?
Jarrod: heute bin ich einer! totlachen

...und als er das kleine Mädchen durch einen gewagten Eingriff rettete (er war in Zivilkleidung und keiner kannte ihn im Krankenhaus..wie auch er war ja nie vorher dort gewesen wurde aber dann sofort als Arzt eingestellt).

Da meinte doch einer der Ärzte zu ihm  "Wo haben sie diesen Eingriff gelernt? Im berühmten Johns Hopkins?, darauf Jarod "nein, das habe ich in einem Buch gelesen". Worauf hin alle laut loslachten als hätte er einen Witz gemacht. Dabei war es die Wahrheit, er hat wirklich alles aus Büchern gelernt  totlachen

Witzig ja auch in vielen Folgen wo er was besonders interessantes gelernt hat und dann bei sich in der Wohnung alles nur noch darum ging. Etwa als ihm ein kleines Mädchen zeigte, wie man die bekannten Oreo Kekse richtig isst und er sich danach fast nur noch von den Keksen und der weißen Cremefüllung ernährt.

Man muss ihn einfach mögen.
Gespeichert

Who are you? .... I am the Doctor!
Doctor...., who? ..... Exactly!
Jaime
Corporal Grade 1
***
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 4489





« Antworten #9 am: 14. Februar 2015, 11:26:54 »

"Pretender" habe ich nie gesehen. Ich kenne nur die Cross over Folgen mit "Profiler".
Gespeichert
Arcon Duke
Kadett
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 814



WWW E-Mail

« Antworten #10 am: 14. Februar 2015, 11:38:20 »

Eine herrliche Serie, hab ich immer gern gesehen. Interessant fand ich auch eine Parallele mit Stingray: Jarrod und Ray schlüpften problemlos in die unterschiedlichsten Rollen. So wurde es nie langweilig  Happy
Gespeichert

Trekdinner Köln: Immer am 2. Sa/Monat ab 18:30
Critical Mass Köln: Immer am letzten Fr/Monat ab 17:30
Critical Mass Mainz: Immer am ersten Fr/Monat ab 18:00
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Meine anderen Foren und Homepages

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.8 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS